Sie sind nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 481.

Donnerstag, 1. August 2019, 19:05

Forenbeitrag von: »Nasenbaer«

Zeppelin-Staaken R.VI in 1/72

Hi Jochen, da sind schon wilde Diskkusionen geführt worden, was das Tarnmuster bei so großen Fliegern angeht. Die wenigen Bilder dieser Bomber, sei es nun die Gotha oder Zeppelin-Staaken, zeigen allerdings oft ein durchgehendes Muster auf der jeweiligen Fläche, wobei jedoch nicht ersichtlich ist, ob es sich um vorgefertigte Bahnen oder handgemalte Muster handelt. Irgendwo habe ich mal einen Filmschnippsel mit der Herstellung des Musters in der Fabrik gesehen. Da waren die Bahnen recht breit und ...

Donnerstag, 1. August 2019, 18:05

Forenbeitrag von: »Nasenbaer«

Zeppelin-Staaken R.VI in 1/72

Zitat Sehr geehrte Teilnehmer des Bauberichts der Zeppelin-Staaken, wie wir schon von mehreren Seiten gehört haben, gibt es Anmerkungen zu dem gelieferten Lozenge Muster des Herstellers. Hauptkritikpunkt ist dabei, dass sich das Muster auf Grund seiner nicht linearen Aufteilung auf drei Bögen (zumal alle Bögen identisch sind) nicht versatzfrei verarbeiten lässt, wenn die mitgelieferten Schablonen verwendet werden. Unser Lösungsvorschlag sieht folgendermaßen aus. Kopieren sie die Schablonen und ...

Donnerstag, 25. Juli 2019, 09:40

Forenbeitrag von: »Nasenbaer«

Zeppelin-Staaken R.VI in 1/72


Donnerstag, 25. Juli 2019, 09:37

Forenbeitrag von: »Nasenbaer«

Zeppelin-Staaken R.VI in 1/72

Hallo Gemeinde, wie ja schon in der Bausatzvorstellung angedroht, beginnt jetzt der Baubericht der etwas anderen Art. Ich hoffe, ihr könnt damit was anfangen. Siehe nächsten Post. Gruß Jürgen

Dienstag, 23. Juli 2019, 11:30

Forenbeitrag von: »Nasenbaer«

Zur Info

Hallo zusammen, nachdem ja soweit alle Klarheiten beseitigt sind, wird es demnächst mit dem Baubericht losgehen. Ich muß nur vorher noch drei angefangene Projekte vom Basteltisch kriegen, damit der Brummer genügend Platz hat. Nicht wundern, ich werde den Baubericht mal etwas anders gestalten, als es üblich ist. Hoffe das ihr damit leben könnt. Laßt euch einfach überraschen. Gruß Jürgen

Dienstag, 16. Juli 2019, 11:22

Forenbeitrag von: »Nasenbaer«

Deutscher Bomber aus dem ersten Weltkrieg

Hallo Jochen, die Teile sehen eigentlich ganz gut aus, bis auf die besagten Bomben. Aber wenn man die geschickt dreht sieht man die Einsinkungen nicht mehr (muß also nicht extra gespachtelt werden). Was die Decals angeht werde ich es mal mit Liquid Decal Film von Microscale versuchen. Einige Modellbauer haben gerade mit Roden Decals schon gute Erfahrungen mit dem Zeug gemacht. Tja, und wenn es nicht klappt, müssen ebend neue Decals her . Gruß Jürgen

Montag, 15. Juli 2019, 18:44

Forenbeitrag von: »Nasenbaer«

Deutscher Bomber aus dem ersten Weltkrieg

Zeppelin Staaken R.VI Modell:Zeppelin Staaken R.VI Hersteller:Roden Maßstab:1/72 Teile: ca. 500 Art. Nr. :055 Preis ca. :65 Euro Beschreibung: Die Zeppelin Staaken R.VI gehörte zu den sogenannten Riesenbombern, die das deutsche Kaiserreich ab 1915 baute. Weitere Vertreter dieser Gattung waren zum Beispiel die Gotha GIII / GV und die AEG GIV. Geplant wurden sie (genauso wie bei den Alliierten) als strategische Bomber, konnten aber dieser Aufgabe nie gerecht werden. Ein britischer Bomberpilot besc...

Samstag, 13. Juli 2019, 17:04

Forenbeitrag von: »Nasenbaer«

Montagehilfe für Doppeldecker (Flugzeuge)

Heute möchte ich euch mal meine Montagehilfe für Flugzeugdoppeldecker vorstellen. Die obere Tragfläche mit der unteren zu verheiraten ist ja nicht immer ganz leicht. Gerade in 1/72 sind die Streben die die beiden Tragflächen verbinden sehr filigran. Bei einem Meister des Flugzeugmodelbaus habe ich nun solch eine Montagehilfe gesehen. Aber leider ist die nur noch sehr schwer zu bekommen, und sündhaft teuer . Da ich glücklicher Besitzer eines 3D-Druckers bin, habe ich mir die benötigten Halterunge...

Samstag, 13. Juli 2019, 10:56

Forenbeitrag von: »Nasenbaer«

Anker

Hallo Hofi, Genial, was Du so alles aus Messing und Konsorten zauberst. Die Anker zu giessen, war eine weise Entscheidung . Damit hast Du drei Fliegen mit einer Klappe geschlagen. Erstens Zeitaufwand, Zweitens Genauigkeit bei identischen Ankern, und Drittens durch den Guss zwangsweise entstehende leichte "Rauigkeit" der Oberfläche (welche meiner Meinung nach einem Original bedeutend näher kommt, als gedrehte Teile). Bin schon auf weitere Fortschritte gespannt. Gruß Jürgen

Freitag, 7. Juni 2019, 11:08

Forenbeitrag von: »Nasenbaer«

Cartograf Decals?

Hi, neue Decals zu bekommen könnte schwer werden. Da die alten Decals ja wohl nur vergilbt sind, probier mal, sie in die Sonne zu legen (dauer je nach Sonnenscheinstärke und Vergilbungsgrad unterschiedlich, also ausprobieren). Und daran denken, das diese alten Decals evtl. spröde sind, bzw. schon feinste Haarrisse haben! Am besten mit Weichmacher für Decals arbeiten. Viel Erfolg Gruß Jürgen

Dienstag, 4. Juni 2019, 17:21

Forenbeitrag von: »Nasenbaer«

SMS Szent Istvan 1:100

Tolle Arbeit Witzigerweise erinnern mich die Bullaugen im letzten Post ein wenig an Legosteine Bin schon auf weitere Bauabschnitte gespannt. Gruß Jürgen

Mittwoch, 8. Mai 2019, 13:01

Forenbeitrag von: »Nasenbaer«

Sopwith 2F.1 "Ship`s Camel" WNW 1/32

Hi Ronald, die "Ship's Camel" war eine speziell angepasste Camel für den Einsatz auf Schiffen. Da wurden z. Bsp. Ösen an der unteren Tragfläche zum Verzurren auf dem Startgestell am Geschützturm angebracht. Schöne Bilder gibt es dazu direkt bei Wingnut zu sehen. Gruß Jürgen

Montag, 18. März 2019, 06:34

Forenbeitrag von: »Nasenbaer«

B 17 als Beuteflugzeug

Moin Phillip, nur mal als kleiner Hinweis. Die Deutschen hatten lediglich B-17F erbeutet! Also kämme eine B-17G mit der zusätzlichen MG-Gondel direkt unter dem Bug nicht in Frage. Gruß Jürgen

Freitag, 22. Februar 2019, 10:16

Forenbeitrag von: »Nasenbaer«

Die Rocinante aus der TV - Serie "The Expanse" - Scratch

Hallo Markus, zu Deiner Frage: Zitat Ps: kann mir jemand einen LED controller empfehlen den man auch als nicht- Elektriker einrichten kann? Am besten programmierbar Da würde ich Dir einen Arduino vorschlagen. Damit kann man richtig viel machen. Hier mal ein Beispiel, was ich damit gemacht habe: B-17G Gruß Jürgen

Donnerstag, 21. Februar 2019, 07:11

Forenbeitrag von: »Nasenbaer«

LED

Hallo Heinz, bei LED's wirst Du immer eine Art Punktbeleuchtung haben. Da hilft auch kaum ein Reflektor (zumal es sowas für diese Größe nicht gibt). Da Du ja eine Krippe beleuchten willst (ich vermute mal, den Innenbereich) würde ich Dir vorschlagen, die LED's mit geringen Abstand zur Decke so zu plazieren, daß sie die Decke anstrahlen. Damit wird das Licht quasi reflektiert, und ergibt im eigentlichen Raum ein relativ gleichmäßiges indirektes Licht, was dann auch nicht so extrem hell ist, und d...

Dienstag, 12. Februar 2019, 06:23

Forenbeitrag von: »Nasenbaer«

Trumpeter Me 262 in 1:32

@ gobidoc, nix alte Revellform. Trumpeter macht eigentlich nur Eigenentwicklungen. Wäre es eine alte Revell-Form, würden die Fahrwerksschächte nur rudimentär ausgebildet, und der Cockpitboden gerade und nicht rund sein. Gruß Jürgen

Sonntag, 10. Februar 2019, 10:06

Forenbeitrag von: »Nasenbaer«

Abformen / Abguss von ME 262 Triebwerk

Moin, das mit dem Abformen wird nicht wirklich was. Fertige Jumo 004 Triebwerke kaufst Du besser bei einem der großen Modellbauhändler. Die Triebwerke gibt's in 1/48 und 1/72 und kosten nicht die Welt. Einfach mal googeln. Gruß Jürgen

Freitag, 8. Februar 2019, 16:21

Forenbeitrag von: »Nasenbaer«

ICM: SMS Großer Kurfürst in 1/350

Sehr schön! Die Stärke der Takelung ist vollkommen OK. Man darf ja nicht vergessen, das das Metallleitungen waren, und keine Schiffstaue. Gehen wir mal davon aus, daß die Originalstärke rund 2,5cm beträgt (und das ist schon ne ganze Menge), wären das bei 1/350 nur noch rund 0,02 mm! Bei normalem Nähgarn hättest Du also gut nen "Tampen" von 7-8 cm! Also schon fast ein Tau . Gruß Jürgen

Mittwoch, 9. Januar 2019, 07:14

Forenbeitrag von: »Nasenbaer«

Hachette Bismarck neu aufgelegt

Finde diese Abo-Teile schon generell preislich mehr als grenzwertig, aber 1800 Euronen für Spielzeug? LG Jürgen

Werbung