Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Wettringer Modellbauforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »Obbi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 138

Realname: Frank Obloch

Wohnort: Berlin

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 14. Juni 2018, 13:15

26 Ps :)

Hallo zusammen :wink:

Hier mal meine Interpretation von Revell's Trabant 601
Das ist mein erster Ausflug in diesen Maßstab und auch mein erster PKW...gut, kann mit den "Profis" sicher nicht mithalten, aber ich bin schon ganz zufrieden :)

Vielleicht gefällt's ja dem Ein oder Anderen (?) ;)


....hab Freude ! :D
Oft sind die Ambitionen größer als die Fähigkeiten. . . . . . was soll's...macht trotzdem Spaß 8o

Beiträge: 780

Realname: Paul

Wohnort: Landkreis SAD, Oberpfalz

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 14. Juni 2018, 16:54

Hallo Frank,

dein Trabant ist echt super geworden!

Nur ein paar Kleinigkeiten irritieren mich ein wenig! Hast du da etwa versucht Rost an der Karosse dazustellen? V.a. der linke Kotflügel.

Der Trabant ist kein normales Auto...

MfG Paul
"Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist." (Henry Ford)
__________________________________________________________________________
Meine bisherigen und aktuellen Arbeiten findet Ihr HIER.

  • »Obbi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 138

Realname: Frank Obloch

Wohnort: Berlin

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 14. Juni 2018, 17:57

Hallo Paul...
...erstmal DANKE ! Freut mich, wenn der Kleine Dir gefällt :)
Der Trabant ist kein normales Auto ????.....natürlich nich' :abhau:

Nun zum Rost: ja, da sind Roststellen... an der Frontschürze, nahe der Kühlerattrappe, an den Stoßstangen und an den Türschwellern (die sind gerne mal verrostet :D )

Der linke Kotflügel ist NICHT verrostet, er ist lediglich nicht lackiert...es stellt also einfach unlackiertes Duroplast dar, so wie auf dem Beispielbild hier ;)
Oft sind die Ambitionen größer als die Fähigkeiten. . . . . . was soll's...macht trotzdem Spaß 8o

4

Donnerstag, 14. Juni 2018, 18:05

Hallo Paul.

Frank hat alles richtig gemacht.
Die Frontmaske vom Trabi war aus Metall. Der Kotflügel vorne links soll das unbearbeitete Duroplast darstellen.

Meistens hat man zu Ostzeiten als Ersatz nur solche bekommen oder in anderer Wagenfarbe.

Top Ergebnis Frank. :respekt:
Finde dein Pappen sieht aus wie ein Original aus DDR Zeiten. Dort haben ja viele solch Zierstreifen an ihren Trabant verewigt.
Auch die Details wie die geöffnete Tür, der nachgestellte Einstieg, die Extras im Innenraum usw.
Stehen ihm wirklich gut.

Für Paul noch mal ein Bild der Kotflügel ohne jegliche Beschichtung.



Quelle: ostmobile-shop.de
Mfg Max

  • »Obbi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 138

Realname: Frank Obloch

Wohnort: Berlin

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 14. Juni 2018, 18:14

Ja Danke auch Dir...freut mich ^^

Für mich stand von Anfang an fest, das ich KINEN HELLBLAUEN Trabi bauen will :D :D :D :D....er sollte einfach so aussehen, als hätte er schon ein paar Jährchen DDR-Alltag hinter sich...freut mich, wenn mir das gelungen ist.
Oft sind die Ambitionen größer als die Fähigkeiten. . . . . . was soll's...macht trotzdem Spaß 8o

6

Donnerstag, 14. Juni 2018, 19:16

Die Heckablage ist der Hammer!

Vor allem die Praktica :ok:

Ich finde die Alterung echt gut gelungen. Vielleicht sollte ich mich auch mal an so was wagen...Bisher glänzt bei mir nur Neuwagenschick in der Vitrine.

Grüße

Alex
…Mit meinem Vorrat an Bausätzen kann ich bis zum Ende meiner Tage bauen - leider kommt immer wieder was dazu

7

Donnerstag, 14. Juni 2018, 19:58

Sehr sehr geil! erinnert mich an meinen ersten trabi :D :respekt:
Mein Panzer Modellbau Blog => https://lynhartt.blogspot.de/

8

Donnerstag, 14. Juni 2018, 20:08

Ein grottenhäßliches Auto, aber das Modell ist bravorös gebaut.
Mit anderem Hintergrund könnte man den für echt halten.
:ok:
Ich habe stets mehrere Modelle im Bau, oft gibt es längere Pausen. Aktuell im Bau, bzw. in den letzten Monaten immer mal etwas dran gemacht: mehrere Duesenberg, Mercedes 540K, Cadillac Eldorado Caddy Racer, Rolls Royce Phantom II 1:16, Bugatti Royale-Umbau, diverse 1:32-Modelle usw ........ :wink:

9

Samstag, 23. Juni 2018, 13:13

Modellbau/lackier und Alterungsarbeiten sind dir verdammt gut gelungen, da gibts absolut nix zu meckern. Sehr realistisch und exakt umgesetzt :respekt: . Mir gefällt besonders die "Dämmmatte" an der Motorhaube, der blaue Lampenring und die herrrlich verkratzte und verrostete Stoßstange. Die sahen wirklich immer so aus, wenn die 20 Jahre aufm Buckel hatten. In Unserer Familie warens glaube 8 oder 9 601er.

Ich seh grade, du hast dir sogar die Mühe gemacht, die Stoßeckenhalterung nachzubilden..... :ok: :ok: :ok:

Ich müsste glaube noch nen PE Grill über haben, wenn du willst....
Bis dahin..... :wink:


Ignoranz ist wunderbar......bis man selbst Hilfe braucht......... ;)

10

Sonntag, 24. Juni 2018, 09:06

Hallo Frank


Auch von mir ein fettes Lob für die realistische Ausführung. Bei Rostdarstellungen des Trabis gab es ja im Forum immer wieder Reaktionen.
Wusste nicht, dass die Front aus Stahlblech hergestellt wurde.
:ok:

Liebe Grüsse

Peter

Beiträge: 8 903

Realname: Dominik

Wohnort: um Aachen - Tor zur Eifel - NRW

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 26. Juni 2018, 07:42

Ja Danke auch Dir...freut mich ^^

Für mich stand von Anfang an fest, das ich KINEN HELLBLAUEN Trabi bauen will :D :D :D :D....er sollte einfach so aussehen, als hätte er schon ein paar Jährchen DDR-Alltag hinter sich...freut mich, wenn mir das gelungen ist.

Und das ist Dir gelungen! Sieht sehr gut und realistisch aus in seinem "Sportanzug" ^^

Werbung