Sie sind nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 63.

Dienstag, 14. April 2020, 01:27

Forenbeitrag von: »Diavolonero«

Revell Su-27 "Rote 14" 1:72 korrekte Farbtöne

Ob es sich lohnt? Die aufgebrachten Details sind auf alle Fälle futsch. Andererseits könntest Du dann den Spalt vor der Tragfläche noch verschließen. Der Bausatz stammt ursprünglich von Hasegawa und ist nicht schlecht. Der neuere Revell Flanker Bausatz stammt von Zvezda und ist wesentlich besser. Vor nicht allzu langer Zeit wurden diese Bausätze im Sale für ca. 10€ verramscht, vielleicht bekommst Du noch einen. Wenn ich mir ansehe, in wievielen verschiedenen Lackierungen die Flanker daher kommen...

Montag, 13. April 2020, 19:54

Forenbeitrag von: »Diavolonero«

Revell Su-27 "Rote 14" 1:72 korrekte Farbtöne

Hallo, Bei Modelmaster gab es die passenden "Flanker"-Farbtöne, leider gibt es dafür keinen Importeur mehr. Hataka hat glaube ich auch ein Flanker Farbset im Angebot. Hier gibt es von einer UB ein Farbprofile, vielleicht hilft Dir das ein wenig weiter: https://www.cybermodeler.com/aircraft/su…profile01.shtml Gruß Alex P.s: hier habe ich ein paar Bilder einer roten 14 gefunden: https://cazasyhelicopteros2.blogspot.com…23_archive.html

Montag, 13. April 2020, 19:26

Forenbeitrag von: »Diavolonero«

MX-5 Mania

Wirklich toll, was ich hier sehe Da werde ich gerade sentimental, hatte selbst 2 NA's. Waren beide Miata Black Limited von '92. Wenn nur der Rost nicht gewesen wäre. Das einzige was ich noch von Ihnen habe, sind zwei Sätze Felgen: Dayton Wire Wheels und BBS Michael Schumacher Collection, beide in 15" Gruß Alex

Samstag, 7. März 2020, 02:33

Forenbeitrag von: »Diavolonero«

DIY - Spritzkabine

Hallo, Ohne Abluft wirst Du Probleme mit dem Sprühnebel bekommen. Als ich angefangen habe, verwendete ich einen Karton der genau zwischen Herd und Dunstabzugshaube gepasst hat Das geht allerdings nur, wenn keine Frau in Deinem Haushalt wohnt. Die sind bei soetwas immer sehr intolerant. Die Farbpartikel hingen schön am Fett der Metallfilter und liessen sich Problemlos mit Fettlöser auswaschen. Eine Dauerhafte Lösung wird das mit Deinem Karton trotzdem nicht werden. Gruß Alex

Sonntag, 1. März 2020, 00:14

Forenbeitrag von: »Diavolonero«

Bell AH1-Z Viper

Danke für die Info, dann ist er schon so gut wie gekauft

Samstag, 29. Februar 2020, 20:56

Forenbeitrag von: »Diavolonero«

Bell AH1-Z Viper

Hallo, gefällt mir super Kannst Du etwas zum Bausatz sagen? Der steht bei mir auch noch auf der Wunschliste. Gruß Alex

Sonntag, 23. Februar 2020, 22:58

Forenbeitrag von: »Diavolonero«

Tornado die 2. IDS/JaboG34

Jetzt weiß ich wieder, weshalb ich mir Resinsitze gekauft habe Ohne ein wenig Scratch wirst Du wahrscheinlich nicht zufrieden werden. Spar Dir die Außenlasten des ersten Revell Tornados besser für den Hasegawa auf. Hab gerade mal nachgesehen, der Hase hat keinen BOZ, dafür zwei Störbehälter (optisch wie Italeri) Die Tanks und Sidewinder des Revells sind um einiges besser detailliert. Falls Du später beim Hasegawa einen Detaillierungs-Overkill machen möchtest, ich hätte noch ein Verlinden Detail ...

Samstag, 22. Februar 2020, 23:24

Forenbeitrag von: »Diavolonero«

Tornado die 2. IDS/JaboG34

Bin auch wieder dabei. Der Alternative Sitz sieht seltsam aus. Woher stammt er? Habe bei meinem die Sitze mit Sheet, gezogenen Gußästen und Tamiya-Tape gepimpt. Sieht dann gar nicht so schlecht aus. Was bei keinem Hersteller berücksichtigt wird, ist die Art und Weise wie die Schultergurte bei der Luftwaffe verstaut werden: Sie werden über Kreuz über das Kopfteil gelegt und die Schnallen werden hinten, oben eingesteckt. Das Erleichtert das Einsteigen der Besatzung und der Flugzeugwart tut sich le...

Mittwoch, 19. Februar 2020, 02:42

Forenbeitrag von: »Diavolonero«

Panavia Tornado PA 200 IDS/Recce ISAF

Tja, was solll ich jetzt schreiben... Schade. Schade, daß Du schon fertig bist. Es hat mir wirklich viel Spaß gemacht, Dir zu zusehen, wie dieses kleine Meisterwerk entstanden ist. Wenn Du den Hasegawa baust, bin ich auf alle Fälle wieder dabei. Gruß Alex

Montag, 17. Februar 2020, 01:52

Forenbeitrag von: »Diavolonero«

Panavia Tornado PA 200 IDS/Recce ISAF

Zitat von »Feelix« Ok, so langsam macht das Sinn. Die dunklen lackierten "Rohre" sind dann zur Übung und die Bilder mit den weißen "Raketen" ohne Steuerfläche aber mit Optik vorn sind die Recorder. Willst den den nicht selber bauen? Die Recorder sind wieder etwas anderes, die nennen sich ACMI Pods. Übungssidewinder bestehen nur aus dem Infrarot-Suchkopf. Wie Übungs-IRIS-T aussehen, kann ich Dir nicht sagen. Mir ist auf der Suche nach Vorbildern aufgefallen, daß in Afghanistan anscheinend ohne R...

Sonntag, 16. Februar 2020, 07:59

Forenbeitrag von: »Diavolonero«

Panavia Tornado PA 200 IDS/Recce ISAF

Zitat von »Feelix« Wegen der Raketen: Also wenn ich mich auf Airliners durch die deutschen Tornados klicken, sehe ich auf keinem Bild mit Norm95 Anstrich die charakteristischen vier vorderen Steuerflächen von dem Sidewindern unter den Flügeln. Ich guck mal nach dem Bausatz. Den Eurofighter muss ich irgendwann sowieso mal bauen, der fehlt noch in der Sammlung. Das liegt daran, weil meistens Übungssidewinder verbaut waren. Da wurden Steuer- und Stabilisierungsflächen entfernt damit man sich nicht...

Sonntag, 16. Februar 2020, 06:56

Forenbeitrag von: »Diavolonero«

Panavia Tornado PA 200 IDS/Recce ISAF

Hallo Felix, Danke für Dein Angebot mit den Fahrwerksteilen, vielleicht komme ich darauf zurück. Werde aber erst nochmal gründlich danach Suchen. Als wir damals mit dem EG1 in Piacenza waren, trugen sie definitiv AIM-9L Sidewinder. Die von Revell finde ich sehr gelungen wenn nicht sogar die Besten in 1:72. Ich glaube, die Revell Eurofighter haben den IRIS-T, kann es aber nicht genau sagen. Mit so modernem Zeug kenne ich mich nicht so gut aus. Edit: ja, beim Eurofighter sind zwei IRIS-T dabei. Vi...

Samstag, 15. Februar 2020, 07:19

Forenbeitrag von: »Diavolonero«

RE: Douglas DC-3 Airliner 'Karhumäki Airways'

Zitat von »Modbui033« Größtes Manko aller DC-3 / C-47 Bausätze (auch der neuesten Airfix-Kits), ist das Fehlen der passenden Teile für eine Airliner-Inneneinrichtung. Es gibt immer nur den Frachtboden und die Soldatensitzbänke. Daher muss ich für meine Passagiermaschine zum Eigenbau greifen. Hallo Ralf, das stimmt nicht so ganz. Von ESCI gab es die DC-3 mit Airline-Inneneinrichtung. Gefällt mir super, was Du da fabrizierst Gruß Alex

Freitag, 14. Februar 2020, 17:16

Forenbeitrag von: »Diavolonero«

Panavia Tornado PA 200 IDS/Recce ISAF

Zitat von »Feelix« Die Abgasfahne ist übrigens teilw. mit Tamiyapigmenten, Pinsel und mit der Airbrush entstanden. Vllt. habe ich aber auch ein wenig übertrieben. Felix Nein, beim Original geht da noch viel mehr. Die Verschlüsse der Zugangsklappen im Bugbereich sind auch öfters ziemlich schmutzig. Ansonsten, ganz großes Kino, was Du uns hier zeigst. Bin schon auf Deinen Hasegawa gespannt. Die Decals mit der "2" sind wie schon geschrieben sogenannte Hoist Points. Da werden Vorrichtungen für Hebe...

Dienstag, 4. Februar 2020, 06:14

Forenbeitrag von: »Diavolonero«

Panavia Tornado PA 200 IDS/Recce ISAF

Das sieht doch jetzt nach einer runden Sache aus Du kannst ihn übrigens ganz ungeniert altern. Der Tornado ist einfach schmutzig, zum einen wegen der Schubumkehr, zum anderen weil das Triebwerk an extremer Öl-Inkontinenz leidet -> das war der britische Beitrag daran . Die orange Farbe des Öls frisst sich schön in den hellgrauen Lack. Dein Baubericht hat mich übrigens animiert, an einem meiner ECR´s weiter zu machen. Wird ein Lechfelder in Norm 95, leider von Italeri. Gruß Alex

Samstag, 1. Februar 2020, 00:09

Forenbeitrag von: »Diavolonero«

Panavia Tornado PA 200 IDS/Recce ISAF

Die alten Revell sind bis auf den RSAF auch von Italeri, ebenso wie Airfix und Heller. Der Revell RSAF ist von Monogram und sogar den würde ich dem Italeri vorziehen. Da ist trotz erhabener Gravuren wenigstens ein brauchbares Cockpit dabei.

Donnerstag, 30. Januar 2020, 23:46

Forenbeitrag von: »Diavolonero«

Panavia Tornado PA 200 IDS/Recce ISAF

Waren die Tragflächen auf diesen Events wirklich komplett nach hinten gefahren? Ohne Außenlasten und mit leeren Tragflächentanks wird es wohl möglich sein, anders sicher nicht. Zum Italeri: schreckliches Cockpit fernab jeglicher Realität mit üblen Schleudersitzen. Die untere Rumpfhälfte ist seitlich nicht graviert. Rumpf inklusive Radom komplett horizontal geteilt, ohne schleifen und ein wenig Spachtel geht es nicht. Kabinendach eigentlich nicht geöffnet darstellbar, da im hinteren Bereich der R...

Mittwoch, 29. Januar 2020, 04:02

Forenbeitrag von: »Diavolonero«

Panavia Tornado PA 200 IDS/Recce ISAF

Hallo Felix, wenn Du die Maschine mit eingefahrenen Klappen darstellen möchtest, sollten die Tragflächen eine Pfeilung von 45° haben. Das ist Standardprozedur da der Tornado mit voll nach vorne (27°) gefahrenen Flügeln nicht durch die Toröffnung des BW-Standard Shelters passt. Wenn die Tragflächen zu weit nach hinten (ich glaube max. 66°) gestellt werden, kann es sein, daß er sich auf den Hintern setzt. Wenn die Tragflächen am Modell nicht beweglich sind, solltest du den Spalt dahinter verschlie...

Dienstag, 21. Januar 2020, 01:29

Forenbeitrag von: »Diavolonero«

Flugzeuge 1:144 als Ladegut für Spur N

Hallo, In 1:144 gibt es schon einiges. Je nachdem wie hoch Deine Ansprüche an die Modelle sind. Einfache Bausätze z.B. von Zvezda und Minicraft (Academy/ alte Revell). Tolle kleine Schmuckstücke bekommst Du von Sweet, Platz und Eduard. Eduard hat von den beiden anderen Herstellern Bausätze im Programm wie z.B. die Fw 190 D-9. Gruß Alex

Montag, 20. Januar 2020, 13:03

Forenbeitrag von: »Diavolonero«

Panavia Tornado PA 200 IDS/Recce ISAF

Hallo, kann sein, daß Es den Eindruck verstärkt weil die Slats / Flaps ausgefahren sind. Was mir bei den Schleudersitzen aufgefallen ist, sind die gelb/schwarzen Schlaufen an der rechten Seite. Die sollten oliv sein weil es die Anschlussschläuche für die Anti-G Hosen sind. Gruß Alex

Werbung