Sie sind nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 410.

Donnerstag, 22. Oktober 2009, 10:44

Forenbeitrag von: »seegurke«

Seegurke hat Geburtstag

Vielen Dank für die Glückwünsche!! (Und das, obwohl ich doch so lange nichts mehr geschrieben hab )

Freitag, 17. Oktober 2008, 10:22

Forenbeitrag von: »seegurke«

Wie Verkabeln?

Ne, ist okay. Deiner hat den Fehler nicht. Bei meinem Freund waren die Farben der Kabel gegenüber der Beschriftung des Fahrtreglers vertauscht - bei dir passt das aber. Dann in ich mal gespannt auf die Diagnose deines Händlers.

Mittwoch, 15. Oktober 2008, 22:33

Forenbeitrag von: »seegurke«

Wie Verkabeln?

Kannst du evt. noch eine Nahaufnahme von deinem Regler machen? Ein Freund hat genau von dem nämlich zwei gekauft - einer läuft, bei dem anderen sind die Anschlüsse vertauscht, so dass es eigentlich einen Kurzschluss geben muss, wenn man den anschließt. Womöglich war das eine ganze Charge Fehlproduktion, die in die Läden gekommen ist...

Mittwoch, 15. Oktober 2008, 09:10

Forenbeitrag von: »seegurke«

Wie Verkabeln?

Mal ne ganz dumme Frage: Hast du den Regler denn am Schalter eingeschaltet? So wie es auf dem Foto aussieht, würde ich sagen, der Schalter steht auf "aus". Ansonsten sieht das soweit ich es beurteilen kann richtig aus... Vielleicht ist es am einfachsten, du gehst mal zum Händler und zeigst dem das. Ist wohl einfacher, als hier nach Erklärungen und Fotos zu beurteilen.

Dienstag, 14. Oktober 2008, 07:56

Forenbeitrag von: »seegurke«

Wie Verkabeln?

Vielleicht kannst du nochmal genau beschreiben, was du alles am Empfänger und am Fahrtregler angeschlossen hast. Eventuell Foto plus Erklärung. Hast du da womöglich zwei Regler an einem Empfänger? Dann müsstest du bei einem das BEC deaktivieren. Einfach aus dem Stecker zum Empfänger das rote Kabel herausziehen und isolieren. Hast du alle Kabel gemäß Anleitung bzw. Aufdruck angeschlossen? Wird der Regler ohne Last schon warm? Qualmt irgendwas?

Mittwoch, 8. Oktober 2008, 15:59

Forenbeitrag von: »seegurke«

Wie Verkabeln?

Moin, bevor ich jetzt irgendwas komisches reininterpretiere: Der Schalter ist lose??? Normalerweise ist der Schalter über zwei Kabel mit dem Fahrtregler verbunden und schaltet diesen an und aus!

Sonntag, 14. September 2008, 12:45

Forenbeitrag von: »seegurke«

Magirus 126 D15 K, das Projekt 2007/2008

Ich schließ mich da an .... keine worte! Einfach nur ganz großen

Mittwoch, 10. September 2008, 10:29

Forenbeitrag von: »seegurke«

Walzblei auf Holz kleben?

Ich würd es mal mit Epoxidharz probieren. Am besten auch eine dünne Schicht davon über das Blei, sofern dieses nur aus Gewichtsgründen und nicht für die Optik angebracht wird. Ansonsten hab ich gute Erfahrungen mit Spiegelklebeband, das klebt echt "wie Hölle".

Mittwoch, 10. September 2008, 10:28

Forenbeitrag von: »seegurke«

Büssing LU 11 / 16

Schöne Farbkombination, besonders auch in Verbindung mit dem dunklen Holz der Kisten! Aber ich muss ja zugeben, dass ich den lackierten Motor auch mit einem weinenden Auge sehe. Das sah einfach mit dem Materialmix zu gut aus ;-)

Mittwoch, 13. August 2008, 07:41

Forenbeitrag von: »seegurke«

Magirus 126 D15 K, das Projekt 2007/2008

Moin Manuel, schön mal wieder was von dir zu hören! War zuletzt nur sehr sporadisch hier, weil der Plastikmodellbau allein mich weniger interessiert und meine kleine Fähre schon länger mit Baustop auf Halde liegt. Du schreibst, du hättest dir die Schilder ätzen lassen. Hast du da einen (halbwegs) günstigen Anbieter oder ist das ne private Sache?

Samstag, 2. August 2008, 14:40

Forenbeitrag von: »seegurke«

Kenworth 855 Offhiway Logger

Wahnsinn! Wenn das Ding mal fertig ist, wird es vor dem richtigen Hintergrund wohl kaum vom Original zu unterscheiden sein. Besonders auf dem Foto des Tanks find ich, wirkt das jetzt schon so - ganz großen !!!

Mittwoch, 28. Mai 2008, 20:37

Forenbeitrag von: »seegurke«

Alterung und Verwitterung von Modellen.

Echt eine super Anleitung!! Ich habe mich bisher nie an sowas rangetraut, aber wenn ich das hier so lese, verliert es einen Teil des Schreckens. Besonders das Preshading mit der Möglichkeit, beim Danebengehen einfach retuschiert werden zu können, find ich super. Ich hab irgendwie Angst, ein Modell dadurch eher zu versauen als ihm den letzten Schliff zu geben. Bin mal gespannt, wie es weitergeht!!

Dienstag, 6. Mai 2008, 17:41

Forenbeitrag von: »seegurke«

U.S. Aircraft Carrier CV-8 Hornet 1/350

Ne, Krieg muss nicht sein. Ich benutze auch sehr häufig obwohl eigentlich nicht korrekt das Wort Schieblehre. BTW: Jetzt aber Schluss mit der Ablenkerei von dem tollen Modell!

Dienstag, 6. Mai 2008, 14:33

Forenbeitrag von: »seegurke«

U.S. Aircraft Carrier CV-8 Hornet 1/350

Hi Phil, sorry, ich hab noch nie auf die Ortsangabe bei dir geguckt. Bei euch ist irgendwie alles etwas anders Einigen wir uns einfach auf den (aktuell) richtigen Namen Messschieber.

Montag, 5. Mai 2008, 17:05

Forenbeitrag von: »seegurke«

U.S. Aircraft Carrier CV-8 Hornet 1/350

Hallo Philipp, soll nicht kleinlich sein, aber damit man unter dem von dir genannten Stichwort auch evt. bei Google, eBay oder so was findet, eine Berichtigung: Es heißt nicht Schublehre, sondern höchstens Schieblehre. Eigentlich ist dieses Wort aber ebenso veraltet wie Schraubenzieher, auch wenn es noch häufiger benutzt wird. Also ganz richtig wäre Messschieber. Andererseits sollte die Berichtigung für Achim (o.ä.) nicht so wichtig sein. Wer so Fragen stellt...

Montag, 28. April 2008, 15:43

Forenbeitrag von: »seegurke«

Haftungsproblem / grundierung

Also wenn du mit dem Tesa Precision was abreißt, dann liegt es definitiv am Auftrag der Farbe. Die geringe Klebekraft dieses Klebebandes sollte eine Lackierung schon aushalten. Das Abschwächen ist m.M. nur bei stärker klebenden Sachen wie dem normalen Tesa Klebeband sinnvoll. Aber wenn du sagst, du hättest nie angeschliffen, dann ist der Fehler eigentlich gefunden. Normal ist Polystyrol einfach zu glatt und nicht selten mit einer feinen produktionsbedingten Sperrschicht versehen, so dass dort ke...

Freitag, 25. April 2008, 16:16

Forenbeitrag von: »seegurke«

Monoperm Motor, Turns???

Naja sicher, funktionieren wird das. Die Frage ist nur, ob wirklich zufriedenstellend. Und da find ich einen Car-Regler im Schiff eher nicht die beste Grundlage.

Freitag, 25. April 2008, 09:23

Forenbeitrag von: »seegurke«

Monoperm Motor, Turns???

Moin, bei den Autoreglern ist das immer angegeben, dass die bis xy Turns geeignet wären. Viel wichtiger ist aber der maximal zulässige Strom. Da muss ich zugeben, werde ich aus den Angaben auf deinem Motor auch nicht ganz schlau. Die Frage ist aber auch, ob es unbedingt der Motor sein muss. So wie es sich anhört, brauchst du ja auch andere Sachen neu und da ist der Motor in der Regel mit das billigste von allem. Dann könntest du einen passenden Motor mit Fahrtregler nehmen. Wobei ich da nicht un...

Donnerstag, 24. April 2008, 22:42

Forenbeitrag von: »seegurke«

Monoperm Motor, Turns???

Hi Alex, meines Wissens kannst du aus solchen Daten die Windungen nicht berechnen, sondern diese wirklich nur nach Datenblatt nehmen. Dürfte also schwierig werden. Graupner Nautic sagt mir jetzt garnichts. Kannst du vielleicht mal ein Bild reinstellen? Normalerweise braucht man die Windungen nicht, um zu entscheiden ob der Motor passend ist oder nicht. Vorwiegend findet diese Angabe bei der Zunft mit vier Rädern Anwendung, wo diese wohl über "normalen" Angaben wie Spannung, Strom und Wirkungsgra...

Donnerstag, 24. April 2008, 18:13

Forenbeitrag von: »seegurke«

Monoperm Motor, Turns???

Moin, ist wohl schwierig, wenn du nicht irgendwo noch ein Datenblatt auftreiben kannst. Aber anders gefragt, wofür brauchst du das??

Werbung