Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Wettringer Modellbauforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »_maxi_« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 508

Wohnort: Friedrichshafen am Bodensee

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 30. Oktober 2007, 14:04

Lack haftet nicht!!

Mein Lack (Revell Acryl Lack) haftet nicht auf dem Platik, auch nicht mit Grundierung!!! Erhaftet auch nichthn sprühe!!! Dso richtig ab!!
woran könnt das Liegen???
Zurzeit im Bau:
Sd.Kfz.251/3 von Revell (1:35)

Schöne Grüße von Bodensee :prost:

Maxi :wink:

Holger112

unregistriert

2

Dienstag, 30. Oktober 2007, 14:07

Hallo,

Dose richtig lange genug geschüttelet?Zimmertemperatur oder wärmer,Modell angerauht oder gewaschen,vieleicht eine Wachsschicht drauf?

Gruß
Holger
:wink:

  • »_maxi_« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 508

Wohnort: Friedrichshafen am Bodensee

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 30. Oktober 2007, 14:10

Dose war lange geschüttelt!!!! Bei ZImmertemperatur!!!! Weder angerauht noch gewaschen!!! :nixweis: :nixweis:
Zurzeit im Bau:
Sd.Kfz.251/3 von Revell (1:35)

Schöne Grüße von Bodensee :prost:

Maxi :wink:

4

Dienstag, 30. Oktober 2007, 14:13

Hallo Maxi

Du solltest das Modell aber anrauen :)

Gruß
Georg :wink:
Hauptprojekt:
"Iveco Turbostar eines Schaustellerbetriebes" zu Iveco Turbostar 6x4
Nebenbei:
:kaffee: Schlingmann HLF 20/16 (Revell) :kaffee:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Scania93« (30. Oktober 2007, 14:13)


  • »_maxi_« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 508

Wohnort: Friedrichshafen am Bodensee

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 30. Oktober 2007, 14:17

ah, okay dass hab ich jetzt noch nie gamcht!!!
Danke für den Tipp!!!
was für Schleifpapier sollte ich da nehmen?? :nixweis:
Zurzeit im Bau:
Sd.Kfz.251/3 von Revell (1:35)

Schöne Grüße von Bodensee :prost:

Maxi :wink:

6

Dienstag, 30. Oktober 2007, 14:20

puuh, also ich würd ein möglichst feines nehmen :) :nixweis:

Gruß
Georg :wink:
Hauptprojekt:
"Iveco Turbostar eines Schaustellerbetriebes" zu Iveco Turbostar 6x4
Nebenbei:
:kaffee: Schlingmann HLF 20/16 (Revell) :kaffee:

Werbung