Sie sind nicht angemeldet.

Maßstab 1:35 Spähpanzer Luchs

1

Dienstag, 5. April 2011, 15:35

Spähpanzer Luchs

Hier mein Luchs.
Ist mein erstes BW Modell...
Das mit den Rücksäcken hab ich aufm nem Bild gesehn.
Viel Spaß











Was nicht ist, kann ja noch werden...

Im Bau:
Smit London 1:200
Hermann Marwede 1:200 + Dio?
RNLI Severn Class 1:72 + Dio?
Beluga Bremen 1:700
DGzRS Berlin 1:72
Und noch viel viel mehr Angefangenes!

Ich bin Schüler, habe Kontakte und Privatleben, was beides gepflegt werden will und viel zu viele angefangene Bausätze, also bitte nachsichtig sein wenns mal nicht so schnell voran geht:)

Beiträge: 567

Realname: Kay Osterholz

Wohnort: 21337 Lüneburg

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 14. April 2011, 16:52

Moin ,
viele haben geschaut , aber geschrieben hat noch keiner was zu Deinem Luchs. Somit werde ich das mal tun-kenne ich den Luchs nu wirklich sehr gut ...
Im grossen u. ganzen ist Dir der "Dünnblechpanzer" ja gelungen. Jedoch hat Revell für den Bastler,der den Luchs nicht kennt ,recht viele Fehler mit auf den Weg gegeben.Aber auch reichlich möglichkeiten ,Fehler zumachen.
Fangen wir mal an : Die Überbreitenwarntafeln sind vollkommen falsch,weil viel zu gross - besser und richtiger sind die aus dem Fuchs-Bausatz.Vorne sind das eigendlich Gummispritzlappen ,an denen die Tafeln dran waren.Ein Luchs mitÜbreitenwarntafeln fuhr ohne Rundumleuchte ( Die übrigens recht seltsam bei Dir aussieht!).Die Schwimmpropeller gehören bei Strassenfahrt Richtung Räder gedreht.Du hast Dich für ein Fahrzeug nach der ersten Depotinstandsetzung - also mit Wärmebildgerät - entschieden.Dann muss der Schiessscheinwerfer an der linken Turmseite weg - den brauchte man dann ja nicht mehr.An der rechten Wannenseite über der 3. Achse gab es diesen Aufstieg nie.Und schon garnicht wird an dem Seitenaufstieg jemand nen Spritkanister anhängen.Das Auto ist über 2,5 m breit und so auf der Strasse schon etwas breit und Du hängst das sowas noch Aussenbords dran -Fussgänger werden sich bedanken.Naja und denn die Räder - genauer die Reifen . Die haben ne vorgegebene Laufrichtung - kann man auf Bildern im Net erkennen. Für einige "Fehler" kannst Du nichts - das hat Revell versaubeutelt - aber Du hast da auch den einen o. anderen "Fehler" drin. Bischen im Net nach Bildern googeln und sicher kannst Du da noch was machen dran.Ein Trost : ich hab noch auf keiner Ausstellung und Modellpräsentationen in Foren den perfekten Luchs gesehen und schliesse ich meinen im Regal nicht aus . Bitte nicht böse sein , das musste ich so schreiben , als einer der 6Jahre an dem Auto geschraubt hat und ca 20.000Km damit gefahren ist

LG Kay
" Flucht ist der beste Teil der Tapferkeit --- und nichts in der Truppe ist schneller weg ,als ein Luchs "


In Arbeit : 1/35Dingo 2 GE A3.3 Patsi

3

Donnerstag, 14. April 2011, 20:45

Hi,
danke erstmal für deine Rückmeldung!
Ja, ich weiß, das Modell in der Version gab es so nie.
Ich hab einfach so gebaut, wie ichs am besten fand, nicht unbedingt nach Plan oder Vorlagen.
Habe im Netz schon sehr viele Bilder gesehn, zum Besispiel auch das mit dem Gepäck auf der Hütte.
Zur Leuchte: Ja, das war ein bisschen blöd, ich in meiner Unachtsamkeit schmeiß sie vom Tisch und tadaaaaa, sie ist lost in the Holzfußboden... hab dann eine aus nem Spritzast improvisiert und so siehts auch aus, ich weiß.
Die Warntafeln sind mir beim nachträglichen vergleichen mit den Fotos auch aufgefallen, aber naja, genauso wie die Propeller, fands so schöner...
Trotzdem vielen dank für deine ehrliche Rückmeldung!
Du musst ja wissen wovon du redest;)
Was nicht ist, kann ja noch werden...

Im Bau:
Smit London 1:200
Hermann Marwede 1:200 + Dio?
RNLI Severn Class 1:72 + Dio?
Beluga Bremen 1:700
DGzRS Berlin 1:72
Und noch viel viel mehr Angefangenes!

Ich bin Schüler, habe Kontakte und Privatleben, was beides gepflegt werden will und viel zu viele angefangene Bausätze, also bitte nachsichtig sein wenns mal nicht so schnell voran geht:)

Werbung