Sie sind nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1 000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Gestern, 18:13

Forenbeitrag von: »archjofo«

Ray`s WASA

Hallo Ray, nur nebenbei erwähnt, ich hätte da noch ein paar übrige Probetaue ...

Samstag, 22. Januar 2022, 17:36

Forenbeitrag von: »archjofo«

Ray`s WASA

Ich plädiere auch für eine Takelage ...

Samstag, 22. Januar 2022, 11:44

Forenbeitrag von: »archjofo«

Französische Korvette "La Créole " 1827 im Maßstab 1:48

Fortsetzung: Webleinen für die Marsstengewanten – Enflechures Mittlerweile konnte ich auch steuerbordseitig die Webleinen an den Marsstengewanten des Kreuzmastes fertigstellen. Das auf dem folgenden Bild oben rechts zu sehende Taugewirr sind die noch nicht festgesetzten Bram- und Royalwanten. index.php?page=Attachment&attachmentID=486384 Im nächsten Schritt erhalten die Marsstengewanten des Großmastes die Webleinen. Fortsetzung folgt …

Dienstag, 18. Januar 2022, 11:41

Forenbeitrag von: »archjofo«

Französische Korvette "La Créole " 1827 im Maßstab 1:48

Hallo Ingo, vielen Dank für Deinen netten Kommentar, und auch Danke für Dein ungebrochenes Interesse an meinen Aktivitäten. Hier ein kleiner Nachtrag zur Befestigung der Webleinen an den Endwanten, da man es auf den bisherigen Bilden nicht so gut erkennen kann: index.php?page=Attachment&attachmentID=486014

Montag, 17. Januar 2022, 17:33

Forenbeitrag von: »archjofo«

Französische Korvette "La Créole " 1827 im Maßstab 1:48

Webleinen für die Marsstengewanten – Enflechures Lange genug drückte ich mich vor der Anbringung der Webleinen an den Marsstengewanten, auch im Bewusstsein, dass dies eine extrem sensible Feinarbeit erfordert. Die Webeleinen für die Marsstengewanten der La Créole hatten einen geringeren Durchmesser wie die der Unterwanten, so haben diese im Modellmaßstab ø 0,25 mm. Vor einiger Zeit machte ich bereits probeweise einen erfolgreichen Versuch, diese dünnen Webleinen auch mittels Augen an den äußeren...

Donnerstag, 13. Januar 2022, 16:41

Forenbeitrag von: »archjofo«

Cutty Sark - Artesania Latina

Hallo Jan, so ein schnittiger Klipper wäre auch mal was für mich. Sieht schon richtig klasse aus. Ja, da kann ich mitfühlen, die Webleinen haben es in sich. Muss bei meiner Korvette auch noch die Webleinen an den Marswanten machen. Das habe ich jetzt lange genug geschoben.

Donnerstag, 13. Januar 2022, 16:35

Forenbeitrag von: »archjofo«

Adler Personenwagen - Occre

Hallo Jan, hab´ mich mal hier umgesehen. Das ist wirklich ein Klasse Modell geworden, und sehr präzise und sauber gebaut. Gefällt mir ausgesprochen gut.

Donnerstag, 13. Januar 2022, 07:03

Forenbeitrag von: »archjofo«

Französische Korvette "La Créole " 1827 im Maßstab 1:48

Fortsetzung: Heimat- / Kriegswimpel (flamme de guerre) Die endgültige Montage der Flaggen und des langen Wimpels erfolgen jedoch erst kurz vor Fertigstellung des Modells, da dieses feine Gewebe nicht sehr strapazierfähig ist. Also bis dahin ab damit in die „Asservatenkammer“ zu den anderen „Verdächtigen“ bis zum finalen Einbau. index.php?page=Attachment&attachmentID=485541 Fortsetzung folgt …

Montag, 10. Januar 2022, 13:45

Forenbeitrag von: »archjofo«

To HMS Victory (Heller) and beyond

Sicherheitshinweise zum Schiffsmodellbau: Beim Schiffsmodellbau sollte grundsätzlich kein Hammer in Reichweite des Arbeitsplatzes liegen. Damit kann man bei Überreaktion Schäden am Modell vermeiden. Nur in dringenden Ausnahme- und Notfällen kann der Hammer eingesetzt werden, jedoch sollte dieser bei Nichtgebrauch sofort wird in sicherer Entfernung in einem Spezialschrank verwahrt werden. ...

Montag, 10. Januar 2022, 13:45

Forenbeitrag von: »archjofo«

To HMS Victory (Heller) and beyond

Nachtrag zum Klischee: index.php?page=Attachment&attachmentID=485285

Sonntag, 9. Januar 2022, 20:37

Forenbeitrag von: »archjofo«

Französische Korvette "La Créole " 1827 im Maßstab 1:48

@gobicoc Danke Hans Juergen. aber mir geht es nicht darum, eine bestimmte Situation des Schiffes darzustellen, sondern ich orientiere mich an den Konstruktionsmodellen im Musee de la Marine. D. h. wo und wie war der Kriegswimpel oder die Flagge befestigt. @protector Danke Steffen, richtig, auf dieser Aufnahme sind die Unregelmäßigkeiten so nicht leicht zu erkennen, aber trotzdem sichtbar vorhanden. Insofern wird der Wimpel nochmals exakter hergestellt, wie bereits angekündigt.

Sonntag, 9. Januar 2022, 20:37

Forenbeitrag von: »archjofo«

Französische Korvette "La Créole " 1827 im Maßstab 1:48

Fortsetzung: Heimat- / Kriegswimpel (flamme de guerre) Weiter ging es mit der Anfertigung der Flaggen und des langen Wimpels für die La Créole. index.php?page=Attachment&attachmentID=485536 Auf dem folgenden Bild sind somit die fertiggestellten Flaggen und die Flamme de guerre mit Angabe der Originalgrößen dargestellt. index.php?page=Attachment&attachmentID=485537 Auf den nächsten zwei Bildern ist der Kriegswimpel nochmals am Modell zu sehen, insbesondere das Detail am Flaggenknopf mit der durch...

Freitag, 7. Januar 2022, 19:32

Forenbeitrag von: »archjofo«

Französische Korvette "La Créole " 1827 im Maßstab 1:48

Hallo Frank, bei den Flaggen handelt es sich nur um jeweils eine Trikolore, und zwar eine große Flagge, die hinten an der Gaffel hochgezogen wird, und eine kleinere Flagge im Bereich des Bugspriets. Also nichts was jetzt schwierig anzufertigen wäre und spektakulär aussehen wird.

Freitag, 7. Januar 2022, 18:27

Forenbeitrag von: »archjofo«

Das Boot³: XXIII in 1:48

Hallo Ray, super Fortschritte und sehr schöne Gegenüberstellung. Bei U-Booten kann ich nicht mitreden. Meine Modellvorbilder bewegten sich in der Regel über bzw. auf dem Wasser.

Freitag, 7. Januar 2022, 17:17

Forenbeitrag von: »archjofo«

Französische Korvette "La Créole " 1827 im Maßstab 1:48

Hallo Frank, ja, ich verwende Pongée NO 5 Seidentuch, aus einem ganz einfachen Grund. Unserer Tochter, mittlerweile erwachsen, Mutter und verheiratet, kauften wir vor vielen Jahren ein Set für Seidenmalerei. Ich wollte es schon einmal entsorgen, weil es immer noch irgendwie ungebraucht rumlag. Gott sei Dank, habe ich mich wieder dann daran erinnert. Denn alles was ich jetzt für meine Flaggen brauche ist vorhanden. Damit kann ich meine Vorstellungen für Flaggen und Wimpel optimal umsetzen.

Freitag, 7. Januar 2022, 16:43

Forenbeitrag von: »archjofo«

Golden Hind

Hallo Steffen, ich melde mich leider nicht sehr oft. Aber es ist wieder mal Zeit etwas zu schreiben. Mittlerweile entwickelt sich dieser Bericht in eine richtige Fundgrube modelbautechnischer Details, die einer besonderen Würdigung bedürfen. Nicht nur dass die Takelage sehr authentisch wirkt, auch der Rest zeigt ein Modell, wo man sich durchaus vorstellen kann, dass dieses Schiff so ausgesehen haben könnte. Ich weiß natürlich, dass die Quellenlage nicht optimal ist, trotzdem hat das Modell eine ...

Freitag, 7. Januar 2022, 14:59

Forenbeitrag von: »archjofo«

Französische Korvette "La Créole " 1827 im Maßstab 1:48

Danke Ingo, es freut mich, dass es gefällt. Aber es ist ja noch nicht fertigt.

Freitag, 7. Januar 2022, 08:24

Forenbeitrag von: »archjofo«

Französische Korvette "La Créole " 1827 im Maßstab 1:48

Heimat- / Kriegswimpel (flamme de guerre) Nach dem ich soweit klären konnte wie groß der Heimatwimpel der französischen Korvette war, kam die Überlegung aus welchem Material dieser angefertigt werden soll. Um die Leichtigkeit der Originalwimpel in die Maßstäblichkeit zu übertragen, kam für mich insofern eigentlich nur feines Seidengewebe in Frage, dass ich noch entsprechend einfärben musste. index.php?page=Attachment&attachmentID=484874 Wie im Original setzte ich den Wimpel dann aus drei Teilen ...

Donnerstag, 6. Januar 2022, 05:13

Forenbeitrag von: »archjofo«

Französische Korvette "La Créole " 1827 im Maßstab 1:48

Hallo, ich habe die Holzteile nicht geölt. Ich behandle sie mit Ballenmattierung basierend auf Nitrozellulose, z. B. von der Fa. Clou.

Mittwoch, 5. Januar 2022, 09:58

Forenbeitrag von: »archjofo«

Französische Korvette "La Créole " 1827 im Maßstab 1:48

Fortsetzung: Hauptmasttop mit Wetterfahne und Heimat- / Kriegswimpel (flamme de guerre) Mittlerweile habe ich weitere Beispiele von Schiffen gefunden, die mit diesen Details an den Mastspitzen ausgestattet waren. So sind mir nun Folgende bekannt: - La Créole - L´Inflexible - Le Napoleon - Le Tage Das Bild zur Le Tage hat mir G. Delacroix zur Verfügung gestellt. Offensichtlich scheint diese Ausführung bei den Franzosen doch nicht so unüblich gewesen zu sein. Zeitlich lässt sie sich nach den bishe...

Werbung