Sie sind nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 578.

Mittwoch, 27. November 2019, 19:06

Forenbeitrag von: »Abeleard«

USS Missouri im Maßstab 1/100

Schicke Szenen - gefallen mir wirklich gut.

Mittwoch, 27. November 2019, 19:01

Forenbeitrag von: »Abeleard«

Ray`s "Graf Zeppelin" in 1:200

Hallo Ray, schöne Fortschritte, ist echt toll was Du hier zeigst - sag mal hab ich das richtig gesehen, dass Du die Reling verklebt und genagelt hast? Also wenn ja dann Kompliment für die Idee und Kompliment für das charmante verstecken der Befestigungsnägel. GLG Martin

Dienstag, 5. November 2019, 11:09

Forenbeitrag von: »Abeleard«

Ray`s "Graf Zeppelin" in 1:200

Verbleibe in gespannter Erwartung...

Dienstag, 5. November 2019, 11:06

Forenbeitrag von: »Abeleard«

Sovereign of the Seas, Roeler's Interpretation in ca 1:90

Aloha Roland , ja, ja, die gute alte Theorie nach der man endlich mal Ordnung in die Werkstatt bringt... Wobei die Idee einen Materialschrank einzurichten sicher eine gute ist. LG Martin

Freitag, 1. November 2019, 12:40

Forenbeitrag von: »Abeleard«

Land Rover Defender D90 1:10 Crawler

Moin Alex, gefällt mir was Du bisher auf die Räder gestellt hast- ich bleib mal hier dran. LG Martin

Samstag, 26. Oktober 2019, 11:13

Forenbeitrag von: »Abeleard«

USS Missouri im Maßstab 1/100

Hallo Hans Jürgen - finde die Bestückung der Kampfmittelkörbe gut gelungen , vor allem mit einigen kreativen Ideen gefällt mir. GLG Martin

Samstag, 26. Oktober 2019, 11:01

Forenbeitrag von: »Abeleard«

Ray`s "Graf Zeppelin" in 1:200

Aloha Ray, ja, diese kleinen filigranen Teile können einen wirklich den letzen Nerv kosten - hast Du allerdings wie ich finde gut hinbekommen. GLG Martin

Freitag, 25. Oktober 2019, 16:17

Forenbeitrag von: »Abeleard«

Ray`s "Graf Zeppelin" in 1:200

Hallo Ray, alles klar - nu weiß ich bescheid- Dank Dir für die schnelle Antwort.

Freitag, 25. Oktober 2019, 13:09

Forenbeitrag von: »Abeleard«

Ray`s "Graf Zeppelin" in 1:200

Hallo Ray, nach langer Zeit finde ich auch endlich mal wieder Zeit mich in Deinem BB zu Wort zu melden. Zunächst einmal zu Deiner ganz persönlichen Handschrift - ich finde sie absolut klasse - kreativ, einfallsreich und einzigartig - da muss man erst mal hinkommen, zumal Du ja auch der Laubsägegott hier bist. Die Unterkonstruktion des Flugdecks finde ich extrem gut gelungen - sieht nicht nur ganz nach Deinem Stil aus, sondern lässt auch die aufwändige Konstruktion erahnen und sieht zudem auch su...

Mittwoch, 23. Oktober 2019, 12:50

Forenbeitrag von: »Abeleard«

Im Bau: Baubericht Ferrari 412T1 RC Scratchbau

Danke Hans Jürgen - ist natürlich viel Arbeit das Motorgehäuse so aufwändig zu bauen, um so mehr freut es mich, wenn das Ergebnis gefällt. Und was die Makros angeht - man sieht da leider wirklich jeden einzelnen Kratzer.

Mittwoch, 23. Oktober 2019, 01:46

Forenbeitrag von: »Abeleard«

Im Bau: Baubericht Ferrari 412T1 RC Scratchbau

und es geht auch sofort weiter... Die oben erwähnten Grate habe ich unter anderem dazu benutzt mit Hilfe eines Stiftes einen ca 2mm großen Abstand um die Bohrungen herum zu markieren: index.php?page=Attachment&attachmentID=410835 Entlang dieser Markierungen wurde das Blech zurecht gefeilt: index.php?page=Attachment&attachmentID=410836 Anschließend abgesägt, sodass ich einzelnes U-förmiges Blech mit Bohrung erhalten habe: index.php?page=Attachment&attachmentID=410837 Dann wurde auf Länge abgezwic...

Mittwoch, 23. Oktober 2019, 01:19

Forenbeitrag von: »Abeleard«

Im Bau: Baubericht Ferrari 412T1 RC Scratchbau

Und weiter geht´s... Für die Lufthutze, welche die einstöhmende Luft vom Überrollbügel in den Motor leiten soll, habe ich einen GFK- Abdruck benutzt, den ich am ursprünglichen Tamyia - Bausatz erstellt hatte. Dieser wurde zurecht geschnitten und mit Gießastpampe in Form gebracht: index.php?page=Attachment&attachmentID=410814 Mit Montagelaschen versehen, die die Lufthutze an dem Unterbau der Airbox fixieren sollen (der Unterbau ist die Grundplatte der Ansaugtrompeten und das dazu gehörige Gedöntz...

Mittwoch, 23. Oktober 2019, 00:13

Forenbeitrag von: »Abeleard«

Im Bau: Baubericht Ferrari 412T1 RC Scratchbau

Hallo meine Lieben nach einiger Zeit gibt´s von mir mal wieder ein Lebenszeichen - und natürlich auch ein Update, denn auch wenn ich in den letzten Wochen hier im Forum nur spärlich aktiv gewesen bin - passiert ist modellbautechnisch dennoch einiges. Anknüpfen möchte ich dabei zunächst an der Frage, wie es denn möglich wäre die Auspuffrohre noch besser hinzubekommen. Hans Jürgen hatte mir ja den Tipp gegeben es mal mit Sprühspachtel zu versuchen. Das habe ich dann auch ausprobiert - Ergebnis: Di...

Dienstag, 1. Oktober 2019, 11:35

Forenbeitrag von: »Abeleard«

Ray`s WASA

Hallo Ray, bisschen spät, aber immerhin - ich finde Du hast ein gute Lösung gefunden, um Deine Wasa aufzustellen - gute Idee, gut umgesetzt.

Freitag, 16. August 2019, 14:56

Forenbeitrag von: »Abeleard«

Ray`s "Graf Zeppelin" in 1:200

Hallo Ray, finde Deine Kasematten sehr gut gelungen, bei der Schichtbauweise mit Holz macht Dir halt doch so schnell keiner was vor - ist halt Dein Metier, genauso wie die Sägearbeiten mit der Laubsäge - Ray, der Mozart der Laubsäge. GLG Martin P.S. wäre evtl nicht uninteressant zu wissen was du gerade recherchierst, wenn´s historisch wird, finde ich das immer von Interesse.

Montag, 12. August 2019, 21:18

Forenbeitrag von: »Abeleard«

Im Bau: Baubericht Ferrari 412T1 RC Scratchbau

@Ray - ich habe mal angenommen, dass es nichts persönliches ist zwischen Dir und der Spachtelmasse an sich. @Hans Jürgen - über die Belüftung, bzw. Kühlung des Motors habe ich mir auch schon Gedanken gemacht - dafür wird sich einfach der Aerodynamik bedient und der Motor mit der einströhmenden Luft aus der Lufthutze gekühlt - auch das ist ein Grund weshalb die Auspuffrohre hohl sein sollten - das wird aber zu gegebener Zeit auch noch klarer, wenn ich mit dem Motor so weit bin. Ich hoffe mal das...

Montag, 12. August 2019, 20:00

Forenbeitrag von: »Abeleard«

Im Bau: Baubericht Ferrari 412T1 RC Scratchbau

Hallo Ray, bevor ich mich nochmal ans Spachteln mache werde ich erst einmal mit was feinerem Schleifen - dann sehen wir weiter - die Sprühspachtel ist auf jeden Fall eine Option, die ich auch sehr gut bei der Karosse anwenden kann, aber das wird dann erst getestet. Die Auspuffrohre werden in jedem Falle erst einmal einzeln bearbeitet - sie sind ja auch derzeit nur eingesteckt, also noch nicht verklebt. By the way: nur weil Du ein ausgewiesener Spachtelvermeider bist, heisst da ja auch noch lange...

Montag, 12. August 2019, 16:11

Forenbeitrag von: »Abeleard«

Im Bau: Baubericht Ferrari 412T1 RC Scratchbau

Hallo Hans Jürgen - den Tipp mit der Sprühspachtel werde ich mal ausprobieren - freut mich natürlich auch, dass diese zweite Version eher vorzeigbar ist. Die Trinkhalme haben für mich einen entscheidenden Vorteil gehabt (außer, dass ich sie bereits im Haus hatte) - ich konnte mit den Trinkhalmen die Biegungen sozusagen Balg um Balg vornehmen und auch noch korrigieren - die ganzen unterschiedlichen Biegeradien tatsächlich in einem Aufwasch zu fertigen, habe ich mir schlichtweg noch nicht zugetrau...

Sonntag, 11. August 2019, 15:31

Forenbeitrag von: »Abeleard«

Im Bau: Baubericht Ferrari 412T1 RC Scratchbau

Hallo euch da draußen, Nach der berechtigten Kritik an meinem ersten Versuch die Auspuffrohre darzustellen habe ich einen zweiten Versuch gestartet. Die Vorgehensweise war eigentlich recht ähnlich - also als Ausgangsbasis Trinkröhrchen , die dann in Form gebogen und verspachtelt. Aber da fangen dann auch schon die Abweichungen an. 1. Die Auspuffrohre habe ich einzelne verspachtelt und nicht zuerst in ein Endrohr zusammen gefasst. 2. Als Spachtelmasse, um die Trinkröhrchen zu stabilisieren und in...

Mittwoch, 7. August 2019, 12:46

Forenbeitrag von: »Abeleard«

Sovereign of the Seas, Roeler's Interpretation in ca 1:90

Hallo Roland, finde ich gut, dass Du uns mit den Schnitzereien noch eine Weile erhalten bleibst - wer wird denn auch hetzen. Zumal diese Skulpturen in Holz ja auch wundervoll anzuschauen sind und man bei der Darstellung der Herstellung ordentlich was lernen kann. LG Martin

Werbung