Sie sind nicht angemeldet.

Alles rund um Abonnements: Mercedes-Benz 300 SL in 1:8

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Wettringer Modellbauforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Beiträge: 350

Realname: Thomas

Wohnort: Starnberger See

  • Nachricht senden

811

Mittwoch, 8. April 2015, 13:05

METALL !!! - Yeah !

Habe garade meine zwei Exemplare von Ausgabe 14 abgeholt und noch im Kiosk geöffnet. Als ich den Karton öffnete, staunte ich nicht schlecht, dass der Rahmen noch zusätzlich in einem Blister verpackt war.

Ich kann mir allerdings nicht vorstellen, dass die Erkenntnis über miese Beutelverpackungen sich von Heft 11 schon auf die aktuelle 14 ausgewirkt hat. Ich denke vielmehr, dass denen von Eaglemoss vollkommen bewußt ist, wie schlecht verpackt (und somit kostensparend) sie die Teile ausliefern und eben (mal zwischendurch) uns Bastler wieder mit einer sehr komfortablen Verpackung "versöhnen".

Heute Abend werde ich mal den Eaglemoss-Rahmen neben den von Gakken plazieren, vergleichen und- falls es klappt - davon ein Foto einstellen.

DANKE ROBERT für Deine gewohnt tollen Fotos. Du warst offentsichtlich schon heute früh um 4 mit Schlafsack vor Deinem Kiosk.

Viele Grüsse. Thomas.

Beiträge: 662

Realname: Markus

Wohnort: Oldenburger Münsterland

  • Nachricht senden

812

Mittwoch, 8. April 2015, 13:33

Mir scheint das wären das die nächsten Teile :idee:



Vielleicht aber auch nicht.. :nixweis:
Im Bau:

Star Wars Millenium Falcon 1:43 (DeAgostini) 95% | DeLorean 1:8 (Eaglemoss) 65% | Samba Bulli 1:8 (Altaya) 31%

Beiträge: 350

Realname: Thomas

Wohnort: Starnberger See

  • Nachricht senden

813

Mittwoch, 8. April 2015, 14:03

Tolle Zeichnung, Markus !

Als gelernter Schwabe würde ich sagen: "Du bisch a Käpsele"

Als nächsten Bildbeitrag bitte o.g. Zeichnung OHNE die noch nicht erhaltenen Rohre / Streben. Weiter so !

Viele Grüsse. Thomas.

Beiträge: 662

Realname: Markus

Wohnort: Oldenburger Münsterland

  • Nachricht senden

814

Mittwoch, 8. April 2015, 14:05

Ach nu hör aber auf. Die paar bunten Striche kann jeder einmalen. :)
Im Bau:

Star Wars Millenium Falcon 1:43 (DeAgostini) 95% | DeLorean 1:8 (Eaglemoss) 65% | Samba Bulli 1:8 (Altaya) 31%

Beiträge: 662

Realname: Markus

Wohnort: Oldenburger Münsterland

  • Nachricht senden

815

Mittwoch, 8. April 2015, 14:40

@Robert
Konntest Du denn das Kupplungsgehäuse fest am Rohrrahmen anschrauben?
Bedingt durch die etwas ungewöhnliche Montage des Getriebes mit den Schrauben,
die dort nur auf die Aussparungen "aufgelegt" werden, wackelt das Kupplungsgehäuse
doch schon heftig...obwohl ich die Schrauben fest angezogen habe. :motz:
Im Bau:

Star Wars Millenium Falcon 1:43 (DeAgostini) 95% | DeLorean 1:8 (Eaglemoss) 65% | Samba Bulli 1:8 (Altaya) 31%

816

Mittwoch, 8. April 2015, 14:49

Wie habt ihr das mit den Schraublöchern vor? Sind ja zum Teil heftige Kanäle....

Beiträge: 662

Realname: Markus

Wohnort: Oldenburger Münsterland

  • Nachricht senden

817

Mittwoch, 8. April 2015, 14:59

Wie meinen?
Im Bau:

Star Wars Millenium Falcon 1:43 (DeAgostini) 95% | DeLorean 1:8 (Eaglemoss) 65% | Samba Bulli 1:8 (Altaya) 31%

818

Mittwoch, 8. April 2015, 15:04

Servus,

@Thomas, so ähnlich war's. :P Nein, meine Freundin war so nett und hat die Ausgabe heute Morgen schon für mich abgeholt.

@Markus, heftig wackeln tut es nicht. Lediglich ein leichtes spiel zwischen Kupplungsgehäuse und Getriebe ist zu spüren.

Bezüglich der Schraublöcher denke ich das man diese später nicht mehr sehen wird.

Vielleicht hat einer der Modellbauer eine Idee die das Modell ohne Karosse bauen.

Vielen Dank für die Lobenden Worte bzgl. meines kleinen Berichtes. Ich werde mich bemühen diesen fortzusetzen.

Ich musste am Motor einige Feinheiten bearbeiten dadurch sind die Berichte über die letzten Ausgaben etwas zu kurz gekommen.

Ich bitte daher um Verständnis... :rolleyes:

Gruß Robert :wink:
Im Bau:

Revell EC 135 04659 - DRF Luftrettung

Revell Trabant 601

Italeri MAN TGX XXL

Eaglemoss Dorfpuppenhaus

Fotostrecke Eaglemoss Mercedes benz 300SL

Beiträge: 662

Realname: Markus

Wohnort: Oldenburger Münsterland

  • Nachricht senden

819

Mittwoch, 8. April 2015, 15:07

Ach so. Michael meint die Löcher z.B. im Kupplungsgehäuse...
Da hoffe ich mal, das man das später nicht so sieht. Idee hab ich da keine zu... ?(

Auch von mir eine Danke für Deinen Bericht, Robert. :thumbsup:
Im Bau:

Star Wars Millenium Falcon 1:43 (DeAgostini) 95% | DeLorean 1:8 (Eaglemoss) 65% | Samba Bulli 1:8 (Altaya) 31%

Beiträge: 350

Realname: Thomas

Wohnort: Starnberger See

  • Nachricht senden

820

Mittwoch, 8. April 2015, 16:25

Hinsichtlich dieser teilweise doch recht großen Löcher kam ich auf folgende Idee:

Bei Ikea gibt es zum Verschließen der Lochreihen z.B. in Vitrinenschränken kleine Stopfen, die ein wenig wie ein Pilz aussehen. Ich habe sie bislang nur in weiß gekauft, meine aber, es gibt sie auch in anderen Farben. Diese Stopfen haben nach Einstecken in die Löcher eine gewölbte Ober-/Außenseite, ähnlich einem Uhrglas. Mein Problem ist, dass ich im Moment nichts testen kann, da ich zwar am Starnberger See wohne und dort auch meine Stopfen sind, aber ab 20.April erst mal ins Krankenhaus muss. Vor MItte Mai komme ich (leider) nicht mehr nach Hause.

@ Markus (kelpo)

Markus, das Thema Verschließen hatten wir bereits einmal im Zusammenhang mit Tacho und Drehzahlmesser. Meine Idee war ja die Verwendung von Kontaktlinsen. Hattest Du das mal ausprobiert ?

Beiträge: 662

Realname: Markus

Wohnort: Oldenburger Münsterland

  • Nachricht senden

821

Mittwoch, 8. April 2015, 16:44

@Thomas
Mangels Kontaktlinsen noch nicht.
Im Bau:

Star Wars Millenium Falcon 1:43 (DeAgostini) 95% | DeLorean 1:8 (Eaglemoss) 65% | Samba Bulli 1:8 (Altaya) 31%

Beiträge: 2 530

Realname: Tom

Wohnort: D... kleines Dorf in der Eifel =)

  • Nachricht senden

822

Mittwoch, 8. April 2015, 16:45

Der gute Imre würde die Löcher vermutlich mit Plastikspachtelmasse von Dupli stopfen..
falls man nichts mehr nachträglich rumschrauben müsste (für meinen Teil.. wenn der Motor Mal fertig ist, wird nix mehr rumgeschraubt und kann eigentlich au verspachtelt werden :D )
Zu den Tachos.. mit den Kontaktlinsen ist keine schlechte Idee..
ich war auch schon am überlegen einfach Tesafilm drüber zu kleben, quasi als Schutz der Decals und dann kommt en gelochter Kreis ausm Blisterpack drüber geklebt
(gibt ja genug bei diesen Abomodellen :baeh: )
Und schon dürfte nix mehr passieren... zumindest theoretisch :D
Alles was es über mich, meine Vorstellungen, aktuellen Projekte und beendeten Modelle zu wissen gibt!

:sleeping: In der Ruhe liegt die Kraft, also hab ich die meiste Kraft, wenn ich nichts damit anfangen kann.. im Schlaf :sleeping:

Beiträge: 662

Realname: Markus

Wohnort: Oldenburger Münsterland

  • Nachricht senden

823

Mittwoch, 8. April 2015, 16:47

Alles bis auf die Kontaktlinsen schon ausprobiert, befriedigt mich aber nicht so ;(
Im Bau:

Star Wars Millenium Falcon 1:43 (DeAgostini) 95% | DeLorean 1:8 (Eaglemoss) 65% | Samba Bulli 1:8 (Altaya) 31%

Beiträge: 350

Realname: Thomas

Wohnort: Starnberger See

  • Nachricht senden

824

Mittwoch, 8. April 2015, 17:15

Kontaktlinsen dürfte es als sogenannte Tageslinsen günstig bei Fielmann geben. In der Bucht fand ich welche, alle so um einen Euro je Stück. Die Durchmesser, die ich fand waren 14,1 mm und 14,2 mm. Sicher wird es kleinere geben. Ansonsten mit dem Locheisen ausstanzen. Der Vorteil der Kontaktlinsen ist die bereits vorhandene Wölbung. Als ich vor vielen Jahren (ja, ja, immer wieder die alte Leier) den Citroen Traction Avant von Heller in 1:8 gebaut habe, erhielt ich bei Fielmann gelbe Linsen für die Scheinwerfer. Eigentlich waren diese farbigen Linsen für Karneval oder dergleichen gedacht. Aber ich bekam meine Scheinwerfer damit "französisch".

Für diejenigen, die Mutter und Vater erschlagen haben besteht auch die Möglichkeit den unteren Teil aus einem Reagenzglas herauszufräsen, dann hat man echte Gläser über den Skalen.

Ein in Zusammenhang mit Ausgabe 2 aufgenommenes Thema war das zu kleine Luft-Ventil an der Felge. Hier war mein Gedanke, neben einem kleinen Gummi- oder Plastikschlauch als Ventilkappe Uhrkronen zu verwenden. Ich habe nun einen Uhrmacher vor Ort gebeten, aus alten Uhren die Kronen herauszunehmen und mir gelegentlich mal zu geben. Das war kein Problem.

Nochmals kurz zu Peters Baubericht: Am Ansaugtrakt führt ja ein schwarzes Teil (Rohr) nach vorne. Peter hat volkommen korrekt die zuviel silbern gedruckten Ringe darauf geschwärzt, da sie wohl Schellen darstellen sollten, die am Original nicht vorhanden sind. Das Streichen mit mattem Schwarz enthält jedoch einen Fehler. Das Matte darf vom Ansaugtrakt aus nur bis zur Schelle in der Mitte gehen. Alles, was weiter vorne in Richtung Filter ist, muss glänzend schwarz lackiert werden, denn im Original ist dies ein Metallrohr, in welches dann noch von hinten aus ein weiteres Rohr eingeführt wird. Zur Klarstellung: Der Teil am Modell, welcher ein nach hinten gerichtetes Loch hat, muss glänzend schwarz lackiert werden.

Viele Grüsse. Thomas.

Beiträge: 662

Realname: Markus

Wohnort: Oldenburger Münsterland

  • Nachricht senden

825

Mittwoch, 8. April 2015, 20:55

Ich kann das verstehen. Ich hätte das auch nicht ausgehalten und hatte auch nie vor 2 Jahre zu warten.
Schon gar nicht beim meinem ersten Modell. Hier sind ja einige unterwegs (oder gewesen) die schon
einige Heftmodelle durch haben. Da hat man sicher einen gewissen professionellen Abstand dazu.

So, Hochzeit ist vollzogen. :ok: :D
Im Bau:

Star Wars Millenium Falcon 1:43 (DeAgostini) 95% | DeLorean 1:8 (Eaglemoss) 65% | Samba Bulli 1:8 (Altaya) 31%

Beiträge: 350

Realname: Thomas

Wohnort: Starnberger See

  • Nachricht senden

826

Mittwoch, 8. April 2015, 23:52

Hier waren Rahmen-Vergleichs-Fotos in grausiger Qualität drin. So grausig, dass ich diese gelöscht habe. Ich werde versuchen, in Bälde bessere Bilder einzustellen. Sorry.
Viele Grüsse. Thomas

Beiträge: 2 530

Realname: Tom

Wohnort: D... kleines Dorf in der Eifel =)

  • Nachricht senden

827

Donnerstag, 9. April 2015, 07:57

ja das ist echt ein Trümmerteil :ok:
Habe den Motor gestern auch schonma prov. angeschraubt fürs Gesamtbild (aber bisher nur mit den noch defekten Teilen.. auf Ersatzteile warte ich ja noch :D
Zu den Bildern.. najo den Vergleich erkennt man, aber die Quali ist echt grausig :P hast du das Forumstool genommen zum verkleinern?
Alles was es über mich, meine Vorstellungen, aktuellen Projekte und beendeten Modelle zu wissen gibt!

:sleeping: In der Ruhe liegt die Kraft, also hab ich die meiste Kraft, wenn ich nichts damit anfangen kann.. im Schlaf :sleeping:

828

Donnerstag, 9. April 2015, 10:45

Danke

Besagtes Teil wiegt genau 562,25 gr.



Nochmal Danke für das superschnelle Einstellen der Bilder.



Gruss Frank

Beiträge: 134

Realname: Andreas

Wohnort: Essen/Hamburg (dienstlich)

  • Nachricht senden

829

Donnerstag, 9. April 2015, 12:01

Moinsen,

es sind aber schon Unterschiede erkennbar, was die "Rohrführung" des Gitterrahmens angeht.
Da stellt sich dem Nietenzähler die Frage, ob es unterschiedliche Baulose gab, ein restauriertes Original Vorbild war oder eines der beiden Modelle nicht stimmig ist.

Gruß Animal
Im Bau: Hochrüsten einer BR 80, Modularrangement einer Lokomotivhalle sowie Konstruktion und Bau von Pullman-Wagen der CIWL in 1:32 (Spur 1), "bunte Vögel" in 1:18

Beiträge: 350

Realname: Thomas

Wohnort: Starnberger See

  • Nachricht senden

830

Donnerstag, 9. April 2015, 12:08

@ Andreas,
ich hatte ja bereits etwas zu Abweichungen zum Original geschrieben. Den Gakken hatte ich seinerzeit SEHR genau mit Originalunterlagen verglichen und kam zur Erkenntns, dass Gakken das Vorbild doch sehr, sehr genau getroffen hat.

@ Frank
danke für Deine Gewichtsangabe. Du scheinst wie ich ein erbsenzählerische Ader zu haben. Siehe meine Teileauflistung per Ausgabe 10. Weiter so, ich mag das.

Viele Grüse. Thomas.

p.s. ich weiß, dass die Bilder grausig sind - spiele mit dem Gedanken, diese zu löschen und gelegentlich neu einzustellen.

831

Donnerstag, 9. April 2015, 12:20

Beim Daimler schaffe se genau...glaube nicht, dass es beim Rahmen unterschiedliche Baulose mit solchen Abweichungen gab...

Beiträge: 350

Realname: Thomas

Wohnort: Starnberger See

  • Nachricht senden

832

Donnerstag, 9. April 2015, 12:24

Des glaub i au. Do wird nix rumbäschdelt, do gibts Vorlaga, die oizuhalda sen.
Dr Dreihonderter isch wie an hailänder: es ko bloss oin gäba

833

Donnerstag, 9. April 2015, 12:27

:lol: :lol:

keramh

Moderator

  • »keramh« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 031

Realname: Marek H.

Wohnort: Bln-Friedrichsfelde

  • Nachricht senden

834

Donnerstag, 9. April 2015, 13:40

Des glaub i au. Do wird nix rumbäschdelt, do gibts Vorlaga, die oizuhalda sen.
Dr Dreihonderter isch wie an hailänder: es ko bloss oin gäba


???

Beiträge: 2 530

Realname: Tom

Wohnort: D... kleines Dorf in der Eifel =)

  • Nachricht senden

835

Donnerstag, 9. April 2015, 14:08

auch wenn ich gebürtiger Bayer bin und mit schwäbisch wenig am Hut hab, kann man dies recht einfach übersetzen :D
"Das glaub ich auch. Da wird nix rumgebastelt, da gibts Vorlagen, die einzuhalten sind.
Der 300er ist wie ein highländer, es kann nur einen geben"
Falls ich was falsch interpretiert habe, bitte korrigieren :D :wink:
Alles was es über mich, meine Vorstellungen, aktuellen Projekte und beendeten Modelle zu wissen gibt!

:sleeping: In der Ruhe liegt die Kraft, also hab ich die meiste Kraft, wenn ich nichts damit anfangen kann.. im Schlaf :sleeping:

keramh

Moderator

  • »keramh« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 031

Realname: Marek H.

Wohnort: Bln-Friedrichsfelde

  • Nachricht senden

836

Donnerstag, 9. April 2015, 15:08

moin,

danke, ich konnt es zwar auch entziffern aber Mundart sprechen oder in einem öffentlichen Forum schreiben sind zweierlei.
Ich stell mir bei solchen Sachen immer nicht deutschsprachige User vor die versuchen das durch einen Translator zu schicken :abhau:

837

Donnerstag, 9. April 2015, 15:12

Hallo Marek!
Was heisst denn "moin"? :huh:
Wird doch nicht eine mundartliche Anrede sein? ;)
Gruß Ralf :wink:

838

Donnerstag, 9. April 2015, 15:22

Bestimmt spannend... :D

839

Donnerstag, 9. April 2015, 16:08

Keine Angst,ist nur eine Frage auf eine kleine Unklarheit. ;)
Gruß Ralf

840

Donnerstag, 9. April 2015, 16:33

Um euch alle mal die Angst zu nehmen:









Orginaler god's nehm'r was s' heilig blechle o goad.

* Bin in Nürtingen bei Stuttgart geboren, mein Opa und Vadder hat sei läbe lang bei Mercedes in untertürkheimund Sindelfingen g'schaffd :baeh:

Werbung