Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Wettringer Modellbauforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Montag, 21. Januar 2019, 21:26

Nissan GTR R35 von Tamiya

Hallo Modellbaufreunde,
ich möchte euch meinen Nissan GTR R35 vorstellen. Lackiert wurde er in Mica Blue (TS 50). Desweiteren bekam er noch den Zubehörsatz an Ätzteilen von Hobby Design spendiert. Der Bau lief soweit problemlos, bis es zum Einbau der Motorhaube kam.
Da kam ich mir vor wie bei einem Revell Modellbausatz. An der lackierten Motorhaube sowie Karosserie musste ich noch rumschnitzen. Das war extrem ärgerlich und hat mir das Finish versaut.

Ich hoffe Godzilla gefällt euch dennoch.
Und nun viel Spass mit den Bildern.














Schöne Grüße Andi

Beiträge: 305

Realname: Jay

Wohnort: Oberösterreich

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 22. Januar 2019, 08:50

Hallo Andreas, da hast du echt einen traumhaften R35 gebaut :thumbsup: ...kann man nichts aussetzten, auch das mit der Motorhaube sieht man gar nicht. Tolle Farbkombi und das Klarlackfinish sieht auch top aus! :ok:

Nur eine Frage am Rande... wurde das GTR Logo im Frontgrill bewusst weggelassen?? Finde das wäre noch ein schönes Detail. ;)

3

Dienstag, 22. Januar 2019, 10:13

Schön das der GTR dir gefällt. Das Decal ist drauf. Aber bei der Farbkombi schwer zu sehen und etwas unvorteilhaft fotografiert.

4

Dienstag, 22. Januar 2019, 11:34

Hi Andi!
Ein schöner "Godzilla" ist das geworden, auch in Blau ;)
Die angesprochenen Probleme hast Du gut gelöst, mir fällt da jedenfalls nichts auf. Trotzdem ärgerlich und auch erstaunlich, dass sowas bei Tamiya vorkommt. Ist das der Grund, warum Du den Motor nicht zeigst? :hey: Ich habe dieses Fahrzeug noch als Aoshima-Bausatz (mit Motor) und der sieht mir rein von Bau und Lackierung her schon sehr aufwendig aus. Werde der Bau wohl noch etwas vor mir herschieben...
Gruß
Thomas

Eine Übersicht meiner fertigen Bauten gibt es hier:
Modelle von Tommy124

5

Dienstag, 22. Januar 2019, 12:58

Hallo Thomas,
ich habe schlicht vergessen den Motor zu fotografieren. Das werde ich noch nachholen.
Der Motor ist an die Karosserie angegossen und das Lackieren ist ein ziemliche Fummelei.
Das ist noch eine Schwäche von diesem Bausatz. Es ist mir unverständlich das die Hersteller solche Einsparungen machen. Es gibt ja viele Modellbauer die auf den Motor extrem viel Wert legen. Ich glaube für die wird dann so ein Modell uninteressant.

6

Dienstag, 22. Januar 2019, 15:15

Der Motor ist an die Karosserie angegossen und das Lackieren ist ein ziemliche Fummelei.
Das ist noch eine Schwäche von diesem Bausatz. Es ist mir unverständlich das die Hersteller solche Einsparungen machen. Es gibt ja viele Modellbauer die auf den Motor extrem viel Wert legen. Ich glaube für die wird dann so ein Modell uninteressant.

Oh ja... Ich habe mir gerade hier (https://www.1999.co.jp/eng/image/10070243) die Anleitung angesehen, das geht ja gar nicht. Alles wofür Tamiya bei mir steht (gute Details bei einfacher Umsetzung, in jedem Fall aber problemloses Bauen!) scheint bei diesem Kit auf den Kopf gestellt worden sein. Da kann man nur Profitoptimierung als Grund vermuten... :thumbdown:
Da bin ich froh, den Aoshima zu haben, da ist das alles schön separat...: https://www.1999.co.jp/eng/image/10283511
Gruß
Thomas

Eine Übersicht meiner fertigen Bauten gibt es hier:
Modelle von Tommy124

7

Dienstag, 22. Januar 2019, 16:11

Oh ja, das schaut bei dem Aoshima Kit viel besser aus. Von Aoshima bin ich sowieso immer wieder begeistert, genauso wie von Hasegawa.
Vielleicht liegt der mal auf meinem Tisch. Aber erstmal muss ich die anderen Kits abarbeiten und Platz in meinem Schrank schaffen.

Beiträge: 47

Realname: Udo Martens

Wohnort: Arsten

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 24. Januar 2019, 14:48

Moin Andi
Ein sehr schönes Modell auf das du Stolz sein kannst,auch die Farbe gefällt mir sehr gut.
Liebe Grüße aus Arsten :respekt:

9

Donnerstag, 24. Januar 2019, 16:08

sehr geil das stimmt einfach alles :ok: :ok: :ok: würde nur noch die Sicken schwärzen

Ähnliche Themen

Werbung