Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Wettringer Modellbauforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »Firefighter85« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 15

Realname: Stefan Karsten

Wohnort: Isernhagen Region Hannover

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 7. Februar 2018, 21:13

Iveco TurboStar nach orginalvorbild

Moin zusammen,

nach längerer Abwesenheit hat mich irgendwas geritten mal wieder die Kisten rauszukramen und anzufangen.... :?: :D

Einfach nur das Modell bauen wollte ich aber auch nicht. Neu ist allerdings das bauen von Zivil LKW in 1:24 das war früher Kibri in 1:87, in 1:24 entstanden bisher nur Feuerwehrfahrzeuge.
Ich würde mich jetzt nicht als Anfänger bezeichnen und deshalb soll es ein Sattelzug sein wie er in den 80er Jahren bei Sepdition Richter zum Einsatz kam (www.richter-spedition.de/index.html).


Als Basis dient der TurboStar II von Italeri:












Eine Anfrage per Mail an die Spedition mit der bitte um weitere Bilder sowie die Angabe der RAL Töne vom Blau und dem Fahrgestell rot ist bereits am Wochenende erfolgt, bisher noch ohne Antwort (wird wahrscheinlich gerade was anderes zu tun sein) :nixweis: .

Ich hoffe ich mach das Ordentlich genug und Ihr holt nicht gleich die Eier zum werfen raus^^

...und wenn Ihr Tipps und Tricks habt oder vllt jemand hier ist der sogar noch weitere Foto oder Infos hat, dann immer her damit!

Bis bald Stefan :rolleyes:

  • »Firefighter85« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 15

Realname: Stefan Karsten

Wohnort: Isernhagen Region Hannover

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 8. Februar 2018, 21:19

Weiter gehts:

Ich warte händeringend auf die Grundierung damit ich Fahrgestell und Kabine endlich farblich gestalten kann....

Ich habe mich auch mal an die Einspritzleitungen gewagt, das kostet Nerven:




ich habe versucht die Flexstücke aus Gummischlauch nachzu Bilden und die Drahtumwicklung darzustellen allerdings gefällt mir das noch nicht so gut...



Die Ansaugbrücke sitzt etwas hoch, da ich erst die Leitungen verlegt hab aber gut nochmal alles neu das hätten meine Nerven nicht mitgemacht...

So Leute feuer frei raus mit der Kritik^^

LG Stefan

3

Donnerstag, 8. Februar 2018, 22:56

Hallo Stefan.

Da bleibe ich auf jeden Fall dran.
18 Liter V8. Ein Klang wenn der Turbo gejault hat und der kernige Sound beim beschleunigen. War mit der beste Iveco den sie raus gebracht haben.

Auch dein Motor kann sich schon mehr als sehen lassen. Wenn der Rest genauso wird, sehen wir hier ein top Modell.
Mfg Max

  • »Firefighter85« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 15

Realname: Stefan Karsten

Wohnort: Isernhagen Region Hannover

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 8. Februar 2018, 23:09

Hallo Stefan.

Da bleibe ich auf jeden Fall dran.
18 Liter V8. Ein Klang wenn der Turbo gejault hat und der kernige Sound beim beschleunigen. War mit der beste Iveco den sie raus gebracht haben.

Auch dein Motor kann sich schon mehr als sehen lassen. Wenn der Rest genauso wird, sehen wir hier ein top Modell.
Danke für die Blumen :-) :rolleyes:

In der Feuerwehr meiner Heimatstadt haben wir zwei MK 120-23AW Sauger mit Luftgekühltem V8 Deutz, der Sound ist auch sehr markant. Auf dem Rüstwagen habe ich Fahrschule gemacht. Die TurboStar haben mich als kleiner Junge schon immer fasziniert!

5

Freitag, 9. Februar 2018, 07:44

Hey Stefan, :wink:

gefällt mir soweit gut was ich sehe, aber ich habe zwei Fragen. Deckt das Rot am Motor nicht richtig bzw ist ungleichmäßig dick? Oder hast du da "Alterungen" dargestellt? Weil es wirkt an der einen oder anderen Stelle echt ganz gut :lol:


Zu den ganzen Rohren in Richtung Kühler... kannst du das so als Gesamt-Baugruppe noch in den Rahmen setzen wegen Querträgern etc.? Also ich habe noch keinen Turbostar gebaut, aber ich wollte aufgrund meiner Erfahrungen von anderen SZM mal darauf hinwiesen ;)

6

Freitag, 9. Februar 2018, 08:18

:wink: Hallo Stefan,

Ich schau dir auch zu...
Bin mal gespann was du draus machst :ok:
Die Einspritzleitungen sehen schon mal nicht schlecht aus :rolleyes:
Die Gummischläuche mit dem Draht wirken sehr grob und überdimensioniert, aber der Grundgedanke gefällt mir


Bis dann, Markus

7

Freitag, 9. Februar 2018, 08:47

Moin Stefan,

Na da schaue ich doch auch mal mit zu, was man ja schon sehen kann sieht ganz gut aus. Für die Gummischläuche, da könntest du auch Kunststoff Isolierband nehmen, ist selbstklebend, schön dünn, aber trotzdem zu sehen und gibt es in vielen Farben.


LG Bernd
Faulheit ist die Angewohnheit, sich auszuruhen, bevor man Müde wird. :wink:

Was es sonst noch von mir gibt, findet ihr << Hier >>

8

Freitag, 9. Februar 2018, 21:05

Hallo Stefan,
na da setz ich mich doch auch mal mit dazu, der Anfang ist gemacht und schaut schon sehr gut aus :ok:
bleib auf alle Fälle gespannt mit dabei.

Gruß Berni
________________________________________________________________
Glücklich ist wer vergisst,was eh nicht mehr zu ändern ist.

  • »Firefighter85« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 15

Realname: Stefan Karsten

Wohnort: Isernhagen Region Hannover

  • Nachricht senden

9

Samstag, 10. Februar 2018, 17:09

Hallo alle^^

Da ist mal einen Abend unterwegs und dann überschlagen sich hier die Antworten^^ :prost:

@ Bernd: Tip umgesetzt und für gut Befunden, das bleibt so. Den Drahteinband lass ich jetzt weg, das hält auf dem glatten ISO Band nicht...
@ dromracer richtig das ist das rote italeri acryl, nach 3 Schichten Pinseln gefielen mir die ''Zufälligen Alterungsspuren'' ganz gut und dann hab ich es so gelassen, da es ganz gut aussieht. Die Krümmer und Trubolader sind allerdings absichtlich bearbeitet.
Das Aggregat passt trotzdem noch rein in den Rahmen, hatte es schon Probehalber drin. Muss aber ehrlich gestehen das mir das erst hinterher bewusst geworden ist. :ok:

Hier ein kurzes Foto:




jetzt gehts weiter mit Grundieren das Paket war heute endlich in der Post :lol:

10

Sonntag, 11. Februar 2018, 08:02

Moin Stefan,

Freut mich wenn ich ein wenig helfen konnte und den Draht weg zulassen ist eine gute Idee, denn mit sah das irgendwie nach Hinterhof Reparatur aus.
Bin gespannt wie es nun weiter geht, vor allem nach der Grundierung.


LG Bernd
Faulheit ist die Angewohnheit, sich auszuruhen, bevor man Müde wird. :wink:

Was es sonst noch von mir gibt, findet ihr << Hier >>

  • »Firefighter85« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 15

Realname: Stefan Karsten

Wohnort: Isernhagen Region Hannover

  • Nachricht senden

11

Montag, 12. Februar 2018, 18:50

Naja...

hier mal die Bilder nach dem Lack:

Das Fahrgestell ist Super gweorden das rot gefällt mir wirklich gut!
Beim lackieren vom Fahrerhaus in Blau war soweit alles ok. Ich habe das dach lackiert und an einer Stelle hat die Farbe das Krepp angelöst und die Suppe ist auf die Blaue Rückwand gelaufen. Das hab ich zum Glück retten können. Das weiß von Tamiya deckt das blau nicht richtug ab, dehalb habe ich nochmal mit Revellfarbe nachgepinselt Ergebnis so lala...

Der Stossfänger ist auch nicht so schön geworden! Ich bin am überlegen was ich mache.....
An der Inneneinrichtung der Kabine bin ich gerade bei, da läuft es wesentlich besser! Die Bilder gibts dann vermutlich heute spät Abends!


12

Dienstag, 13. Februar 2018, 08:11

Moin Stefan,

Mit dem Fahrgestell hast du recht das sieht gelungen aus, aber bei der Kabine, wäre es für ich der Zeitpunkt wo die Farbe wieder runter muss, aber das ist deine Entscheidung.
Auch ist es besser von hell nach dunkel zu lackieren, in deinem Fall also erst das Dach in weiß lackieren und dann den Rest in blau.


LG Bernd
Faulheit ist die Angewohnheit, sich auszuruhen, bevor man Müde wird. :wink:

Was es sonst noch von mir gibt, findet ihr << Hier >>

Hubra

Moderator

Beiträge: 11 363

Realname: Michael

Wohnort: Kempenich in der Eifel

  • Nachricht senden

13

Dienstag, 13. Februar 2018, 20:59

Hallo Stefan. :wink:

Wegen der Farbe muss ich Bernd recht geben.
Ich würde am Dach nochmal etwas glatt schleifen, die Karo abkleben und das Dach noch mal über Lackieren.
Die Stelle zwischen Frontscheibe und Seitenfenster, wo das rot durchschimmert, würde ich vielleicht etwas Rost anbringen.
Das Fahrzeug ist ja schon älter.

Da ich ja ein ähnliches Fahrzeug wie Du baust, könnte ich wenn Du es möchtest ein Bild von meinem Motor Hochladen.

Damit Du einen Vorgeschmack von meinem Modell bekommst, zeige ich dir mal ein Bild vom Original, sollte es dich stören werde ich es natürlich wieder entfernen.


Die Bilder von meinen Modellen schicke ich die per Mail. :)

Gruß Micha.

Ähnliche Themen

Verwendete Tags

Iveco, IVECO 190.40, LKW, Richter, Turbostar

Werbung