Sie sind nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1 000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Dienstag, 12. Januar 2021, 20:54

Forenbeitrag von: »drake«

De Zwarte Parel

Nabend Schmidt! Zu den Mastneigungen eine kurze Ergänzung aus eigenen Überlegungen: Es stimmt, was Marcus in Bezug auf achterliche Neigung von Groß- und Besan- bzw. Kreuzmast schreibt. Der Vormast weist m. W. häufig eine leichte Neigung nach vorne auf. Oft genug fällt dies mehr auf Modellen auf, da diese auf Ständern stehen, die den Kiel parallel zur Bodenplatte halten. In der Realität lagen Schiffe jedoch achterlich tiefer im Wasser (wer kennt den Fachbegriff?? Ich habe ihn leider vergessen), v...

Dienstag, 1. Dezember 2020, 15:26

Forenbeitrag von: »drake«

De Zwarte Parel

Sehr schönes Projekt, Schmidt! Und es gleingt Dir tatsächlich, den Black Pearl Rumpf immer weiter zu holländerisieren. Man darf ja nicht vergessen- das Filmschiff hatte vermutlich (wenn es denn überhaupt einen Rumpf unterhalb der Wasserlinie besitzt) den Holzrumpf z.B. eines ausrangierten Minensuchers. Nahm man für sowas immer gern. Es gab auch mal eine deutsche nachgebaute Galeone in den Siebzigern in der Ostsee (habe ich als Kind noch "live" gesehen und für ein Originalschiff gehalten), da hat...

Dienstag, 1. Dezember 2020, 15:19

Forenbeitrag von: »drake«

Revell's kleine Mayflower

Hallo! Bei den Fockmastpardunen musst Du aufpassen: Wenn sie zu weit achterlich in der Kuhl angebracht sind, bekommst Du später Stress mit dem Verlauf der Voruntersegelbrassen, da sie (vor allem beim Anbrassen) dort "scheuern" würden.Diese laufen ja außerhalb der Pardunen. Aber ich kann Dich beruhigen: So wie es auf dem Bild aussieht, dürfte das passen. Einziger Weg, das später zu korrigieren, wäre dann, die Brassen weiter hinten auf das Stag laufen zu lassen. Damit würden sie aber in einem etwa...

Dienstag, 1. Dezember 2020, 15:13

Forenbeitrag von: »drake«

Fachbegriffe aus der Welt des Schiffsbau und des Modellbau

... und vor allem: Wenn die Planken anstelle der eingefügten Butten so spitz zulaufen würden, um in den Plankenverlauf zu passen, dass sie nicht mehr festgedübelt werden könnten. Nur so als Ergänzung. Schöne Grüße Chris

Sonntag, 29. November 2020, 18:09

Forenbeitrag von: »drake«

Holzlieferant

Nabend Norbert! Ich habe schon mal bei Ihm hier bestellt. Finde ich auch gut! Lieferung problemlos und fix. Schöne Grüße Chris

Dienstag, 17. November 2020, 18:56

Forenbeitrag von: »drake«

Revell's kleine Mayflower

Zitat Ich habe hier übrigens das erste mal bewusst Dinge weggelassen: Die Schwichtungsleinen, welche die Steuer- und Backbordwanten miteinander verbinden und die Stengenwindereeps an den Eselshäuptern. Beides sähe mit den nötigen Blöcken in dem Maßstab zu gequetscht aus, denke ich. Nabend! Die Stengewindereeps kannst Du auch geflissendlich weglassen- die waren sowieso nur bei Bedarf eingeschoren. Ansonsten sah man davon (außer ein paar Augbolzen im Eselshaupt und einem Scheibgatt im Stengefuß) ...

Mittwoch, 28. Oktober 2020, 17:05

Forenbeitrag von: »drake«

HMS Terror von Occre (und wie es dazu kam :) )

Hallo Andreas! Für die Erstbeplankung sieht es doch schon mal sehr ordentlich aus . Ich verwende zum Spachteln diese hier. Lässt sich prima verarbeiten, kann man mit Wasser verdünnen und sogar aufpinseln/ mit Pinsel glätten und anschließend prima schleifen. Ich habe auch die dem Bausatz beigelegten Nägel verwendet zum Fixieren. Aber- ich habe sie nicht bis Anschlag reingedroschen. Es reicht, wenn sie die Planke durchstossen und etwas in den Spanten stecken. Dann kannst Du sie später mühelos wied...

Freitag, 16. Oktober 2020, 12:13

Forenbeitrag von: »drake«

Saint Louis (Airfix)

Zitat 2. Was hat es mit dem Segel an der schmalen Rahe auf sich, die in weniger als halber Höhe des Mastes auf dem Vorstag liegt? Ist das eine Breitfock, die gerade gefiert wird? Müsste sie dann nicht zwischen Mast und Focksegel platziert sein? Hi Burkhard! Ich stimme Dir zu- ich halte das Segel auch für eine Breitfock. Allerdings für eine "fliegend gefahrene", ohne Rack aber mit Fall. Warum sie dort auf dem Vorstag rumhängt- keine Ahnung. Vielleicht hat sie der Wind eher zufällig auf das Stag ...

Dienstag, 3. März 2020, 13:41

Forenbeitrag von: »drake«

Lackieren - Holzrumpf

Hallo! Ich habe mit den Vallejo gute Erfahrungen gemacht- ohne Grundierung. Aber es sei vorweg gesagt: Mit Farbe Mängelkaschieren funktioniert nicht. Farbe bringt sie erst recht ans Tageslicht. daher mein Tipp: Gut vorbereiten (Spachteln, Schleifen, Feinschleifen und Abreiben des Rumpes mit Spiritus auf fusselfreiem Lappen, das entfernt Schleifstaub super und richtet die Fasern des Holzes nicht auf! ) optisch kontrollieren (bei schrägem Lichteinfall), ob noch Spalten Lücken oder Unebenheiten vor...

Dienstag, 28. Januar 2020, 17:02

Forenbeitrag von: »drake«

H.M.S. Pegasus von Victory Models (Amati) 1:64

Willkommen zurück! ich färbe den Stoff vorab ein und verwende dann am fertigen Segel nur transparenten Stoffversteifer bzw. verdünnten Leim. Oder habe ich Dein Problem noch nicht ganz verstanden? Schöne Grüße Chris

Mittwoch, 22. Januar 2020, 17:26

Forenbeitrag von: »drake«

Miniwanten

Hi Schmidt! ich plappere jetzt nur nach, was ich mal (hier irgendwo und -wann) aufgeschnappt habe: Garn zum Herstellen der Fliegen für's Fliegenfischen wurde mal empfohlen. Auch soll es so etwas wie "Handschuhgarn" geben. Vielleicht mal Tante Google bemühen, was die so meint. Schöne Grüße Chris

Dienstag, 21. Januar 2020, 13:00

Forenbeitrag von: »drake«

Wanten beim Drakkar

Moin Snorri! Schau mal hier . Dort wird die Funktion anschaulich erklärt- ich hoffe, dass hilft Dir etwas weiter? Schöne Grüße Chris

Dienstag, 7. Januar 2020, 14:58

Forenbeitrag von: »drake«

Dreimast- Gaffelschooner Amphitrite - Details im Hinblick auf die Yacht "America" und andere Schooner

Hallo! Ich bin in den 80er Jahren für mehrere Wochen auf der "Amphi" gefahren. Sehr schönes Schiff mit bewegter Geschichte. Und: Vor allem extrem schnell mit ihrem Yachtrumpf. Sie scheint ein neues Schanzkleid bekommen zu haben, so wie es farblich aussieht. Beim Anblick Deiner Bilder erinnere ich mich mit etwas Wehmut. Hagen "Stuermann" hier aus dem Forum (leider viel zu früh verstorben, RIP) hatte sie seinerzeit in den 70ern nach Deutschland überführt, wie er mir mal erzählte, er war ja nautisc...

Dienstag, 7. Januar 2020, 14:52

Forenbeitrag von: »drake«

Revell's Piratenschiff 1:72

Hallo Markus! Ich fand die Geschütze eigentlich -für einen Plastikbausatz und für 1:72- recht gelungen mit den ganzen Details. Über historische Korrektheit kann man streiten, aber es handelt sich ja sowieso um ein Fantasieschiff. Ich hatte sie für meine Zwecke etwas modifiziert und versucht, sie nach englischer Bauart aussehen zu lassen. Richtkeile und einige andere Details hatte ich selbst gebaut und ergänzt. Was gefällt Dir denn nicht so? Schöne Grüße Chris

Mittwoch, 18. Dezember 2019, 12:23

Forenbeitrag von: »drake«

H.M.S. Prince 1670, Airfix 1/180 (09254)

Moin Diwo! Zitat Ich frage mich gerade..... müssen solche Bordwandverstärkungen auch beim Heckspiegel gemacht werden? ....Und was ist mit der Admiralspforte? Meines Erachtens sowohl als auch. Die Bordwände waren ja mehr oder weniger konstruktionsbedingt gleichstark. Bis auf den Bereich der Heckgalerien eventuell. Schöne Grüße Chris

Mittwoch, 11. Dezember 2019, 20:18

Forenbeitrag von: »drake«

Santa Maria Revell 1/90

Erinnert mich an den Scale Award 2012: Meine May gegen einen Unimog. Post 9. Zwei Welten treffen aufeinander... Schöne Grüße Chris

Dienstag, 10. Dezember 2019, 19:25

Forenbeitrag von: »drake«

Sovereign of the Seas, Roeler's Interpretation in ca 1:90

Sehr, sehr schick, Deine Voliere, äh, Laterne . Warum doch gleich die Mumie?? Wegen Halloween?? Schöne Grüße Chris

Dienstag, 10. Dezember 2019, 19:19

Forenbeitrag von: »drake«

H.M.S. Prince 1670, Airfix 1/180 (09254)

Zitat "Betrachterdistanz" Aus "normaler" Betrachterdistanz wird man das ganz bestimmt nicht sehen. Das ist wahr . Sicherlich sieht das später kein Mensch- und schon gar nicht bei 1:180...! P.s.: Ich weiß gar nicht, ob das umsetzbar gewesen wäre: ich habe bislang meine Trempelrahmen immer mit vier eingepassten Sheetstreifen innen an die Bordwand geklebt, so dass der gewollte Absatz innerhalb der Pforte entsteht. Das wäre vielleicht auch eine mögliche Alternative gewesen. Schöne Grüße Chris

Dienstag, 10. Dezember 2019, 19:13

Forenbeitrag von: »drake«

Airfix HMS Prince 1:180

Hi Marcus! Dem schließe ich mich an: Wünsche Dir schnelle und gute Besserung! Das wird schon wieder! Schöne Grüße Chris

Mittwoch, 4. Dezember 2019, 14:59

Forenbeitrag von: »drake«

Santa Maria Revell 1/90

Hi Dirk! Sehr schönes Modell und sehr schön in Szene gesetzt. Respekt! Zu Deinen "Fehlern": Falls Du auf das Großmarssegel bzw. die Schotenführung anspielst- ich hätte es sicherlich genauso gelöst. Es widerstrebt mir einfach, dieses Segel rechtwinklig vom Schnitt her darzustellen und die Schoten in der Mars zu belegen. Ich weiß auch, dass das wohl so gewesen sein soll, aber zum einen sieht es irgendwie unproportioniert aus, zum anderen macht die Schotenführung so m. E. auch keinen Sinn, auch wen...

Werbung