Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Wettringer Modellbauforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »Werner Beinhart« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 902

Realname: Werner

Wohnort: Oberösterreich

  • Nachricht senden

1

Samstag, 3. Dezember 2016, 21:29

Scania R580 Streamline Bj 2016

:wink: Hallo Freunde der Laster,

So wie in der Überschrift schon angekündigt geht es bei meinen neuen Projekt um einen Scania R580 Streamline Bj 2016. genau genommen ist es der Nachfolger vom R620 den ich hier schon in einen anderen BB vorgestellt habe. Als Grundbausatz dient mir der Silver Griffin von Italerie der wird nach dem Original abgeändert bzw. ergänzt soll heißen Breireifen, VA Luftgefedert, 2 Tank, Motor auf neueren Stand. Ich hoffe das ich doch damit den ein oder anderen dazu bewegen kann sich hier hin und wieder zu beteiligen bzw. reinzuschauen. Also viel Spaß und ran an die Teile.

Als erstes mal der Grundbausatz.

.

Dann habe ich mir den Motor vorgenommen da der aber noch die alten Deckel hat, habe ich aus Sheet neue angefertigt und getauscht, ist aber erst der erste Schritt da werden noch andere Änderungen vorgenommen.





Einen schönen Abend allen Lg Werner :wink:

2

Samstag, 3. Dezember 2016, 22:03

Schaut gut aus!

Servus Werner :wink: ,
da bleibe ich auf jeden Fall dran! Schaut sehr gut aus. :ok: Leider bin ich im Moment beruflich sehr angespannt und kann nicht so oft reinschauen und schreiben, wie ich das gerne machen würde. Deine Bauberichte lese ich sehr gerne. Nicht ganz uneigennützig, weil ich mir da noch einiges abschauen kann.

Bis bald

LG Franz

PS: Dein Actros MP 2 ist sehr schön geworden, leider komme ich bei meinem Zeitbedingt noch nicht weiter, aber Deine Tipps werden natürlich beim Bau einfliessen :dafür: !

3

Samstag, 3. Dezember 2016, 23:52

:wink: Hallo Werner,

Na endlich geht es los mit deinem neuen Projekt :ok:
Da bleib ich auf jeden Fall dran...


Schönen Abend noch

4

Sonntag, 4. Dezember 2016, 09:17

Servus Werner,

Nun der Anfang ist gemacht und die neuen Zylinderdeckel machen sich wirklich gut. :ok:
Werde hier auf jeden Fall mal dabei bleiben.


LG Bernd
Faulheit ist die Angewohnheit, sich auszuruhen, bevor man Müde wird. :wink:

Was es sonst noch von mir gibt, findet ihr << Hier >>

5

Sonntag, 4. Dezember 2016, 10:37

Moin Werner

endlich mal wieder ein Bericht der mich interessiert. Die ersten Bilder sehen schon mal viel versprechend aus. Werd dran bleiben und gleich mal abonniert

6

Sonntag, 4. Dezember 2016, 10:50

Servus Werner,

könntest Du mir bitte mal die Unterschiede für die 2016er Version genauer erklären, gerne auch mit Bildern??

Ansonsten werde ich den BB auf jedenfall mitverfolgen.

Gruß Jürgen

7

Montag, 5. Dezember 2016, 11:32

Bin auf jeden Fall auch dabei. Hört sich interessant an.

Der Harry
Wer die Hände in den Schoß legt, muss noch lange nicht untätig sein!

  • »Werner Beinhart« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 902

Realname: Werner

Wohnort: Oberösterreich

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 11. Dezember 2016, 16:55

:wink: Hallo Allerseits,

Erst mal ein Herzliches Willkommen freut mich sehr das sich dann doch so viele für den Scania Interessieren.

@ Franz , Danke freut mich das dir der Benz gefällt. @ Jürgen, so viel haben sie ja nicht geändert beim Streamline, nur ist dieser ein Euro 6 was man so nicht sieht soviel ich weis, ansonsten schaue ich das ich die Teile auf den neueren Stand bringe da der BS ja noch vom alten R ist bzw. mit noch älteren Teilen die Italerie nicht geändert hat. Auf jeden Fall sind jetzt neue Schlauchhalterungen, AD Blue Tank, Lenkrad dabei.

So bei mir ging es auch ein wenig weiter da mein Vorbild über eine Luftgefederte VA verfügt habe ich diese natürlich auch im Model übernommen, soll heißen die VA von Blatt auf Luftgefedert umgebaut. Verwendung haben hierbei 2 Luftfederbälge aus meiner Restekiste und Spritzlingrahmenteile für die Stabis gefunden als Aufnahmen wurden Teile von der Blattfeder genommen.





Als nächsten Schritt habe ich mich daran gemacht mal alle Löcher durch zu bohren bei den Leisten wo normaler weise die Sattelplatte verschraubt ist. Als die drinnen waren wurden die Winkel einfach Plan geschliffen, jetzt wird sich so mancher Fragen was das für einen Sinn hat, ganz einfach es gibt heute Sattelplatten die direkt auf dem Rahmen verschraubt werden solche ist beim Vorbild verbaut.



Als nächstes steht jetzt an das ich den Motor mal fertig umbaue, anschließend die Sattelplatte ändere das dürfte dann beim nächsten Update der Fall sein.

Viel Spaß beim Gucken.

Schönen Abend euch allen Werner :wink:

9

Sonntag, 11. Dezember 2016, 17:47

Servus Werner

schicker Forschritt an deinen Scania. Mal eine Frage zu der VA. Die Luftbälge sind die von einen Scania? Den orginalen Stbi erkennt mangut wo der befestigt wurde aber der andere sieht man schlecht wo du diesen befestigst hast.

Ansonsten wie gesagt schöner Fortschritt bin gespannt was als nächstes kommt.

10

Montag, 12. Dezember 2016, 19:37

:wink: Hallo Werner,


Schöne Fortschritte mit der luftgefederten Vorderachse :ok:


Aber ich würde Zeitgemäß zu Scheibenbremsen umbauen. Das lässt sich mit wenigen Handgriffen realisieren...
Das hab ich bei meinen 4er Scania s schon gemacht.
Bei Interesse kann ich dir mal ein Foto davon zeigen ;)


Ansonsten ran an den Speck, ääääh Bausatz :ok:


Schönen Abend noch

  • »Werner Beinhart« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 902

Realname: Werner

Wohnort: Oberösterreich

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 22. Dezember 2016, 21:30

Hallo,

Danke als erstes will ich mal die Fragen beantworten @ Scania Fan, die Federbälge sind vom Benz die hatte ich noch übrig die Stabis sind an einer Gabel vorne befestigt, ist beim original so ähnlich gelöst. @ Markus, Danke für deinen Tip habe es umgesetzt so wie du mir es beschrieben hat.

So es geht weiter bei mir auch wenn mir der Vorweihnachtliche Trubel etwas wenig Zeit gelassen hat zu bauen. Also wie mir Markus beschrieben hat habe ich die Hinter und Vorderachse auf Scheibenbremsen umgebaut, bin gespannt was ihr dazu sagt.








Dann habe ich den AD Blue Tank etwas aufgemöbelt da mir die Angegossenen Leitungen so gar nicht gefallen haben diese wurden entfernt und durch andere Leitungen ersetzt sieht jetzt auch besser aus.



Die nächste Baustelle was ich habe ich die Sattelplatte die ist bei meinen Original nicht auf einer Montageplatte montiert sondern mit den Böcken direkt auf dem Rahmen, deshalb wurden die Böcke von der Montageplatte herausgetrennt und auf gedoppelt damit ich wieder auf die höhe komme, anschließend unten noch einen Streifen angeklebt wo später die Verschraubung nachgebildet wird.









So das war es für diesmal viel Spaß beim gucken ich wünsche dann allen Lesen Schöne Weihnachten.

Bis zum nächsten Update LG Werner

12

Donnerstag, 22. Dezember 2016, 22:34

Hallo Werner,
ein schönes Update was du hier zeigst den Umbau auf Scheibenbremsen finde ich sehr gelungen :ok:
bleib auf alle fälle Weiter mit dabei


Gruß Berni
________________________________________________________________
Glücklich ist wer vergisst,was eh nicht mehr zu ändern ist.

13

Freitag, 23. Dezember 2016, 09:20

Moin Werner

kann mich nur anschließen sehr schöne Fortschritte zeigst du uns. Mit der Verkabelung ist die nach Plan oder eher nach Augenmaß?
Wegen der Scheibenbremse vor so hab ich die auch schon mal versucht aber hab dann die Felge nicht auf die Nabe bekommen weil der Bremszylinder im Weg war mal sehn ob das bei dir auch der Fall ist.

Bin schon gespannt was du uns als nächstest zeigen wirst.

  • »Werner Beinhart« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 902

Realname: Werner

Wohnort: Oberösterreich

  • Nachricht senden

14

Freitag, 23. Dezember 2016, 21:25

Abend,

Danke, @ Scania Fan 87, danke für deine Info auf das hatte ich gar nicht gedacht, und habe es heute mal Probiert mit der Felge dadurch das die die Bremszylinder etwas gekürzt hatte gehen die bei mir problemlos darüber.

Schöne Weihnachten euch allen LG Werner :wink:

  • »Werner Beinhart« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 902

Realname: Werner

Wohnort: Oberösterreich

  • Nachricht senden

15

Dienstag, 27. Dezember 2016, 21:24

So Leute,

Es geht auch bei mir weiter, der Motor hat noch Leitungen erhalten.





Die Böcke der Sattelplatte haben noch die Verschraubung bekommen.



Dann ging es ans Lackieren der Ad Blue Tank wurde zuerst in Schwarzmatt und anschließend alles abgeklebt und die Halterung in Rahmenfarbe lackiert.



Der Kühler wurde zuerst mal in Eisen lackiert anschließend mit Schwarzmatt leicht abgedunkelt und anschließend Abgeklebt anschließend auch in Rahmenfarbe Lackiert.





Dabei gleich den Rahmen und den Motor auch in seinen Grundfarben Lackiert jetzt fehlen noch die Details die Lackiert werden bzw, farblich abgesetzt werden müssen.








Als nächstes steht bei mir die Kotflügel hinten und das Fahrerhaus auf der Liste. Wie immer bin ich für Kritik, Anregungen, und Tips offen

Euch dann einen schönen Abend Lg Werner

16

Dienstag, 27. Dezember 2016, 22:20

Hallo Werner,
Motor mit den leitungen und den umgebauten Ad Blue Tank find ich klasse bleib hier auf alle Fälle gespannt dabei

Gruß Berni
________________________________________________________________
Glücklich ist wer vergisst,was eh nicht mehr zu ändern ist.

Beiträge: 272

Realname: Sebastian

Wohnort: Altfraunhofen und ganz Bayern

  • Nachricht senden

17

Dienstag, 27. Dezember 2016, 22:58

Hallo Werner,

Was hast du mit der Vorderachse gemacht? Sollte die Luft gefedert werden? Wenn ja bist ein wenig am Ziel vorbei. Da wo du die Bälge hingebaut hast komme die definitive nicht hin. Du musst deine Stoßdämpfer rausbauen und mit den Bälgen kombinieren, dann ist es richtig.wobei der Balg im oberen Bereich sitzen muss.

Falls du Bilder brauchst gib Bescheid.

Gruß Sebastian
Nen Hänger haste in der Hose, alles andere sind Anhänger.



Nächstes Projekt:
MAN F2000 19.464 (Gebaut) mit passendem dreiachsanhänger (Gebaut)
MAN F2000 19.603 V10
MAN F2000 19.463 Nahverkehrszug

18

Freitag, 30. Dezember 2016, 22:26

:wink: Hallo Werner,



Was hast du mit der Vorderachse gemacht? Sollte die Luft gefedert werden? Wenn ja bist ein wenig am Ziel vorbei. Da wo du die Bälge hingebaut hast komme die definitive nicht hin. Du musst deine Stoßdämpfer rausbauen und mit den Bälgen kombinieren, dann ist es richtig.wobei der Balg im oberen Bereich sitzen muss.
@Sebastian:

Wir bauen hier Schweden und keine Deutschen :baeh:
Die Anordnung der Luftbälge passt schon so...
Ich denke das du die Position mit der von Mercedes bzw MAN verwechselst?? :nixweis:
Hier sind die Luftbälge neben dem Rahmen montiert.


Aber hier fehlen die zweite Zugstreben auf jeder Seite und die Querstabilisator Strebe. Also eigentlich nur Kleinigkeiten :ok: dann wäre alles Richtig


Bin gespannt wie es weiter geht :ok:


Schönen Abend noch, Markus

  • »Werner Beinhart« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 902

Realname: Werner

Wohnort: Oberösterreich

  • Nachricht senden

19

Freitag, 6. Januar 2017, 21:41

Hallo Freunde des Schwedenstahls,

Nachdem jetzt die Feiertage vorbei sind ging es bei mir auch weiter, vielen Dank für eure Kommentare freut mich Berni das du dabei bist, @ Sebastian, Danke für dein Angebot werde bei bedarf darauf zurück kommen.

Mittlerweile hat auch der Motor seinen endgültigen Platz samt Kühler gefunden auch die Sattelplatte ist dort wo sie hingehört



Als nächstes habe ich die Schrauben etwas abgehoben.



Dadurch das der Tank so gar nicht zu dem von meinen Original passt habe ich das Mittlere Tankband, Einfüllstutzen und Tankgeber weggeschliffen und neu aufgebaut die Tankbänder sind Streifen von Joghurtbecher und der Einfüllstutzen ein Rest Gießast.





Der Tankgeber entstand aus einen Stück Sheet die Leitungen aus Angelschnüren.



Dadurch das die Sitze die im BS dabei sind vom ersten R sind passen die nicht zu dem Neuen R bzw, Streamline also wurden diese auch in die Richtung der neuen gebracht an der Kopfstütze ein wenig was weggeschliffen, die Rückenlehne etwas begradigt die Sicken mit Spachel gefüllt und verschliffen. Jetzt fehlen nur noch die Kleinigkeiten wie Freisprecheinrichtung, Armlehnen und Gurt.




Die Mittlere Ablage habe ich auch mit den Becherhalter ergänzt.


Die Lenkstockhebel mittels Schrumpfschlauch auch in die neuere Richtung gebracht die sind ja an den Enden etwas Dicker die Bedienung für die Automatik.



und alles mal zur Probe zusammengestellt


Als nächstes stehen die Betten auf der Liste die werden höher gesetzt und Breiter gemacht.

So das war es für heute viel Spaß beim Gucken schönen Abend Werner.

20

Freitag, 6. Januar 2017, 22:31

hallo Werner :wink:


Deine Umbauarbeiten können sich sehen lassen :ok:

Der Umbau zum 16 Liter Motor ist eine gute Idee :ok:
Bleibt dieser so, oder ergänzt du noch ein paar andere Teile wie die Kurbelgehäuse Entlüftung oder das Steuergerät, Dieselfilter und weiteres??
Wenn du Vorbildfotos brauchst sag bescheid :D
Aber die Dämmungs Verkleidungen unten würde ich noch schwarz matt machen, da diese ja eigentlich unlackiertes Plastik sind...

der Innen Raum passt soweit mit den ersten Änderungen,
Wobei ganz genau genommen ist der Lenkstock auch vom 4er Scania :bang:
Aber wenn du die Betten umbaust, würde es sich doch super anbieten die linke Seitenverkleidung anzupassen und die neuen Staufächer an den hinteren Seitenteilen einzubauen ;)
so in die Richtung:

ist aber ein Scania G in der Highline Version, aber das Staufach beim Bett ist gleich wie beim Topline...

Hat dein Vorbild den großen 990l Tank links ??


schönen Abend, Markus

21

Samstag, 7. Januar 2017, 15:36

Hallo Werner,

Dein Bau sieht bisher sehr gut aus, sehr schöne Details am Motor, Sattel und Innenraum.
Gefällt mir sehr gut, macht weiter so.

Grüß Hermann. :wink:

22

Samstag, 7. Januar 2017, 19:27

Das sieht alles sehr gut aus.Ich fahre einen R580 Streamline als Highline Version und will auch einen bauen. werde dir aber erst noch ein wenig zuschauen.Bin gespannt! :ok:

23

Samstag, 7. Januar 2017, 21:25

Hallo Werner,
gefallen mir sehr gute deine Details die du hier umsetzt :ok:


Gruß Berni
________________________________________________________________
Glücklich ist wer vergisst,was eh nicht mehr zu ändern ist.

  • »Werner Beinhart« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 902

Realname: Werner

Wohnort: Oberösterreich

  • Nachricht senden

24

Freitag, 13. Januar 2017, 21:59

Hallo Freunde des Schwedenstahls,

Vielen Dank, freut mich das es gefällt und nachdem mich Markus auf die Ablagen hinterm Bett angsprochen habe habe ich diese auch umgesetzt,

Beifahrer Seite



Fahrerseite alles aus einem Stück Sheet mit 2mm geschnitten und mit meinen Schleifer rausgeschliffen



Danach habe ich mir die Sitze vorgenommen die sind ja noch vom alten R also erst mal die Lehne etwas gerader gestellt, dann an der Kopfstücke etwas weggeschnitten und anschließend gespachtelt, nachdem alles wieder verschliffen war habe ich dann die Aufnahme für den Gurt mit Gutschloss und auf der anderen Seite die Freisprecheinrichtung nachgestellt die Armlehnen sind noch lose dran die werden erst nachdem ich die Sitze mit der Mehlmethode bearbeite und anschließen Lackiert habe fix verklebt





Und zum Schluss hat die Rückwand noch ihr Bedienteil bekommen da kommt nachher noch ein kleines Netz ran auch die Leselampe.



So viel von mir heute bis zum nächsten mal,

Lg Werner

25

Freitag, 13. Januar 2017, 22:14

Hallo

Sieht alles wie bei meinem aus,fehlt nur noch die flexible Leselampe die hinten bei dem Staufach festgemacht ist : ) Super!!

26

Samstag, 14. Januar 2017, 00:20

Hi Werner,

Und dann sagen leute dass ich Detailverliebt bin.... :abhau: :abhau: , im ernst Werner, dein Details sehen sehr gut aus, also die Freisprecheinrichtung sieht lustig aus. :thumbsup:

Grüß Hermann. :wink:

  • »Werner Beinhart« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 902

Realname: Werner

Wohnort: Oberösterreich

  • Nachricht senden

27

Freitag, 20. Januar 2017, 21:37

Hallo Freunde des Schwedenstahles,

Danke Scania Fan, die sind schon in Arbeit sogar flexibel. @ Hermann, Danke freut mich so ein Lob von dir ja irgendwie ist es ansteckend was du so zauberst, die Freisprecheinrichtung gibt es beim Scania wirklich so habe zuerst auch mal geguckt als ich es gesehen habe.

So leute bei mir ging es ein wenig weiter als erstes mal alle Teile mit der Mehlmethode bearbeitet. Soll heißen Teile mit Farbe eingestrichen und solange die Farbe noch feucht ist Mehl draufgestreut überschüssiges abklopfen und Trocknen lassen, die werden jetzt in ihren entgültigen Farben lackiert hat den Effekt als wenn es Stoff wäre.











Dann habe ich mit aus Sheet den Tisch für das Armaturenbrett gebaut.



Das Obere Bett verbreitert und anschließend mit dem Plastik von einem Joghurtbecher verschlossen, die Leiter wurden aus Resten nachgebildet.



So das war es für heute wie immer bin ich für Anregungen, Kritik usw Offen. Das nächste mal kommt dann schon etwas Farbe ins Spiel.

Lg Werner

28

Freitag, 20. Januar 2017, 22:36

:wink: Hallo Werner,

Deine Details sehen sehr gut aus :ok: Da bin ich auch gespannt auf die Farbe.
Das Mikrophon am Stuhl ist dir sehr gut gelungen :ok:




Schönen Abend noch, Markus

  • »Werner Beinhart« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 902

Realname: Werner

Wohnort: Oberösterreich

  • Nachricht senden

29

Montag, 23. Januar 2017, 21:30

:wink: Hallo,

Danke Markus ich gebe mein Bestes, so am We ging es bei mir auch weiter und es ist etwas Farbe ins Spiel gekommen die Teile wurden mit Sand, und Grau von Revell mit der Gun lackiert und anschließen die Details herausgearbeitet. Ich lasse jetzt mal die Bilder Sprechen.

















Viel Spaß beim gucken schönen Abend bis zum nächsten mal lg Werner :wink:

  • »Werner Beinhart« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 902

Realname: Werner

Wohnort: Oberösterreich

  • Nachricht senden

30

Samstag, 28. Januar 2017, 21:21

Hallo Leute,

Es ging bei mir auch was wenn auch nur kleinigkeiten aber die haben dafür schön aufgehalten, als erstes habe ich das Decal für das Armaturenbrett neu gemacht das vom BS passt ja nicht mehr zum neuen Design, Hier mal im vergleich mit dem vom BS.






Da mein Vorbild so kleine Holzschuhe Scania Logo am Armaturenbrett hat habe ich versucht auch welche zu schnitzen und es ist mir gelungen ohne Größen Blutverlust.


Funk und Digitacho sind natürlich auch drinnen muss ja sein.



Aus dünnem Papier habe ich die Vorhänge nachgebildet.



Und anschließend alles zusammengebaut.









Als nächstes geht es dann an die Standklima, Außenhaut.

Schönen Abend viel spaß beim gucken Werner:wink:

Werbung