Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Wettringer Modellbauforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

31

Samstag, 16. Juni 2018, 14:55

Hallo Micha,

wow, echt Klasse Arbeit. Sieht einfach richtig toll aus.

Verleg unbedingt Luftleitungen. Des sollte echt kein Problem für dich sein, wenn man sich deine bisherige Arbeit ansieht :sabber:

32

Sonntag, 17. Juni 2018, 18:25

Hallo Michael!

Habe mir deinen BB durchgeschaut. Einfach grossartig bis jetzt! Bleibe weiterhin dabei. Gefaellt mir, was ich bisher hier gesehen habe.

Gruss :wink:
Eugen S.

33

Sonntag, 17. Juni 2018, 20:29

Danke euch allen!!

Ja ich glaube schon, dass ich ein paar Leitungen darstellen werde. Zumindest Luftleitungen. Kabel muss ich in diesem Sinne nicht imitieren, da der Truck auf jeden Fall eine realistische Beleuchtung bekommt und somit eh Kabel nötig sind. Aber bis ich soweit bin wird noch viel Zeit vergehen.

34

Sonntag, 24. Juni 2018, 19:31

Moin Moin

Weiter geht es. Die beiden Lufttanks sind mit jeweils zwei Schellen an ihrem Platz. Desweiteren habe ich den Laufsteg hinter dem Fahrerhaus gebaut.
Ich glaube als nächstes werde ich den vorderen Stoßfänger befestigen und mir mal Gedanken machen, wie ich das Fahrerhaus mit dem Rahmen verbinde.

Hier noch ein paar Bilder der letzten Arbeiten:









Gruß Micha

35

Dienstag, 26. Juni 2018, 06:32

Moin Micha,

Sehr schön gemacht, das alles, nur an den Kanten, bzw. den Ecken, der beiden Trittbleche wäre noch etwas Nacharbeit erforderlich. In diesem Maßstab wird man das später deutlich sehen, das da Lücken sind.


LG Bernd
Faulheit ist die Angewohnheit, sich auszuruhen, bevor man Müde wird. :wink:

Was es sonst noch von mir gibt, findet ihr << Hier >>

36

Montag, 2. Juli 2018, 16:52

Bernd da hast du Recht, da muss ich noch nacharbeiten.

Ich habe eine Kleinigkeit gemacht, die aber sehr viel am Gesamtbild ändert. Der Stoßfänger sitzt nun fest am Rahmen. Dazu habe ich den Rahmen vorn noch um 1,5cm kürzen müssen und dann wurde der Stoßfänger mit zwei Schrauben verschraubt.
Ebenso sind die Vorderräder an der Achse. Die Felgen von Seitz werde ich aber nochmal austauschen.
Für ein Gesamtbild habe ich mal das Fahrerhaus mit allen bisher fertigen Bauteilen (bis auf Innenraum) zusammengesetzt und auf das Fahrgestell gelegt.
Hier mal ein paar Bilder:







Gruß Micha

37

Mittwoch, 4. Juli 2018, 07:07

Moin Micha,

Die Stellprobe ergibt schon mal ein sehr schönes Gesamtbild und man ahnt schon richtig, wie das einmal werden wird.
Gespannt bin ich schon auf die Lackierung, aber auch auf den Motorenbau.


LG Bernd
Faulheit ist die Angewohnheit, sich auszuruhen, bevor man Müde wird. :wink:

Was es sonst noch von mir gibt, findet ihr << Hier >>

38

Sonntag, 22. Juli 2018, 22:04

Moin Moin

Hallo Bernd:
Ja ich finde auch, dass es gleich ein ganz anderes Bild ergibt, wenn man mal alles zusammen sieht. Zu Deinen Ansprachen wegen Lackierung und Motor:
Also eine Motoratrappe werde ich nicht bauen. Eher werde ich nur vereinfacht versuchen das Getriebe zu bauen um darin möglicherweise einen Elektromotor zu verstecken. Den Bereich wo eigentlich der Motor sitzt wird dann frei gehalten für den Akku und so weiter.
Zur Lackierung: da ich selbst ja Lackierer bin, wird die Lackierung natürlich professionell umgesetzt mit vernünftigen 2-K Autolack. Das Fahrerhaus wird einen Metallic-Lack mit Klarlack bekommen. Aber bis es soweit ist fließt noch viel Wasser die Elbe hinunter.

Am MAN ging es weiter mit der hinteren Aufnahme vom Fahrerhaus. Die Luftbalg-Attrappen werden nach dem Lackieren noch mit Schrumpfschlauch überzogen.
Ich lasse einfach mal Bilder sprechen. Auf dem letzten Bild ist ein Vergleich zum Bauteil aus dem 1:24er Baukästen. Die









Gruß Micha

39

Montag, 23. Juli 2018, 10:22

Einfach nur Wahnsinn. :ok:

40

Dienstag, 24. Juli 2018, 21:38

Guten Abend
Weiter geht es mit noch nem ganz kleinen Update. Ich habe ja am Wochenende die hintere Fahrerhausaufnahme gebaut. Das Blech, welches das Getriebe verdeckt, ist nun auch fertig. Da fehlte noch die Ecke an der rechten Seite. Desweiteren wird das alles nun am Rahmen verschraubt. Für die Statistik: sind nochmal 4 Bauteile, die aus insgesamt 27 Einzelteilen sowie 16 Schraunen und Muttern. Aus wie viel Schrauben besteht eigentlich ein echter LKW?

So und die zweite Erneuerung sind die neuen Felgen. Ich hatte ja erstmal welche von Seitz, aber die gefallen mir nicht, da sie eher die Form der Alcoa Alufelgen haben. Nun habe ich welche aus Edelstahl, zweiteilig verschweißt. Optik ist ne glatte eins mit Sternchen!! Ich arbeite beruflich in der Werkstatt eines großen Busunternehmens und sehe welche Felgen jeden Tag und ich kann sagen die sind absolut 100% scale.

So jetz aber Schluss mit langweiligem Text, hier ein paar Bilder. Auch nochmal der Vergleich zu den Seitz Felgen:













Ach so, bevor das meckern los geht: die Schrauben der Felgen sind jetz bis Anschlag in die Naben gedreht. Wenn ich die passenden Mutternschutzringe habe, werde ich sie so weit zurück drehen, bis sie bündig mit den Muttern sind. Hutmuttern werde ich wohl keine nehmen, da am Original auch keine waren.

So weit erstmal.
Gruß Micha

41

Mittwoch, 25. Juli 2018, 08:33

Servus Micha

sieht schon verdammt geil aus dein F2000 in Messing. Kann man denken das, dass ein Kit ist und nicht selber gebaut.

Beiträge: 256

Realname: Klaus

Wohnort: Bei den Kehrwochenfetischisten: Nürtingen

  • Nachricht senden

42

Mittwoch, 25. Juli 2018, 10:46

Hallo Micha!

Sagenhaftes Teil !! :sabber: :sabber: :sabber:

So was würde ich auch gerne können. ;(
Servus

Klaus

43

Donnerstag, 9. August 2018, 09:11

Moin Moin.
Wirklich große Fortschritte gibt es erstmal noch keine, das Wetter ist einfach zu gut um zu basteln. Ich habe lediglich mal ein Bild, wieder mit allen Teilen zusammengestellt. Dazu gekommen sind noch die hinteren Kotflügel sowie Hinterräder, wobei die Felgen noch gegen welche aus Edelstahl so wie vorn getauscht werden.



Ich denke man kann langsam erkennen wo die Reise hin geht. Aber es ist noch sehr viel zu machen und noch lange keine Zielgerade in Sicht.

Gruß Micha

44

Samstag, 11. August 2018, 07:51

Moin Micha,

Ganz unzweifelhaft, es wird ein MAN ;) Die Proportionen sehen wirklich sehr gut und absolut stimmig aus. :ok:
In wie weit willst du den Innenraum noch detaillieren? Durch die großen Fenster kann man ja schon gut hinein blicken.


LG Bernd
Faulheit ist die Angewohnheit, sich auszuruhen, bevor man Müde wird. :wink:

Was es sonst noch von mir gibt, findet ihr << Hier >>

45

Samstag, 11. August 2018, 14:40

Moin Bernd,

Danke für die lobenden Worte. Also mein Plan sieht so aus, dass der Innenraum möglichst detailliert wird. Die Verkleidung der Rückwand und vom Dachhimmel sind ja schon bezogen. Das Amaturenbrett soll eventuell auch beleuchtet werden, der Innenraum selbst bekommt auf jeden Fall Beleuchtung. Gardinen und Bettwäsche kommen auch noch rein. Also alles in allem wird das noch viel Arbeit, aber das ist für mich Modellbau!! So wie auch dein Abschlepper. Aus Rohmaterial was schönes bauen.

46

Montag, 17. September 2018, 12:30

Moin Moin zusammen

Nach der langen Pause möchte ich auch zeigen, wie es bei mir weiter ging. Sehr viel habe ich zwar nicht geschafft, aber ein paar Details sind es dann doch geworden.
Erstmal habe ich mit den hinteren Kotflügeln weiter gemacht und deren Halter gebaut. Die Kotflügel selbst habe ich dazu angepasst, so dass sie angeschraubt werden, statt nur aufgeschoben wie Original vorgesehen. Verbaut ist das ganze mit insgesamt 18 Teilen die zu 4 Haltern verlötet wurden, sowie 24 M1,4 Schrauben und Muttern.









Dann habe ich begonnen einen Rammschutz zu bauen. Dafür habe ich 5x1mm Messingrohr genommen, gebogen und einen 3mm Messingstab als Führung eingelötet. Die Senkrechten sind aus 8x8x1mm Messing U-Profil, wo ich nur die Kanten angefahst habe. Dann alles verlötet und fertig war der Rammschutz. Es fehlen nur noch die Halter, dann kann er verchromt werden.









Und dann habe ich noch das Fahrerhaus mit dem Rahmen verbunden durch ein selbst gebautes Scharnier. Es fehlt nun noch die hintere Aufnahme, damit das Fahrerhaus auch gerade sitzt.





Soweit erstmal, Gruß Micha

47

Dienstag, 18. September 2018, 08:01

Moin Micha,

Na es wird ja, die Arbeiten an den Kotflügeln finde ich super, das sieht sehr realistisch aus. Auch der Rammschutz ist gut geworden, nur die Senkrechten, hätten etwas zierlicher sein können, aber gut das kann auf dem Bild auch täuschen.
Die Idee, Führungsstäbe in die Rohre, zum Verbinden, ein zubauen finde ich sehr gut, das werde ich mir mal merken, sowas geht ja auch mit Kunststoff. :)


LG Bernd
Faulheit ist die Angewohnheit, sich auszuruhen, bevor man Müde wird. :wink:

Was es sonst noch von mir gibt, findet ihr << Hier >>

48

Dienstag, 18. September 2018, 13:45

Moin Moin Bernd.
Danke für deine Kritik. Ich habe hier mal zwei Bilder zum Vergleich. Einmal das Original und einmal mein Modell. Ich denke das kommt schon in etwa hin. Leider kann ich solche und viele andere Details (die bei Revell noch vom F90 stammen oder ganz fehlen) nur von Bildern übernehmen, da mir ein Original zum messen fehlt. Ich habe im Internet lediglich gefunden, dass die Rohre vom Rammschutz 60mm Durchmesser haben.

Do hier aber der Vergleich:





Gruß Micha

49

Dienstag, 18. September 2018, 16:05

Einfach nur WOW und GEIL

50

Mittwoch, 19. September 2018, 07:42

Moin Micha,

Hast mich Überzeugt :grins: , ok ich dachte halt das sie zierlicher sind, so aber macht das was du gebaut hast Sinn und es dürfte nach der Verchromung auch wieder einen ganz anderen Eindruck machen, wie immer wenn Farbe ins Spiel kommt. :)


LG Bernd
Faulheit ist die Angewohnheit, sich auszuruhen, bevor man Müde wird. :wink:

Was es sonst noch von mir gibt, findet ihr << Hier >>

51

Gestern, 16:13

Moin moin
Lange nix geschrieben hier aber viel ist auch nicht passiert.
Als Mini-Update habe ich nur vier Kleinigkeiten. Zum einen hat der MAN nun Alufelgen auf der Hinterachse. Diese sehen schon von der Form her schöner aus und dabei auch auch eine viel detailliertere Nabe. Dann habe ich die Halter der Kotflügel hinten fertig und auch angefangen mit Schmutzlappen. Diese sind aus 0,5mm Teichfolie! Funktioniert super und hat sogar ne schöne passende Struktur. Dann habe ich noch die hinteren Aufhängung der Kabine fertig. Also den Teil der an der Kabine dran ist, das Geweih am Rahmen war ja schon fertig. Und zu guter letzt noch die Mutternschutzringe an der Virderachse. Ich werde hier aber nochmal etwas anpassen, damit sie etwas näher an die Felge ran kommen.
Hier noch ein paar Bilder (Text liest ja eh keiner ;) )













Gruß Micha

Ähnliche Themen

Werbung