Sie sind nicht angemeldet.

  • »Dominik« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8 798

Realname: Dominik

Wohnort: um Aachen - Tor zur Eifel - NRW

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 18. Dezember 2014, 12:00

Chevrolet Impala SS Convertible - 1962

Noch einer - diesmal eine Restauration.

Chevrolet Impala SS Convertible - 1962


amt, 1:25, #8209


Sooooodele,...nachdem mein Brüderle vor paar Jahren das ein oder andere Modell "los haben" wollte, habe ich mir meist die Impalas davon gekrallt.
Wenns sich bei der hauptbaustelle zieht, ich keinen Bock habe, nehme ich gerne mal einen aus dem Ragal du restauriere ihn. So geschehen.
Er ist nicht perfekt - soll er auch nicht. Das Ziel war eher ein guter gebrauchter. Türen/Seitenwände und Haube vorne sind nachlackiert - Verkaufslackierung. Etwas übrig gebliebener Spritznebel an den Schwellern blieb so bewußt dran.
Motor wurde nicht nachverkabelt, eine Tieferlegung und andere Felgen gabs als Verkaufsanreiz dazu. Außen-/Innenspiegel hat er immer noch nicht...

Viel Spaß:












Ach,...wie er vorher aussah?

Sogar gefunden... :pfeif: ... >klick mich - aber heftigst :D <

2

Donnerstag, 18. Dezember 2014, 12:45

Hallo Dominik,

mir ist gerade aufgefallen (letztes Foto des roten Impalas), dass Du den nach vorne gebogenen Schalthebel der floor-mounted gear box (bei einem manuellen Viergang-Getriebe hieß das damals "Four-on-the-floor") verkehrt herum eingebaut hast.

Die Schalthebel waren bewusst so ausgeformt, da sie auch bei Auto mit durchgehener Sitzbank vorne zum Einsatz kamen.

Best regards!

Ludwig



Mess with the best - lose like the rest!

3

Donnerstag, 18. Dezember 2014, 20:16

Aye Ludwig, kannst du dir vorstellen, mit ein 409 mit durchgedrückten Gas Pedal, mal den 3. Gang reinzuhauen? Ouch!

Eben ist der rechte Hand samt Gelenk am Argsch, ahem....arg in Leidenschaft bezogen!

Aber Dominik, bitte nicht vergessen der Schaltknopf nachher rum zu drehen, gell!

Robert

PS: Schönes Modell.

4

Donnerstag, 18. Dezember 2014, 20:43

Ouch! Die Dashboards waren damals ja meistens aus "full metal" - Stahl - das merkt man sicher, wenn man bei einem schnellen Gangwechsel dagegen donnert...
Mess with the best - lose like the rest!

5

Donnerstag, 18. Dezember 2014, 21:07

Das Problem das ich mit dieses Modell habe ist, was soll ich eigentlich schreiben? Wenn andere Mitglieder was im Forum einstellen, ist Dominik irgendwann mal zuerst mit etwas Lob, dann zum Schluß das aber .....unweigerlich.

Ich denke das ist ein solides Modell.

Aber. Meine Meinung nach sind die WW Reifen, links vorn und hinten, verschieden. Ist vielleicht ein Ersatzreifen im Gebrauch? Der Schalthebel ist schon erwähnt worden. Das Gummi Manschette um diesen Hebel sollte schwarz sein. Das Innenraum Farbgebung ist bestimmt als persönlichen Empfindung gemeint oder? Die Tür Paneele und Farbgebung die Sitze sind mir schon Fremd. Ist aber OK, du hast schon geschrieben das es nicht Perfekt sei, denke ich.

Was ich nicht verstehe ist, das die Radöffnungen zeigen einen ziemlich dicken Blechkleid. Bestimmt 2mm oder? Das ist langsam Regio Panzerung. Ein schon gebautes Modell ist nachgebaut worden, wieso denn es nicht besser machen als es war? Kein BMF dort, es war auch kein Chrom damals dort, aber dickes Blech? Nee.

Wir können alle nur noch schreiben am Anfang, "das Modell ist nicht Perfekt". Ich bin aber sehr, sehr gespannt ob dies hindert doch einen Kritik, oder zumindest, "ich habe mit das Modell nichts am Hut".

Ich mag aber 62er Shivvys, die muß ich nicht recherchieren.

Robert

  • »Dominik« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8 798

Realname: Dominik

Wohnort: um Aachen - Tor zur Eifel - NRW

  • Nachricht senden

6

Freitag, 19. Dezember 2014, 08:57

Hi Ludwig, :wink:

Schaltehebel - check! macht Sinn, hab ich gedreht ;)

DominiksBruder

unregistriert

7

Montag, 22. Dezember 2014, 12:35

Schön ist er geworden :) Die Polster hättest Du aber ruhig noch in Rot/grau-Tönen abändern können. Hättest ;) Mir gefällt er in rot doch schon bissi besser. Sieht auch sauberer aus. Hast Du drauf :ok:

Darfst Du auch behalten :D

  • »Dominik« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8 798

Realname: Dominik

Wohnort: um Aachen - Tor zur Eifel - NRW

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 25. Dezember 2014, 21:09

Danke Christian - dann kann ich ihn ja in der Vitrine parken ^^

Werbung