Sie sind nicht angemeldet.

  • »Ridley« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 54

Realname: Axel

Wohnort: Gelsenkirchen

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 5. November 2017, 13:25

Mecedes Benz Rundhauber

Hallo zusammen,
als neues Forenmitglied werde ich nun mal aktiv und zeige Euch paar Fotos von meinen "Kleinen".
Da ich schon immer ein Fan der Mercedes Rundhauber war, habe ich mir ein paar Bausätze dieser LKW's von KIBRI gekauft.
Die ersten drei habe ich nun fertig.
Hier ist das Ergebnis.

Als erstes ein typischer LKW vom Landabsatz den man im Ruhrgebiet oft zu Gesicht bekam:












Auch das nächste Modell war typisch für das Ruhrgebiet:











Als drittes nun ein Muldenkippper.













Ich habe versucht den Modellen den Plastiklook zu nehmen und für mich das Beste daraus zu machen.
Ob ich die Modelle so belasse, oder sie noch altere. Dazu konnte ich mich noch nicht entscheiden.
Über konstruktive Kritik würde ich mich freuen.
»Ridley« hat folgendes Bild angehängt:
  • 17.jpg

2

Sonntag, 5. November 2017, 13:46

Hallo Ridley,
zunächst einmal herzlich willkommen hier im Forum !
Na das ist ja mal ein Einstand, ich bin begeistert. :ok:
Mit den Fahrzeugen triffst Du auch meinen Geschmack. Klasse was Du aus den Kibris mit etwas Farbe gemacht hast,TOLL.
Sauber gebaut und vor allem lackiert! Besonders die Detailbemalung, Zierleisten am Grill und die Lampen sind Dir gut gelungen.
Bei der hellgrauen Sattelzugmaschine hast Du die Ersatzradhalterung ,glaube ich, verkehrt herum angebracht.
Das mit der Alterung ist natürlich Geschmackssache, aber eine dezente Alterung und vielleicht noch die passende Ladung für
die drei Fahrzeuge würden mir gefallen. Weiter so :ok:
Gruß, :wink:
Martin

3

Sonntag, 5. November 2017, 14:38

Moin und willkommen hier im Forum.
Schön das wir Unterstützung bei den "kleinen" bekommen :D
Zu deinen Modellen, sehr schön gebaut und umgesetzt. Ich selber habe auch meistens die Kibri Modelle lackiert, finde das sieht dann gleich besser aus.
Ich hoffe wir bekommen noch mehr zu sehen von dir ;)
Schöne Grüße Alex :wink:

4

Sonntag, 5. November 2017, 16:54

Moin Ridley,

auch von mir ein herzliches Willkommen in der Runde - etwas frischer Wind tut immer gut :)

Deine Rundnasen gefallen mir sehr gut - trifft auch meinen Geschmack zu 100 %

Freue mich auf weitere Bilder

:thumbsup:
Gruß aus Münster
Jürgen :wink:


hier gibts ein paar Wikinger & Co. Modelle vom Deutzfahrer

und hier Militärmodelle 1:87: Militärmodelle vom Deutzfahrer

  • »Ridley« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 54

Realname: Axel

Wohnort: Gelsenkirchen

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 5. November 2017, 18:40

Vielen Dank für die herzliche Begrüßung hier im Forum. :ok:
Ich hoffe, dass animiert den einen oder anderen Beobachter sich auch anzumelden.
Der Bau dieser kleinen LKW's ist leider nur ein Teilbereich meines Modellbauinteresses.
Im Moment arbeite ich an einem Modell eines Autos im Maßstab 1/20.
Nach Beendigung dieser Arbeit, werde ich mich aber wieder mit einem Modell meiner Rundhauber beschäftigen.
Bis ich Euch wieder Fotos zeigen kann, wird es leider etwas dauern.

6

Montag, 6. November 2017, 13:58

Sali Ridley.
Eine tolle Arbeit !
Die drei Laster sind wunderschön geworden.
Es macht richtig Freude alle die kleinen Details zu betrachten.
Beste Grüsse vom Baschtli

  • »Ridley« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 54

Realname: Axel

Wohnort: Gelsenkirchen

  • Nachricht senden

7

Samstag, 24. November 2018, 20:38

Moin zusammen,
und wenn es draußen wieder kalt wird, dann finde auch ich wieder den Weg in den Bastelkeller.
Als erste Fingerübung habe ich meine Rundhaubersammlung um ein Fahrzeug erweitert.


Mein Opfer war dieses Silofahrzeug von Kibri.



:






Ich habe das Fahrzeug in der Version einer im Ruhrgebiet ansässigen Firma dargestellt.
Heidelberg geht gar nicht.
Die Verschmutzung ist vielleicht etwas heftig ausgefallen, aber ich wollte das Fahrzeug schon stark verschmutzt darstellen.

8

Samstag, 24. November 2018, 21:58

Top, der rote Benz, Axel !

die Rundhauber waren schon schöne Fahrzeuge


herrrliche Details - sauber verarbeitet !!

:respekt: :ok:

sind die Türgriffe bzw. " 1624 " Schriftzüge Anbauteile ?

Falls ja, wo beziehst du die ?
Gruß aus Münster
Jürgen :wink:


hier gibts ein paar Wikinger & Co. Modelle vom Deutzfahrer

und hier Militärmodelle 1:87: Militärmodelle vom Deutzfahrer

9

Samstag, 24. November 2018, 22:13

Hallo Alex,
deine Rundhauber sind wirklich genial,und auch ich oute mich als Hauberfan.Wie hast du den schönen Chromzierrat hingekriegt? Sieht echt toll aus.Bei Preiser ist der Grill ja Chromebedruckt,aber nicht bei Kibri.
Gruss,Rudi
Strohsterne werden gebastelt-Modelle werden gebaut

Ich bin der,der nicht bei Facebook ist!!!! :abhau: :baeh:

10

Sonntag, 25. November 2018, 13:42

Hallo Axel,

wow, Klasse Rundhauber. Sehr sauber lackiert, Du mußt ´ne ruhige Hand haben !
Die Alterung finde ich nicht übertrieben. Besonders die Schmutzspuren am Silo finde ich sehr gelungen !! TOP :ok:

Gruß, :wink:
Martin

  • »Ridley« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 54

Realname: Axel

Wohnort: Gelsenkirchen

  • Nachricht senden

11

Sonntag, 25. November 2018, 18:48

Moin zusammen,
freut mich dass Euch meine Arbeit gefällt. Um die Fragen zu beantworten:
Für den Chromzierrat benutze ich einen Pinsel, Chromsilberfarbe von Model Master und eine Lupenbrille.
Die Türgriffe sind am Modell und wurden von mir nur bemalt, genauso wie die Blinker und Scheibenwischer.
Die Typenkennzeichnung 1624 ist aus dem Zubehör.
Für Interessenten empfehle ich den online shop von MMH- Modellbau.
Dort gibt es nicht nur Typenkennzeichen für Mercedes Benz Fahrzeuge, sondern auch für Deutzfahrer haben die
Logos für Rund und Eckhauber. Diese habe ich mir auch zugelegt und werde sie demnächst an einem Kibri Eckhaubermodell verwenden.

Beiträge: 251

Realname: Christian

Wohnort: Unterfranken

  • Nachricht senden

12

Sonntag, 25. November 2018, 20:47

Hallo, ich finde es echt klasse was du aus den Kibri Bausätzen zauberst die machen echt was her deine Modelle :respekt:

Beiträge: 43

Realname: Jürgen Hoffmann

Wohnort: Berlin Lichterfelde

  • Nachricht senden

13

Sonntag, 10. Februar 2019, 23:22

Hallo Axel,
ich bin frisch im Forum und als Mercedes und vor allem Rundhauberfan musste ich natürlich unbedingt mal auf deine Seite schauen. Denn der Rundhauber ist für mich noch ein wichtiges Ziel auf der 1:87 Größe. Habe mir gerade einen in 1:43 von IXO zugelegt, aber das gehört nicht hier hin. Deine Autos sind einfach richtig schön individuell geworden. Der Begriff "Alterung" wird ja oft benutzt, wenn es darum geht, die LKW im Alltag darzustellen. Dein Silozug ist da ja wohl ein Vorbild, wie man das machen kann.
Da ich nun aus der LKW Oldtimer Ecke kommen, ist mein Blick vielleicht etwas kritisch, wenn es um die Originalität der Fahrzeuge geht. Und die Kritik geht jetzt an Kibri, nicht an dich. Der LS 1624 wie die korrekte Bezeichnung deiner Sattelzugmaschinen lautet, aber genau so die LAK 1620 bis 1624 hatten nie eine Außenplanetenachse mit der dicken Hinterachsnabe. Alle hatten immer die dünne, typische Mercedesachse. Und Kibri baut in seinen THW Bergekran auf dem 3-Achser Rundhauberfahrgestell die richtigen Hinterachsen ein. Nur nicht in die übrigen Modelle. Bitte haltet mich jetzt nicht für den Oberschlaumeier, aber ein Modell sollte schon wesentliche Merkmale seiner Baureihe enthalten.
Trotzdem sind deine Modelle schön, aber ich muss mir jetzt überlegen, welcher Hersteller mir für meines Vaters letzten LKW, einen LAK 1518, die richtige Vorlage bietet.
Mach weiter so, auch Kibri sieht ja am Ende als Modell auch toll aus, wenn es aus der richtigen Hand kommt :ok:
Jürgen Hoffmann
Berlin Lichterfelde



  • »Ridley« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 54

Realname: Axel

Wohnort: Gelsenkirchen

  • Nachricht senden

14

Montag, 11. Februar 2019, 09:27

Hallo Jürgen,
deine Kritik ist genau die, die ich mag und auch hier im Forum erwarte.
Ich bin kein Rundhauberspezialist und wenn ich Hinweise bekomme wie ich meine Modelle authentischer getalten kann, um so besser.
Da werde ich mal in meiner Grabbelkiste schauen, ob sich dort nicht die richtigen Achsnaben für meinen nächsten Rundhauber befinden.
Wie ich feststelle, genießen die Kibri Modelle hier im Forum nicht den besten Ruf. Das hat sicher seine Berechtigung, da so viele Modellfans sich nicht irren können.
Dazu möchte ich aber sagen, dass ich Modellbauer und nicht Modellsammler bin. Mir geht es in erster Linie um die Freude beim Bau der Modelle.
Darum bevorzuge ich die Kibri Modellbausätze. Versteht dies bitte nicht als Kritik an den Modellsammlern.
Jeder Jeck ist anders und das ist auch gut so.

Beiträge: 43

Realname: Jürgen Hoffmann

Wohnort: Berlin Lichterfelde

  • Nachricht senden

15

Montag, 11. Februar 2019, 10:36

Hallo Axel, jetzt keine weitere Kritik :wink: sondern eine Frage: kann es sein, dass dein erster Rundhauber, der dunkle vom Landhandel eine andere Hinterachse hat? Mir kommt es so vor, dass kann aber auch an der dunklen Felge liegen.
Das würde nämlich bedeuten, dass Kibri in der Serie die Achsen geändert hat. Die sog. APA-Achse (Außenplaneten) kam nämlich beim Nachfolger, der NG-Serie zum Einsatz. Vielleicht wollten die bei Kibri etwas rationalisieren.
Jürgen Hoffmann
Berlin Lichterfelde



  • »Ridley« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 54

Realname: Axel

Wohnort: Gelsenkirchen

  • Nachricht senden

16

Montag, 11. Februar 2019, 14:05

Hallo Jürgen,
du hast ein gutes Auge. Ich habe mir die Hinterachse des grauen LKW angesehen.
Gegenüber den anderen Fahrzeugen hat dieses Modell eine andere Ausführung.
Falls dir noch mehr Unstimmigkeiten auffallen sollten, bitte melden.

Beiträge: 43

Realname: Jürgen Hoffmann

Wohnort: Berlin Lichterfelde

  • Nachricht senden

17

Montag, 11. Februar 2019, 19:39

Hallo Axel, also diese blö.. Kibriachse hat mich doch heute noch beschäftigt. Denn ich finde das Modell oder die diversen Modelle dieses Rundhaubers von Kibri sehr gelungen. Und meine Vermutung, dass die einfach die Achse der Nachfolgegeneration NG genommen haben, weil es in der Herstellung günstiger ist, scheint mir plausibel. Egal, vergiß die Achse. Ich habe mir deinen Silozug nochmal genauer angesehen, weil da so"geile" Anregungen zum Lebendigmachen eines LKW enthalten sind. Die Trittstufen zum Kessel schön silbrig abgetreten, die Schmadderspuren vom Beladen neben den Domdeckeln, einfach herrlich. Ich bin nämlich auch noch in der Übungsphase mit diesen Verschmutzungen und suche Anregungen. Jetzt eine für dich mit Frage: warum liegt der Königszapfen des Auflegers nicht auf der Sattelplatte auf. Das sieht auch schon auf dem Kibrikarton etwas ungewöhnlich aus. Und wenn der Auflieger aufliegt, auf der Sattelplatte nämlich, sollte sich dort Fett befinden, damit es um die Ecke nicht quietscht :ok: Das wird dann mit der Zeit schwarz. Ich mache das immer bei meinen Anhängerzugösen, auch wenn man die meistens gar nicht sieht. Aber irgendwann wird er eben abgehängt, dann wirkt es realistischer. Also weiter viele gute Ideen, ich folge dir mit Interesse. :wink:
Jürgen Hoffmann
Berlin Lichterfelde



  • »Ridley« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 54

Realname: Axel

Wohnort: Gelsenkirchen

  • Nachricht senden

18

Freitag, 15. Februar 2019, 19:08

Hallo Jürgen,
du hast Recht. Das ganze sieht eigentlich unmöglich aus. Und um so banaler ist die Erklärung.
Da ich immer sehr vorsichtig mit meinen Modellen umgehe, übe ich keinen großen Druck aus.

Aber auf deinen Hinweis hin, habe ich den Silohänger mit etwas Druck in die Sattelplatte gedrückt.


Es hat funktioniert. :lol:
Da du aber noch nach Anregungen für's altern suchst, schau dir doch mal meine Böllingfahrzeuge an.
Ich geb's ja zu: Werbung in eigener Sache :D

Beiträge: 43

Realname: Jürgen Hoffmann

Wohnort: Berlin Lichterfelde

  • Nachricht senden

19

Sonntag, 17. Februar 2019, 21:46

Wow, das ist wirklich eine simple Erklärung. Jetzt sieht er schön aus. Da kannste das auch mit dem Fett auf der Sattelplatte vergessen.
Gestern habe ich mir den Mercedes Kibri 2-Achser Rundhauber bestellt, man kann den ja kaum noch irgendwo im Laden erwischen. Ich mag den und mit der falschen Hinterachse wird mir schon was einfallen. Ich gebe das dann hier zu Protokoll.
Gutes Gelingen unter dem Stern :ok:
Jürgen Hoffmann
Berlin Lichterfelde



Ähnliche Themen

Werbung