Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Wettringer Modellbauforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Sonntag, 13. Mai 2018, 21:43

`58 Cadillac Eldorado Seville Arii 1/24

Ich habe da einen sehr alten Bausatz rausgezogen. Die Karo machte ziemliche Schwierigkeiten beim Lackieren, da massenhaft Ghostlines aufgetaucht sind. Mit einer Zwischenlage Acryl-Grundierung ging es dann. Die Politur habe ich wieder mit Maschine gemacht.Wird einfach super. Da ich alle Chromteile entchromt habe und mit Alclad neu lackiere (das ist nötig, weil einige Teile der Verchromung bis zu den Radausschnitten gehen und dann würde die Farbe nicht zusammen passen) wird das recht aufwändig. Vor Allem, da mein Erfolg mit Alclad noch nicht ganz gleichbleibend gut ist. Die Reifen habe ich schon als Weißwandreifen lackiert.


Grüße
Thomas

In Arbeit:


DH.9a "Ninak" WNW 1/32
M40 "BIG SHOT" U.S.155mm AFV 1/35
1958 Cadillac Eldorado Seville Arii 1/24

2

Sonntag, 13. Mai 2018, 23:50

Das ist wieder genau mein Fall! Die Farbe ist sehr geschmackvoll.

dagmar bumper

Moderator

Beiträge: 2 671

Realname: Matze

Wohnort: Insel Fehmarn

  • Nachricht senden

3

Montag, 14. Mai 2018, 00:09

Howdy Thomas :wink:,


oh wie wunderbar. Ein '58 Cadillac, sehr, sehr schön. Da bin ich natürlich voller Begeisterung dabei. Den habe ich vor Jahren als Convertible gebaut. Arii war bei der massstäblichen Umsetzung sehr grosszügig. Wenn man ihn aber nicht direkt neben einen 1:25 Jo-Han stellt, ist das alles keine grosse Sache. Viel Spass dabei. Der Anfang sieht schon mal klasse aus


So long


Matze

4

Montag, 14. Mai 2018, 20:15

Servus Thomas,

nachdem erst 2 in der ersten Reihe sitzen, geselle ich mich als 3‘er dazu und lege ein Abo auf Deinen BB. :thumbsup:
Viel Spaß beim Bauen ;)
Viele Grüße :wink:
Michi
https://www.michis-modellbau.de

5

Montag, 14. Mai 2018, 20:23

Da bleibe ich dran. Den Bausatz habe ich auch noch im Keller gelagert.
Wie schon geschrieben, ist der Maßstab der Karosserie nicht ganz maßstäblich. Mir erscheint der Wagen jedenfalls merklich zu breit.
Ich habe stets mehrere Modelle im Bau, oft gibt es längere Pausen. Aktuell im Bau, bzw. in den letzten Monaten immer mal etwas dran gemacht: mehrere Duesenberg, Mercedes 540K, Cadillac Eldorado Caddy Racer, Rolls Royce Phantom II 1:16, Bugatti Royale-Umbau, diverse 1:32-Modelle usw ........ :wink:

6

Montag, 14. Mai 2018, 20:50

also die offizielle Breite lag zwischen 1994 mm und 2032 mm :thumbup:

Nun heißt es messen und bei ca. 83,9 mm wäre es m.R. n. ok 8o
Viele Grüße :wink:
Michi
https://www.michis-modellbau.de

7

Montag, 14. Mai 2018, 22:03

Hi,
vielen Dank für Euer Interesse an meinem Bau. Ich habe gerade die Karo-Breite gemessen. Pendelt sich so bei 86,2mm ein. Also doch etwas breit.
Grüße
Thomas

In Arbeit:


DH.9a "Ninak" WNW 1/32
M40 "BIG SHOT" U.S.155mm AFV 1/35
1958 Cadillac Eldorado Seville Arii 1/24

8

Montag, 14. Mai 2018, 22:18

Hmm :whistling: , dann vielleicht farblich kaschieren ?( , dass es optisch anders wirkt.
Weiß nicht ob das möglich ist
Viele Grüße :wink:
Michi
https://www.michis-modellbau.de

9

Samstag, 19. Mai 2018, 14:36

Heute ein kleines Update. Um ehrlich zu sein, habe ich die lackierte Karosserie schon seit 8-9 Monaten im Schrank liegen. Was mich am Weitermachen gehindert hat, waren die vielen Chromflächen. Um die Farbe gleichmäßig aussehen zu lassen, konnte ich kein Bausatzchrom lassen und auch kein Baremetal verwendet. Es musste Alles gleich lackiert werden: Alclad Black Gloss Primer und Alclad Chrom in der Hoffnung, dass keine Farbunterschiede entstehen (ich bin ja schließlich kein gelernter Lackierer). Aber es ist besser geworden, als ich dachte. Nichts ist unter die Abdeckbänder gelaufen.... :tanz:



Grüße
Thomas

In Arbeit:


DH.9a "Ninak" WNW 1/32
M40 "BIG SHOT" U.S.155mm AFV 1/35
1958 Cadillac Eldorado Seville Arii 1/24

10

Samstag, 19. Mai 2018, 16:07

Hi Thomas,

Sieht Mega gut aus das Chrom :respekt: . Ich komme mit Alclad nicht zurecht :( , da stehe ich eher auf das Chrompulver von Uschi v. d. Rosten :ok:
Viele Grüße :wink:
Michi
https://www.michis-modellbau.de

11

Samstag, 19. Mai 2018, 20:19

Die Lackierung sieht echt toll aus - da hättest du meine gleiche Karosserie auch gleich mitlackieren können.
;) :P
Ich habe stets mehrere Modelle im Bau, oft gibt es längere Pausen. Aktuell im Bau, bzw. in den letzten Monaten immer mal etwas dran gemacht: mehrere Duesenberg, Mercedes 540K, Cadillac Eldorado Caddy Racer, Rolls Royce Phantom II 1:16, Bugatti Royale-Umbau, diverse 1:32-Modelle usw ........ :wink:

12

Samstag, 26. Mai 2018, 22:27

Der Bausatz kommt altersbedingt etwas rudimentär daher. Aber die Passungen sind gar nicht mal so schlecht (ich hoffe das bleibt durchgängig bis zur Endmontage so ;) ). Ich habe mich entschieden, diesmal einen Motor ohne Verkabelung zu bauen, da sonst noch einiges mehr nachgebessert werden müsste und ich den Charakter des Uraltbausatzes erhelten wollte. Im Fahrwerk sind sogar echte Metallfedern eingebaut. Da könnten sich einige Hersteller heute etwas mehr bemühen. Das würde einen Bausatz nicht um 5-10 Euro teurer machen. Die Endrohre vom Auspuff sind dünnwandig ausgebohrt. Die Armaturen habe ich mit etwas Illusionmalerei und Trockenmalen dargestellt. Bei einem geschlossenen Fahrzeug kann man die mehr erahnen wie sehen. Hier nun die Bilder:









So, das wars für heute. Fortsetzung folgt.
Grüße
Thomas

In Arbeit:


DH.9a "Ninak" WNW 1/32
M40 "BIG SHOT" U.S.155mm AFV 1/35
1958 Cadillac Eldorado Seville Arii 1/24

13

Sonntag, 27. Mai 2018, 12:20

Servus Thomas,

Sieht doch alles schon mal sehr gut aus. Dein Auspuff mit den Töpfen gefällt mir sehr gut, wie ein Echter. :respekt:

Den Hupenring hätte ich allerdings mit Silberdraht gemacht, da dieser wie bei allen Bausätzen zu dick und dem Maßstab nicht entspricht ;)

Den Motor finde ich farblich sehr schön, bin aber Fan von Verkabelung :whistling:

Das der Bausatz echte Federn hat finde ich cool und stimme Dir zu, dass sich da alle anderen Hersteller ein Beispiel nehmen könnten.

Bin gespannt wie es weitergeht :ok:
Viele Grüße :wink:
Michi
https://www.michis-modellbau.de

14

Mittwoch, 30. Mai 2018, 10:44

Hallo Thomas,

da muss ich mich doch auch mal dazu melden.

Was mir bei Deinen Bauten immer auffällt, dass sie durch die Bank weg sehr "sauber" ausgeführt werden. :ok:
Die Karo-Lackierung ist Dir klasse gelungen und das Abkleben und Lackieren, auch filigraner Stellen, mit Alclad Chrome hast Du geradezu perfektioniert.
Die Ergebnisse sprechen für sich und stellen in dieser Form mMn schon eine Alternative zu dem einen oder anderen BMF-Geschnippel dar... :roll:

Habe ich es recht verstanden, dass Du die betreffenden Stellen erst abklebst, dann mit Alclad Black primerst und schließlich mit Chrom lackierst?
Versiegelst bzw. behandelst/ polierst Du diese Flächen dann anschließend noch?
Gruß
Thomas

Zuletzt fertiggestellt:
Jaguar XJ-S V12
Corvette Roadster 1962
Nissan 240 ZG Fairlady

15

Mittwoch, 30. Mai 2018, 23:20

@Tommy124
Nach dem Abkleben nehme ich Alclad Black Gloss Primer und dann Alclad Chrom. Man muss beim Abkleben höllisch aufpasen, dass am Rand kein Lack unterfliesen kann, da beide Lacke seeehr dünnflüssig sind. Einen Versiegelung mache ich bis dato noch nicht drauf, ich weiss nicht was da funtioniert. Vielleicht muss ich mal ne Testreihe machen. Mit Polieren habe ich schlechte Erfahrungen gemacht, da manchmal der Chrom schneller ab ist, wie ich Sch... sagen kann :D.


Da passiert auch mal folgendes:


Beim Einpassen habe ich viel Schieben und Drücken müssen und schon ist im wahrsten Sinne des Wortes der Lack ab. Jetzt heisst es halt: Abkleben und neu drüber. Es gibt Schlimmeres.
Aber: die Hochzeit ist vollzogen



Die nächste Bausatzschwäche: sowohl Vorne wie Hinten stimmt die Wölbung der Scheiben nicht. Ich nehme jetzt 2K-Kleber zum Ankleben, um die entsprechende Festigkeit zu bekommen. Es ist aber teilweise leicht sichtbar und nicht optimal. Außerdem bekommt die Scheibe an manchen Stellen leichte Haarrisse, wenn ich die Biegung anpasse.


Jetzt noch ein kleines Off-Topic in eigener Sache. Der Baubericht meiner 69er Corvette im Candy Lack ist ja hier im Forum. Nachdem ich vor 2 Jahren in Ried in Österreich den 2. Platz im Wettbewerb erreicht habe, hat es dieses Jahr in FFB wieder zum 2. gereicht. Und jetzt ist auch noch das Bild meiner Vette im Messebereicht der Modell-Fan von Fürstenfeldbruck gelandet. Wie sagt meine Tochter immer so schön: "Stolz sei"


Grüße
Thomas

In Arbeit:


DH.9a "Ninak" WNW 1/32
M40 "BIG SHOT" U.S.155mm AFV 1/35
1958 Cadillac Eldorado Seville Arii 1/24

dagmar bumper

Moderator

Beiträge: 2 671

Realname: Matze

Wohnort: Insel Fehmarn

  • Nachricht senden

16

Donnerstag, 31. Mai 2018, 20:44

Oha,

herzlichen Glückwunsch zu deinem Erfolg.


Den 58 Cadillac habe ich auch noch "rumliegen". Mal sehen, wann ich dazu komme. Deiner sieht schon echt edel aus. In Gold war auch mal meine Vorstellung. . . .


So long


Matze

Werbung