Sie sind nicht angemeldet.

Fertig: OH-58 Kiowa

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Wettringer Modellbauforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »MikeTheHype83« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 609

Realname: Mike

Wohnort: Zwischen WÜ und TBB

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 25. Juni 2014, 14:13

OH-58 Kiowa

Hallo Leute!

Heut möchte ich mich mal wieder an einem Baubericht wagen.
Und zwar kommt dieser Patient auf dem Tisch.


Der beste Bausatz, wenn man einen JetRanger bzw. Kiowa bauen möchte!!!

Zuerst befasste ich mich mit Heckausleger (2 Teile) plus die Finne an der ich oben ein Stück kürzte. (Das hat der JetRanger, aber nicht der Kiowa)!


Die zwei Rumpfhälften bei der ich die Stauraumklappe verklebt habe. Leider passte diese nicht so gut, darum der Spachtel.
Theoretisch hätte man diese geöffnet darstellen können, da ein extra Stauraumfach im Bausatz enthalten ist.


Hier mal grob im Überblick, die Teile für den Innenraum.

Das Instrumentenpanel besteht aus 3 Teilen die ich mit Anglerblei gefüllt und verklebt habe.

Die Trennwand braucht doch etwas Zuwendung. Vier Auswurfmarker müssen verspachtelt werden. Diese Vertiefung wird später mit etwas Plastikkarte verschloßen.
Ansonsten erkennt man schon das ich diesen Bügel außen etwas verjünge. Der war mir dann doch etwas zu klobig.


Mit dem Hauptrotor hab ich mich auch schonmal befasst und etwas bearbeitet.

Für den Maßstab und das alter der Formen mein Respekt! Sehr, sehr schön gemacht von ESCI.

Die Trennwand ist soweit fertig und könnte eingebaut werden.


Auch der Hauptrotor samt Getriebe... (Leider etwas unscharf)! :|


Nun mal alles trocken aufgebaut um zu sehen ob es passt, irgendwas zu beanstanden gibt und um zu sehen ob der Kiowa auf seinen Kufen stehen bleibt.





Ich denke das kann man erstmal so lassen. Um Nummer sicher zu gehen werde ich hier und da trotzdem noch etwas Blei einkleben.

Beim nächsten Update kommt dann auch etwas Farbe ins Spiel! ;)
Achso: Dem Bausatz liegen zwei Decaloption bei. Eine spanische und eine amerikanische.
Leider hab ich auf keine der beiden Varianten "Lust", darum entscheide ich mich für eine des Bundesheeres, also eine österreichische Kiowa.
Hier bräuchte ich die drei Hoheitzeichen der Österreicher als Decal! (Roter Kreis mit weissem Dreieck).
Wer da was für mich hätte, oder mir sagen kann wo ich diese erwerben kann, hilft mir ungemein weiter.
Notfalls muß ich es irgendwie bruschen...

Fortsetzung folgt...

Gruß Mike

2

Mittwoch, 25. Juni 2014, 14:53

das gefällt mir gut, insbesondere die Verbesserungen am Rotorkopf. Die Welle könnte aber etwas höher sein, ein altes Manko des Esci-Bausatzes.

Den Aufgeprägten Jetranger-Schriftzug vorne schleifst du noch weg, oder?

Und Decals findest du hier:

https://www.brent-air-decals.at/%C3%B6st…r/hubschrauber/

und hier:

https://www.printscale.org/product_241.html

  • »MikeTheHype83« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 609

Realname: Mike

Wohnort: Zwischen WÜ und TBB

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 25. Juni 2014, 15:12

Hey Troschi,

danke für dein Interesse und den sehr hilreichen Link! :ok:

Vermutlich habe ich die Rotorwelle zu tief in die Gearbox gestampft. Das werde ich später versuchen zu richten.
(Noch ist ja nix fest)!

Den JetRanger Schriftzug fand ich eigentlich ganz witzig, aber kommt dann auch weg. :)

EDIT: Der Link mit den Decals ist gut, aber leider gibs die nur in 1:72 und 1:32. Ich brauch diese in 1:48! :|

Gruß Mike

4

Mittwoch, 25. Juni 2014, 15:36

Da wäre dann Kollege Schefczik gefragt: https://www.schefczik.at/decals/Lager-Decals.html

Zumindest Eurofighter- und Hercules-Kennungen hat er in 1:48, samt Kokarden.

5

Mittwoch, 25. Juni 2014, 16:03

Hallo Mike

Die Decals macht der in 1/48 auch auf anfrage : https://brent-air-decals.at/österreich-d…r/hubschrauber/

ich habe mir vor ein Paar Monaten Decals vom S-65 vom Bundesheer Machen lassen gibt's bei ihm eigendlich auch nur in 1/72 macht aber auf anfrage auch andere Maßstäbe.

wenn du Fotos von meine Decals oder info über die Decals willst sag einfach bescheid

lg gabriel

6

Mittwoch, 25. Juni 2014, 16:05

und noch ein Frage wo hast du den Kiowa gekauft ich suche auch soeine den ich als Bundesheer maschine bauen kann, habe aber nur extrem teure gefunden :bang:

lg gabriel

Beiträge: 3 447

Realname: Daniel

Wohnort: Traun, Österreich

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 25. Juni 2014, 16:07

Hi Mike.

Tolle Baustelle, da bleib ich auch hier dran :D , das Modell ist bei mir auch gerade auf dem Postweg.

Gruß
Daniel
ALFA ROMEO - Geschmack macht einsam!


  • »MikeTheHype83« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 609

Realname: Mike

Wohnort: Zwischen WÜ und TBB

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 25. Juni 2014, 16:39

Danke Jungs! :prost:

@Gabriel
Schau mal in der Bucht oder deren Kleinanzeigen.
Ich habe dort zweimal den originalen ESCI Bausatz einmal als JetRanger und Kiowa für 1€ ersteigern können. (Wollte wohl keiner)! :D
Der hier von Italeri ist aus eBayKleinanzeigen. Hab diesen aber nochmals originalverpackt hier liegen und "damals" im Modellbauladen gekauft.

@Daniel
Herzlichen Glückwunsch :hand: ...wurde aber auch Zeit! :D

Wegen den Decals schau ich nochmal in euren Links! (Noch ist ja etwas Zeit)!
EDIT: Ich denke das mit den Decals hat sich auch erldigt!
Sofern niemand kommt und sie mir schenkt, werde ich die von Esci-Bausatz nehmen, denn da sind doch glatt welche drin.
Juhuu! :D

Gruß Mike

9

Mittwoch, 25. Juni 2014, 17:04

Hallo Mike,
schön wieder mal einen Drehflügler zu sehn! :ok:
Bleibe auf alle Fälle dran und wünsche dir viel Erfolg mit deiner 206!..
Wie wir ja beide schon bemerkt haben, hat der Revell Bausatz in 1:32 viel zu viele Mankos und ist wirklich ein Megaprojekt.. :thumbdown:
Ich kam leider auch nicht mehr dazu, fliege nun in NY mit ner R44 Rundflüge und bin zu weit weg von meiner Bastelbude.
Bezüglich des Bausatzes, ist da nur ne OH58 Version drin oder auch ne zivile?
Bis bald,
Mario

  • »MikeTheHype83« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 609

Realname: Mike

Wohnort: Zwischen WÜ und TBB

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 25. Juni 2014, 19:33

Hi Mario!

Danke, ich werde mich ranhalten!
Der 32er JetRanger hats echt insich.
Noch ruht er...mal sehen wie lange noch. Aufgegeben wird der aber nicht! ;)

Bezüglich des Bausatzes: Es ist eher der Kiowa baubar.
Dafür sprechen vor allem die Decals und die Türen mit den kleineren Fenstern.
Wobei der hier schon erwähnte, erhabene Schriftzug "Augusta Bell JetRanger" an der Nase
und die typische Finne, lassen auf ein JetRanger (der ersten Generation) hindeuten. Nicht zuletzt durch die Triebwerksverkleidung!
Kufengestelle hat man z.B. beide zur Auswahl!
Wenn du einen JetRanger in 1:48 bauen willst, empfehle ich dir den ESCI Bausatz H-2391 AB-206 JETRANGER.
Hier sind die richtigen Türen dabei, ja sogar wahlweise Schwimmer für die Kufen.
Decals für: 2 italenische, 1 schwedische, 1 australische und eine israelische Maschine

Gruß Mike

  • »MikeTheHype83« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 609

Realname: Mike

Wohnort: Zwischen WÜ und TBB

  • Nachricht senden

11

Freitag, 27. Juni 2014, 19:36

Ein Update auf die schnelle..

Über das Kabinendach kam noch ein paar Gramm Blei.


Das Overheadpanel wurde entfernt. Hier bau ich mir auch was, dass dem Original etwas näher kommt.


Desweiteren wurde ein Profil von Evergreen mit den maßen 1,5x1,5 in die Vertiefung eingeklebt.
Darauf kommt dann die Gearbox für den Hauptrotor drauf.
Hat den Vorteil das die Rotorwelle so etwas höher sitzt. (Man siehts dann auf den letzten beiden Bildern in diesem Post)!



An diesen (Eigenbau)-Befestigungen kommt dann das Eigenbau Trittbrett dran. Keine große Sache bis hierhin...

Etwas kniffliger ist da eher das Instumentenpanel...



Ist zwar nicht 100 prozentig aber mir reicht das allemal.

Gleichmal lackiert...





Das mit dem supern kann ich doch nicht ganz lassen.
Ich werde mich aufs nötigste beschränken, sonst detalier ich mich daran noch tot. :!!

Mit dem Stabilizer und das kappen sämtlicher Antennen und Posi-Leuchten ist der Heckausleger fertig.

Etwas Lack plus der Heckrotor und gut ist.

Noch zwei Bilder vom aktuellen Stand der Dinge.



Man beachte die Eigenbau-Trittbretter am Kufengestell und der etwas höher sitzende Hauptrotor.
Ich denke das sollte so passen.

Gruß Mike

12

Samstag, 28. Juni 2014, 05:48

Hallo Mike,

ein schickes Projekt, schaut gut aus was Du bisher gebaut hast. Da werde ich mal zuschauen...

Schöne Grüße
Henning
Kritik ist Lob an jemandem, dem man mehr zutraut

Beiträge: 788

Realname: Christoph

Wohnort: Emmerting (OBB)

  • Nachricht senden

13

Samstag, 28. Juni 2014, 09:08

Crazy Mike!!!!

mehr sog i ned... ;) :D
MfG Chris

  • »MikeTheHype83« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 609

Realname: Mike

Wohnort: Zwischen WÜ und TBB

  • Nachricht senden

14

Sonntag, 13. Juli 2014, 13:46

Danke Jungs!
Ich hoffe ihr bleibt alle schön weiter dran! ;)

So! Es hat sich etwas getan, daher schiebe ich mal Bilder nach...

Mal angefangen mit dem Panel vorne in der Nase.
Als ich das untere Klarsichtteil anpasste, viel mir auf das es ein großen Spalt zwischendiesem Panel und dem Klarteil gibt.

Also das ganze weiße Plastik was hier zu sehen ist, musste noch "aufgefüttert" werden.
Gut das ich es noch bemerkt habe! :D

Nun das Eigenbau Overheadpanel...


Ein Blick auf/in die Kabine nebst eingebauten Overheadpanel, Sitze, Pitcher, Feuerlöscher, etc. pp...








An diesen Stellen kam auch noch etwas Blei... Sicher ist sicher! :D


In den Innenseiten kam nur die Leitung für die Frischluft (?) und die Notentriegelung für die Türen.


Bei so wenig Arbeit war es mir wohl zu langweilig! :cracy:





Autsch!
Die Triebwerksverkleidung die nur die erste Generation der Kiowa und JetRanger hatte, wurde entfernt. Hier hab ich aber noch etwas "Fleisch" drangelassen, damit ich später die neue Verkleidung draufkleben kann...

So sieht die neuere Verkleidung aus!
Einfach ein Stück dünnste Plastikkarte (0.025mm) und los gehts.




Tja, und da die offenere Verkleidung nun ein kleinen Blick in Innere gewährt, kam ich nicht (mehr) drumrum eine Allison-Turbine zu scratchen.



Hoch lebe Evergreen mit seinen Plastikkarten und Profilen! Der Aufbau wurde nicht hochgradig detailliert, sondern nur grob! Denn viel sieht man davon später nicht mehr.
So sieht dann mit einem klecks Farbe aus...






Hier nochmal eingebaut und verschloßen. Auf diesem Bild war die Turbine noch nicht lackiert!!!


Die Exhaust (die Auspuffrohre) wurden richtig ausgehüllt und hielten auch Einzug... bis ich bemerkte, das hier und da noch etwas ausgesparrt werden muß.


Das solls dann für heut erstmal gewesen sein.
Fortsetzung folgt...

Gruß Mike

15

Montag, 14. Juli 2014, 08:06

Hey Mike!

Hut ab vor deiner Arbeit. Da muss man schon auf Schmerzen stehen, wenn man sich sowas antut :D
Aber du wirst bestimmt mit einem tollen Endergebnis belohnt :ok:
Ach ja, Gewichte hast du bestimmt genug verbaut :pfeif:

Grüsse
Carlo

16

Dienstag, 15. Juli 2014, 20:21

sogar en Feuerlöscher ((:
da steigerst dich ganz schön rein ;) :sabber:
dann schomal viel spaß weiter hin... :cracy:

  • »MikeTheHype83« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 609

Realname: Mike

Wohnort: Zwischen WÜ und TBB

  • Nachricht senden

17

Donnerstag, 24. Juli 2014, 22:09

Danke Jungs!

Es ging auch ein bisschen weiter!
Zum Beispiel mussten die überdimensionierten Nietenreihen geschloßen und anschließend verschliffen werden.


Auch mache ich mich das erste mal am "stressed skin effect".
Mal schaun wie das später aussehen wird.
Leider sieht man es auf dem Bild noch nicht so gut.


Die Exhaust kam auch wieder ab, weil diese oval statt rund ist. Hiermal ein vorher-nacher Foto.


Sämtliche Öffnungen wurden nun doch ausgesparrt ...


Auch die Finne kam nochmal ab, um hier und da noch etwas zu supern... :bang:






Hiermal ein Blick vom gesamten Innenleben. Das sollte jetzt allemal reichen!


Mit diesen blöden Gittern bin ich alles andere als zufrieden, aber was "besseres" habe ich einfach nicht. nun muß es so bleiben wie es ist.


Auch habe ich mir doch Decals geordert.
Die von PrintScale sehen sehr gut aus. Man hätte die Wahl 10 Maschinen zu bauen. Eigentlich schade das die Stencils nur einmal beiliegen.






Was mir zu den Decals auffällt:
Gut das der kleine Buchstabe (der letzte Buchstabe der Kennung in diesem Fall "H") für die Nase nicht vergessen wurde.
Leider fehlt aber eine Korkade für die Unterseite, ebenso bei den Stencils ein richtiger Tankdeckel.

Auch habe ich die Decals von Brent-Air-Decals bestellt. diese sollten dann auch in den nächsten Tagen bei mir eintreffen...

Gruß Mike

Beiträge: 788

Realname: Christoph

Wohnort: Emmerting (OBB)

  • Nachricht senden

18

Freitag, 25. Juli 2014, 08:01

Hallo Mike,

das ist wieder mal der Wahnsinn was du hier treibst.
Ich weiß ja das du gerne rumschnitzt aber das ist echt der Hammer. :cracy:
Respekt. :ok: :ok:
Ich weiß nicht ob ich mir das antun würde. :!!

MfG Chris
MfG Chris

  • »MikeTheHype83« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 609

Realname: Mike

Wohnort: Zwischen WÜ und TBB

  • Nachricht senden

19

Sonntag, 24. August 2014, 20:08

Danke Chris!

So! Und damit es hier auch mal wieder weitergeht, kommt noch ein Update auf die schnelle.

Erstmal die Decals von Air-Brent-Decals...


Hier noch die Air-Brent-Decals und PrintScale Decals im Vergleich.

Zwischen den beiden Bögen gibs jeweils kleine aber feine Unterschiede. Z.B. sind die Hoheitszeichen bei PrintScale etwas kleiner und die Kennungen etwas größer, im Vergleich zu Air-Brent-Decals.
Ich denke alles in allem fallen die Air-Brent-Decals von der Größe, Vollständigkeit und den spezifischen Sachen (Tankdeckel, dass "Call 121,5", die Gitter für die Triebwerksverkleidung,...) akkurater aus!?

Zurück zum Modell...
Alle Türen (bis auf eine die später offen bleibt) wurden verklebt. Ebenso auch sämtliche Klarteile, die zum Teil Probleme machten...

Die obere "Frontscheibe" ist irgendwie etwas klein geraten!? ?(
Entweder man setzt diese direkt auf die Nase, sodass man eine Stufe zwischen dieser Haube und den oberen Kabinenrumpf hat, oder man passt es oben bündig an und erhält unten einen kleinen Spalt.
Wie dem Bild zu entnehmen ist entschied ich mich für letzteres.

Auch die untere Frontverglasung passte nicht ganz...

Hier war der Spalt an einigen Stellen sogar noch etwas größer. So groß, dass die Teile mit Maskier-Tape abgeklebt und verspachtelt wurden.
Zudem hab ich mir Markierungen gemacht, an den Punkten an dem das Kufengestell hinkommt.
(Die Löcher werden verschloßen und die Passtifte am Kufengestell abgetrennt)!

Anbei mach ich mich so langsam an die Aussendetailierung... ^^




Hier sieht man die verspachtelte Stelle dank Makro noch etwas besser.


Auch hab ich mir wieder selber Arbeit aufgetragen! :bang:

Die Welle zum Heckrotor wurde komplett gekappt und wird in mühseeligster Kleinstarbeit neu aufgebaut...



Hier und da ist noch etwas Feintuning von Nöten. Auch kommen noch ein paar Antennen etc. dran.



Die Tür für den Piloten (die ja später offen bleibt) habe ich mit dem Skalpel bearbeitet.
Die Klarteile wurden leider etwas dick gegossen. Für diese Tür nahm ich zum probieren mal ein Stück dünne, transparente Plastikkarte.

Naja, hier und da muß halt noch dran gefeilt werden, aber ich denke bald kann lackiert werden. Vermutlich schon im nächsten Post.

Fortsetzung folgt...

Gruß Mike

Beiträge: 3 447

Realname: Daniel

Wohnort: Traun, Österreich

  • Nachricht senden

20

Sonntag, 24. August 2014, 20:36

Servus Mike.

Saubere Arbeit, die ganzen Ergänzungen machen sich echt gut. Womit hast du die Nieten erstellt, sind das Farbtupfer?

Bei den Decals kannst du dich ruhig auf die Korrektheit der Air-Brent Brent-Air-Decals :D verlassen, er recherchiert seine Projekte sehr genau :) .


Schönen Gruß
Daniel
ALFA ROMEO - Geschmack macht einsam!


  • »MikeTheHype83« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 609

Realname: Mike

Wohnort: Zwischen WÜ und TBB

  • Nachricht senden

21

Sonntag, 24. August 2014, 21:38

Hi Daniel!

Wie peinlich!
Brent-Air-Decals meinte ich natürlich!!! :ahoi:

Zu den Nietenreihen hast du, wie schon richtig gefragt, recht. Das sind Farbtupfer!
Sicher ist das nicht gerade "die feine englische Art"! :S
Ich denke nach meiner Pinsellackierung wird davon eh nix mehr bzw. nicht viel zu sehen sein.
Wir werden sehen...

Gruß Mike

Beiträge: 788

Realname: Christoph

Wohnort: Emmerting (OBB)

  • Nachricht senden

22

Sonntag, 24. August 2014, 22:14

Alter Falter, echt krass wad du hier abziehst.
Die Mühle sieht ja mal richtig genial aus.
Ich würde sie so lassen damit jeder deine Scratchbauten bewundern kann.
MfG Chris

Beiträge: 3 447

Realname: Daniel

Wohnort: Traun, Österreich

  • Nachricht senden

23

Montag, 25. August 2014, 16:23

Hi Mike.

Finde die Idee mit den Farbtupfern gar nicht so schlecht, scheint nur schwer zu sein, alle in der richtigen Größe zu erwischen. Hab das selbe schon bei den RC-Bauern mit Weißleimtropfen gesehen, ist ja im Prinzip die selbe Technik.

Gruß
Daniel
ALFA ROMEO - Geschmack macht einsam!


24

Montag, 25. August 2014, 23:02

Oh-58

Schaut echt schon ganz ordentlich aus dein Umbau!!Aber die kleine Abdeckung an der Schiebetür ist nicht positiv sondern negativ angebracht.
Weiters finde ich das das Kufengestell im vorderen Bereich etwas verlängert gehört und ein wenig höher und breiter sein sollte..
Ansonsten echt geil! Werde es verfolgen!!





  • »MikeTheHype83« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 609

Realname: Mike

Wohnort: Zwischen WÜ und TBB

  • Nachricht senden

25

Sonntag, 21. September 2014, 17:43

@ec-135
Hi Daniel! Schön das du mit dabei bist! :ok:
Hast ein gutes Auge! Denn das mit den Kufengestell ist mir nicht aufgefallen, bzw. hätte ich (als ich es nicht wusste) mit leben können.
Hab dann dochmal Referenzen, Lineal, Taschenrechner und Modell gezückt... :bang:
Hast vollkommen recht! Das Gestell was Italeri beilegt, geht eigenlich garnicht. Denn es ist in 1:48 ganze 9mm zu kurz, was im Original fast ein halben Meter ausmacht.
Dazu ist es von der Höhe etwas zu flach und von der Breite her zu schmal.

Erst wollt ich "bescheißen" und das Plastikteil supern...
...um es dann doch "richtig" machen zu müssen. Im nachhinein ganz gut das der Kleber und der Spachtel nicht gehalten haben! :D



Das neue Kufengestell besteht aus einem Messingstab, das aufwendig bearbeitet werden musste. (biegen, sägen, schleifen,...)

Derweil bin ich schon am Tarnschema dran.






Die Lackierung ist natürlich noch nicht fertig. Durch den glanz siehts dazu noch sehr nach Spielzeug aus.
Wie man unschwer erkennen kann, fehlt es dem Heckausleger noch an Lack. Das kommt natürlich auch noch, sobald die Heckrotorwelle fertig ist. :pfeif:
Man darf also gespannt sein...

Wenns euch gefällt/missfällt, oder ihr noch weitere Tipps etc. habt, ruhig schreiben!!! :pc:

Gruß Mike

  • »MikeTheHype83« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 609

Realname: Mike

Wohnort: Zwischen WÜ und TBB

  • Nachricht senden

26

Sonntag, 28. September 2014, 20:50

Hi Leute!

Die Lackierung kam wieder runter. Und zwar komplett!!!
Sah ja zum kotzen aus! :du:

Beim entlacken mit Revell AirbrushCleaner fiel statt der Farbe auch der Heckausleger und ein paar Klarglasteile ab.
Das Zeug löst also nicht nur Farbe, sondern auch Klebestellen.
Wenigstens konnte ich die Klarteile nochmal polieren...

Nach der Entlackung kam erstmal die gesamten Cowlings von der Kabine runter...


Alle Gitteröffungen wurde neu gebaut.


Hier nochmal alle Teile auf einem Blick!

Am Heckrotor und der Heckrotorwelle wurde auch noch etwas Hand angelegt.
(Hier waren noch die alten Kabelschneider dran. Diese wurden auch nochmal neu geschnitzt).

Die obere Cowling ist wieder komplett...




Das Pitotrohr wurde aus einem Messingstab selbst gedreht.

(Anbei auch wieder die Nitenreihen! Naja...) :cracy:

Vorbeitungen zum lackieren! Hier wurde alles (ich hoffe sauber genug) abgeklebt.
Hier mit neuen Kabelschneidern! Leider brach mir beim hantieren immerwieder irgendwas ab. Hier ist es ein Stück vom Trittbrett.


So und nun Premiere mit dem Airbrush-Zeuch! :evil:
Zuerst folgte eine Schicht Grundierung von Revell...


Nachdem das getrocknet war, hab ich mir aus Tesa Abklebeband Masken für die Korkaden erstellt und an den richtigen Stellen positioniert.


Die zweite Schicht mit Revell SM 314 kam dann auch noch drauf...




Fortsetzung folgt...

Gruß Mike

27

Sonntag, 28. September 2014, 21:23

Hi Mike!

Für deine Verhältnisse ist das ja ein Riesenmodell :P ! Die Gitter sehen jetzt viel besser aus und mit dem Lack haste es selbst gemerkt. Hihi ich kann auch mal kritisieren :lol: grins. Übrigens bin auch gerade in die Flugzeugabteilung abgerutscht, nach gefühlten 10 Autos jetzt die F16I, ein Hammerbausatz. Bevor du fragst, nein ich habe noch keinen neuen PC.

Gruß Olaf

Beiträge: 788

Realname: Christoph

Wohnort: Emmerting (OBB)

  • Nachricht senden

28

Montag, 29. September 2014, 07:54

Hallo Mike,



wie an anderer Stelle schon geschrieben, sehr gute Entscheidung die Pinsellackierung nochmal zu entfernen.

Jetzt mit der Airbrush sieht`s richtig klasse aus. :thumbsup:

Mal sehen wie`s weiter geht. Drück dir die Daumen 8o
MfG Chris

29

Mittwoch, 1. Oktober 2014, 10:17

Ja, jetzt in diesem leuchtenden Gelb prima... Ist das die Grundierung? Oder schon die End-Lackierung?

  • »MikeTheHype83« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 609

Realname: Mike

Wohnort: Zwischen WÜ und TBB

  • Nachricht senden

30

Mittwoch, 1. Oktober 2014, 13:47

@Olaf
Jaja, du Schlingel! :D
Zu kritisieren gibs doch immer was, weil KEIN Modell perfekt ist. (Darum ist es ja auch nur ein Modell)! :D
Schön das du mal ein Blick zu den fliegenen Modellbauern wirfst und ich freu mich schon auf deine Viper.
Wenn du Hilfe brauchst, gib einfach laut. ;)
Ansonsten freut es mich, dass dir mein Projekt gefällt.

@Chris
Danke fürs drücken! :D
Kann ich gut gebrauchen. Hoffentlich wird der Kiowa die Woche noch fertig...
Hattest vollkommen recht, so siehts doch etwas besser aus.

@Chef
Schön das es dir gefällt! :ok:
Leider ist das "leuchtene gelb" nicht die Grundierung, sondern schon die zweite Lackschicht.
(Die Grundierung war das weisse! Post 26 Bild 8 und 9)!
Auch ist das gelb garnicht sooo leuchtend. Liegt am Weissabgleich der Kamera...

Am Ende sollte es dann in etwa so aussehen!

Gruß Mike

Verwendete Tags

Italeri, Kiowa, Oh-58

Werbung