Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Wettringer Modellbauforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »MEGAZENNI« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 48

Realname: Sven Maier

Wohnort: Kirchheim unter Teck

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 14. Oktober 2018, 00:36

Bau eines Mercedes Planen-Hängerzuges der Spedition Kicherer

Hallo an alle Interessierten!

Hier möchte ich euch an meinem neuen Projekt teilhaben lassen.

In der Zeit von 1993 - 1994 bi ich bei der Spedition Kicherer in Kirchheim gefahren. Hier gab es nur Mercedes.

Bevor ich einen 1633 bekommen habe, wurde mir (Anfänger) erst mal ein alter (BJ 1976) 1628 anvertraut. Gefahren wurde hauptsächlich Papier in Bogen oder Rollen von der Scheufelen Papierfabrik in Lenningen. Ansonsten haben wir Trafos der Trafo-Union /Siemens in Kirchheim und sonstige Speditionsgüter gefahren.

Zu der Zeit war die Standard-Kombi im Speditionsverkehr eine 2-Achser-Zugmaschine mit 3-Achs-Anhänger. Vorzugsweise mit Pritsche/Plane. Auch mein Zug war so aufgebaut.

Zum Modell:

Grundmodell ist der berühmte 1628S mit langem Haus. Ursprünglich wollte ich den Motorwagen mit der Italeri-Pritsche versehen und die geringfügige Überlänge in Kauf nehmen. Nachdem ich den Rohbau (siehe erste Bilder) dann gesehen habe, war klar: geht gar nicht. Also werde ich wohl nicht nur den Hänger fast komplett aus Evergreen fertigen, sondern auch den vorderen Aufbau.

Immerhin ist der Rahmen an sich mal fertig, die Achsen (Italeri) sind da; Lenkung muss noch gemacht werden.
Zur Erklärung des Aufbau-Problems: der gesamte Lastzug sollte 18 Meter Länge nicht überschreiten (Modell = 72 cm). Die Längen der einzelnen Abschnitte teilen sich in Fahrerhaus plus Spielraum (2,0 m) / Aufbau Vorne (6,20 m) / Deichsel (1,20m) / Hängeraufbau (8,60m). Die Italerie-Pritsche ist also gut 2cm zu lang. Und leider sieht man das dann auch dem Fahrgestell an. Also werde ich mein Rahmen-Kunstwerk erst mal wieder kappen.


Den Grundbausatz habe ich "komplett, alle Teile vorhanden" in der Bucht für 15 € gefischt: Radkästen gebrochen; Schalthebel, Federn, Auspuffrohre und weitere Fehlteile -> 5€ Erstattung. Alles in allem : NA JA, aber wann kriege ich die Hütte mal wieder (für 10 €) ?

Während des Baus bitte nicht drängeln: mal geht`s schneller, mal langsamer.

Grus Sven


Kicherer HZ 01.JPG


Kicherer HZ 02.JPG


Kicherer HZ 03.JPG


Kicherer HZ 04.JPG

2

Sonntag, 14. Oktober 2018, 09:45

NA JA, aber wann kriege ich die Hütte mal wieder (für 10 €) ?


Hätte ich noch hier liegen, das Kabinenteil, ohne Anbauteile
...alle haben ein Laster, ich hatte hunderte....! :thumbup:

Gruß Frank

3

Sonntag, 14. Oktober 2018, 13:47

Hallo ich habe auch noch so ein Mercedes Fahrerhaus mit allen Teilen. Ich habe das Gestell nur gebraucht um einen MAN Hänger Zug zu bauen

4

Montag, 15. Oktober 2018, 07:41

Moin Sven,

Der Anfang, mit dem Motorwagen sieht doch schon gut aus, das Aufbauproblem wirst du in den Griff bekommen. Bin aber auch schon auf den Bau des Anhängers gespannt, wird das ein zwei, oder drei Achser?


LG Bernd
Faulheit ist die Angewohnheit, sich auszuruhen, bevor man Müde wird. :wink:

Was es sonst noch von mir gibt, findet ihr << Hier >>

  • »MEGAZENNI« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 48

Realname: Sven Maier

Wohnort: Kirchheim unter Teck

  • Nachricht senden

5

Montag, 15. Oktober 2018, 23:07

Hallo Bernd!

Wie im Eingangsbericht geschrieben, kommt an die Maschine ein 3-Achs-Hänger.

Derzeit bin ich noch am Hirnen wie ich die Plane mache :?: :nixweis: Ursprünglich sollte eine Plastiktüte herhalten. Aber die lässt sich nicht kleben (muss mittig sein, wegen der seitlichen Überlappung).

Ach Gottle, noch isch dr Aufbau gar ned do ..... ond no gugga mr mol.

Gruss Sven

  • »MEGAZENNI« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 48

Realname: Sven Maier

Wohnort: Kirchheim unter Teck

  • Nachricht senden

6

Montag, 15. Oktober 2018, 23:18

Hallo an Benjamin und Frank :

:motz: :motz: :motz: jetzt kommt ihr angeschi.... ; OK, ich hab' ja noch den Rahmen und die Reifen gekriegt.

Wenn dann noch jemand eine 6,20er und 8,60er Pritsche/Plane mit Rahmen und Achsen 'rumliegen hat .... :thumbsup: bitte melden!

Gruss Sven

7

Mittwoch, 17. Oktober 2018, 14:28

Hallo Sven,

ich bin hier auch mit dabei, setz mich mal dazu.
Der Anfang sehr schön gemacht gefällt mir, bleib gespannt dabei :ok:


Gruß Berni
________________________________________________________________
Glücklich ist wer vergisst,was eh nicht mehr zu ändern ist.

  • »MEGAZENNI« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 48

Realname: Sven Maier

Wohnort: Kirchheim unter Teck

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 28. Oktober 2018, 21:55

Weiter geht's - Aufbau Zugwagen

So!

Bin mal wieder weitergekommen: Gitterrahmen vom Aufbau + Workplates; Rahmen gekürzt.

Kicherer HZ 07.JPG


Kicherer HZ 08.JPG

Kicherer HZ 06.JPG

Kicherer HZ 05.JPG

Stirnwand ist in Arbeit....

Gruss

Sven

  • »MEGAZENNI« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 48

Realname: Sven Maier

Wohnort: Kirchheim unter Teck

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 4. November 2018, 17:40

kleine Schritte weiter ....

So!

Der Aufbau wird langsam ....










und am Fahrgestell bin ich auch dran

Gruss

Sven

10

Sonntag, 4. November 2018, 19:04

Du hast hier ein interessantes Vorbild gewählt, aber dein Baubericht wäre noch um einiges Interessanter wenn man nicht jedes Bild extra anklicken müsste. Da gibt es viele die einfach wieder weiterklicken ohne die Bilder anzuschauen.
...alle haben ein Laster, ich hatte hunderte....! :thumbup:

Gruß Frank

Hubra

Moderator

Beiträge: 11 360

Realname: Michael

Wohnort: Niederdürenbach-Hain

  • Nachricht senden

11

Sonntag, 4. November 2018, 20:59

Hallo Sven. :wink:

Bitte stelle deine Bilder wie im ersten Beitrag direkt in den Beitrag.
So sind sie nur zu sehen wenn man sie anklickt.

Gruß Micha.

  • »MEGAZENNI« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 48

Realname: Sven Maier

Wohnort: Kirchheim unter Teck

  • Nachricht senden

12

Freitag, 9. November 2018, 23:35

So Leute, weiter geht es....

> Fahrgestell







Vorderachse fertig

> Aufbau









... jetzt "nur" noch die Verschläge :pfeif: und die Plane :nixweis:

Gruss

Sven

13

Samstag, 10. November 2018, 07:52

Hallo Sven,

Der klassische Hängerzug 6+8m ,da bin ich auch dabei ! Klasse was Du bis jetzt gebaut hast. Aus was für Holz besteht der Pritschenboden ? Die Ausschnitte die Du in den Boden geschnitten hast sind für die Zurrösen ?
Bin gespannt wie es weitergeht !

Gruß, :wink:
Martin

14

Sonntag, 11. November 2018, 07:32

Moin Sven,

Der Aufbau sieht wirklich gut aus, das macht jetzt schon einen sehr realistischen Eindruck. Da kann man auf den Rest, nur gespannt sein.


LG Bernd
Faulheit ist die Angewohnheit, sich auszuruhen, bevor man Müde wird. :wink:

Was es sonst noch von mir gibt, findet ihr << Hier >>

15

Sonntag, 11. November 2018, 16:17

Gut detailliert, da bin ich mal dabei.

Gibt's vom Vorbild auch ein Bild, denn das Dach kommt mir arg "spitz" vor
...alle haben ein Laster, ich hatte hunderte....! :thumbup:

Gruß Frank

  • »MEGAZENNI« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 48

Realname: Sven Maier

Wohnort: Kirchheim unter Teck

  • Nachricht senden

16

Sonntag, 11. November 2018, 23:17

Hallo Kollege Martin!

Ja, die Profis wissen, was "Löcher" bedeuten. Die Halteplatten sind jetzt drin, Verschläge sind fast fertig.

Hi opel71: Die Hütte ist Original aus dem Bausatz; ich meine aber, daß diese so ausgesehen hat.

Originalbilder gibt es keine :( .... das war ganz am Anfang....

Gruß

17

Montag, 12. November 2018, 17:09

Sorry das ich mich falsch ausgedrückt habe, ich meinte das Planen Gestell-Dach
...alle haben ein Laster, ich hatte hunderte....! :thumbup:

Gruß Frank

18

Montag, 12. November 2018, 18:08

Hallo Sven,

Zitat

Ja, die Profis wissen, was "Löcher" bedeuten. Die Halteplatten sind jetzt drin, Verschläge sind fast fertig.
. Danke für die Blumen, Profi bin ich aber nicht, bin kein Berufskraftfahrer. Aber meun alter Herr hat seinezeit in einer Sped. als Kaufmann gearbeitet und zu der Zeit musste er auch mal auf "den Bock"
und so ist bei mir doch einiges hängen geblieben.
Gruß,
Martin

  • »MEGAZENNI« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 48

Realname: Sven Maier

Wohnort: Kirchheim unter Teck

  • Nachricht senden

19

Sonntag, 18. November 2018, 21:46

Sodele .... jetzedle ....

mal wieder Fortschritte:





Die Zurrösen werden natürlich erst nach dem Lackieren eingebaut. Die Löcher muss ich halt noch bohren.
Die Verschlüsse sind jetzt auch drin. Bilder folgen.

Der Hängeraufbau war schon im Rennen .... bis mir eingefallen ist, dass der Rahmen breiter ist als am Motorwagen :bang: .... na gut, nur fünf Traversen gesägt, gefeilt (2Stunden für die Tonne).

Als Entschädigung ist mir eingefallen, dass ich noch ein (Schrott-)Hängergestell habe, welches als Vorlage einiges hergibt. Wie kriege ich eigentlich den Drehkranz gebastelt? ?(

Gruss

Sven

20

Dienstag, 20. November 2018, 08:04

Moin Sven,

Die Pritsche sieht immer besser aus, schöne saubere Arbeit, gefällt mir sehr gut. :ok:

Der Drehkranz? Zwei Rohre die genau in einander passen, aus dem Baumarkt z.B. Davon sägst du drei Ringe ab, in unterschiedlichen Breiten, den Inneren, der am längsten sein sollte, mit dem Drehschemel fest verbinden, den Äußeren mit dem Rahmen verkleben. Wenn alles mit Farbe usw. fertig ist, zusammen stecken und den dritten Ring als Sicherung, oben an den inneren Ring kleben.
Du musst nur schauen dass, das alles flach genug und gerade gesägt wird. Das wäre eine Möglichkeit die mir auf die schnelle einfällt.


LG Bernd
Faulheit ist die Angewohnheit, sich auszuruhen, bevor man Müde wird. :wink:

Was es sonst noch von mir gibt, findet ihr << Hier >>

  • »MEGAZENNI« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 48

Realname: Sven Maier

Wohnort: Kirchheim unter Teck

  • Nachricht senden

21

Dienstag, 27. November 2018, 15:39

Ah jetzt ja ....

weiter geht´s ...... :smilie:

..... mit dem Hänger-Aufbau :





Auch die Holzplatten sind fertig. Und jetzt mal die kurze Info, warum das immer so lange dauert: bis hierhin sind 103 Teile verbaut :thumbsup: , wovon der überwiegende Teil rechtwinklig und plan gefeilt werden musste :cracy: . Da sind doch einige Weizen weg gegangen :prost:

Auch am Rahmen habe ich mal angefangen: Grundbausatz ist ein Standard-Italeri Auflieger-Rahmen. Zu lang, war klar :thumbdown: ; aber dermassen zu hoch ?( .... na ja dann halt mal ran mit der Säge...





Bis nächstes Mal

Gruss

22

Mittwoch, 28. November 2018, 06:49

Moin Sven,

Die Anhängerpritsche macht auch wieder einen guten Eindruck, nur stellt sich mir jetzt eine Frage, warum baust du das Fahrgestell nicht auch selber? Da du das kannst steht ja wohl ganz außer Frage und so müsstest du dich nicht mit vorgegebenen Teilen herum plagen, sondern könntest das gleich so anpassen, wie du es brauchst.


LG Bernd
Faulheit ist die Angewohnheit, sich auszuruhen, bevor man Müde wird. :wink:

Was es sonst noch von mir gibt, findet ihr << Hier >>

23

Donnerstag, 29. November 2018, 14:03

Hallo Sven :wink:



Den Aufbau finde ich sehr gut gelungen :ok:

Wie machst du die Plane?

Beim Fahrgestell würde ich bei deinen Fähigkeiten auch etwas mehr Eigenarbeit einfließen lassen.

Es würde sich doch anbieten nur die Federblätter zu verwenden und die Aufnahmen nach deinen Vorstellungen selbst zu fertigen.

An der ersten Achse unter dem Drehkranz vermute ich wirst du ohnehin nicht darum herum kommen...



Aber mir gefällt dein Projekt und vor allem die gezeigte Ausführung sehr, sehr gut :respekt:



schönen Tag, Markus :wink:

  • »MEGAZENNI« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 48

Realname: Sven Maier

Wohnort: Kirchheim unter Teck

  • Nachricht senden

24

Samstag, 1. Dezember 2018, 01:17

So, weiter geht's...

... mit dem Drehgestell -> Federpakete





... dem Drehgestell



... und auch dem Rahmen





@ Bernd: den ganzen Rahmen wollte ich nicht selber machen; warum das Rad neu erfinden? Die italeri-Vorlage ist doch ganz brauchbar!

@ Markus: Die Plane wird vermutlich aus Plastikfolie :nixweis: ... bin noch am prüfen :thumbdown: :thumbup:

Gruss

Sven

25

Samstag, 1. Dezember 2018, 06:53

Moin Sven,

Der Anhänger sieht soweit schon sehr gut aus, Hauptsache ist ja das es mit dem Fahrgestell so funktioniert und das mit dem Drehschemel hast du ja auch hin bekommen. :ok:


LG Bernd
Faulheit ist die Angewohnheit, sich auszuruhen, bevor man Müde wird. :wink:

Was es sonst noch von mir gibt, findet ihr << Hier >>

26

Samstag, 1. Dezember 2018, 09:13

:wink: Hallo Sven,


Der Rahmen ist dir gut gelungen :ok:
Der Drehschemel und selbst gebaute Feder :love: erste Sahne...


Den Aufbau, insbesondere die Fertigung der Plane werde ich mit großem Interesse weiter verfolgen :rolleyes:

schönes Wochenende :wink:

  • »MEGAZENNI« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 48

Realname: Sven Maier

Wohnort: Kirchheim unter Teck

  • Nachricht senden

27

Dienstag, 4. Dezember 2018, 01:19

..... es geht voran!

Die Rungen sind mal feddich :D







Hier übrigens mal ein Grund, warum der Bastelanfänger besser doch erst mal (OutOfBox) OOB baut:



Das sind die Einzelteile EINER Runge. Da hamma 6 Stück am Hänger!

Und hier noch meine Federblock-Vorspann-Anlage:



Gruss

Sven

  • »MEGAZENNI« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 48

Realname: Sven Maier

Wohnort: Kirchheim unter Teck

  • Nachricht senden

28

Freitag, 7. Dezember 2018, 02:08

.... langsam nährt sich das Eichhörnchen ....

Hier mal wieder kleine Fortschritte am Hänger:





Und der Motorwagen hat mal Radkästen an die Hinterachse bekommen:



So laaaaangsam wird's



Leider sind mir die Rohre für das Dach ausgegangen .....

.... aber ich muss ja noch Verschlüsse anbringen und mir endlich mal was wegen der Plane einfallen lassen :?:

Gruss

Sven

29

Samstag, 15. Dezember 2018, 23:34

:wink: Hallo Sven,


Also ich muss schon sagen, das ist ein alter Hängerzug der abslut :respekt: verdient
Super deine Wahnsinns Detailarbeit am Aufbau, was mir aber persönlich wahnsinnig gut gefällt sind die Federpackete die du da gemacht hast :respekt: einfach Hammer

Aber nochmals zur Plane die du ja mit Plastikfolie versuchen möchtest, wie siehts da mit beschriften aus ??
Halten da die Decals drauf ??


schönen Abend, Markus

30

Sonntag, 16. Dezember 2018, 09:57

Kann mich nur anschließen sieht echt super aus der alte Hänger Zug. :Respekt: ins besondere für die Details. :OK:

So lang wie der ist, hat der alte Benz Motor sicher einen harten Job ;)
Gruß Robert :wink:

Ähnliche Themen

Werbung