Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Wettringer Modellbauforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »Dominik« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8 649

Realname: Dominik

Wohnort: um Aachen - Tor zur Eifel - NRW

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 7. November 2018, 14:45

Stutz Bearcat 1914 Raceabout

Nach etwas längerer Auszeit möchte ich ein paar meiner gebauten zeigen und langsam wieder Fuß fassen.
Ich beginne mit einem Veteran, dem

Stutz Bearcat Raceabout Sports Car - 1914

mpc, 1/25, #1-3151


Gebaut habe ich ihn aus der Schachtel ohne Änderungen. Lackiert wie immer aus der Dose, etwas den Pinsel geschwungen.
Der Bausatz ist aus 1979 und trotz dass ich ihn aus der Zelluloidverpackung befreit habe fehlt der Ersatzreifen.







Danke für die Aufmerksamkeit. Kommentare, Kritik sind natürlich wie immer willkommen.

2

Mittwoch, 7. November 2018, 18:19

auch hier keine Bilder ?(

Beiträge: 831

Realname: Fredl

Wohnort: München

Shop: mbm-munich.com

USTID: 336/19590

Tel.: 089-7696665

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 7. November 2018, 18:46

Abend Dominik
Ich seh auch nix :(

Gruß Fredl

  • »Dominik« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8 649

Realname: Dominik

Wohnort: um Aachen - Tor zur Eifel - NRW

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 7. November 2018, 21:30

:rot: jetzt sind die Bilder da. :bang: :D

Beiträge: 1 116

Realname: Wilfried Hoffmann

Wohnort: Braunschweig

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 7. November 2018, 22:28

Hallo Dominik,
schön, mal solche Oldtimer zu sehen.
Ich bin immer wieder erstaunt, wie du die Dosenlackierung hinbekommst, ohne die Feinheiten zuzukleistern. :ok:
Viele Grüße
Willie

Man ist niemals zu alt, um Neues zu lernen.
Es gibt keine dummen Fragen, nur dumme Antworten.

Fertig:

VW Bus T3 – Mein erster Tourbus

In Bearbeitung:
Chevy G20 Van in 1:25 nach realem Vorbild

Fertige Projekte im Portfolio!

6

Donnerstag, 8. November 2018, 20:11

Gebaut ist das Modell ganz ok, aber ich sehe da ein paar Problemstellen.
Den Bausatz habe ich schon ewig lange und wegen den Problemstellen immer noch nicht fertig bauen wollen.
Irgendwas stimmt mit dem Abstand vordere Kotflügel und Reifen nicht. Das ist einfach viel zu hoch.
Und Vorsicht bei den Gummireifen! Der alte Kit hat Weichmacher im Gummi. Bei meinem Modell sind deswegen die Ränder der Felgen knatsch-weich geworden und waren deshalb unbrauchbar geworden! ;(
Ich habe stets mehrere Modelle im Bau, oft gibt es längere Pausen. Aktuell im Bau, bzw. in den letzten Monaten immer mal etwas dran gemacht: mehrere Duesenberg, Mercedes 540K, Cadillac Eldorado Caddy Racer, Rolls Royce Phantom II 1:16, Bugatti Royale-Umbau, diverse 1:32-Modelle usw ........ :wink:

  • »Dominik« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8 649

Realname: Dominik

Wohnort: um Aachen - Tor zur Eifel - NRW

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 8. November 2018, 20:34

Danke Euch. Ich bin mal gespannt, Thomas, ob meine Gummis das selbe Schicksal erfahren.
Ich bin mit ihm sehr zufrieden ^^

keramh

Moderator

Beiträge: 10 859

Realname: Marek H.

Wohnort: Bln-Friedrichsfelde

  • Nachricht senden

8

Freitag, 9. November 2018, 07:38

moin,

gefällt mir der kleine.
Warum MPC ihn allerdings als Raceabout bezeichnet ist ein Rätsel. Ein Runabout okay.
Ein Racer mit Scheinwerfern, Kotflügeln und Monokel Windschutzscheibe ... wohl eher nicht.

Lindberg hatte des Racer im Sortiment.

9

Freitag, 9. November 2018, 11:03

Sehr schön und sauber gebaut ! Toller Lack ... wie aus dem Showroom !

Ist es vielleicht einfach nur das eine Wort in der Überschrift ?
Ich kenne in dieser Ausführung den MPC-Kit und der hieß immer nur Bearcat ... hatte in all den mir bekannten Wiederauflagen nie die Zusatzbezeichnung Raceabout .. einfach das Wort löschen und gut ist es.
( Ab und an findet man auch die Airfix-Wiederauflage 1/25 1914 Stutz Bearcat Kit No 06404 )

Bei den Mercers findet man übrigens viele originale Raceabouts mit Kotflügeln und Scheibe.
Diese Zusatzteile waren aber abnehmbar konstruiert um neben der zivilen Nutzung ganz schnell einen Renner draus machen zu können ... jedes Kilo weniger zählte.

Mit dem Kotflügelabstand des Stutz bin ich mir nicht so ganz im Klaren ... er scheint mit den Baujahren zu variieren ... obendrein scheint es so einige Einstellmöglichkeiten gegeben zu haben ...

Überhaupt waren Autos dieser Zeit wesenlich individueller gestaltet als heutige Massenproduktionen ... das einzig und alleinige Original gab es selten. Viel eher wurden Autos nach Kundenwünschen individuell gefertigt oder nachträglich so geändert wie man das für richtig hielt. Customizing ist keine Erscheinung der heutigen Zeit sondern war früher Normalzustand.
Selbst für Massenproduktionen wie Fords Model T gab es geradezu unendlich viele Zusatzteile von zig Herstellern auf dem Markt.

So finden sich vom Stutz Bearcat welche, die man schon als tiefer gelegt einordnen könnte ...
http://www.celebratehiltonhead.com/images/9355.jpg
https://pictures.topspeed.com/IMG/crop/2…-9_400x266w.jpg

aber auch eher hochbeinige wie bei Dominiks Modell ... mit eher großem Kotflügelabstand
https://upload.wikimedia.org/wikipedia/c…04047066%29.jpg
http://www.cpsradar.com/wp-content/uploa…02/BEARCAT2.png

Es sind übrigens keine Gummireifen sondern Vinylreifen (PVC) mit den Weichmachern ... diese weichen auch alle anderen dran anliegenden Teile aus Plastik auf. Deswegen gibts die berühmten Tiremarks in einigen alten Kits.

Ein Aufweichen der Felge läßt sich übrigens ganz leicht verhindern indem man umlaufend auf der Kontaktfläche der Felge eine Lage BareMetalFoil aufbringt. Durch das Metall geht der Weichmacher garantiert nicht durch. Und wenn der Reifen auf der Felge drauf ist dann ist auch die BareMetalFoil nicht mehr zu sehen.

Das kann auch nachträglich noch funktionieren ... nach dem sehr vorsichtigen Entfernen der Reifen die Teile ein paar Tage ablüften lassen .. dann sollte im Idealfall der Kunststoff wieder härter werden .. dann mit BareMetal die Trennschicht einbringen.
Grüße aus dem "Wilden Süd-Westen"
Markus

"When all else fails ... Read the instructions" ( LINDBERG 1965 )

Youth, talent, hard work, and enthusiasm are no match for old age and treachery !
( In memoriam Prof. John A. Tilley, † 20.07.2017 )

keramh

Moderator

Beiträge: 10 859

Realname: Marek H.

Wohnort: Bln-Friedrichsfelde

  • Nachricht senden

10

Freitag, 9. November 2018, 13:04

... Ist es vielleicht einfach nur das eine Wort in der Überschrift ?
Ich kenne in dieser Ausführung den MPC-Kit und der hieß immer nur Bearcat ... hatte in all den mir bekannten Wiederauflagen nie die Zusatzbezeichnung Raceabout .. einfach das Wort löschen und gut ist es...


Du hast mit Deinen Ausführungen ja vollkommen Recht aber hier ist der Kit vom MPC mit ebend dieser Bezeichnung.



Aber egal wie, solche Modelle sollte es viel mehr geben.

11

Freitag, 9. November 2018, 16:16

Lieber Marek,,
stimmt absolut ... hast recht ... das steht da tatsächlich ...
ich hatte das aber nicht als Teil der Modellbezeichnung interpretiert sondern als allgemeine Beschreibung des Modells.

Denn eine Eigenschaft nicht aller aber sehr vieler MPC-Verpackungen war es, daß die eigentliche Kitbezeichnung und der Name in großen Buchstaben auf dem Deckel standen.

Zusätzlich gab es oft, wie auch bei dem Stutz-Kit, unter dem eigentlichen Kitnamen eine kurze Zeile mit allgemeinen Informationen dazu ... die aber klar nicht als Teil der Fahrzeugbezeichnung diente. Deswegen habe ich das zugegebenermaßen nicht weiter beachtet ... und betrachte es nach wie vor nur als Info.

Die Definition des Begriffs Raceabout kommt ja ursprünglich aus dem Schiffsbau und wurde später auch auf Autos übertragen ..
https://www.merriam-webster.com/dictionary/raceabout
insofern betrachte ich MPCs-Infozeile als allgemeine Einordnung in einen Fahrzeugtypus ... sie bildet aber nicht Teil des Fahrzeugnamens, wie zum Beispiel beim Mercer Raceabout.

Hier noch ein paar weitere Beispiele von typischen MPC-Verpackungen dazu: ( hoffe die Links verschwinden nicht so schnell )
https://cdn3.volusion.com/qzhug.remqt/v/….jpg?1465908405
https://cdn8.bigcommerce.com/s-hylvh/ima…6658121.jpg?c=2
https://images-na.ssl-images-amazon.com/…2BL._SX466_.jpg
https://img.etsystatic.com/il/d33d6a/140…y.jpg?version=0
https://c.tutti.ch/images/mpc-1-0720-sko…-4469301765.jpg

Du hast auch sehr recht, daß es viel zu wenige dieser Kits aus der Frühzeit des Automobilbaus gibt ... es gäbe ja noch so viele interessante Autos dieser Zeit, die es verdient hätten als Kit verewigt zu werden ... vor allem wenn sie dann noch so schön gebaut sind wie Dominiks Stutz Bearcat.
Grüße aus dem "Wilden Süd-Westen"
Markus

"When all else fails ... Read the instructions" ( LINDBERG 1965 )

Youth, talent, hard work, and enthusiasm are no match for old age and treachery !
( In memoriam Prof. John A. Tilley, † 20.07.2017 )

Beiträge: 831

Realname: Fredl

Wohnort: München

Shop: mbm-munich.com

USTID: 336/19590

Tel.: 089-7696665

  • Nachricht senden

12

Freitag, 9. November 2018, 18:17

Abend Dominik :wink:

Ja, jetzt seh ich was.

Sieht klasse aus :ok: . Nicht so glänzend , was zu einem solchen Oldie sehr gut passt .
Gruß Fredl

  • »Dominik« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8 649

Realname: Dominik

Wohnort: um Aachen - Tor zur Eifel - NRW

  • Nachricht senden

13

Samstag, 10. November 2018, 12:17

Interessante Diskussion hier um die Bezeichnung :huh: . Ich hab mir nichts dabei gedacht und "nur" die Bezeichnung vom Karton (dufengleich wie Mareks Bild :ok: ) abgeschrieben :pfeif:

Danke dennoch für Euer Lob! Ich mag die Veteranen und Klassiker sehr mal als Abwechslung zu bauen. Man findet jedoch immer weniger davon... :huh:

14

Samstag, 10. November 2018, 22:43

Noch so ein starkes Teil. Ich mag die alten Teile gerne, auch wenn ich nicht den Komfort von damals haben möchte ;)
Grüße
Thomas

In Arbeit:


DH.9a "Ninak" WNW 1/32
M40 "BIG SHOT" U.S.155mm AFV 1/35
1958 Cadillac Eldorado Seville Arii 1/24

Ähnliche Themen

Verwendete Tags

1:25, Bearcat, MPC, Raceabout

Werbung