Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Wettringer Modellbauforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

3 421

Samstag, 20. Dezember 2014, 15:07

Woher Planken? DAnn mach es wie ich nach alter Schreinermanier: Zersäge ein altes IKEA-Reagal, so sind meine Planken entstanden, beruflich solltest du da doch vorbelastet sein ;-)

Aber meinst du nicht, dass alle Holzanfragen hier im Plastikschwartenthread etwas verloren und schlecht wieder zu finden sind? Mache doch eine Fragerunde hier https://www.wettringer-modellbauforum.de…ard&boardID=154 oder noch besser gleich einen richtigen Baubericht auf, da kannst du alles zusammenfassen und musst es nicht über verschiedene Fäden verteilen :-)

Lieber Gruß, Daniel
... keine Angst, der will doch nur spielen ...



Feinste Ätzteile für HMS Victory 1:100
http://www.dafinismus.de

3 422

Samstag, 20. Dezember 2014, 15:26

hast du recht. werde deinen thread nicht mehr behelligen.

3 423

Samstag, 20. Dezember 2014, 15:33

Und mal ganz nebenher - das Verfahren, dass du da beschreibst, nennt sich Laminieren.
Ist bereits seit vielen Jahren im Bootsbau übliche Praxis.
Insbesondere bei Teilen wie Scheg / Vorsteven.
Da man sich die zeit sparen wollte, ein passend gewachsenes Holzstück zu finden, ist man dazu übergegangen viele "dünne" Schichten von Holz mit Epoxy zu verleimen.
Dies natürlich gleich in der passend gebogenen Form.

Hier mal ein sehr anschauliches Beispiel .

lg Mickey
Im Bau: Black Pearl
Im Bau: H.M.S. Triton

3 424

Samstag, 20. Dezember 2014, 15:58

man kann: verpiss dich - auch freundlicher sagen.
anstatt an meiner beruflichen reputation zu nagen.

3 425

Samstag, 20. Dezember 2014, 16:03

Aber nicht doch, das meinte ich nicht: Besinne dich aber auf deine beruflichen Stärken, dann kannst du solche einfachen Probleme leicht lösen. Manchmal sieht man den Wald vor lauter Bäumen nicht.

Lieber Gruß, Daniel
... keine Angst, der will doch nur spielen ...



Feinste Ätzteile für HMS Victory 1:100
http://www.dafinismus.de

3 426

Samstag, 20. Dezember 2014, 16:11

darum hatte ich die zugegeben off topic - noch dazu in deinem thread - auch sehr einfach gehalten: wo kauft ihr die hölzchen wenn ihr nicht gleich ganze bäume fällen wollt.
es war zwar off topic - aber dein wahnsinns geiler BB hat viele follower. darum habe ich nicht versucht dich zu langweilen - sondern genau HIER möglichst viele follower zu erreichen. und mickey gab mir einen super tip. damit ist das ding für mich auch durch und kein off-topic mehr.
gut und schön - ich bin zwar keine mimose aber ich merke es sehr wohl wenn eine negative schwingung da ist. da sie wahrscheinlich von mir ausgeht weil ich halt neuland betrete - lass ich euch lieber mal allein mit kuchen und kaffee und in eurer illustren elitären riege.
neue sind ja auch schlecht fürs geschäft. die wollen immer so zeug wissen was andere schon seit jahren wissen. wie kann man nur so blöd sein dinge nicht zu wissen.

also viel spass noch

Beiträge: 2 569

Realname: Michael

Wohnort: Rheinland-Pfalz

  • Nachricht senden

3 427

Samstag, 20. Dezember 2014, 16:38

Upps, ist da einer in die Weihnachtsdepression gerutscht ?(
Was hat der arme Horatio verbrochen dass ihr ihn, diesen Hänfling zur See schicken wollt? Suckling 1771

3 428

Samstag, 20. Dezember 2014, 17:11

WOWOWOWOWOW!

Mal bitte gaaanz langsam, Nadja!

Also ich kann dir versichern, Daniel ist sicher einer der Letzten, welche versteckt verblümte Abweisung heraus hängen lässt.
Auch existiert hier überhaupt keine elitäre Gemeinschaft oder was auch immer.

Niemand, wirklich niemand - und am wenigsten Daniel, ist hier ablehnent, abweisend oder von oben herab zu Neulingen oder sonstwem!
Bitte! Ich kenne die Bande hier lange und gut genug um zu wissen, dass hier Jeder sehr hilfsbereit ist.

Davon ab, hat Daniel durchaus recht damit, dass ein eigener Baubericht für dich eine Ideallösung ist. Dort bekommst du ein ebenso großes Publikum, hast aber all deine Fragen und Antworten dort gebündelt.
Ich selbst hatte mich zu Beginn hier auch davor gesträubt, einen eingenen baubericht zu eröffnen...aber ich kann dir sagen, etwas Besseres gibt es nicht!
So viel Hilfe, Tipps, Erfahrungen und auch Quellen für Material wie ich von Anderen bekommen habe...da hätte ich Jahre suchen können.

Wie auch immer, möchte ich dir gerne eines sehr warm ans Herz legen.
Dies ist hier das "Kuschelforum". hier haut Niemand dem Anderen etwas Böses um die Ohren.
Jeder ist hilfsbereit und gewohnt, offen, locker und salopp miteinander umzugehen.
Du, in diesem speziellen Fall, müsstest schon weit über die Grenzen der üblichen Höflichkeit hinaus schiessen, bevor dir hier Jemand wirklich zu nahe tritt oder etwas böses an den Kopf wirft.

Und wirklich, wollte Daniel sagen:"verpiss dich!" - dann würde Er dies auch mehr als deutlich machen...aber zuvor würden das sicher noch ein paar weniger Geduldige machen.

Egal, ist vergessen. Hast vlt. zu viel Weihnachtsstress oder so. Schwamm drüber. Okay?

lg Mickey
Im Bau: Black Pearl
Im Bau: H.M.S. Triton

3 429

Samstag, 20. Dezember 2014, 17:12

....das ist normalerweise MEINE domäne!!!! :heul:

3 430

Mittwoch, 24. Dezember 2014, 08:24

Der arme Oli ...

... er hat gleich drei Fehler auf einmal gemacht ...

... 1 - er hat mir eine Maschine verkauft ...



... 2 - er hat sie dankenswerter Weise selbst vorbeigebracht ...



... 3 - und er hat nicht auf baldige Abfahrt gedrängt weil er noch Gschenkle kaufen muss ...



Und zusätzlich hatte der arme Tropf das mit den Schnittchen beim Kaffee falsch interpretiert ...

... die gute Nachricht ist, das Bluten in seinem Ohr hat mittlerweile wieder aufgehört und ich hab gerade noch verhindern können, dass er verzweifelt reinbeißt ...

... ins Schnittchen ...

;-)

Lieber Gruß, Daniel

PS: Oli, danke für den Service, es war eine ganz dicke Freude dich wieder Mal zu sehen!
... keine Angst, der will doch nur spielen ...



Feinste Ätzteile für HMS Victory 1:100
http://www.dafinismus.de

3 431

Mittwoch, 31. Dezember 2014, 23:33

Einen weiteren interessanten Herren hatte ich bisher noch gar nicht die Zeit tiefer vorzustellen:

Reverent Alexander Scott



Geboren 1768 als Sohn eines Marineleutnants heuerte er 1793 als Chaplain auf der HMS Berwick an. Er sprach fließend Französisch, Spanisch und Italienisch.

Im Mittelmeer traf er den Captain der Agamemnon, einen gewissen Nelson, wies dessen Anfrage auf sein Schiff zu kommen ab, da er seinem aktuellem Schiff damals die Treue halten wollte. Dann diente er auf der HMS St. George und der HMS Britannia unter Sir Hyde Parker. Er war vor Kopenhagen an Bord der HMS London und entwarf für Nelson die „Friedens“verträge, worauf ihn dieser wieder – und vergeblich – bei sich selber anmustern lassen wollte.

Danach war er mit der Fregatte Topaz in des West-Indies als Foreign Secretary. Zusammen mit Admiral Duckworth war er auf „Spionage“fahrt, um die politischen und militärischen Gegebenheiten der Region auszukundschaften, vor allem im lockeren Konversationsgespräch mit den lokalen Granden. Einmal traf er auch den französischen General Leclerc und versuchte von ihm Details über Frankreichs Engagement in der Karibik zu erfahren.

1803 hatte er er ein wahrlich erschütterndes Erlebnis: Die Topaz wurde von einem Blitz getroffen, der durch seine Kabine fuhr und Pulver, welches über ihm lagerte, zur Explosion brachte. Durch Blitz und Explosion verlor er mehrere Zähne, der Kiefer wurde malträtiert und er verlor einen Teil der Sehkraft und des Gehörs. Auch wenn er sich zum Großteil erholte, blieben doch einige Nachwirkungen zurück.

Die Chance nutzte der vorher schon zweimal abgeblitze Nelson und holte ihn 1804 endlich als Foreign Secretary an Bord seiner Victory. Dort übersetze er für Nelson ausländische Zeitungen und Briefe.

Damit es keine Verwechslungen mit seinem Privatsekreär John Scott gab, nannte Nelson den Reverend einfach Doctor Scott, auch wenn dieser keinen klassischen Doktortitel hatte.

Was er zum Zeitpunkt der kleinen Gunroomszene noch nicht wusste – Er würde Nelson in dessen letzen Stunden begleiten und betreuen. Auch nach der offizellen Todesfeststellung soll er nicht aufgehört haben, dessen Brust Brust zu reiben.

Er war bei der Überführung und der Trauerfeier in St. Pauls anwesend.

Danach führte er noch ein ruhiges Leben, 1807 heiratete er eine bedeutend jüngere Frau, hatte zwei Töchter und einen Sohn der bald nach der Geburt starb, gefolgt kurz danach von seiner durch die Geburt geschwächten Frau. Er selbst starb 1840 im Alter von 72 Jahren.

Seine Tochter Margaret Gatty wurde erfolgreiche Autorin, die auch seine Erlebnisse verarbeitete.


Bislang sind mir zwei Portraits von ihm bekannt:

Das auf William Devis „Death of Nelson“, er zu sehen, wie er in der Mitte Nelsons Brust reibt um ihm das Atmen zu erleichtern. Hier soll Devis vorher ein aktuelles Portrait von ihm als Grundlage gezeichnet haben.
[url=https://en.wikipedia.org/wiki/The_Death_of_Nelson,_21_October_1805#mediaviewer/File:DeathofNelsonDevis.jpg]https://en.wikipedia.org/wiki/The_Death_of_Nelson,_21_October_1805#mediaviewer/File:DeathofNelsonDevis.jpg[/url]





Und eines in seinen alten Jahren – wahrscheinlich posthum erstellt – im Bildhintergrund ein Bild mit dem Blitzeinschlag auf der Topaz
https://en.wikipedia.org/wiki/Alexander_…ander_Scott.jpg



Grüßle und ein schönes Neues, Daniel
... keine Angst, der will doch nur spielen ...



Feinste Ätzteile für HMS Victory 1:100
http://www.dafinismus.de

3 432

Donnerstag, 1. Januar 2015, 01:07

danke für die gelungene geschichtsstunde :ok:
Viele Grüße :ahoi:
markus
(der Captain)

3 433

Donnerstag, 1. Januar 2015, 11:39

Kleines aktuelles Familienbild :-)



Einige wissen es ja schon, der Zuwachs da vorne. Und nachdem mich in letzter Zeit einige Anfragen wegen der Ätzrüsten kamen, hab ich es endlich geschafft, es auszuprobieren.

So sehen die gelieferten Rüsten aus, für OOB-Plastik ganz gut ...



... und das sind die unabgeänderten Teile meiner Vic :-)



Grüßle, Daniel
... keine Angst, der will doch nur spielen ...



Feinste Ätzteile für HMS Victory 1:100
http://www.dafinismus.de

3 434

Freitag, 2. Januar 2015, 16:12

Aaaaah .. was sehen meine trüben Augen? Endlich interessiert Dich die Schlankere der beiden alten Damen!

Das sieht ja imponierend aus ..

Nebenbei: was machst Du eigentlich mit den beiden anderen Rümpfen? .,. und wieso ist der eine so blütenweiss???

Das mit den Ätzteilen ist natürlich sehr spannend! Ich habe nochmal mit dem Hull Modell vergleichen - dort ist das mittlere Glied deutlich länger als die beiden anderen. Das sollte man in Erwägung ziehen - und nicht blind auf den AOTS-Band vertrauen. ... Kann jetzt leider nicht ran an das Buch - bin gerade mal kurz im Krankhaus. Dachte mir, ich verpass mal lieber die Silvesterparty mit einem kleinen Schwindel- und Kotz-Anfall. Entgegen allgemeiner Befürchtung war´s aber lediglich ein Infekt eines meiner Gleichgewichtsorgane, der mich jetzt um das leckere Wintergrillen auf meinen Balkon gebracht hat.

Nebenbei: Deine kleinen Exkurse in die Geschichte des Schiffes und seiner Leute - einfach toll!!

3 435

Sonntag, 4. Januar 2015, 10:09

Hallo Daniel,

ich habe mir in letzter Zeit öfters mal diverse Fensterkonstruktionen angesehen... wir hatten es doch vor kurzem mal in PN´s von den verschiedenen Darstellungsmöglichkeiten im Modellbau. Deine geätzten Fenster sind sicher eine der besten Lösungen. Schmidts sehr schöne Fensterkreuze sind auch vom Feinsten.

Beim einen stört mich aber noch die sich in Wellen abbildenden Kreuzungspunkte - für die mir aber keine vernünftige Abstellmassnahme einfällt - denn ein Beschneiden würde automatisch zu häßlichen weil viel zu großen Spalten führen.

Zum Anderen fehlt mir aber auch etwas die Dreidimensionalität der Sprossen. Schaut man sich die alten Fenster an (Master und Commander - aber auch in irgend welchen ollen Schinken mit Jane Austin Verfilmungen o.ä. in denen alte Fenster im Bild erscheinen - aber auch in modernen Srossenfenstern) sieht man, die Profilierung der Streben und Sprossen. ... ist immer so, dass sie am Glas eine beidseitige Stufe haben (breite Auflagefläche für die gekitteten Gläser) und in der Mitte die die Steifigkeit herstellende Dicke, meist natürlich schön verrundet - aber ab und an auch eckig, stufig. Ihr versteht, was ich meine? Im Querschnitt eine "einstufige" Pyramide - mal mit abgerundeten Stufen - aber manchmal auch eckig.

Aber kann man DAS nicht beim Ätzen darstellen? Du kannst doch zwei verschiedene Dicken recht präzise abbilden? Wenn dann Farbe drüber kommt, könnte ich mir das sehr plastisch vorstellen...

Würde mich mal interessieren, was Du / Ihr davon denkt?

3 436

Sonntag, 4. Januar 2015, 11:54

Eine Möglichkeit sehe ich im Schichtverfahren ... zwei Gitter übereinander kleben ...
dabei könnte das darüber liegende noch dünner sein um ein Abstufung zu simulieren ...
Muß nur genau gezeichnet sein ... sollte per Computer aber nicht das große Problem sein ...
das kann aber je nach Maßstab dennoch eine extrem kitzlige Angelegenheit in der Montage werden

Alternativ kenne ich Ätzteile aus dem Eisenbahnmodellbau die in zwei verschiedenen Tiefen geätzt sind
um zum Beispiel feinste Lok- oder Wagenbeschilderung darzustellen ...
sogar so fein, daß man sie nur mit Lupe lesen kann !
damit ließen sich bestimmt auch zweistufige Fensterrahmen darstellen ...
oder auch beliebige Verzierungen.

Da ist das verwendete Material natürlich ein wenig dicker ...
muß ja so sein um die entsprechende dreidimensionale Wirkung zu erzielen.
Wie das technisch geht, mit Doppelbelichtung oder so, weiß ich aber nicht ...
aber dafür gibts ja Spezialisten die das seit vielen Jahrzehnten problemlos können.
Grüße aus dem "Wilden Süd-Westen"
Markus

"When all else fails ... Read the instructions" ( LINDBERG 1965 )

Youth, talent, hard work, and enthusiasm are no match for old age and treachery !
( In memoriam Prof. John A. Tilley, † 20.07.2017 )

3 437

Montag, 9. März 2015, 21:14

Pust...

... Staub wegblas ...

... tatsächlich, da kommt ein Baubericht zum Vorschein :-0

Viel Arbeit bedeutet viele tolle Pfennige für den Modellbau :-)

Aber die einzigen Momente für das Forum waren die Momente, wenn man in einer Telefonwarteschleife hängt, der Rechner rendert oder sichert, aber immer nur kurze Augenblicke. Ich hoffe ich bekomme langsam etwas mehr Muße *freu*

Und nachdem man immer klein Anfangen sollte, hab ich mir was Kleines ausgesucht ...



Grüßle, Daniel
... keine Angst, der will doch nur spielen ...



Feinste Ätzteile für HMS Victory 1:100
http://www.dafinismus.de

3 438

Montag, 9. März 2015, 22:05

:love:

3 439

Dienstag, 10. März 2015, 14:28

Nebenbei war ich noch Herrenausstatter ...

... bei dem Herren das Sakko gekürzt, die Uniformbrust geschnitzt ...



... den Kopf zurechtgerückt, anderen Herren die Brusttaschen entfernt ...



... und einige Rockstöße aus Papier hingeklebt.



...hihihihihihihihihi...

XXXDAn
... keine Angst, der will doch nur spielen ...



Feinste Ätzteile für HMS Victory 1:100
http://www.dafinismus.de

3 440

Dienstag, 10. März 2015, 14:43

Und
schon ist der Typ um 300 Jahre gealtert. :ok: So in der Art brauch ich
auch noch 100 stk. geht das bis Freitag ??? :abhau:
Wer nichts weiß und weiß, dass er nichts weiß, weiß mehr als der, der nichts weiß und nicht weiß, dass er nichts weiß.

Plastik: Royal Soleil vom Anfänger Incl. Fehler

3 441

Dienstag, 10. März 2015, 14:48

Vor 8 oder vor 10 Uhr Lieferung?

Bei Lieferung nach 12 Uhr 10 % Rabatt :-)

XXXDAn
... keine Angst, der will doch nur spielen ...



Feinste Ätzteile für HMS Victory 1:100
http://www.dafinismus.de

3 442

Mittwoch, 11. März 2015, 07:55

... tja, die guten alten Zeiten ...

... you can leave your head on ...



... und wer entdeckt die Teile aus Beitrag vom 09.03.?



Lieber Gruß, Daniel
... keine Angst, der will doch nur spielen ...



Feinste Ätzteile für HMS Victory 1:100
http://www.dafinismus.de

3 443

Mittwoch, 11. März 2015, 08:45

Die letzte Bilder sind wie eine erfolgreiche Verbindung von Monsieur Guillotin und Frankenstein ...
und das Ergebnis überzeugt ... man kann das Rheuma fast schon spüren !
Grüße aus dem "Wilden Süd-Westen"
Markus

"When all else fails ... Read the instructions" ( LINDBERG 1965 )

Youth, talent, hard work, and enthusiasm are no match for old age and treachery !
( In memoriam Prof. John A. Tilley, † 20.07.2017 )

3 444

Donnerstag, 12. März 2015, 23:52

...hihihihihihihihi...

... mein nächstes Bastelutensil ...



...hihihihihihihihi...

XXXDAn
... keine Angst, der will doch nur spielen ...



Feinste Ätzteile für HMS Victory 1:100
http://www.dafinismus.de

3 445

Donnerstag, 12. März 2015, 23:56

ichweissichweissichweissichweissichweissichweissichweissichweiss!!!hihihihihihohohoooo!

Beiträge: 1 050

Realname: Dirk Wörner

Wohnort: Harsewinkel

  • Nachricht senden

3 446

Freitag, 13. März 2015, 08:10

...ich nicht ich nicht ich nicht...... ?( :idee: ?(

3 447

Freitag, 13. März 2015, 13:12

Pust...Viel Arbeit bedeutet viele tolle Pfennige für den Modellbau :-)

Pfennige ? In der Tat, du warst lange weg...

Ansonsten gilt für die abgebildeten Herren:

Gaultier ?

Strenesse ?

Rykiel ?

Vergiss nicht mon ami, du wolltest ursprünglich mal ein Schiff bauen... ;)

Beste Grüße
Bernd

Beiträge: 631

Realname: Chris

Wohnort: Großraum Stuttgart

  • Nachricht senden

3 448

Samstag, 14. März 2015, 08:11

megaaaa.... :thumbsup:
Hab die Teile aus dem Beitrag vom 09.03. dann auch mal so im 5. Anlauf entdeckt.... :cracy: Hatte bis dahin schon fleißig überlegt wo du denn das ticktack versteckt haben könntest... :)
Im Bau:
Walter Rose in Aktion (hoffentlich :) )
Fast fertig:
Smit Frankrijk
Fertig:
Alexander von Humboldt
Kustwacht "Waker"
USS United States
Lebensaufgabe:
SRB Neuharlingersiel :)

3 449

Samstag, 14. März 2015, 09:27

Um einen Charakter aus einem Adventure für mich sprechen zu lassen: Link
Im Bau: Französische Raddampferfregatte l'Orenoque "Hier" und "Drüben"

3 450

Samstag, 14. März 2015, 17:52

Sodele, das dafilein durfte weiterbasteln ...

... erst die frisch Gepressten einkleiden ...





... so sahen die übrigens in ihrem früheren Leben aus, ehe die Pressgang kam :-)



Und da das dafi gerne Sauerei macht ...



... geht doch nix über ...



... ein frisch kalfatertes Deck!

XXXDAn
... keine Angst, der will doch nur spielen ...



Feinste Ätzteile für HMS Victory 1:100
http://www.dafinismus.de

Zur Zeit sind neben Ihnen 2 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

2 Besucher

Werbung