Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Wettringer Modellbauforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Freitag, 7. September 2007, 16:40

Scheiben lackieren

Hallo zusammnen

Hab mich gerade erst angmeldet ( :rot: bin also noch ein Grünschnabel :rot: )

Lese aber schon eiene ganze weile eure Beiträge!

Jetzt hab ich gleich mal ne Frage an euch.

Kann man die Karosserie inklusive Scheiben mit Klarlack ( aus dem Baumarkt ) lackieren oder werden diese dadurch milchig? :nixweis:

Vielen Dank schon mal im Vorraus
Mein Traum in rot


Die Leitplanke

unregistriert

2

Freitag, 7. September 2007, 16:46

he he.... :cracy:

Sorry aber um diese bemerkung kam ich nicht rum.

Das solltest Du vermeiden das Du die Scheiben Deiner Modelle mit Lack aus der Spraydose Lackierst. Zum einen sind die Lacke Lösungsmittelhaltig und greifen den Kunststoff an. Die scheibe wir damit Blind.

Die Karosseri ist kein Problem. Solltest aber eine Grundierung vorher ausbringen.

Aber wieso willst Du die Scheiben Lackieren? Verstehe jetzt den sinn nicht so ganz. Bei den Originalen Lackiert man diese auch nicht sondern setzt diese nach dem Lackiervorgang ein. Solltest Du bei Deinen Modellen auch machen ;)

Grüße :wink:

Guido

3

Freitag, 7. September 2007, 16:54

Ich restauriere gerade einen F360 Spider und da ich damals die Scheiebn so " gut " eingeklebt habe, bekomm ich diese nicht mehr raus ohne die Scheiben kaputt zu machen.

Und da ich nun das model mit Klarlack lackieren möchte, hab ich gedacht vieleicht geht das ja
Mein Traum in rot


4

Freitag, 7. September 2007, 17:10

ich denk mal, da hilft nur abkleben, aber das auch gaaaanz gut und mit nem Material, das sich nicht Vollsaugt (Alufolie,...)
Aber ich lass da mal lieber die Profis sprechen.....
Andi

5

Freitag, 7. September 2007, 17:40

Das hab ich mir auch schon gedacht

Aber wenn ich das alles abklebe und dann mit mehren Schichten Klarlack lackiere reißt mir doch der Klarlack aus. Und noch feucht abziehen geht ja auch net da ich ja mehrere Schichten Lack brauch für eine halb wegs gute Fläche. Oder :nixweis:?

:wink: Grüße :wink:
Mein Traum in rot


Beiträge: 27

Realname: Arne

Wohnort: Zugspitzdorf Grainau

  • Nachricht senden

6

Freitag, 7. September 2007, 18:42

Bloß vorsicht mit Klarlack und Scheiben, aber das wurde ja schon gesagt. :du:

Wenn du die Scheiben nicht mehr herausbekommst, solltest du in der Tat abkleben. Das geht sehr gut mit Maskierfolie bzw. Maskierstreifen.

Ich würde danach den Lack trocknen lassen. Damit er nicht reißt oder abplatzt, vorher an den Kanten mit einem scharfen Skalpel entlang ritzen (ganz sachte und nicht zu tief!!!) und dann die Folie abziehen.

Dann sollte das klappen und die Übergänge sind auch schön gerade.
Vielleicht mal erst an einem "Versuchsdummy" testen... :idee:

Grüße, Arne
1:12 ist der einzig wahre Maßstab, in Diecast und als Bausatz.

Die Leitplanke

unregistriert

7

Freitag, 7. September 2007, 18:49

Aha.... :idee:

Zitat

...von MR2
Ich restauriere gerade einen F360 Spider und da ich damals die Scheiebn so " gut " eingeklebt habe, bekomm ich diese nicht mehr raus ohne die Scheiben kaputt zu machen.

Und da ich nun das model mit Klarlack lackieren möchte, hab ich gedacht vieleicht geht das ja


...jetzt kommen wir der sache schon ein Stück näher. Das kam in Deinem Startbeitrag nicht rüber..... :roll: Sollte man dann auch erwähnen was man vorhat. Manchmal kann es dann auch passieren das aus mangel an Informationen man den falschen Tipp bekommt und dann erst recht alles zerstört.

Dann solltest Du die scheiben gut abdecken damit diese dann nicht vom Lack angelöst werden.

Grüße :wink:

Guido

8

Freitag, 7. September 2007, 19:01

Hallo MR2 :wink: :wink:
Zur Not kannst du auch "Maskol" nehmen,das wird mit dem Pinsel aufgetragen,bildet eine Haut.Man kann es nach dem Lackieren abrubbeln.

Uwe
Rettet den deutschen Wald,esst mehr Biber!
http://www.streichholzbastler.eu/

Werbung