Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Wettringer Modellbauforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »Oliver Löbert« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 45

Realname: Oliver Löbert

Wohnort: Ansbach

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 9. Oktober 2018, 19:49

1956 Mercury Montclair 2 Door Hardtop Modelhaus Resin Kit

Hallo zusammen!

Ich habe wieder mal was fertig bekommen.
So kurz vor Frankfurt kommt die Motivation wieder richtig in Fahrt.
Es wurde wieder mal etwas von Modelhaus und ich glaube er ist mir ganz gut
gelungen. Er ist Out of the Box bis auf die Fender Skirts und das detaillierte Chassis
wenn man das so sagen darf da im Original nur eine plane Platte dabei war.
Das gefiel mir gar nicht und hat mir dann auch gleich viel Arbeit beschert weil dann
nix mehr passte. Der Dremel hatte viel zu tun.
Nun schauts euch die Bilder an und dann will ich Kritik hören.











Gruss Oli

2

Dienstag, 9. Oktober 2018, 22:08

Hallo Oli,
dann fang ich mal gleich an mit Kritik, die Sicken find ich etwas zu sehr hervorgehoben und wenn du Dir so viel Arbeit mit dem Fahrwerk gemacht hast... warum kein Foto davon :?:

Ansonsten sehr schöne, saubere Arbeit und sehr gute Farbwahl, gefällt mir :ok:

  • »Oliver Löbert« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 45

Realname: Oliver Löbert

Wohnort: Ansbach

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 10. Oktober 2018, 07:54

Hallo!
Danke für die Kritik. Mit den Sicken gebe ich dir Recht. Da bin ich auch immer nicht zufrieden aber ganz ohne schauts aus wie unfertig oder Spielzeug. Bei weiss kommen die schwarzen Linien natürlich am stärksten zur Geltung was aber bei weissen echten Fahrzeugen bei starken Tageslicht auch so aussieht weil der Kontrast hell dunkel so extrem ist. Hab mir das mal in Real bewusst angeschaut. Übrigens waren die Spaltmaße bei diesen Fahrzeugen doch noch sehr gross im Vergleich zu heutigen. Will aber jetzt keine Ausreden finden. Mich stört das mit den Sicken auch immer ein wenig. Das Ersatzchassis ist auch kein Brüller nicht aber immerhin besser als eine flache Platte. Ich mache noch ein Foto.
Gruss
Oli

4

Mittwoch, 10. Oktober 2018, 09:13

Hallo Oli,

schönes Musterbeispiel eines US-Cars aus der Mitte der 50er Jahre. Die Lackierung gefällt mir besonders gut, richtig "clean" ... welche Farben nimmst Du? Was die Sicken angeht, so bin ich mittlerweile dazu übergegangen, das Schwarz etwas in ein Dunkelgrau abzutönen, das dann auch noch mit Verdünnung in die Vertiefungen einfließt. Das macht den Kontrast, der gerade bei helleren Farbtönen der Karosserie auftritt, nicht ganz so groß.

Gibt es auch Detailfotos vom Interior?

Ansonsten alles Bestens ...

Gruß

Ludwig
Mess with the best - lose like the rest!

5

Mittwoch, 10. Oktober 2018, 11:37

Hi Oli,

über die Qualität Deiner Modelle brauchen wir, glaube ich, nicht lange diskutieren. Absolut top, sowohl handwerklich , als auch in der Farbwahl.
Was die Sicken anbelangt, muss ich mich meinen Vorrednern anschließen. Bei hellen Farben sind die schwarzen Sicken einfach zu heftig. Hier nehme ich immer graue Plackafarbe von Pelikan, bei dunklen Lacken dann eben die schwarze.

Eine Bitte für´s nächste Modell: Bau halt auch mal was von R+R... ;)


Gruß,
Robert

  • »Oliver Löbert« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 45

Realname: Oliver Löbert

Wohnort: Ansbach

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 11. Oktober 2018, 07:59

Hallo!
Ja das Sickenthema hats in sich.
Ich gelobe Besserung aber am echten Modell kommts gar nicht so extrem rüber wie jetzt auf den Bildern.
Danke fürs Lob schon mal von allen bis jetzt. Und zu Roberts Hinweis mal etwas von R&R zu bauen:
Wenn ich mit den ganzen Modelhaus Kits fertig bin dann fange ich mit den R&R an ...hehe :D
Nee im Ernst, ich weis wie schwierig es ist einen R&R zu bauen und ich habe ja auch Einige.
Meinen grössten Respekt deshalb vor Dir Robert und deinen gebauten R&R Modellen.
Ich gehe mal in mich und schaue in mein Regal welcher R&R da für mich in Frage käme.
Zur Lackfrage:
Ich nehme grundsätzlich immer Acrylfarben direkt aus der Sprühdose und poliere danach
leicht mit Unipol falls es nicht so ganz perfekt ist, Orangenhaut usw.
Bei Metalliclacken gibt's dann noch 2K Klarlack darüber.
Der kommt auch aus der Sprühdose (die mit dem Aktivierer unten dran).
Das ist eine Klasse Sache da bombenhart und sehr hoher Glanzgrad nach sehr kurzer Trockenzeit.
Früher habe ich mich da immer noch mit dem Acrylklarlack rumgeschlagen aber das Zeug ist aggressiv,
braucht ewig zum Trocknen und kann dir deinen ganzen Lackaufbau inklusive Plastik und Spachtel darunter ruinieren.
Acrylklarlack härtet auch nie richtig aus und verändert sich über die Zeit.
Herauspolierte Orangenhaut kommt wieder zurück und Ghostlines entstehen
an verschliffenen Stellen trotz Primer usw.
Nie mehr!
Gruss
Oli

Beiträge: 8 668

Realname: Dominik

Wohnort: um Aachen - Tor zur Eifel - NRW

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 11. Oktober 2018, 09:58

Hi Oli,
über die Qualität Deiner Modelle brauchen wir, glaube ich, nicht lange diskutieren. Absolut top, sowohl handwerklich , als auch in der Farbwahl.
Was die Sicken anbelangt, muss ich mich meinen Vorrednern anschließen. Bei hellen Farben sind die schwarzen Sicken einfach zu heftig. Hier nehme ich immer graue Plackafarbe von Pelikan, bei dunklen Lacken dann eben die schwarze.
Eine Bitte für´s nächste Modell: Bau halt auch mal was von R+R...
Gruß,
Robert

Dem Gibt es nicht hinzu zu fügen. Wunderschönes Modell!

8

Donnerstag, 11. Oktober 2018, 22:39

Sieht hervorragend aus der Wagen.
Besonders gefällt die 2-farb Lackierung.

  • »Oliver Löbert« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 45

Realname: Oliver Löbert

Wohnort: Ansbach

  • Nachricht senden

9

Samstag, 13. Oktober 2018, 10:21

Danke für alle die positiven Kommentare. Das ermutigt und motiviert sehr für das nächste Modell. Für die gewünschten Innenraum und Chassisbilder bitte ich noch um etwas Geduld. Mache ich noch.
Mein nächstes Opfer wird übrigens der Lincoln Futura welcher auch erst parallel von einem anderem Mitglied hier vorgestellt wurde. Bei mir ist es eher ein Weiterbau einer Baustelle die schon Jahre in der Schachtel unfertig lag.Irgendwie gab es damals Probleme die mir die Lust am Modell nahmen.
Gruss
Oli

10

Samstag, 13. Oktober 2018, 15:56

Ein traumhaft schönes Modell. toll gebaut - ein absoluter Hingucker !!
-------
Bzgl. Lincoln Futura: die Schachtel hole ich alle paar Jubeljahre mal raus und überlege mir, wie ich den so zusammenbaue damit die Flanken auch sauber aussehen und man das Interieur möglichst von unten einsetzen kann.
Dann lege ich alles wieder weg, für die nächsten etlichen Ruhe-Monate. ;(
Ich habe stets mehrere Modelle im Bau, oft gibt es längere Pausen. Aktuell im Bau, bzw. in den letzten Monaten immer mal etwas dran gemacht: mehrere Duesenberg, Mercedes 540K, Cadillac Eldorado Caddy Racer, Rolls Royce Phantom II 1:16, Bugatti Royale-Umbau, diverse 1:32-Modelle usw ........ :wink:

Beiträge: 1 137

Realname: Wilfried Hoffmann

Wohnort: Braunschweig

  • Nachricht senden

11

Samstag, 13. Oktober 2018, 22:55

Hallo Oliver,
ein sehr schönes Modell hast du da auf die Räder gestellt.
Sehr sauber gebaut. :ok:
Viele Grüße
Willie

Man ist niemals zu alt, um Neues zu lernen.
Es gibt keine dummen Fragen, nur dumme Antworten.

Fertig:

VW Bus T3 – Mein erster Tourbus

In Bearbeitung:
Chevy G20 Van in 1:25 nach realem Vorbild

Fertige Projekte im Portfolio!

12

Sonntag, 9. Dezember 2018, 19:32

Da tut´s wieder richtig weh, dass Modelhaus zu gemacht hat. Sehr schön geworden!
Alle meine Modelle gibts hier: Koellefornia Kustoms

Customs are rolling works of art, and their builders are the artists
Alan Mayes

Beiträge: 866

Realname: Fredl

Wohnort: München

Shop: mbm-munich.com

USTID: 336/19590

Tel.: 089-7696665

  • Nachricht senden

13

Sonntag, 9. Dezember 2018, 21:25

Abend :wink:

Sehr schön. :ok:

Gruß Fredl

Werbung