Sie sind nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 30.

Sonntag, 16. Februar 2020, 22:26

Forenbeitrag von: »Feelix«

Panavia Tornado PA 200 IDS/Recce ISAF

Guten Abend, langsam nähert sich das Projekt dem Ende Zunächst wurde der Kleinkram mit Tamiya-Panelliner akzentuiert und dann nochmal mit Klarlack übersprüht. index.php?page=Attachment&attachmentID=419681 Anschließend wurde dann angebaut... index.php?page=Attachment&attachmentID=419682 ... und die Lichter und kleine Sensoren angebracht. Hier zB die AoA-Sensoren von Masters in der Tüte und die kleinen Antennen für den Bug. index.php?page=Attachment&attachmentID=419683 Und hier nochmal am Modell i...

Sonntag, 16. Februar 2020, 08:03

Forenbeitrag von: »Feelix«

Panavia Tornado PA 200 IDS/Recce ISAF

Ok, so langsam macht das Sinn. Die dunklen lackierten "Rohre" sind dann zur Übung und die Bilder mit den weißen "Raketen" ohne Steuerfläche aber mit Optik vorn sind die Recorder. Willst den den nicht selber bauen?

Sonntag, 16. Februar 2020, 07:41

Forenbeitrag von: »Feelix«

Panavia Tornado PA 200 IDS/Recce ISAF

Wenn du nix findest, melde dich. Wegen der Raketen: Also wenn ich mich auf Airliners durch die deutschen Tornados klicken, sehe ich auf keinem Bild mit Norm95 Anstrich die charakteristischen vier vorderen Steuerflächen von dem Sidewindern unter den Flügeln. Die sind meines Wissens nach zur Längsachse starr, oder klappen die sich beim abfeuern aus? Auf den Bildern, wo man den Tornado von schräg oben sieht, meine ich die IRIS-T zu erkennen, oder so eine dunkelolive Rakete ohne jede Steuerfläche. W...

Samstag, 15. Februar 2020, 22:20

Forenbeitrag von: »Feelix«

Panavia Tornado PA 200 IDS/Recce ISAF

Moin Bernd, man sieht es kaum und für die Zukunft wird der Trick mit dem Haarspray nützlich sein Ich habe bisher die besten Erfahrungen mit den Ölfarben von 502 Abteilung. Die habe ich von den Panzermodellbauern. Mit AK Odorless Thinner, kannst du die auch prima verdünnen und es löst den (Acryl-)Klarlack nicht an. index.php?page=Attachment&attachmentID=419549 Davor hatte ich ganz normale Ölfarben aus dem Bastelbedarf bei Karstadt. Die brauchten halt aber mehrere Tage bis Wochen bis sie richtig g...

Freitag, 14. Februar 2020, 23:16

Forenbeitrag von: »Feelix«

Panavia Tornado PA 200 IDS/Recce ISAF

Falls dir das was bringt, kannst du gern das Fahrwerk vom ersten Tornado haben. Wäre dann das von Revell. Bei Interesse schick mir ne PM. VG, Felix

Freitag, 14. Februar 2020, 11:50

Forenbeitrag von: »Feelix«

Panavia Tornado PA 200 IDS/Recce ISAF

Moin moin, erstmal vielen Dank für all die Ratschläge und Tips! Nach ausgiebiger Trocknung, hat sich der Walkway zum Glück wieder etwas angelegt. An der Flügelwurzel und entlang des Rumpfrückens ist er aber leider leicht wellig geblieben. Naja, muss ich jetzt mit leben.. Aber seht selbst: index.php?page=Attachment&attachmentID=419371 Ich würde das jetzt nicht negativ auf HaHen schieben. Ist ja irgendwie auch Kleinserie und nicht mit den großen Decalproduzenten zu vergleichen. Aber hätte ich den ...

Donnerstag, 13. Februar 2020, 19:54

Forenbeitrag von: »Feelix«

Panavia Tornado PA 200 IDS/Recce ISAF

Moin, ah, danke Daniel. Ist ja spannend. Ist das nur zur Wartung im Hangar gedacht, oder hatte man auch Feldreparaturen im Sinn? Ansonsten ist nicht viel passiert. Bin dabei Kleinkram zu lackieren und habe mich noch nicht entschieden, ob ich einen Tank Oliv lasse, oder evtl. doch noch Grau übermale.. So als Farbtupfer fand ich die Idee eines grünen Abwurftanks anfangs eigentlich ganz charmant.. Grade bin ich am grübeln.. index.php?page=Attachment&attachmentID=419304 Das Modell selbst ist noch da...

Mittwoch, 12. Februar 2020, 08:43

Forenbeitrag von: »Feelix«

Italeri B-58 Hustler „Der Gauner“

Moin moin, sieht schonmal echt gut aus. Den Trick mit dem Schmucksteinkleber werd ich mal testen. Nimmst du eigentlich die Enamel-Farben, oder die wasserbasierten von Revell?? Ich komme beim Airbrushen mit letzteren nicht klar.. VG, Felix

Mittwoch, 12. Februar 2020, 08:35

Forenbeitrag von: »Feelix«

Panavia Tornado PA 200 IDS/Recce ISAF

Moin moin, ich bin mit den Decals weitergekommen. Jetzt fehlt nur noch Kleinkram, bevor nochmal eine Schicht Klarlack drüberkommt. Die Walkways waren echt ein Krampf, sind mir immer wieder gerissen.. Und die Decals sprechen auchmal so gar nicht auf Weichmacher an und neigen ziemlich zum Silvering.. So sieht er aktuell aus: index.php?page=Attachment&attachmentID=419118 Weiß jemand von den Kundigen, wozu diese Markierungen sind, die aussehen wie eine "2" (U.a. neben der Bundesflagge)? VG, Felix

Sonntag, 9. Februar 2020, 16:04

Forenbeitrag von: »Feelix«

Panavia Tornado PA 200 IDS/Recce ISAF

Moin, und los ging es mit den Decals. Ich nehme dazu die beiden Tornadobögen von Revell (Gr.1 und 50 Jahre Recce) und den ISAF-Tornadobogen von HaHen und suche mir die Bildchen raus, die nach den Vorbildfotos dem Orginal am nächsten kommen. index.php?page=Attachment&attachmentID=418929 Das ist das erste Mal dass ich einen Bogen von HaHen verwende. Ich finde ihn eigentlich echt gut recherchiert, aber den Druck etwas blass. Außerdem ist der Bogen von HaHen im Gegensatz zu den anderen Bögen auf dur...

Sonntag, 9. Februar 2020, 15:41

Forenbeitrag von: »Feelix«

Italeri B-58 Hustler „Der Gauner“

Moin moin, da setz ich mich auch mal gespannt mit dazu.

Samstag, 8. Februar 2020, 17:40

Forenbeitrag von: »Feelix«

Panavia Tornado PA 200 IDS/Recce ISAF

Hi Flo! Ich bin mal gespannt wie das am Ende aussieht, also nach dem Washing und so.. Habe gestern Abend mit dem Kleinkrambemalen angefangen. Als erstes die Schubumkehr-"Schalen(?)". Hierbei habe ich erst mit Aluminium (Vallejo) grundiert, und anschließend mit Schwarz vorsichtig die Ränder abgedunkelt. index.php?page=Attachment&attachmentID=418842 Das Ergebnis nach Entfernen der Maske seht ihr hier: index.php?page=Attachment&attachmentID=418843 Danach habe ich noch Freihand kleinere Details bema...

Donnerstag, 6. Februar 2020, 23:45

Forenbeitrag von: »Feelix«

Panavia Tornado PA 200 IDS/Recce ISAF

Moin moin, die letzten Tage war ich leider beruflich wieder voll im Stress und hab daher kaum was am Modell geschafft. Ich konnte aber ein bisschen weiterlackieren. Die schwarzen Flächen sind zwar als Decal vorhanden, ich finde am fertigen Modell sieht direkt lackiert einfach besser aus. index.php?page=Attachment&attachmentID=418737 index.php?page=Attachment&attachmentID=418738 Kommt gut ins Wochenende! VG, Felix

Dienstag, 4. Februar 2020, 10:01

Forenbeitrag von: »Feelix«

Panavia Tornado PA 200 IDS/Recce ISAF

Moin moin, ja mach mal und dann auch mit Baubericht Hier der aktuelle Stand (Oberseite mit FS 36320): index.php?page=Attachment&attachmentID=418541 index.php?page=Attachment&attachmentID=418542 index.php?page=Attachment&attachmentID=418543 index.php?page=Attachment&attachmentID=418544 Der Kontrast zwischen FS 36320 und 36375 an den Flügelspitzen ist in Natura etwas deutlicher... index.php?page=Attachment&attachmentID=418569 VG, Felix

Montag, 3. Februar 2020, 17:17

Forenbeitrag von: »Feelix«

Panavia Tornado PA 200 IDS/Recce ISAF

Moin moin, ne, die Lupenbrille ist ein 15€ Modell von Amazon Aber sie tut was sie soll und grade bei den kleinen Ätzteilen brauche ich die inzwischen.. Am Tornado hab ich in der Zwischenzeit ein bisschen weitergearbeitet: Zunächst habe ich an der Nase das Staurohr von Master angepasst und den Übergang verschliffen. Hier habe ich auch dezent nochmal etwas Material von der Nase abgetragen um die Wuchtigkeit etwas zu reduzieren. Anschließend wurde alles mit Grundierung (Weißer Primer von Vallejo) ü...

Samstag, 1. Februar 2020, 10:04

Forenbeitrag von: »Feelix«

Panavia Tornado PA 200 IDS/Recce ISAF

Mjah, das Argument mit dem eingefederten Bugfahrwerk hat mich überzeugt. Das ist auf den Fotos mit den zurückgeklappten Tragflächen tatsächlich ziemlich ausgefedert. Sobald man das weiß, nervt so ein kleines Detail dann für immer am fertigen Modell. index.php?page=Attachment&attachmentID=418348 Danke nochmal für den Hinweis! VG, Felix

Donnerstag, 30. Januar 2020, 09:00

Forenbeitrag von: »Feelix«

Panavia Tornado PA 200 IDS/Recce ISAF

Moin moin, erstmal herzlich willkommen an alle und vielen Dank für die Hinweise an Daniel und Alex Die Flügel sind nun schon komplett nach hinten fixiert und die Pylone ausgerichtet. Da nochmal dran zu gehen würde viel kaputt machen. Da ich irgendwann nochmal einen zweiten Tornado bauen möchte, bleibt es jetzt erstmal dabei, einen mit maximal angelegten Flügeln zu bauen und dann irgendwann einen mit ausgefahrenen Flügeln, Klappen usw. dazu zu stellen. Ich lass es so, auch wenn es streng genommen...

Montag, 27. Januar 2020, 10:57

Forenbeitrag von: »Feelix«

Panavia Tornado PA 200 IDS/Recce ISAF

Moin moin, gestern Abend konnte ich wieder etwas weiterarbeiten. Da ich mich entschieden habe zwei Maschinen zu bauen, werde ich eine mit den ausgefahrenen Flügeln und klappen und eine abgestellte mit eingefahrenen Flügeln darstellen. Außerdem möchte ich eine Maschine in Norm 83 (Klassisch Bundeswehr) und eine in Norm 95 oder einfarbig darstellen. Erstmal folgte eine kleine Spachtel und Schleiforgie. Dabei fällt auf, dass die Cockpitsektion des Rumpfes insg. weniger Details hat als der Rumpf und...

Mittwoch, 22. Januar 2020, 22:28

Forenbeitrag von: »Feelix«

Panavia Tornado PA 200 IDS/Recce ISAF

Moin moin, es ist wohl die lange Bauunterbrechung, aber aktuell gefällt mir so einiges nicht mehr wirklich am bisherigen Ergebnis und mir fehlt die Motivation für ein Makeover. Daher habe ich mich entschlossen, nochmal von vorne anzufangen. Von einem Modellbaukumpel, konnte ich noch ein paar Rumpfteile für einen Tornado von Revell bekommen, was mir die Entscheidung leichter gemacht hat. Die CMK-Flügel und die Ätzteile habe ich gerettet, diese werde ich z.T. recyceln und die Flügel für ein andere...

Mittwoch, 22. Januar 2020, 08:30

Forenbeitrag von: »Feelix«

Panavia Tornado PA 200 IDS/Recce ISAF

Hi Alex, danke für die Info. Hast natürlich recht. Auf Referenzbildern sieht man es ziemlich gut. Da werde ich nochmal drüberpinseln. Die Resinflügel haben allerdings tatsächlich nicht den korrekten Winkel. Sie sind ja eigentlich auch für den Hasegawa-Bausatz gedacht gewesen. Aktuell überlege ich, wie ich den Fehler möglichst minimalinvasiv korrigiert bekomme, ohne alles wieder komplett zerlegen zu müssen, darauf wird's aber wohl hinauslaufen. Jetzt mit einem Jahr abstand, sind mir die Armaturen...

Werbung