Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Wettringer Modellbauforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Montag, 25. Juni 2018, 23:50

Pagani Huayra von Aoshima

Hallo meine lieben Freunde des gepflegten Modellbaus.

Ich möchte euch einladen, mich bei meinem Bau des Pagani Huayra von Aoshima zu begleiten und mich dabei auch gerne zu unterstützen.

Eine ausführliche Bausatzvorstellung gibt es von mir hier im Forum nicht.
Wer den Bausatz im Detail sehen möchte kann ja gern mal bei der großen Videoplattform reinschauen, da gibt es ein deutsches Unboxing.
Die meisten Bauberichte starten mit dem Bau der ersten Schritte. Dieser nicht. Ich fange beim "Urschleim" an und werde den eigentlichen Bau erst im September beginnen.
Bis dahin werde ich noch mit Vorbereitungen, Recherchen und Materialbeschaffung beschäftigt sein.

Nichts desto trotz möchte ich euch zuerst zeigen um welchen Bausatz es geht:


Dazu habe ich mir das UpDetailSet von Aoshima gegönnt (das wird in dem Unboxing übrigends auch gezeigt):


Und nun zu meinen "ersten" Plänen:
Alle Carbonanbauteile sollen mithilfe von Tamiya Carbon Decalsheet dargestellt werden (natürlich mit glänzendem Klarlacküberzug).
Hierfür habe ich mir bereits die Anleitung kopiert um mir die entsprechenden Teile Makieren zu können ohne die eigentliche Anleitung ggf. zu versauen.


Auf die Darstellung des Carbon-Waben-Musters auf der Karosserie werde ich bewusst verzichten.
Sämtliche nicht im Bausatz vorhandenen Flüssigkeitsbehälter und Leitungen möchte ich scrach nachbilden (zumindest im sichtbaren Bereich).
Die Verschlüsse der Front- und Heckhauben (im Original sind es kleine Lederriemen) möchte ich nachbilden genauso wie die Einrasthaken für die Türen im Einstiegsbereich.
Anschnallgurte und Teppiche sind auch ein Muss.

Derzeit bin ich dabei referenzmaterial zu sichten und mir weitere Ideen einzusammeln.
Der Start des Baus wird relativ unsprektakulär da ich zuerst das ganze Fahrzeug ohne Farbe zusammensetze.
Es soll wohl einige Passprobleme mit der mehrteiligen Karosserie geben, sodass ich hier auf nummer sicher gehen möchte und den Bausatz erstmal provisorisch zusammenhefte.

Solltet ihr weiter Ideen haben wie man den Bausatz bzw. das Ergebnis noch individueller gestalten kann dann bitte raus damit.

Beiträge: 8 647

Realname: Dominik

Wohnort: um Aachen - Tor zur Eifel - NRW

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 26. Juni 2018, 07:22

Guten morgen :wink:

wenn Du erst im September beginnst schaffst Du vielleicht doch noch eine Bausatzvorstellung? Ist ja noch eeeeeewig Zeit bis dahin ?( :sleeping: :whistling:
Ich bin kein Fan von Ankündigungen... :pfeif: ...nicht persönlich nehmen.

3

Dienstag, 26. Juni 2018, 10:22

Moin.

Wie könnte ich das persönlich nehmen? Wir kennen ubs doch gar nicht :lieb:

Gebe dir aber recht und das in beiden Punkten. Eine Bausatzvorstellung könnte ich vielleicht noch hinkriegen, solange der Bausatz noch jungfräulich ist. Ich geb mir mühe.

Ankündigungen sind manchmal merkwürdig, soll aber auch hier ein wenig das Schwarmwissen abrufen, ob jemand (wie Du zum Beispiel) noch weitere Detailierungsideen hat. ;)

Gruß

Beiträge: 8 647

Realname: Dominik

Wohnort: um Aachen - Tor zur Eifel - NRW

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 26. Juni 2018, 11:08

Eine Bausatzvorstellung wäre nicht schlecht - ich kenne den Bausatz nicht. Leider. Ich hab mich auch noch nie mit diesem Boliden beschäftigt ;)

Sofern ich das geschehen hier im Allgemeinen beobachte kommen die Ideen meist während des Bauens.

5

Dienstag, 26. Juni 2018, 11:18

Ah, ich verstehe. Ich lerne halt immernoch dazu. Ich bleibe aufmerksam und werde trotzdem meinen weiteren Verlauf auch von den Vorbereitungen hier präsentieren. Und hoffe auf eure Unterstützung.

Beiträge: 8 647

Realname: Dominik

Wohnort: um Aachen - Tor zur Eifel - NRW

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 26. Juni 2018, 13:51

Zur Inspiration (Bilder kucken):
Pagani Baubericht

;)

7

Dienstag, 26. Juni 2018, 14:20

Wie oft mir dieser Link die letzten Tage angeboten wurde, unglaublich. Trottdem vielen Dank für deine Mühe.

8

Sonntag, 8. Juli 2018, 07:53

Da am Vorbild verschieden Wabenstrukturen zu finden sind, musst ich bein shoppen natürlich auch darauf achten das ich zwei verschiedene bekomme. Hier hab ich nun fine

und extra fine,

je 3 Bögen Tamiya, das sollte reichen. Andererseits kann man die ka nochmal nachbestellen. Beim aufbringen der carbon Decals muss ich später darauf achten das der Verlauf des Wabenmusters dem Original entspricht. Willkürlich ist hier nicht.

Werbung