Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Wettringer Modellbauforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Beiträge: 959

Realname: Martin

Wohnort: Braunau am inn

  • Nachricht senden

91

Sonntag, 14. Februar 2016, 19:29

Wenn dann wollen wir alles sehen
Schöne Grüse aus Braunau am Inn

92

Montag, 15. Februar 2016, 19:18

Beplankungsrausch!

Guten Abend Wettringer!

Heute wurde beplankt das sich die Leisten biegen! Mein Tagesziel habe ich mehr als erreicht. Der Rumpf ist fast komplett beplankt, aufgrund der Superkombi: Leim und Sekundenkleber :)
Nägel kamen bei der Bismarck kaum dran, was mich sehr gewundert hat. Zum Schluss habe ich vorne am Bug eine Schicht Holzleim aufgetragen. Der Grund dafür ist einfach, denn ich kam mit den Mullbinden nicht gut in die Ecken. Eine Leimschicht wird hoffentlich ausreichen.Dazu kommen einige Fotos :D Ausgabe 15 wäre somit abgeschlossen und Ausgabe 16 wurde angefangen.

Hier nun die Fotos:








































Zitat von »helipit«
Wenn du mit der ersten Beplankung fertig bist, hast du vor die Innenseite zu kalfatern...... :roll:

Hi Peter,

ich gehe mal davon aus das du mit "kalfatern" meinst, die Innenseite der Bisi mit Mullbinden+Holzleim zu verkleiden? Die Antwort lautet "Ja, da ich dann besser schlafen kann!" :D
Hatte ich denn damit Recht? :)
Grüße aus Rheinland Pfalz :thumbsup:

Dennis

Im Bau: Holz: Prinz Eugen von Hachette "Aboserie" Baubericht
Im Bau: Holz: Bismarck Hachette 1:200 "Baubericht"

93

Montag, 15. Februar 2016, 19:57

Hallo Dennis,

Sauber die Haare geschnitten, weckt bei mir alte Erinnerungen. Du hast nen richtig guten Job gemacht. Wenn meine Hood soweit ist, lasse ich sie von dir Ummanteln..... :dafür: :dafür:

Genau, das ist die Aktion mit der Mullbinde und nen Haufen Weißleim........ du liegst Richtig.. :D :ok:
Grüsse aus RÜSSELSHEIM

Peter


Im Bau : Hachette U 96 1:48
Im Bau : Hachette HMS Hood Baubericht

94

Dienstag, 16. Februar 2016, 07:23

Sauber die Haare geschnitten, weckt bei mir alte Erinnerungen. Du hast nen richtig guten Job gemacht. Wenn meine Hood soweit ist, lasse ich sie von dir Ummanteln..... :dafür: :dafür:
Hehe danke, wäre mir ein Verknügen! :) Bin aber nicht ganz zufrieden. So hat alles echt klasse hingepasst wie man es auf den Fotos sieht. Aber die Übergänge an den Spanten sind noch etwas verbesserungsdürftig^^
Ansonsten war die Beplankung der Bisi echt Kindergarten. Bei der Titanic sah das ganze noch nicht so gut aus^^ Wie sagt man so schön "Übung macht den Meister"

Genau, das ist die Aktion mit der Mullbinde und nen Haufen Weißleim........ du liegst Richtig.. :D :ok:
Ok dann lag ich richtig. Vorne am Bug hab ich es ohne Mullbinden machen müssen.
Grüße aus Rheinland Pfalz :thumbsup:

Dennis

Im Bau: Holz: Prinz Eugen von Hachette "Aboserie" Baubericht
Im Bau: Holz: Bismarck Hachette 1:200 "Baubericht"

95

Dienstag, 16. Februar 2016, 07:38

Morsche Dennis,
Aber die Übergänge an den Spanten sind noch etwas verbesserungsdürftig^^
Was meinst du damit.... ;(
Vorne am Bug hab ich es ohne Mullbinden machen müssen.
Tja, da biste nicht alleine, da hatten viele ihre Probleme, weiss ich aus dem damaligen Forum. Mull habe ich keinen da hin gebracht, aber mit einem geeigneten Pinsel jede Menge Weißleim....
Grüsse aus RÜSSELSHEIM

Peter


Im Bau : Hachette U 96 1:48
Im Bau : Hachette HMS Hood Baubericht

96

Dienstag, 16. Februar 2016, 10:16

Zitat von »Genggellgunggell«
Aber die Übergänge an den Spanten sind noch etwas verbesserungsdürftig^^

Was meinst du damit.... ;(
Die Übergänge an den Doppelspanten, da wo die Leisten aneinanderstoßen :)

Tja, da biste nicht alleine, da hatten viele ihre Probleme, weiss ich aus dem damaligen Forum. Mull habe ich keinen da hin gebracht, aber mit einem geeigneten Pinsel jede Menge Weißleim....
Wobei der Bauer in der Ausgabe 18, es irgendwie geschafft hat an diese Stelle Mullbinden anzukleben. Genau so hab ich es auch gemacht.
Grüße aus Rheinland Pfalz :thumbsup:

Dennis

Im Bau: Holz: Prinz Eugen von Hachette "Aboserie" Baubericht
Im Bau: Holz: Bismarck Hachette 1:200 "Baubericht"

97

Dienstag, 16. Februar 2016, 10:56

Aha jetzt verstehe ich...... ich muss leider gestehen das ich schon damals die kurzen Latten nicht eingesetzt habe. Ich habe wie bei meiner ehemaligen Prinz Eugen lange Latten 1000x5x1,5mm eingesetzt, hat sich einfach besser verarbeiten lassen. Wahrscheinlich mache ich es bei der Hood auch so. Fa.Horschig wird es mir danken........ :hand:
Grüsse aus RÜSSELSHEIM

Peter


Im Bau : Hachette U 96 1:48
Im Bau : Hachette HMS Hood Baubericht

98

Dienstag, 16. Februar 2016, 18:10

Guten Abend!

Es geht weiter. Heute konnte das Heck fertiggestellt werden und zum Anderen wurde der Rumpfboden fertig bepeplankt. Danach wurde die Bismarck mit einer Schicht Mullbinden+Holzleim verkleidet um den Halt der Leisten zu garantieren und den Rumpf stabiler zu bekommen. Dann war der Bug dran samt selbst hergestellter Bugplatte, da das Original fehlte. Wie an den Fotos zu sehen musste ich in die Mitte eine Leiste verkleben, da keine durchgehende Linie vorhanden war. Zum Anderen stimmte etwas nicht mit der Passgenauigkeit. Darum musste ich das Kunstharzteil am Bug befestigen um seine korrekte Position zu garantieren. Die Bugplatte wurde dann angepasst. Zum Glück habe ich es ausgetestet und konnte den Klebeprozess noch rechtzeitig unterbrechen.

Hier die Fotos:

































Aha jetzt verstehe ich...... ich muss leider gestehen das ich schon damals die kurzen Latten nicht eingesetzt habe. Ich habe wie bei meiner ehemaligen Prinz Eugen lange Latten 1000x5x1,5mm eingesetzt, hat sich einfach besser verarbeiten lassen. Wahrscheinlich mache ich es bei der Hood auch so. Fa.Horschig wird es mir danken........ :hand:
Ja das wäre natürlich optimal gewesen :)
Grüße aus Rheinland Pfalz :thumbsup:

Dennis

Im Bau: Holz: Prinz Eugen von Hachette "Aboserie" Baubericht
Im Bau: Holz: Bismarck Hachette 1:200 "Baubericht"

99

Mittwoch, 17. Februar 2016, 14:38

Erste Beplankung...CHECK!

Hallo,

wie die Überschrift schon ausdrückt, wurde heute die erste Beplankung fertig gestellt. Meine Sorge war die Zitadelle, diese ist aber überraschen gut geworden und sticht hervor. Nun heißt es den kompletten Rumpf für die zweite Beplankung vorzubereiten. Zudem wurde der "Hilfsständer" zusammengebaut. Das war es schon.

Hier die Fotos:






















Grüße aus Rheinland Pfalz :thumbsup:

Dennis

Im Bau: Holz: Prinz Eugen von Hachette "Aboserie" Baubericht
Im Bau: Holz: Bismarck Hachette 1:200 "Baubericht"

Beiträge: 2 577

Realname: Rolf H.

Wohnort: 47798 Krefeld

  • Nachricht senden

100

Mittwoch, 17. Februar 2016, 14:51

Hallo Dennis, ...

... bei Deiner Bismarck geht es aber auch mit großen Schritten weiter. :respekt:
Grüße aus Krefeld, Rolf :ok:


Im Bau/Baubericht: Hachette "HMS Hood"

Im Bau: Hachette "Prinz Eugen" 1:200


101

Mittwoch, 17. Februar 2016, 14:54

Hallo Dennis,

Danach wurde die Bismarck mit einer Schicht Mullbinden+Holzleim verkleidet um den Halt der Leisten zu garantieren und den Rumpf stabiler zu bekommen.
Nochmals zum Verständnis, mit kalfatern ist nicht der zusätzliche Halt der Planken gemeint, sondern...........

Kalfatern nennt man das Abdichten der Plankennähte von Deck und Aussenhaut...... :prost:

Deine Plankerei.... Top Job.... :ok: :ok:
Grüsse aus RÜSSELSHEIM

Peter


Im Bau : Hachette U 96 1:48
Im Bau : Hachette HMS Hood Baubericht

102

Mittwoch, 17. Februar 2016, 14:55

Toll geworden die Erstbeplankung. Schaut richtig gut aus.

Meine steht wohl nächste Woche an. Ich bin gespannt.
Im Bau:

HMS Victory 1:84 (DeAgo) 15,8% | HMS Victory Querschnitt 1:72 (DeAgo) 63% | Schlachtschiff Bismarck 1:200 (Hachette) 15% | Soleil Royal 1:70 (DeAgo) 16,4%
Citroen 2CV 1:8 (DeAgo) 56% | Lamborghini Countach 1:8 (DeAgo) 45%
Panzerkampfwagen VI Tiger 1:16 (Hachette) 8,5% | Grumman F14-D Super Tomcat 1:32 (Hachette) 27,5%
JNR Class D51 1:24 (DeAgo) 64% | Bayerische S 3/6 1:32 (Eaglemoss/OcCre) 20%

103

Mittwoch, 17. Februar 2016, 18:31

... bei Deiner Bismarck geht es aber auch mit großen Schritten weiter. :respekt:
Hehe ja, aber bald nicht mehr:) Für die Kleinarbeit nehm ich mir laaaange Zeit, damit auch alles stimmt :)

Nochmals zum Verständnis, mit kalfatern ist nicht der zusätzliche Halt der Planken gemeint, sondern...........

Kalfatern nennt man das Abdichten der Plankennähte von Deck und Aussenhaut...... :prost:
Aber es dient doch auch dazu die Leisten an Ort und Stelle zu halten, gerade weil man bei der Bismarck doch viel mit Sekundenkleber gearbeitet hat. Also ich vertraue Sekundenkleber nicht auf Dauer^^
Also wäre es gar nicht nötig gewesen? Meine Bismarck wird nicht mit Wasser in Kontakt kommen, falls du das meinst :smilie:

Deine Plankerei.... Top Job.... :ok:
Danke :prost:
Toll geworden die Erstbeplankung. Schaut richtig gut aus.

Meine steht wohl nächste Woche an. Ich bin gespannt.
Danke, ich freu mich schon auf die zweite Beplankung :)
Ich bin auch gespannt, die Beplankung ist schon was Feines, weil das Gerippe dadurch seine Konturen bekommt. Gibts davon ein Baubericht?
Grüße aus Rheinland Pfalz :thumbsup:

Dennis

Im Bau: Holz: Prinz Eugen von Hachette "Aboserie" Baubericht
Im Bau: Holz: Bismarck Hachette 1:200 "Baubericht"

Beiträge: 959

Realname: Martin

Wohnort: Braunau am inn

  • Nachricht senden

104

Mittwoch, 17. Februar 2016, 18:46

Sieht sehr gut aus dein Schiff! Weiter so
Schöne Grüse aus Braunau am Inn

105

Mittwoch, 17. Februar 2016, 19:13

Hallo Dennis,
gerade weil man bei der Bismarck doch viel mit Sekundenkleber gearbeitet hat.
der Bismarckrumpf ist doch aus Holz, wieso Sekundenkleber.. :cracy: Aber Spass beiseite....ich wollte nur das kalfatern richtigstellen, mit deinem Rumpf ist alles OK........
Grüsse aus RÜSSELSHEIM

Peter


Im Bau : Hachette U 96 1:48
Im Bau : Hachette HMS Hood Baubericht

106

Mittwoch, 17. Februar 2016, 19:47


Ich bin auch gespannt, die Beplankung ist schon was Feines, weil das Gerippe dadurch seine Konturen bekommt. Gibts davon ein Baubericht?


Später kürzere Zusammenfassungen alle paar Ausgaben. Ich führ schon 8 Bauberichte und verbring bald mehr Zeit mit Schreiben als Bauen, haha.
Im Bau:

HMS Victory 1:84 (DeAgo) 15,8% | HMS Victory Querschnitt 1:72 (DeAgo) 63% | Schlachtschiff Bismarck 1:200 (Hachette) 15% | Soleil Royal 1:70 (DeAgo) 16,4%
Citroen 2CV 1:8 (DeAgo) 56% | Lamborghini Countach 1:8 (DeAgo) 45%
Panzerkampfwagen VI Tiger 1:16 (Hachette) 8,5% | Grumman F14-D Super Tomcat 1:32 (Hachette) 27,5%
JNR Class D51 1:24 (DeAgo) 64% | Bayerische S 3/6 1:32 (Eaglemoss/OcCre) 20%

Beiträge: 2 577

Realname: Rolf H.

Wohnort: 47798 Krefeld

  • Nachricht senden

107

Mittwoch, 17. Februar 2016, 19:49

Die ...

... Festigkeit des Rumpfes kommt durch die 2. Beplankung. Da werden die Leisten meisten überlappend geklebt, dadurch bekommt der Rumpf letztendlich die Stabilität. Aber was soll es, Du hast Dir lediglich mehr Arbeit gemacht.
Grüße aus Krefeld, Rolf :ok:


Im Bau/Baubericht: Hachette "HMS Hood"

Im Bau: Hachette "Prinz Eugen" 1:200


108

Donnerstag, 18. Februar 2016, 18:59

Schaffe, schaffe, Decksle baue.

Guten Abend ihr fleißigen Schifflebauer!

Heute wurden ein Paar Decksaufbauten zusammengebaut. Eine Arbeit, die nach der ganzen Plankerei runter geht wie Honig :D Zudem wurde am Heck der Deckel mit Schrauben fixiert. Ganz gefallen tut mir es noch nicht, da die Schrauben noch etwas herausschauen. Leider hatte ich kein Versenker zu Hand. Danach ging es ab in den Keller. Dort wurde die Bismarck gründlich abgeschliffen. Nun müsste die zweite Beplankung bestens anliegen. Sie ist glatt wie ein Babypopo. Nun sticht auch die Zitadelle richtig hervor. Oben wurde dann der Allerwerteste an die Bismarck geklebt. Das war es für heute. Hab ich irgendwas vergessen?

Aaaaachso!^^Ich habe bei der Gelegenheit auch die Prinz Eugen abgeschliffen. Wer hatte nochmal die Idee mit der Dicker der Leisten 1,5mm bei der zweiten Beplankung? Ich musste ewig das Heck schmirgeln bis ich mit dem Kunsstoffteil bündig war, zudem musste noch drauf geachtet werden das es auf die Länge keinen hässlichen Buckel gibt. Schlussendlich ging es, aber ich musste die komplette Zweite Beplankung runter schleifen. Die Tage wird dann der Bug dran kommen, dort ist der Überstand noch extremer :cracy: Hätte ich doch lieber die dünnen Leisten von Hahchette genommen :pinch:
So wer war es nochmal? :D :!!

Genug geschrieben, hier nun die Fotos in zwei Teilen:
























Sieht sehr gut aus dein Schiff! Weiter so
Dankeschön! :)

der Bismarckrumpf ist doch aus Holz, wieso Sekundenkleber.. :cracy:
Manchmal musste es schnell gehen :)

Später kürzere Zusammenfassungen alle paar Ausgaben. Ich führ schon 8 Bauberichte und verbring bald mehr Zeit mit Schreiben als Bauen, haha.
Alles klar :)

... Festigkeit des Rumpfes kommt durch die 2. Beplankung. Da werden die Leisten meisten überlappend geklebt, dadurch bekommt der Rumpf letztendlich die Stabilität.
Ok gut zu wissen, ich dachte das die erste schon Stabilität rein bringt. Na eigentlich ja schon.
Grüße aus Rheinland Pfalz :thumbsup:

Dennis

Im Bau: Holz: Prinz Eugen von Hachette "Aboserie" Baubericht
Im Bau: Holz: Bismarck Hachette 1:200 "Baubericht"

109

Donnerstag, 18. Februar 2016, 19:01

Teil 2:
























Hier sieht man hoffentlich ein wenig das der Rumpf nun schön glatt ist! :)
Grüße aus Rheinland Pfalz :thumbsup:

Dennis

Im Bau: Holz: Prinz Eugen von Hachette "Aboserie" Baubericht
Im Bau: Holz: Bismarck Hachette 1:200 "Baubericht"

110

Donnerstag, 18. Februar 2016, 19:59

Alter Schwede, Fixklammern haste ja wie Sand am Meer.......... mach weiter so........ :prost: :ok: :ok:

Das mit der Prinz Eugen, hatten wir zu jener Zeit ausgiebig durchgekaut, ich z.B. hatte für die Erst- und Zweitbeplankung 1,5mm dicke und 1000mm lange Latten genommen, hatte sich gelohnt.....
Den Spass werde ich mit der Hood ebenfalls durchziehen... habe die Leisten in der Bucht beim Horschig schon geordert......Wenn das so weiterläuft werde ich nächste Woche mit der Beplankung anfangen.... :D
Grüsse aus RÜSSELSHEIM

Peter


Im Bau : Hachette U 96 1:48
Im Bau : Hachette HMS Hood Baubericht

Beiträge: 2 577

Realname: Rolf H.

Wohnort: 47798 Krefeld

  • Nachricht senden

111

Donnerstag, 18. Februar 2016, 20:22

Aha, ....

... jetzt fängt der Dennis auch noch an zu meckern. Das mit den 1,5mm Planken waren der Pit und ich. Ich hatte aber dabei gesagt, dass Du dann an Bug und Heck einiges schleifen musst. Und jetzt tu Mal nicht so als hättest Du Stunden Schleifen müssen. :lol: Zuviel Material ist immer besser als zu wenig. Da müsstest Du dann einiges auf spachteln. :abhau:
Grüße aus Krefeld, Rolf :ok:


Im Bau/Baubericht: Hachette "HMS Hood"

Im Bau: Hachette "Prinz Eugen" 1:200


112

Donnerstag, 18. Februar 2016, 21:26

Genauso war es..........
Das mit den 1,5mm Planken waren der Pit und ich.
Rolf, da haste Recht.... runterschleifen ist immer besser als draufschleifen.... :abhau:
Grüsse aus RÜSSELSHEIM

Peter


Im Bau : Hachette U 96 1:48
Im Bau : Hachette HMS Hood Baubericht

113

Donnerstag, 18. Februar 2016, 21:26

Alter Schwede, Fixklammern haste ja wie Sand am Meer.......... mach weiter so........ :prost: :ok: :ok:
Klar!^^ Siehst ja werden viele gebraucht :D

Und jetzt tu Mal nicht so als hättest Du Stunden Schleifen müssen. :lol: Zuviel Material ist immer besser als zu wenig. Da müsstest Du dann einiges auf spachteln. :abhau:
Stunden jetzt nicht aber war bestimmt ne halbe Stunde oder mehr, die Bismarck lag dagegen ca bei einer viertel Stunde. Das stimmt.

.Wenn das so weiterläuft werde ich nächste Woche mit der Beplankung anfangen.... :D
Speedy Konzales, die schnellste Maus von Mexiko oder wie sich die Maus nennt :respekt:Wir haben halt jetzt Fluch und Segen zugleich. Mir geht es gerade so, das ich wirklich nur bauen könnte. Aber da wäre die Bismarck sehr schnell fertig und das will ich eigentlich gar nicht^^ Das Bauen macht einfach zu viel Spaß :bang:
Grüße aus Rheinland Pfalz :thumbsup:

Dennis

Im Bau: Holz: Prinz Eugen von Hachette "Aboserie" Baubericht
Im Bau: Holz: Bismarck Hachette 1:200 "Baubericht"

114

Donnerstag, 18. Februar 2016, 21:28

Eigentlich haste ja Recht.... die Bauzeit war ja mit 3 Jahren veranschlagt......... :cracy:
Grüsse aus RÜSSELSHEIM

Peter


Im Bau : Hachette U 96 1:48
Im Bau : Hachette HMS Hood Baubericht

115

Freitag, 19. Februar 2016, 16:32

NOCH geht es schnell voran!

Ahoi!

Heute wurde sich weiterhin mit den Aufbauten beschäftigt. Ganze vier Ausgaben konnte ich heute abschliessen! 8| Noch geht alles schnell voran. Bald folgt die zweite Beplankung. Da wäre ich Tempo herausnehmen und mir Zeit lassen. Danach geht es so langsam in die "Ätzteilära", da wird sich eh Zeit genommen damit alles richtig sitzt und passt. Meine Frage schonmal zu den Ätzteilen. Wie soll lackiert werden? Am Modell erst oder die Ätzteile im Rahmen lackieren und mit welcher Lackart? Eine andere Frage wäre: Wie biege ich am besten die Ätzteile? Bei der Titanic hatte ich aufgrund fehlender Erfahrung meine Probleme.

Soooo nun die Fotos:






































Grüße aus Rheinland Pfalz :thumbsup:

Dennis

Im Bau: Holz: Prinz Eugen von Hachette "Aboserie" Baubericht
Im Bau: Holz: Bismarck Hachette 1:200 "Baubericht"

116

Freitag, 19. Februar 2016, 17:45

Na, da haste ganz schön zugelegt..... gute Arbeit.. :ok: :ok: :ok:
Grüsse aus RÜSSELSHEIM

Peter


Im Bau : Hachette U 96 1:48
Im Bau : Hachette HMS Hood Baubericht

Beiträge: 2 577

Realname: Rolf H.

Wohnort: 47798 Krefeld

  • Nachricht senden

117

Freitag, 19. Februar 2016, 21:16

Das ...

... sieht ja richtig gut aus. Schön, wenn man aus den Vollen schöpfen kann.
Grüße aus Krefeld, Rolf :ok:


Im Bau/Baubericht: Hachette "HMS Hood"

Im Bau: Hachette "Prinz Eugen" 1:200


118

Montag, 22. Februar 2016, 17:28

Aufbauten Teil 1 "Abgeschlossen"

Tachschen werte Wettringer!

Der erste Teil der Aufbauten wurde erfolgreich abgeschlossen. Alles hat super gepasst. Die Bismarck macht jetzt schon was her wenn die Aufbauten am richtigen Platz sind! Besondere Schwierigkeiten gab es hier nicht. Mann musste lediglich drauf achten, das alles im rechten Winkel ist. Der nächste Arbeitsschritt ist die zweite Beplankung. Wie man an den Fotos sehen wird versuche ich jede Ausgabe mit dazugehörigen Teilen zu dokumentieren. Für ein besseres Verständnis.

Hier die Fotos:























PS: Die Fotostrecke der zweiten Beplankung kommt in einem Rutsch. Je nachdem wie viele Fotos es werden, in zwei bis drei Teile!:)
Na, da haste ganz schön zugelegt..... gute Arbeit..
Ja klar, macht ja auch richtig Spaß :)
... sieht ja richtig gut aus. Schön, wenn man aus den Vollen schöpfen kann.
So sieht es aus ^^
Grüße aus Rheinland Pfalz :thumbsup:

Dennis

Im Bau: Holz: Prinz Eugen von Hachette "Aboserie" Baubericht
Im Bau: Holz: Bismarck Hachette 1:200 "Baubericht"

119

Montag, 22. Februar 2016, 18:46

Hallo Dennis, warte mal ab wenn das Schiffchen erst mal mit Farbe beaufschlagt wurde und die Geschütze einsatzbereit sind..................
Grüsse aus RÜSSELSHEIM

Peter


Im Bau : Hachette U 96 1:48
Im Bau : Hachette HMS Hood Baubericht

120

Dienstag, 23. Februar 2016, 18:27

Guten Abend,


wollte nochmal fragen ob es besondere Kniffe beim Biegen der Ätzteile gibt. Könnt ihr mir da sogar eine gute Zange in der Bucht empfehlen? Wie schon etwas weiter oben beschrieben, hatte ich bei der Titanic Probleme, aufgrund fehlender Erfahrung.
Zum anderen würde ich gerne wissen welche Lackart ich hier am besten verwende. Das Problem hier ist, das ich keine Airbrushgerät besitze. Gibt es hier eine andere Möglichkeit an die original Bemalung ohne Airbrush heranzukommen?
Gibt es hier evtl schon eine Zusammenstellung, extra für die Bismarck?


Ah! Die zweite Beplankung schreitet gut voran. Der Baufortschritt ist sogar soweit, das bereits beide Schlingerkiele am Rumpf festgeleimt sind. Die Tage werden die Fotos hochgeladen :)


Danke im Voraus für eure Ratschläge und Tipps :)

Hallo Dennis, warte mal ab wenn das Schiffchen erst mal mit Farbe beaufschlagt wurde und die Geschütze einsatzbereit sind..................
Ohja!!! Da freue ich mich jetzt schon drauf und auf die staunenden Blicke^^ Meine Titanic wird immer freudig bestaunt :D
Grüße aus Rheinland Pfalz :thumbsup:

Dennis

Im Bau: Holz: Prinz Eugen von Hachette "Aboserie" Baubericht
Im Bau: Holz: Bismarck Hachette 1:200 "Baubericht"

Verwendete Tags

1:200, Bismarck, Hachette

Werbung