Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Wettringer Modellbauforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »Mölders« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 666

Realname: Norman

Wohnort: Dresden. Kommt aus NRW

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 31. Oktober 2018, 16:30

Heinkel He 111 H-6

Das Projekt "Natter" ist noch nicht abgeschlossen, aber ich möchte Euch schon mal das nächste vorstellen.
Es wird die Heinkel He 111 H-6 im Masstab 1:72 von Revell sein.










Ich hoffe es besteht Interesse




:hand:
Klagt nicht, Kämpft!

2

Mittwoch, 31. Oktober 2018, 16:54

Interessiert, bin dabei!
Beste Grüße aus Varel!



"Die reinste Form des Wahnsinns ist es, alles beim alten zu belassen und zu hoffen, dass sich etwas ändert" - Albert Einstein
"Ich bin so klug... K - L - U - K" - Homer Simpson

Beiträge: 820

Realname: Ralf

Wohnort: Mittelsachsen, Turku (Finnland)

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 31. Oktober 2018, 22:22

Jo, Interesse besteht. Wollt den Kit auch schon immer mal bauen. Bisher sind mir aber jedes Mal wieder andere Ideen und Projekt zwischen gekommen. Ich bleibe gespannt dabei.


Grüße,
Ralf
Aktuelles Spezialprojekt: Modell der "Nautilus" aus "20000 Meilen unter dem Meer"

Sonstige: Vulcania Shipyard: Kapitän Nemos "Nautilus" (aus Disneys "20000 Meilen unter dem Meer" nach Jules Verne)

Beiträge: 1 489

Realname: Flo

Wohnort: 82383 Hohenpeißenberg

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 1. November 2018, 11:47

Bei ner 111 bin ich immer dabei :ok:
„als wenn ein Engel schiebt“ (A. Galland über den ersten einsatzfähigen Düsenjäger der Welt)

Keep calm and support the Lions!

  • »Mölders« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 666

Realname: Norman

Wohnort: Dresden. Kommt aus NRW

  • Nachricht senden

5

Freitag, 16. November 2018, 11:03

Baubericht

Start neues Projekt
Heinkel He 111 H-6 im Masstab 1:72 von Revell
Alle Teile erst mal für 5 Minuten in lauwarmes Wasser mit Fit eingelegt und wieder mit Wasser abgespült. So haftet die Farbe besser.




Ich hoffe es besteht Interesse. Lob & Kritik erwünscht...
:thumbsup:
Klagt nicht, Kämpft!

  • »Mölders« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 666

Realname: Norman

Wohnort: Dresden. Kommt aus NRW

  • Nachricht senden

6

Freitag, 16. November 2018, 11:12

Baubericht

Ganz wichtig eine Mask. Erleichtert die Lackierarbeiten ungemein.

Diese Mask von Eduard passt auch auf das Revell Modell


Klagt nicht, Kämpft!

  • »Mölders« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 666

Realname: Norman

Wohnort: Dresden. Kommt aus NRW

  • Nachricht senden

7

Freitag, 16. November 2018, 11:33

Baubericht

Frage 1: Die Innenfarbe bei der Luftwaffe ist doch RLM Grau , Tamiya XF-22, oder?

Frage 2: Kann mann auf Tamiya oder Vallejo Farben auch den Klarlack in Dosen von AK nehmen? :verrückt:
Klagt nicht, Kämpft!

8

Freitag, 16. November 2018, 15:47

Warum wäscht du die Teile vor dem Bau? Wenn du sie anfässt sind sie wieder fettig und der Waschgang war umsonst. Innenraum musst du in ner Khakifarbe lackieren.

  • »Mölders« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 666

Realname: Norman

Wohnort: Dresden. Kommt aus NRW

  • Nachricht senden

9

Freitag, 16. November 2018, 16:14

Baubericht

Warum wäscht du die Teile vor dem Bau? Wenn du sie anfässt sind sie wieder fettig und der Waschgang war umsonst. Innenraum musst du in ner Khakifarbe lackieren.
...ich ich reinige die Teile immer vorher, und trage meistens Handschuhe. Der Innenraum wird nicht in Khaki Farbe lackiert, dass ist definitiv falsch!

RLM-grau / Innen, Tarnung, Prototypen

Link: http://www.rlm.at/cont/archiv01.htm
Klagt nicht, Kämpft!

Beiträge: 1 489

Realname: Flo

Wohnort: 82383 Hohenpeißenberg

  • Nachricht senden

10

Freitag, 16. November 2018, 17:03

Hallo Norman :wink:

soweit ich weiß war bis ca. 1940 die Innenfarbe RLM 02 (Hell-Oliv / Khaki) und ab dann RLM 66 (dunkles Grau). Ganz sicher bin ich mir aber nicht :nixweis: meine aber mal was entsprechendes gelesen zu haben.

Bevor ich auf die Vallejo´s umgestiegen bin hab ich für RLM 02 Revell 45 und für RLM 66 Revell 69 verwendet.

Viele Grüße
Flo
„als wenn ein Engel schiebt“ (A. Galland über den ersten einsatzfähigen Düsenjäger der Welt)

Keep calm and support the Lions!

  • »Mölders« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 666

Realname: Norman

Wohnort: Dresden. Kommt aus NRW

  • Nachricht senden

11

Freitag, 16. November 2018, 17:13

Baubericht

@Flo

Zitat

RLM 02
...genau die richtige Farbe. Hat aber nichts mit Khaki zu tun!
Klagt nicht, Kämpft!

Beiträge: 1 489

Realname: Flo

Wohnort: 82383 Hohenpeißenberg

  • Nachricht senden

12

Freitag, 16. November 2018, 17:16

Schon klar Norman, die Farben sind sich aber ähnlich. Kommt auch auf den Hersteller der Farben an.
„als wenn ein Engel schiebt“ (A. Galland über den ersten einsatzfähigen Düsenjäger der Welt)

Keep calm and support the Lions!

Beiträge: 820

Realname: Ralf

Wohnort: Mittelsachsen, Turku (Finnland)

  • Nachricht senden

13

Freitag, 16. November 2018, 17:29

Servus,

also die Innenraumfarben richteten sich nicht nur nach dem Zeitraum (bis 1940 und ab 1940) sondern auch nach der Art des Flugzeuges. Soweit ich weis, ist RLM 02 (Helloliv/Khaki) richtig für JÄGER und evtl. auch Zerstörer. Bomber hatten eigentlich von Anfang an RLM 66 (ich nehm dafür meist Revell 77 mit weiß versetzt im Maßstab 1/72). Alternativ macht sich auch Revell 47 Mausgrau recht gut für Innen - obwohl das schon wieder eher für die späten 72er Jäger und Zerstörer passt. Daher meine Empfehlung Revell 77 oder 47 mit Tendenzt zu 77.

Was sagt die Bauanleitung?

Grüße,
Ralf
Aktuelles Spezialprojekt: Modell der "Nautilus" aus "20000 Meilen unter dem Meer"

Sonstige: Vulcania Shipyard: Kapitän Nemos "Nautilus" (aus Disneys "20000 Meilen unter dem Meer" nach Jules Verne)

Beiträge: 1 489

Realname: Flo

Wohnort: 82383 Hohenpeißenberg

  • Nachricht senden

14

Freitag, 16. November 2018, 17:31

also die Innenraumfarben richteten sich nicht nur nach dem Zeitraum (bis 1940 und ab 1940) sondern auch nach der Art des Flugzeuges.


War ich doch nicht ganz falsch :pc:
„als wenn ein Engel schiebt“ (A. Galland über den ersten einsatzfähigen Düsenjäger der Welt)

Keep calm and support the Lions!

  • »Mölders« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 666

Realname: Norman

Wohnort: Dresden. Kommt aus NRW

  • Nachricht senden

15

Freitag, 16. November 2018, 17:53

Baubericht

Edit
Klagt nicht, Kämpft!

  • »Mölders« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 666

Realname: Norman

Wohnort: Dresden. Kommt aus NRW

  • Nachricht senden

16

Freitag, 16. November 2018, 17:53

Baubericht

@Ralf

Zitat

Was sagt die Bauanleitung?
...die Bauanleitung sagt: helloliv matt 45 von Revell

Ich werde jetzt die AK Real Color Farbe Hell -Oliv RC 090 nehmen.
Klagt nicht, Kämpft!

Beiträge: 1 489

Realname: Flo

Wohnort: 82383 Hohenpeißenberg

  • Nachricht senden

17

Freitag, 16. November 2018, 19:56

Ich werde jetzt die AK Real Color Farbe Hell -Oliv RC 090 nehmen.



Dann ab damit in die Gun und los geht's :five:
„als wenn ein Engel schiebt“ (A. Galland über den ersten einsatzfähigen Düsenjäger der Welt)

Keep calm and support the Lions!

  • »Mölders« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 666

Realname: Norman

Wohnort: Dresden. Kommt aus NRW

  • Nachricht senden

18

Samstag, 17. November 2018, 09:39

Baubericht

Heinkel He 111 H-6 im Masstab 1:72 von Revell
Der Anfang ist gemacht. Bis jetzt keine Probleme. Mit dem Cockpit angefangen. Beide Flugzeug Seitenteile passen gut zusammen. Gute Verarbeitung der Teile. Kaum Grate die ich abschleifen musste.




:pc:
Klagt nicht, Kämpft!

  • »Mölders« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 666

Realname: Norman

Wohnort: Dresden. Kommt aus NRW

  • Nachricht senden

19

Samstag, 17. November 2018, 12:13

Baubericht

Heinkel He 111 H-6 im Masstab 1:72 von Revell
Vorbereitung zum Brushen im Innenbereich mit Vallejo Grey RLM 02


Noch eine Frage. Kann man Ölfarben auf Acrylfarben streichen, es geht hier
nur um Kleinigkeiten. Da mir zum Beispiel Anthrazit auf Acrylbasis fehlt? Habe nur
Anthrazit auf Ölbasis.
Klagt nicht, Kämpft!

  • »Mölders« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 666

Realname: Norman

Wohnort: Dresden. Kommt aus NRW

  • Nachricht senden

20

Samstag, 17. November 2018, 13:27

Baubericht

Heinkel He 111 H-6 im Masstab 1:72 von Revell
Innen fertig lackiert. Ein paar Teile muss ich noch mit dem Pinsel in einer anderen Farbe lackieren.
Alterungseffekte kommen auch noch.



:smilie:
Klagt nicht, Kämpft!

Beiträge: 1 489

Realname: Flo

Wohnort: 82383 Hohenpeißenberg

  • Nachricht senden

21

Samstag, 17. November 2018, 13:50

Schöner Anfang Norman :ok:

Mit Ölfarben hab ich noch nicht gearbeitet, kann Dir hierzu leider keinen Rat geben :nixweis:

Viele Grüße
Flo
„als wenn ein Engel schiebt“ (A. Galland über den ersten einsatzfähigen Düsenjäger der Welt)

Keep calm and support the Lions!

22

Samstag, 17. November 2018, 14:00

Hallo Norman,
Kann man Ölfarben auf Acrylfarben streichen
das sollte kein Problem sein. Ich altere meine Modelle mit Ölfarben und benutze Acryl zum Lackieren, hatte noch nie Probleme. Die kannst auch mal bei G**gle oder hier im Forum suchen nach den Wingnut-Wing-Experten, die lackieren ihre Albatrosse auch mit Acryl und erzeugen mit Ölfarben Holzstrukturen. Ansonsten: probier's doch an einem alten Gussast aus!
Liebe Grüße von nochsonBastler.

"Das erinnert mich an den Mann, der sich splitternackt auszog und in einen Kaktus sprang."
"Warum hat er das getan?"
"Er hielt das damals für eine blendende Idee!"

("Die glorreichen Sieben", Mirisch/Alpha, 1960)

  • »Mölders« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 666

Realname: Norman

Wohnort: Dresden. Kommt aus NRW

  • Nachricht senden

23

Samstag, 17. November 2018, 16:55

Baubericht

Heinkel He 111 H-6 im Masstab 1:72 von Revell
Nach dem die Farbe im Innenbereich getrocknet war, habe ich jetzt diverse Teile mit einem Pinsel farblich anders lackiert. Z.B. die Bomben im Schacht mit Anthrazit, etc.pp.

Es gab wirklich kein Problem, wo ich mit Ölfarbe auf Acrylfarbe lackiert habe.

Morgen geht es weiter.




:prost:
Klagt nicht, Kämpft!

24

Samstag, 17. November 2018, 19:16

Farbe sieht gut aus. Ölfarben auf Acryl ist absolut kein Problem, mache ich schon lange. Viel Spass weiterhin. Ich schau mal wieder rein. ;)
Grüße
Thomas

In Arbeit:


DH.9a "Ninak" WNW 1/32
M40 "BIG SHOT" U.S.155mm AFV 1/35
1958 Cadillac Eldorado Seville Arii 1/24

  • »Mölders« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 666

Realname: Norman

Wohnort: Dresden. Kommt aus NRW

  • Nachricht senden

25

Sonntag, 18. November 2018, 10:06

Baubericht

Heinkel He 111 H-6 im Masstab 1:72 von Revell
Alterungseffekte Innen abgeschlossen. Dazu verwendete ich AK Brown Wash und White Spirit.


:rolleyes:




Klagt nicht, Kämpft!

  • »Mölders« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 666

Realname: Norman

Wohnort: Dresden. Kommt aus NRW

  • Nachricht senden

26

Sonntag, 18. November 2018, 11:07

Baubericht

Heinkel He 111 H-6 im Masstab 1:72 von Revell
Gleich werden die beiden Seitenteile zusammen gebaut.
Bis jetzt gute Passgenauigkeit. :kaffee:


Klagt nicht, Kämpft!

  • »Mölders« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 666

Realname: Norman

Wohnort: Dresden. Kommt aus NRW

  • Nachricht senden

27

Sonntag, 18. November 2018, 12:03

Baubericht

Heinkel He 111 H-6 im Masstab 1:72 von Revell
Beide Seitenteile zusammen gebaut. Sehr gute Passgenauigkeit.
Wenn man die beiden Seitenteile ohne Probleme montieren konnte,
so ist dass schon die halbe Miete!





:ahoi:
Klagt nicht, Kämpft!

28

Sonntag, 18. November 2018, 13:44

Schaut gut aus bis hier :ok:

Ich guck Dir auch mal über die Schulter, hab ich die He111 in 1/72 doch auch liegen...allerdings als Zwilling ;)
Ob groß, ob klein, ob arm, ob reich. Vor einem Lauf sind alle gleich :pinch:

Im Bau: Jagdtiger
Im Bau: AMT 1/25 74er VW Scirocco LS
Fertig: Dragon: SU 76i in 1:35

  • »Mölders« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 666

Realname: Norman

Wohnort: Dresden. Kommt aus NRW

  • Nachricht senden

29

Sonntag, 18. November 2018, 14:34

Schaut gut aus bis hier :ok:

Ich guck Dir auch mal über die Schulter, hab ich die He111 in 1/72 doch auch liegen...allerdings als Zwilling ;)
...die Zwilling von Italeri, habe ich auch noch auf Lager! :lol:
Klagt nicht, Kämpft!

  • »Mölders« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 666

Realname: Norman

Wohnort: Dresden. Kommt aus NRW

  • Nachricht senden

30

Sonntag, 18. November 2018, 16:25

Baubericht

Heinkel He 111 H-6 im Masstab 1:72 von Revell
Es ist schwierig die Kanzel aus Klarsichteilen zusammen zu bauen. Die Gefahr besteht sie mit Kleber zu versauen. Ich hasse es. Allerdings ist es mir gelungen.










...bis Morgen... :wink:
Klagt nicht, Kämpft!

Werbung