Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Wettringer Modellbauforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Samstag, 3. Februar 2018, 20:45

AMT, 1:25, Chevy Corvair Yenko Stinger

Hallo zäme.

Wer sagt, der Chevrolet Corvair sei ein langweiliges Familienauto ohne Power? Natürlich niemand! Der AMT Bausatz des Corvair ist eine wahre Goldgrube an Teilen. Leider muss man sich ein wenig im WWW schlau machen, um die Verwendung der vielen zusätzlichen Karosserie-und Auspuffteile zu erahnen. Der Motor zum Beispiel lässt betr. Auspuffvariante mindestens drei Versionen zu. Die Version mit dem verlängerten Dachaufbau , Fitch Sprint, ist ebenso eine interessante Variante...dann noch die Möglichkeit, ein Cabriolet zu bauen…Ich habe mich für den Yenko Stinger Stage 1 entschieden. Eine moderate getunte Version, also nicht das echte Rennteil. Lack Tamiya aus der Dose ohne Klarlack. Den interessanten Boxer 6 Cylinder, der gem. meinen Informationen vor dem Porsche Motor entwickelt wurde, habe ich das Riemengebilde neu aufgebaut. Die Riemen sind bei diesem Motor sehr präsent und die Bausatzversion hat viel Charme, aber war für mich kein Thema. Die Lüftungsklappen sind Eigenbau. Die Pneus waren ja leider nicht zu verwenden. Daher habe ich welche aus meinem Fundus verwendet. Auch im Netz sieht man häufig noch Stingers, welche pneumässig gut bestückt sind.

Guckst du...






















Vielen Dank für eure Kommentare und Feedbacks

Liebe Grüsse

Peter

2

Samstag, 3. Februar 2018, 20:49

Nachschlag

anbei noch drei Fotos..



eine der X Auspuffvarianten...


Bis dann...

Liebe Grüsse

Peter

3

Samstag, 3. Februar 2018, 21:09

Hallo

Mal ein etwas anderer Ami.
Schönes langes Heck.
Aber im Motorraum ist noch Luft-da passt bestimmt noch was Größeres rein.

Sauber gebaut-gefällt mir :ok:

Gruß Michael

4

Sonntag, 4. Februar 2018, 10:38

Hallo Michael

Vielen Dank fürs Feedback. Der Motoraum sieht natürlich auch wegen dem Weitwinkelobjektiv so weiträumig aus. Im wirklichen Altagsleben wäre noch ein Reserve Rad im geheizten Motorraum. :ok:
Natürlich mit den original Bausatz Pneus mit Allrad Profil.




Liebe Grüsse

Peter

5

Sonntag, 4. Februar 2018, 17:09

Hallo Peter,
ich mag den Corvair! Ein schnittiges, kleines, elegantes Sportcoupe. Ob der nun Power hat, oder nicht - das Design finde ich gelungen...
...ebenso wie Dein Modell!
Das Weiss-Blaue Farbkleid steht ihm ausgezeichnet und mir gefallen besonders die Lüftungsklappen!

Gruß,
der Olli
Zur Zeit auf dem Tisch: 1958 Tunderbird
Alle meine Modelle gibts hier: Koellefornia Kustoms

Customs are rolling works of art, and their builders are the artists
Alan Mayes

6

Dienstag, 6. Februar 2018, 08:05

Hallo Olli

Vielen Dank.

Liebe Grüsse

Peter

7

Dienstag, 6. Februar 2018, 08:44

Hallo Peter,

aus dem Kit hast Du ja wirklich das Beste gemacht. Ich hab den ja auch mal gebaut mich aber auf eine reine Stock-Version beschränkt und auch den Motor nicht übermäßig ausgestaltet damals.
Daher ist es schön zu sehen, was man aus dem Bausatz, der ja wirklich sehr viele Teile enthält, so machen kann. Respekt!

Gruß

Ludwig
Mess with the best - lose like the rest!

8

Mittwoch, 7. Februar 2018, 12:02

Hallo Ludwig

Denke für das Kompliment.

Liebe Grüsse

Peter

Ähnliche Themen

Werbung