Sie sind nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 387.

Samstag, 27. Juni 2020, 15:21

Forenbeitrag von: »ratcatcher«

Bell P-39N

An dieser Stelle will ich mal kurz über die Landklappen sprechen/schreiben. Zeitweilig hatte ich mir übelegt die Fotoätzlandeklappen von Eduard zu holen. Im Nachhinein denke ich, aber das die Resinversion die bessere Wahl ist. Zumindest glaube ich, das mir meine restlichen Haare ausgefallen wären wenn ich versucht hätte da alles richtig hinbiegen und sauber zu verkleben. Erwähnen muss ich auch das sowohl Quickboost als auch Eduard den Schießmechanismus der Landeklappen nur unzureichend darstelle...

Montag, 22. Juni 2020, 19:11

Forenbeitrag von: »ratcatcher«

Bell P-39N

Mal wieder ein kleiner Fortschritt von mir. Auch wenn es nicht unbedingt nützlich ist habe ich mal Grundierung auf das Flugzeug aufgetragen. Ich wollte unbedingt sehen ob ich halbwegs sauber gearbeitet habe. index.php?page=Attachment&attachmentID=431949 Und hier ein Detailbild, ich hoffe man sieht die Nieten. index.php?page=Attachment&attachmentID=431951 Alles in Allen bin ich ganz zufrieden, auch wenn man beim genauen hinschauen diese oder jene Fehler sieht.

Samstag, 16. Mai 2020, 17:06

Forenbeitrag von: »ratcatcher«

De Havilland Canada DHC-2 Beaver 1:72

Echt schwer sich zu entscheiden. Am besten du machst einen Wechselpropeller und wechselst immer vierteljährlich. Mir persönlich würde die Fairey Gannet am Besten gefallen. Hab den in meiner Jugend mal als Rustikalsatz gebaut. Gruß Knut

Mittwoch, 29. April 2020, 20:14

Forenbeitrag von: »ratcatcher«

I-400: U-Boot der Kaiserlichen Japanischen Marine - Tamiya 1/350

Zitat von »DrSchmidt« Fitzelkram....fast beim Luftanhalten erstickt. Die Nahtoderfahrung hat sich auf alle Fälle gelohnt ! Gruß Knut

Sonntag, 26. April 2020, 17:18

Forenbeitrag von: »ratcatcher«

Bell P-39N

Nachdem ich zwischenzeitlich massive Motivationsprobleme hatte (Kettenglieder zu versäubern ist dagegen der reinste Spass) bin ich nun fertig mit dem vernieten. Danach habe ich gleich noch die Tragflächen angeklebt und leider musste ich den Übergang Tragfläche/Rumpf doch ganz schön dick spachteln. Aber seht selbst: index.php?page=Attachment&attachmentID=426544 index.php?page=Attachment&attachmentID=426545 Jetzt muss ich noch nacharbeiten, die Cockpitverglasung anbringen, den Flieger ordentlich r...

Freitag, 24. April 2020, 16:33

Forenbeitrag von: »ratcatcher«

Zeichnungen maßstäblich ausdrucken

Hallo Bernd und Daniel, eure Vorschläge gehen schon genau in die Richtung die ich haben will. Aber zum besseren Verständnis erkläre ich mein Problem genauer: Ich habe einen JPG Dreiseitenriss von einen Flieger der eine Spannweite von 12 m hatte. Runtergerechnet auf 1:72 muss der Flügel im Ausdruck 12,7 cm lang sein. Wenn ich das geschafft habe könnte ich mit den gleichen Daten die Seitenansicht ausdrucken und hätte die richtige Länge und auch Form des Rumpfes (die ich dann mit den Rumpfteil verg...

Donnerstag, 23. April 2020, 23:18

Forenbeitrag von: »ratcatcher«

Zeichnungen maßstäblich ausdrucken

Hallo Leute, ich bin mir nicht mal sicher ob ich den richtigen Bereich gewählt habe aber hoffentlich könnt ihr mir weiterhelfen. Für ein Flugzeugmodell habe ich eine 3 Seitenzeichnung im Internet gefunden, die würde ich jetzt gerne so ausdrucken das sie zum gewünschten Maßstab passt. Nach dem Trial and Error Prinzip könnte ich mich an die passende Größe rantasten aber das geht doch sicher auch Eleganter (vielleicht auch mit einen passenden Programm). Also irgendeine Möglichkeit sich zu errechnen...

Mittwoch, 22. April 2020, 20:53

Forenbeitrag von: »ratcatcher«

Panzer III Ausf. L von Tamiya in 1:35

Hallo Steffen, dein Panzer III ist dir sehr gut gelungen. Im ersten Moment fand ich, zuviel Dreck, aber dann dachte ich mir, nach einer Kolonnenfahrt oder so passt das schon. Das Fliegertuch würde ich aber mit trockenen Staub etwas abpundern, dass glänzt zu stark, spätestens nach 5 min Fahrt wäre der Glanz sicher weg (zumal das Tuch auch vorher außen auf dem Panzer lag). Das Kanonenrohr würde ich auch noch austauschen. Kannst sie ja Panzergrau lackieren (Ersatzrohr), als weiteren Farbtupfer. Gru...

Dienstag, 21. April 2020, 19:53

Forenbeitrag von: »ratcatcher«

Flugzeugträger USS Hornet (CV8) Merit 1:200

Hallo Richard, auch wenn ich ein wenig spät dran bin und jetzt eventuell gesteinigt werde . Als Farbtupfer (und weil es realistischer Ist) könntest du die Abklappstellen an den Tragflächen und die Farbwerksschächte (na gut, die sieht man später wirklich nicht) in Interier Green/Yellow lackieren. Gruß Knut

Donnerstag, 16. April 2020, 22:56

Forenbeitrag von: »ratcatcher«

I-400: U-Boot der Kaiserlichen Japanischen Marine - Tamiya 1/350

Hallo DrSchmidt, wirklich schön geworden der kleine Flieger (und der Rest auch). Das I-Tüpfelchen wäre sicher noch eine Verglasung des Cockpits und noch ein Pin-Wash. Schaue dir weiter gespannt zu. Gruß Knut

Sonntag, 12. April 2020, 15:28

Forenbeitrag von: »ratcatcher«

LA FLEURON auf Basis der LA SIRENE von Heller 1/160

Hallo Chris, die Farbe solltest du mit Dowanol oder Alternativ mit Fettlöser/Backofenreiniger runterbekommen. Es geht auch Bremsscheibenreiniger und von Revell gibt es sogar Farbentferner. Aber bitte vorher an einen Gießast (längere Zeit) probieren ob das Plaste (ernsthaft) angegriffen wird. Gruß Knut

Dienstag, 7. April 2020, 20:20

Forenbeitrag von: »ratcatcher«

Amx 10 Panzer Maßstab 1/25

Nur so als Idee, das alte Profil vorsichtig runterschleifen (oder verspachteln) und die Stollen vom neuen Profil mit Sheet aufkleben. War mir nur spontan eigefallen. Gruß Knutz

Montag, 6. April 2020, 22:25

Forenbeitrag von: »ratcatcher«

Amx 10 Panzer Maßstab 1/25

Holzräder, da wird die Fahrt aber unbequem. Bekommst du da noch ein bisschen Profil drauf? Und bekommt man später die Holzstruktur weg?? Dann ist mir beim letzten Bild aufgefallen das die Nebelwerfertöpfe währscheinlich noch eine Verkabelung gebrauchen könnten, wie es genau aussehen muss weiß ich aber nicht. Gruß Knut

Sonntag, 29. März 2020, 19:57

Forenbeitrag von: »ratcatcher«

Amx 10 Panzer Maßstab 1/25

Hallo casi, dein AMX-10 sieht bis jetzt sehr überzeugend aus. Ich denke die Abweichungen zum Orginal findet nur der absolute Profi. Bin gespannt wie es weitergeht! Gruß Knut

Sonntag, 8. März 2020, 00:02

Forenbeitrag von: »ratcatcher«

Flugzeugträger USS Hornet (CV8) Merit 1:200

Rost würde ich eigentlich nur mit verdünnter Ölfarbe und danach verblenden darstellen (vielleicht mit ein paar Außnahmen wie z.B. die Anker). Die Hornet ist sowie nicht gerade alt geworden und 1:200 ist jetzt auch nicht der rießen Maßstab (außer für Schiffe natürlich ). Gruß Knut

Donnerstag, 5. März 2020, 21:24

Forenbeitrag von: »ratcatcher«

Gloster Gladiator MK I in 1:48 von Merit

Hallo Reinhard, auch wenn ich etwas spät dran bin wollte ich noch sagen das dir dein Gladiator doch sehr gut gelungen ist. Vielleicht hätte ich den Flieger noch ganz leicht gealtert (paar Ölschlieren, bisschen Staub) aber das ist ja auch Geschmackssache. Gruß Knut

Mittwoch, 4. März 2020, 20:25

Forenbeitrag von: »ratcatcher«

1/350 Yamato von Tamiya (alter Bausatz!) + großes Flyhawkset

Eigentlich Schade, dass dein ganzer Stahlbau unter Farbe verschwindet. Super aussehen wird es aber so oder so! Viele Grüße Knut

Sonntag, 16. Februar 2020, 20:57

Forenbeitrag von: »ratcatcher«

Bell P-39N

Nicht das ihr denkt hier geht es nicht weiter! index.php?page=Attachment&attachmentID=419680 Ich habe mich dazu entschieden meine P-39 zu nieten. Im ersten Versuch habe ich die Linien mit Bleistift vorgezogen und los genietet. Habe dann aber bemerkt das da irgendwie Linien ins Plaste "eingraviert" wurden und nach längeren Überlegen ist es mir gedämmert das ich mit dem Bleistift ins Plaste eingeritzt habe . Jetzt war guter Rat teuer wie ich die Striemen wegbekomme. Dann ist mir aber noch eine ält...

Donnerstag, 6. Februar 2020, 18:42

Forenbeitrag von: »ratcatcher«

Prince in Trouble (Airfix)

Hallo Schmidt, ich denke das Holz ist im Inneren noch schön hell zumindest wenn es nicht dauerhaft direkt der Feuchtigkeit ausgesetzt wurde. Zumindest hatte ich mal Zuhause so ein grau gewordenen Holztor gehabt und beim auseinandernehmen sah das Holz im inneren noch richtig frisch aus. Gruß Knut

Mittwoch, 5. Februar 2020, 20:05

Forenbeitrag von: »ratcatcher«

Diorama mit Mühle (1:35)

Hallo Angi, deine Paddel sehen zu grob aus. Wenn ich mich an mein Paddelboot aus Kindertagen zurück erinnere, waren die Griffe der Paddel vielleicht 2-3 cm dick, also knapp ein 1 mm in 1/35. Vieleicht einen passenden (Federstahl) Draht nehmen oder einen Gießast über einer Flamme passend ziehen (1 mm dürfte noch recht stabil sein) und ihn im Holzdesign lackieren. Die Paddel selbst müsstest du denn eventuell als dünnen Blech (Teelichter) oder Polysheet machen damit die schön dünn sind. Das Boot si...

Werbung