Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Wettringer Modellbauforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »Thor« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 421

Realname: Torsten Weiß

Wohnort: Willich NRW

Shop: Modellbau-Kiste

USTID: DE 814262572

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 21. November 2007, 13:32

River Patrol Force

Moin alle miteinander, :schrei:
ich habe mich doch tatsächlich daran gemacht ein seit ewigen Urzeiten geplantes Projekt in Angriff zu nehmen.
"River Patrol Force"
Ein Vietnamdiorama mit dem Tamiya Patrol Boat MK2 Pibber als Hauptdarsteller.
Die Größe des ganzen ergibt sich ganz einfach aus der Stellfläche in der Vitrine.
Nachdem ich beim Figuren bemalen mit Acrylfarben ja noch am üben bin bis da mal was vorzeigbares rauskommt, dachte ich versuche doch mal das.
Hier kommen so viele Materialien und Techniken zum Einsatz, da lernst du bestimmt unheimlich viel dabei, habe ich mir so gedacht.
So dann mal frisch ans Werk, also fiel der Startschuß für meinen ersten richtig ernst gemeinten Versuch ein Dio zu bauen.

Zuerst habe ich mal einen Rahmen aus Holz gezimmert und eine Lage Styrodur eingebaut.


Danach ist aus einem weiteren Block Styrodur ganz grob die Form des Ufers geschnitzt und die Base abgeklebt worden.


Als nächstes habe ich das ganze ein wenig verspachtelt, das Gelände modelliert und ein paar Palmen "gepflanzt".

Jetzt zerbreche ich mir gerade den Kopf wie ich die ganze Vegetation hinkriegen soll. Und auf die Schnibbelei mit den Palmenblättern freu ich mich auch schon.
Aber schauen wir mal wie es weiter geht. :ahoi:
Gruß Torsten
Gruß Torsten


2

Mittwoch, 21. November 2007, 14:55

ah interessantes projekt :)
der anfang ist dir ja schonmal gut gelungen :ok:

zeigst du uns auch noch den baubericht des bootes?

ich gucks mir auf jeden fall weiter an

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Fresh Dumbledore« (21. November 2007, 14:55)


3

Mittwoch, 21. November 2007, 16:14

man ich bin wirklich extrem gespannt was du daraus machst.
bis jetzt sieht es ja schon gut aus! :ok:
auf jeden Fall weiter so

Beiträge: 1 199

Realname: Wolfgang

Wohnort: Schwarzenborn Hessen

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 21. November 2007, 18:43

Da bin ich aber auch mal gespannt was da kommt.
Sieht aber schon viel versprechent aus
Gruß Wolfgang
"Den Charakter eines Volkes erkennt man daran, wie es seine Soldaten nach einem verlorenen Krieg behandelt."
- Leopold von Ranke

5

Mittwoch, 21. November 2007, 21:28

Hallo Torsten :wink:

also ich bin da auch schon sehr gespannt was daraus wird.

Vorallem bin ich wissbegierig wie du das mit dem Wasser machen wirst! Hab da nämlich auch was in Planung und da wären mir dann Tipps von dir sehr recht :)

GrEEtz Phil :ahoi:
Im Bau:
N/S Savannah 1/380

Fertig:
JMSDF Kongo 1/350

Auf Lager:
Bismarck - USS Enterprise - USS Flasher - R.M.S. Titanic - Yamato - USS Reuben James - U-176 - K-335

  • »Thor« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 421

Realname: Torsten Weiß

Wohnort: Willich NRW

Shop: Modellbau-Kiste

USTID: DE 814262572

  • Nachricht senden

6

Montag, 3. Dezember 2007, 09:45

Langsam ernährt sich das Eichhörnchen. :wink:
Wenn auch langsam, aber es geht vorwärts.

Als nächstes habe ich dem Ganzen mal einen Grundanstrich verpasst.


Dann habe ich mal ein paar Blätter aus Papier ausgeschnitten.
Auf der Rückseite ein Stück Draht mit Hozleim festgeklebt.


So jetzt folgt noch ein bischen Gartenarbeit.
Auf den Bäumchen habe ich einfach Petersilie mit Sprühkleber befestigt und noch mit etwas Grün eingenebelt.


Ich bin mal gespannt wie die Palmwedel so aussehen wenn ich die an den Stämmen befestigt habe,
ob das so aussieht wie es mir vorstelle? :pfeif:

Tja Phil das mit Wasser wüsste ich auch gerne. :nixweis:

Gruß Torsten
Gruß Torsten


7

Montag, 3. Dezember 2007, 15:13

wow!

echt toll was du da machst das mit den palmenwedel is ne heidenarbeit ich habs auch mal probiert!
sieht schon sehr realistisch aus

8

Montag, 3. Dezember 2007, 16:04

Hallo Thorsten,

ich weiß nicht ob du's schon kennst aber hier
und hier

findest du ein paar Tipps zur Wassergestaltung!

GrEEtz Phil :ahoi:
Im Bau:
N/S Savannah 1/380

Fertig:
JMSDF Kongo 1/350

Auf Lager:
Bismarck - USS Enterprise - USS Flasher - R.M.S. Titanic - Yamato - USS Reuben James - U-176 - K-335

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »pacman_2003« (3. Dezember 2007, 16:05)


  • »Thor« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 421

Realname: Torsten Weiß

Wohnort: Willich NRW

Shop: Modellbau-Kiste

USTID: DE 814262572

  • Nachricht senden

9

Montag, 3. Dezember 2007, 16:30

Danke Phil,
aber ich glaube die Silikonmethode kommt nicht in frage,
so viel ich weiss geht das nur mit einer sehr dünnen Schicht.
Bei dickeren Schichten wird da eigentlich immer abgeraten. :du:
Das andere denke ich wirkt auch nur bei den kleinen Maßstäben, ich habe hier 1/35. :roll:
Und es soll ja auch teilweise durchsichtig sein weil mindestens eine Figur im Wasser stehen wird.
Also kommt wohl nur klares Resin in Frage, was aber auch heikel wird weil das sehr heiss werden kann und mir mein Styroduruntergrund wegschmelzen kann. Ich muss mir auch mal ausrechnen wieviel ich davon brauche, ist ja auch nicht gerade billig.
Naja da hilft eben nur experimentieren. :pfeif:
Gruß Torsten
Gruß Torsten


10

Montag, 10. Dezember 2007, 16:42

Ich würde Gießharz vorschlagen, wie es auch oft bei Modellbahnen verwendet wird ;-) Ist aber auch recht teuer soweit ich weiß....

11

Montag, 10. Dezember 2007, 16:51

Gießharz ist auch eine Möglichkeit nur ist die meiner Meinung nach nur für stehendes Gewässer geeignet, da man hier so gut wie keine Wellen nachbilden kann.

Preislich ist es auch eine "relativ" kostspielige Variante!

Der Preis für eine 500 ml Dose liegt so um die 40 € allerdings bekommst du da im Mischverhältnis 1:1 schon eine recht passable Fläche zusammen. Kommt natürlich auf die Höhe des Wasserstandes an.

Hast du dir auch noch eine andere Alternative zu Resin überlegt? Würde mich interessieren!

GrEEtz Phil :ahoi:
Im Bau:
N/S Savannah 1/380

Fertig:
JMSDF Kongo 1/350

Auf Lager:
Bismarck - USS Enterprise - USS Flasher - R.M.S. Titanic - Yamato - USS Reuben James - U-176 - K-335

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »pacman_2003« (10. Dezember 2007, 16:56)


12

Montag, 10. Dezember 2007, 16:55

auf das ergebnis bin ich auch schon gespannt.

bitte weiterberichten.
Vietnam dioramen sieht man nicht so häufig.

und was ist mit ner kombi möglichkeit.
1 oder 2 schichten silikon und darauf giesharz.
oder umgekehrt.
zumal man die schichten unterschiedliche einfärben kann.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »AeroDynic« (10. Dezember 2007, 16:59)


  • »Thor« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 421

Realname: Torsten Weiß

Wohnort: Willich NRW

Shop: Modellbau-Kiste

USTID: DE 814262572

  • Nachricht senden

13

Montag, 10. Dezember 2007, 17:18

Hier mal ein kleines update :wink:




Danke für eure Vorschläge was das Wasser angeht.
Zuerst dachte ich mache das in vielen kleinen Schichten und färbe die dann auch noch ein.
Jetzt habe ich mir mal ausgerechnet wieviel ich da reinschütten kann,
2.5 Liter :schrei:
Nein Danke, das muss nicht sein. :verrückt:
Also da man in der Schlammbrühe sowieso nicht tief blicken kann werde ich das ganze einfach mit Gips und Modelliermasse machen,
schön lackieren und die letzte Schicht doch mit Silikon.
Aber bis es soweit ist dauert ja noch ein Weilchen, da kommen vorher noch eine Hütte, das Boot und die Figuren.
:prost:
Torsten
Gruß Torsten


14

Montag, 10. Dezember 2007, 17:31

wow das sieht Hammermäßig aus! :ok:
darf ich fragen mit was du das styrodur geschnitzt hasst? mit einem Skalpell?
und wie hasst du das mit dem Sand gemacht einfach Leim raufegeschmiert und dann Sand drüber oder anders?

Beiträge: 508

Wohnort: Friedrichshafen am Bodensee

  • Nachricht senden

15

Montag, 10. Dezember 2007, 17:55

Einfach ganz große Klasse :ok: :ok:
Finde es toll, das du ein Vietnam-Dio baust (sieht man echt nicht so häufig). Aber zu deinem Boot, kannst du vielleicht mal ein Bild vom Boot machen zum zeigen (zur not auch vom Karton) kann mir überhaupt nix drunter vorstellen!!
Zurzeit im Bau:
Sd.Kfz.251/3 von Revell (1:35)

Schöne Grüße von Bodensee :prost:

Maxi :wink:

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »_maxi_« (10. Dezember 2007, 17:55)


16

Montag, 10. Dezember 2007, 19:58

also das ist dir gelungen :)

sieht richtig realistisch aus wie auf bildern aus vietnam :ok:

  • »Thor« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 421

Realname: Torsten Weiß

Wohnort: Willich NRW

Shop: Modellbau-Kiste

USTID: DE 814262572

  • Nachricht senden

17

Montag, 10. Dezember 2007, 22:33

@maxi:
Auf dem allerersten Bild ist es bei genauem hinschauen im Hintergrund zu erkennen.
Aber hier mal ein Link, von so einem Pott
Guckst du hier!
oder gebe einfach mal Pibber bei einer Suchmaschine deiner Wahl ein.
Gruß Torsten
Gruß Torsten


Beiträge: 508

Wohnort: Friedrichshafen am Bodensee

  • Nachricht senden

18

Montag, 10. Dezember 2007, 22:55

Okay, Vielen Dank!! :ok: :ok:
Muss schon sagen, dass Boot gefällt mir!!!
Zurzeit im Bau:
Sd.Kfz.251/3 von Revell (1:35)

Schöne Grüße von Bodensee :prost:

Maxi :wink:

  • »Thor« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 421

Realname: Torsten Weiß

Wohnort: Willich NRW

Shop: Modellbau-Kiste

USTID: DE 814262572

  • Nachricht senden

19

Freitag, 14. Dezember 2007, 14:45

und witer geht's

Hallo :hi:
Erst mal danke für das Lob.
Der ein oder andere hat sich wahrscheinlich gefragt was das Holzpodest da soll. Da kommt eine Hütte drauf, genauer gesagt eine Fischerhütte.



Hier bin ich mir noch nicht ganz klar wie genau ich die Vorderseite gestalten soll. Es soll sehr offen bleiben, nur mit geflochtenem Sonnenschutz.



Das Dach wird mit Palmblättern gedeckt, auch hier bin ich noch nicht ganz sicher wie ich das mache.
Aber ich bin mir sicher nach einem Besuch beim örtlichen Bastel- und Dekoladen werde ich schon was passendes finden.

Einen Baubericht vom Boot werde ich auch machen, für alle die das interessiert.
Guckst Du hier

:prost:
Gruß Torsten
Gruß Torsten


Beiträge: 508

Wohnort: Friedrichshafen am Bodensee

  • Nachricht senden

20

Freitag, 14. Dezember 2007, 15:08

Also ich würde die Front offen lassen!! :nixweis:
Zu den Palmblättern (Nur eine Idee von mir): Gehen mal in ein Zoofachgeschäft und frage ob diese dort getrocknete Bamubsblätter haben!!! Diese sehen sehr gut aus, sind allerdings kostspielig!

Das du einen Baubericht zu deinem Boot machst find ich Klasse :ok: :ok:
Zurzeit im Bau:
Sd.Kfz.251/3 von Revell (1:35)

Schöne Grüße von Bodensee :prost:

Maxi :wink:

21

Montag, 17. Dezember 2007, 19:13

RE: und witer geht's

Zitat

Original von Thor
Hier bin ich mir noch nicht ganz klar wie genau ich die Vorderseite gestalten soll. Es soll sehr offen bleiben, nur mit geflochtenem Sonnenschutz.


Es gibt doch so dünne Bastfäden, so ähnlich wie diese Standmatten, nur eben dünner. Probier das doch mal.
if ( $ahnung = 'keine' ) { use ( Suche ) }
if ( $antwort = 0 ) { post ( $frage ) }

Am liebsten bin ich Mann, aber ich kann auch anders.
Mitglied des www.opel-problemforum.de
Ich sage ja, zu Peter Zwegat.

22

Mittwoch, 19. Dezember 2007, 21:44

des sieht super aus was du da machst die hütte sieht au scho voll real aus hoff des sieht richtig gut aus am schluss
im Bau:
- Vignette 1:35
- Kübelwagen 1:9

23

Samstag, 5. Januar 2008, 16:02

gibts neuigkeiten vom ´nam River?

  • »Thor« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 421

Realname: Torsten Weiß

Wohnort: Willich NRW

Shop: Modellbau-Kiste

USTID: DE 814262572

  • Nachricht senden

24

Samstag, 5. Januar 2008, 19:48

Bald gehts weiter.
Im Moment habe ich noch einen uralten Millenium Falcon dazwischen geschoben.
Den habe ich mir so zum üben rausgesucht. Da probiere ich ein wenig das Airbrushen und das altern. Wenn ich das einigermassen im Griff habe geht's hier mit Volldampf weiter.
:pfeif:
Gruß Torsten
Gruß Torsten


  • »Thor« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 421

Realname: Torsten Weiß

Wohnort: Willich NRW

Shop: Modellbau-Kiste

USTID: DE 814262572

  • Nachricht senden

25

Dienstag, 22. Januar 2008, 14:40

So ich hatte dieses Dio mal kurz zur Seite gelegt und mich mit einem anderen Modell, zwecks Lackier-, Washing- und Alterungsübungen, beschäftigt. Nachdem ich das jetzt erfolgreich versaut habe, werde ich jetzt hier weiter machen. Dazu aber erst mal eine Frage. Die Besatzung des Bootes soll aus einem Haufen abgedrehter, zugekiffter Typen bestehen.
Ich kenne die Figuren von Verlinden, da sind so ein oder zwei dabei die ich verwenden könnte, hat jemand noch eine Idee welche coole Figuern ich hier noch einsetzen könnte?
Gruß Torsten
Gruß Torsten


  • »Thor« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 421

Realname: Torsten Weiß

Wohnort: Willich NRW

Shop: Modellbau-Kiste

USTID: DE 814262572

  • Nachricht senden

26

Donnerstag, 7. Februar 2008, 14:30

kleines update

Was ist in der Zwischenzeit so passiert?
Also zuerstmal kam der Dachdecker zu der ollen Hütte. Das Dach sollte mit Palmenblättern gedeckt werden.
Ich hab' da so einiges an Materialien für das Dach getestet, z.B. Bast oder getrocknete Blätter, die von der Farbe ja schon super gepasst hätten, aber irgendwie war das alles nix.
Also hab ich beschlossen die Blätter, wie schon für die Palmen, aus Papier auszuschneiden. Was eine Schnibbelei!
Zum Abschluß habe ich das Dach dann mit einer Wasser/Leimmischung eingepinselt um zusätzliche Stabilität zu erreichen, vor allem aber um das Papier zu versiegeln, damit es nicht so saugt.
Wie sich dann rausstellte war das eine ziemlich blöde Idee weil sich alles zu einer fast glatten Fläche verband.
Also alle Blätter nochmal neu.
Jetzt habe ich mir überlegt die einzelnen Blätter vor dem ankleben einzufärben, aber wen wundert's, sie klebten an der Unterlage fest.
Also alle Blätter nochmal neu.




Als nächstes kamen dann die Maler und haben die Hütte einen zarten Anstrich verpasst. Es fehlen natürlich noch jede Menge Details.
Die Bude soll eine komplette Inneneinrichtung bekommen, auch wenn die wohl eher spartanisch ausfällt.




Und ein Teil der Crew konnte auch angeheuert werden.
Die hatte ich noch in einer Schublade liegen. Die Figuren stammen von Verlinden und zum Teil hatte ich schon begonnen sie zu bemalen. Jetzt werden erst mal die abgebrochenen Teile angeklebt, gesäubert und verspachtelt.


Danke für's schauen
Gruß Torsten
Gruß Torsten


27

Donnerstag, 7. Februar 2008, 17:30

schön das es mit dem tollen diorama weiter geht!
das Dach aus blättern sieht echt gut aus, bin gespannt wie es nach der bemalung aussieht

28

Donnerstag, 7. Februar 2008, 21:07

ich kann mich Kjcoors nur anschließen
im Bau:
- Vignette 1:35
- Kübelwagen 1:9

29

Freitag, 8. Februar 2008, 07:44

RE: kleines update

Hallo Thorsten,

wirklich gelungen. Das wird richtig gut :ok:

Gruß Thomas

30

Sonntag, 18. Mai 2008, 17:43

wann gehts hier eigtl wieder weiter? ich bin sehr auf das endergebnis gespannt
im Bau:
- Vignette 1:35
- Kübelwagen 1:9

Werbung