Sie sind nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 227.

Gestern, 22:21

Forenbeitrag von: »Ros Tocker«

Fregatte Berlin

Endphase bei der Beplankung des Rumpfes. Es fehlen an der Steuerbordseite noch 2 und an Backbord 3 Plankengänge. Für die bis zu diesem Zeitpunkt 2.000 Dübel wurden 20 laufenden Meter 1x1 mm Ahornleisten verarbeitet. index.php?page=Attachment&attachmentID=424166 index.php?page=Attachment&attachmentID=424167

Montag, 30. März 2020, 18:55

Forenbeitrag von: »Ros Tocker«

Le Superbe, oder was die Engländer daraus gemacht haben

den Makromodus mit einem Weichzeichner bearbeiten, das macht das Bild unscharf. Spaß beiseite. Man kann es auf den Bildern nicht richtig erkennen. Soll der hat der Klüverbaum einem so großen Abstand vom Bugspriet haben? Ich würde in enger setzen, rein optisch nicht viel mehr als bei den Stengen an den Masten.

Montag, 30. März 2020, 17:33

Forenbeitrag von: »Ros Tocker«

Fregatte Berlin

Danke dir, bin so schon ein paar Schritte weiter und kann meinen Takelplan dann entsprechend anpassen.

Montag, 30. März 2020, 15:45

Forenbeitrag von: »Ros Tocker«

Fregatte Berlin

Mal eine Farge an die Experten. Bei Recherchen ist mir bei Takelplänen unterschiedlicher Quellen aufgefallen, dass es immer wieder Belegstellen gibt die doppelt belegt sind, hier ein typisches Beispiel: index.php?page=Attachment&attachmentID=423814 Im Hoeckel-Plan und Plan des Bausatzes der Berlin sind an der Nagelbank am Großmast lediglich nur jeweils 4 Belegnägel gezeichnet. Ich habe mal ansatzweise versucht die Belegstellen der Nagelbank am Großmast nachzuvollziehen und müsste hier folgendes ...

Sonntag, 29. März 2020, 22:42

Forenbeitrag von: »Ros Tocker«

Fregatte Berlin

Kimmung bis Kiel sind beplankt und verdübelt. index.php?page=Attachment&attachmentID=423773 index.php?page=Attachment&attachmentID=423774 index.php?page=Attachment&attachmentID=423775 index.php?page=Attachment&attachmentID=423776

Sonntag, 29. März 2020, 22:26

Forenbeitrag von: »Ros Tocker«

Ray`s "Graf Zeppelin" in 1:200

Herzlichen Glückwunsch zum Stapellauf

Donnerstag, 26. März 2020, 19:32

Forenbeitrag von: »Ros Tocker«

Nachts sind alle Schiffe grau... Baubericht Revell pirate ship 1/72

Die Figur ist gut richtig gut geworden, sehr kreativ Kannst du bitte noch kurz etwas zum "waschen" schreiben?

Dienstag, 24. März 2020, 10:42

Forenbeitrag von: »Ros Tocker«

Ray`s "Graf Zeppelin" in 1:200

Zitat von »Markus_Vondy« Meine Frau würde mich ebenfalls für Gaga halten und mir den Weg zur Tür zeigen. Den Weg zur Tür zeigen, na gut, das gibt sich mit den Jahren. Aber trotzdem würde ich nie durch diese Tür gehen, Madam könnte auf Ideen kommen. Z.B. Staubsaugen. Sorry für das Klischee, aber stell dir mal dieses Modellbauer-Horror-Szenario vor.

Dienstag, 24. März 2020, 10:00

Forenbeitrag von: »Ros Tocker«

Ray`s "Graf Zeppelin" in 1:200

Ein schöner Brocken wenn man bedenkt, dass so manches Baumaterial ausschließlich aus dem Abrieb einer Bleistiftmine besteht. Nein nein, eine tolle Arbeit.

Montag, 23. März 2020, 20:21

Forenbeitrag von: »Ros Tocker«

Fregatte Berlin

Bin nach den letzten Posts etwas verunsichert, ob es bei mir in der richtige Richtung geht, aber weiß der Klabautermann. Ich hatte zu dem ja auch schon angefangen und, wie erwähnt, einen Plankengang als Referenz mittig auf das Unterwasserschiff gesetzt. Jetzt beplanke ich erst mal in Richtung Kiel. Es geht extrem langsam voran. Ich beplanke wechselseitig Bb und Stb und lasse pro Seite den Holzleim erst komplett aushärten. Die Papier-Markierungen unterstützen ungemein und helfen prima, auf jeder ...

Sonntag, 22. März 2020, 19:30

Forenbeitrag von: »Ros Tocker«

LA FLEURON auf Basis der LA SIRENE von Heller 1/160

Zitat von »Kpt.Bligh« Wenn du dann das Geschriebene auch noch irgendwann ... umsetzt Da bin ja auch mal gespannt, immerhin heißt der Faden hier ja Bauberichte ... die Messlatte hat er sich ja schon schon sehr sehr sehr sehr weit hochgelegt ...

Sonntag, 22. März 2020, 16:05

Forenbeitrag von: »Ros Tocker«

Fregatte Berlin

Besten Dank ... Fremder Joerg Dein Beitrag passt schon, selbst wenn er kritischer gewesen wäre, es ist dieses Vieraugen-Prinzip, was mich/uns weiterbringt. Vielen Dank auch die weiterführeden Quelle, kannst du mit bitte einen Link für das Download posten?

Sonntag, 22. März 2020, 14:10

Forenbeitrag von: »Ros Tocker«

Fregatte Berlin

Danke euch beiden für das Feedback. Im letzteren Fall, ist es etwas schwierig sich mit jemanden zu "unterhalten" so ganz ohne Namen. Ich bin kein Historiker oder Schiffbauer im Allgemeinen und müsste mich jetzt erst belesen, wie die Technik der einzelnen Methoden zu handhaben wäre. Ich habe wir deshalb darüber auch keine weiteren Gedanken gemacht und mich mehr oder weniger nach Bildern vergleichbarer Modelle gerichtet. Ich weiß allerdings, dass es grundsätzlich unterchiedliche Arten der Beplanku...

Samstag, 21. März 2020, 20:37

Forenbeitrag von: »Ros Tocker«

Saint Louis (Airfix)

Kannst du mal bitte dieses riesige 2 Euro Stück, sorry Cent, aus dem Bild nehmen, es versperrt die Sicht auf diese tolle Arbeit.

Samstag, 21. März 2020, 20:31

Forenbeitrag von: »Ros Tocker«

Ray`s "Graf Zeppelin" in 1:200

Das nimmt langsam "gewaltige" Formen an. Schön die Fortschritte zu sehen, saubere Arbeit mit viel Liebe zum Detail

Samstag, 21. März 2020, 17:43

Forenbeitrag von: »Ros Tocker«

Fregatte Berlin

Anhand der aufgeklebten Papierstreifen sehe ich, wie ich die Leiste verjüngen muss. Dazu lege ich die Leiste auf den Rumpf markiere die Position am Papierstreifen am Hauptspant und vorn am Bug. Übertrage an die Maße der jeweiligen Breite auf die Leiste und ziehe eine Linie. Zum Verjüngen selbst nutze ich einen sog. Leistenboy. Hier spanne ich die Leiste ein und richte sie nach der aufgezeichneten Linie aus. Mit einem kleinen Hobel ist die Arbeit dann recht schnell erledigt. index.php?page=Attach...

Donnerstag, 19. März 2020, 19:26

Forenbeitrag von: »Ros Tocker«

Fregatte Berlin

Gut, ich danke euch vorerst, das bringt mich erst einmal weiter.

Donnerstag, 19. März 2020, 16:56

Forenbeitrag von: »Ros Tocker«

Fregatte Berlin

Ja Matthias, ein wenig Sorgen macht mir das durchaus. Beim Hoeckel-Plan habe ich die Breiten der Stirnseiten am Heckspiegel abgenommen, die liegen alle bei >7 mm. Ich hatte mich dann für 7 mm am Hauptspant entschieden und habe mich hier nach dem kleinsten Maß gerichtet, was bei Monfeld zu finden ist, dort ist bis Ende 17. Jhd. 49-35 cm angegeben. Es bleiben dann ca. 5 mm vorn am Steven. Welche Breite am Hauptspant würdes du empfehlen?

Donnerstag, 19. März 2020, 13:01

Forenbeitrag von: »Ros Tocker«

Fregatte Berlin

Danke Frank. Ich möchte mir ungern noch extra Brettchen besorgen. Wenn ich die Planken dann manuell zuschneide, befrüchte ich mit Einschränkungen bei der Maßhaltigkeit. Ich werden heute abend die ersten Versuche starten und mich mal mit der Verfahrensweise von Klaus (Model Mariner) herantasten

Werbung