Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Wettringer Modellbauforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Mittwoch, 10. Januar 2018, 16:47

Mercedes Benz LKW Kurzhauber L1113 im Maßstab 1:12 von Hachette

Hallo zusammen. :wink:

Ab heute startet hier der legendäre LKW Kurzhauber von Mercedes Benz. Der L1113. Er wird angeboten von Hachette. Ausgelegt auf 150 Ausgaben, drei verschiedene Aufbauten. Pritsche, Koffer- oder Tankwagen.
Ich werde ihn nur als Pritschenwagen bauen und mir so etliche Ausgaben ersparen. Ausgeliefert wird er dankenswerterweise am Kiosk, so sind mir die Ausgaben sicher und pünktlich.
Im Moment weiß ich noch nicht, ob der zweite Teil nächste Woche kommt, oder erst in zwei Wochen. Schaun wir mal.
Ich kenne den Wagen von früher und als er von Hachette kurzfristig angeboten wurde, habe ich gleich zugegriffen. Ich mag ihn sehr. Erst war ich mir nicht sicher, da er im Maßstab 1:12 ersteht. Bei mir ist die Königsklasse 1:8.
Aber wenn man sich die Maße in 1:8 anschaut, bekommt man echt schwere Unterbringungsprobleme. So bin ich zufrieden, mit dem Maßstab für LKW´s und Busse.
Die ersten Bauteile ließen sich gut verarbeiten. Mal sehen, wie sich der Wagen entwickelt. Wir sehen uns.



Viele Grüße Bernd. :prost: :pc:






2

Mittwoch, 10. Januar 2018, 16:54

Servus Bernd,

überlege mir auch den zu holen bin mir aber nicht ganz einig. Kannst du mal bissel was schreiben zur verarbeitung, Lack und so.
Laut Website Ausgabe 2 am 31.Januar & Ausgabe 3 am 7.Febuar und dann immer wöchentlich am Mittwoch. Alle 150 Ausgaben kosten 1.789,52€ stolzer Preis muss ich sagen.

Und gleich mal Abo da lassen.

3

Mittwoch, 10. Januar 2018, 17:15

Hallo Stefan. :wink:

Die Verarbeitung und die Lackierung ist bei den wenigen Teilen sehr gut. Bleibt die Frage, ob das so bleibt. Aber ich weiß noch vom Lanz Bulldog, das dieser auch eine durchgehend gute bis sehr gute Qualität der Teile aufwies.
Auch die Anbauteile ließen sich sehr gut verschrauben und halten wunderbar. Selbst das Gitter ist von astreiner Qualität. Der Wagen macht bisher auf mich einen sehr guten Eindruck.
Die Anweisungen in der Bauanleitung sind sehr gut verständlich und top bebildert. Die Infos über den Wagen sehr interessant.
Au Schande. Drei Wochen bis zur zweiten Lieferung. :heul:

Viele Grüße Bernd. :pc: :kaffee:

Beiträge: 200

Realname: Ulrich Lindemann

Wohnort: Düsseldorf

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 11. Januar 2018, 13:09

Hallo Bernd, :wink:


wird bestimmt wieder ein super Bericht.

Habe mir Heute auch Heft eins gekauft.
Bin gespannt wie es mit den Teilen weiter geht.
150 Hefte, ( 3 Jahre ), Halleluja.
Über Geld spricht man ja nicht...! :und:

Gruß Uli. :tanz:

5

Donnerstag, 11. Januar 2018, 20:03

Hallo Uli. :wink:

Hey, bist Du auch dabei? Das freut mich riesig. Da können wir wieder fachsimpeln. Ich machs wie beim Lanz, ich baue nur das, was mir gefällt.
Drum werde ich den Laster nur als Pritsche darstellen. Den Tank oder den Kasten können die behalten. Jetzt müssen wir nur drei Wochen bis
zur nächsten Ausgabe warten. Lange Zeit. :heul:

Viele Grüße Bernd. :pc: :kaffee:

keramh

Moderator

Beiträge: 10 747

Realname: Marek H.

Wohnort: Bln-Friedrichsfelde

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 11. Januar 2018, 20:55

moin,

schön das Du auch dabei bist, ich auch. freue mich schon auf die erste Lieferung, zugesagt wurde mir diese in der kommenden Woche.

Beiträge: 200

Realname: Ulrich Lindemann

Wohnort: Düsseldorf

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 11. Januar 2018, 20:58

Hallo Bernd, :wink:


ich bin dabei. Mich interessiert auch nur die Pritsche, aber mal sehen.
Ich baue ja noch den Lanz Grubber, sind noch 8 Hefte.
Dann baue ich ja auch den Jaguar E-Type, bin aber erst bei Heft 7.
Und jetzt den Mercedes L1113 Heft 1.
Den Jaguar gibt es in Deutschland ja nur als Monats Abo, und ohne Heft und Anleitung.
Anleitung nur im Internet...!

Gruß Uli. :prost:

8

Donnerstag, 11. Januar 2018, 21:37

Hallo Marek und Uli. :wink:

Da ist die alte Clique ja wieder beisammen. Uli, das ist aber mager. Mußt solange auf die Jaguar Ausgaben warten und dann auch noch ohne Bauanleitung.
Was bin ich froh, das es den Laster am Kiosk gibt. Abo´s kommen bei mir nur noch im äußersten Notfall vor.
Zu den Samba Bulli kommt jetzt endlich der Citroen Type H dazu. Da laufen dann immer vier Ausgaben alle zwei Wochen aus Frankreich ein. Ich freu mich.

Viele Grüße Bernd. :party:

9

Donnerstag, 11. Januar 2018, 22:30

Hallo Männers
Habe mir das 1. Heft gestern auch geholt, bei uns im Lottoladen. Kenne nämlich noch das Original, welches bei uns bis etwa mitte der 90er Jahre im Feuerwehrdienst stand. Welchen Aufbau ich mir gönne, weiß ich noch nicht, wobei der Tanker und die Pritsche mir am besten gefallen. Vielleicht aber auch alle 3 Aufbauten, mal sehen.
MFG Thomas

10

Freitag, 12. Januar 2018, 07:10

Hallo Thomas. :wink:

Willkommen im Club. Anstatt der vielen Aufbauten sollte lieber ein Hänger gebracht werden. Das wäre der Renner. Naja. :)

Viele Grüße Bernd. :pc: :kaffee:

Beiträge: 200

Realname: Ulrich Lindemann

Wohnort: Düsseldorf

  • Nachricht senden

11

Freitag, 12. Januar 2018, 10:11

Hallo Bernd, :wink:


einen schönen 3 Achser-Anhänger wie sie früher üblich waren.
Mit Spriegel und Plane.
Heute gibt es ja nur noch Sattelzüge.



Gruß Uli. :party:

12

Freitag, 12. Januar 2018, 11:39

Hallo
Oh ja, so ein Hänger das wäre doch was. Den Gedanken hatte ich auch schon. Den könnte man sich notfalls auch selbst zusammen zimmern mit einem 2. Pritschenaufbau. Wäre aber sicher ein Mordsaufwand, von den Kosten mal abgesehen. MFG Thomas

13

Freitag, 12. Januar 2018, 14:00

Ein durchaus schönes Modell an dem ich auch Spaß gehabt hätte. Hätte...der Preis schreckt mich dann doch ab, dafür krieg ich ja fast schon nen Echten. :cracy:

Ich werd aber immer wieder mal reinschauen 8)
Ob groß, ob klein, ob arm, ob reich. Vor einem Lauf sind alle gleich :pinch:

Im Bau: Jagdtiger
Im Bau: AMT 1/25 74er VW Scirocco LS
Fertig: Dragon: SU 76i in 1:35

14

Freitag, 12. Januar 2018, 14:24

Hallo Uli, Thomas und Marc. :wink:

Ein sehr schönes Bild. Ja, das wäre was. Selber bauen, aus Teilen der Zugmaschine? Ui ui ui. Na, das dauert ja noch eine Weile, bis man entscheiden könnte, ob oder ob nidde.
Der Preis ist nicht so, wie es scheint. Man muß ja nicht alles bauen. Und wenn man bedenkt, wieviel Geld man für unnützen Tinnef ausgibt, ist dieser Wagen fast geschenkt. :D

Viele Grüße Bernd. :pc: :kaffee:

15

Freitag, 12. Januar 2018, 16:07

ja mich leider auch hätte den Benz gern in meiner Sammlung gehabt aber der Preis. :motz: Deshalb werd ich deinen BB gern mitverfolgen und sehen wie er langsam entsteht. Bitte immer schön kommentieren und viiiiele Bilder einstellen Bernd.

16

Freitag, 12. Januar 2018, 17:33

Hallo Stefan. :wink:

Mok wi, Mok wi. :) :) :)

Viele Grüße Bernd. :lol:

17

Sonntag, 14. Januar 2018, 09:04

Hi,

Geiles Teil, der würde mich jetzt auch reizen als Abo, v.a. weil er nicht von DeAgo ist. Ich trau allerdings da Hachettte ncht mehr so ganz, was die Materialwahl angeht, nachdem ich bei der Stuka extrem enttäuscht worden bin. Da stand in der Beschreibung, das nur wenige Teile des Fahrwerks und der Kabinenhaube aus Kunstoff sind, und am Ende waren zig Teile ( der ganze Motor, Propeller, Teile der Verkleidung) aus billigstem Plastik. Bei manchen Teilen wäre sogar schnitzen aus nem Block besser gewesen. Ähnliches war/ist ja auch beim Lanz, da sind ja viele Teile auch aus Plaste gemacht worden.

Trotzdem, ich bleib hier auf jeden Fall mal dran.

18

Sonntag, 14. Januar 2018, 13:41

Hallo Thomas, Marc, Stefan und 2K. :wink:

Nee, das ist nichts für mich. Ich will das Zeug gleich wenn es greifbar wird. Wochen und Monate warten, um ein paar Talers zu sparen, habe ich keine Ruhe zu.

Natürlich hätten einige Teile mehr aus Metall beim Lanz sein können. Aber ich war trotzdem zufrieden mit dem Ergebnis.

Viele Grüße Bernd. :prost:

keramh

Moderator

Beiträge: 10 747

Realname: Marek H.

Wohnort: Bln-Friedrichsfelde

  • Nachricht senden

19

Sonntag, 14. Januar 2018, 19:46

moin,

hat eventuell jemand die Maße der Pritsche? Oder vom Original dann kann ich allein runter rechnen.
Ich habe da schon Ideen für das Ladegut ....

20

Sonntag, 14. Januar 2018, 20:16

Hallo Marek. :wink:

Die Maße vom Laster sind: Länge=573mm, Radstand=349mm, Breite=193mm, Höhe=202mm. Für die Ladefläche habe ich eine Länge von 350mm, sprich 35cm ausgerechnet.

Viele Grüße Bernd. :pc: :kaffee:

Beiträge: 200

Realname: Ulrich Lindemann

Wohnort: Düsseldorf

  • Nachricht senden

21

Montag, 15. Januar 2018, 17:28

Hallo Bernd, :wink:

Ich hätte ihn ja auch lieber in 1:8.

Aber wenn man mal rechnet weiß man warum sie ihn lieber in 1:12 bringen.
Beim Kühlergrill mit den Scheinwerfern sieht man schon das er zierlicher wird als ein 1:8 Modell.

----------Länge-----Breite----Höhe-----Gewicht----Preis

1:12----57cm------19cm-----20cm-----8Kg---------ca1800 €

1:8----- 85,5cm---28,5cm---30cm----12Kg--------ca2700 €

Das wäre schon heftig.


Gruß Uli. :prost:


22

Montag, 15. Januar 2018, 22:44

Hallo Dennis und Uli. :wink:

D: Danke schön.

U: Bei aller Liebe, wo sollte man so einen Brocken schon unterbringen? Ich bin mit der Lösung 1:12 für Laster und Busse absolut einverstanden und zufrieden.
Ein alter Henschel Gelenkbus aus den Sechzigern wäre der Renner für mich. Träumen darf man ja. Das wäre auch in 1:12 ein Riese.

Viele Grüße Bernd. :pc: :kaffee:

23

Dienstag, 16. Januar 2018, 10:42

Hallo zusammen. :wink:

Heute morgen, kurz nach dem Aufwachen, kam mir der Anhänger von Lindner in den Sinn. Der in der ersten Bauanleitung abgebildet ist. Mal im Internet nachgeschaut,
konnte dort aber nicht viel erwischen.
Dabei ist mir ein Bild eines Wiking Modells im Maßstab 1:87 über den Weg gelaufen. Bei dem war die Hinterradachse um einiges nach vorne gezogen, als bei unserem Modell.
Wichtig war aber für mich die Länge des Hängers. Das Problem bei einigen Modellbaufirmen ist diese, das sie ihre Modelle nicht nach Plan entwickeln, sondern frei nach Schnauze.
Das bedeutet, das man nicht unbedingt die Modellmaße hochrechnen kann, um auf unserem Maßstab zu kommen.
Wenn wir nicht irgendwie an die Original Maße kommen, müssen wir über den Daumen peilen. Ist die Ladefläche vom Hänger nun länger als die vom Rundhauber, oder nidde?
Ein Problem wäre auch das Drehgestell mit Anhängerkupplung. Mal sehen, wie wir später die Teile der Zugmaschine für den Hänger nutzen können.

Viele Grüße Bernd. :pc: :kaffee:

24

Donnerstag, 18. Januar 2018, 13:03

moin,
Ich darf mich dazu Gesellen :ok: meine Frau konnte mich nicht Leiden sehen :pfeif: bleibt zu Hoffen das die auch Fleissig liefern und meine Frau ihre gute Laune behält :bussi:
Gruß
Totto

25

Freitag, 19. Januar 2018, 06:32

So gestern per DHL 2 und 3 Ausgabe bekommen zusätzlich ein Schrauen-Box.

https://www.youtube.com/watch?v=w1AUH1D6grI
Suche: MAN F8 (Italeri Nr: 756)

26

Dienstag, 23. Januar 2018, 20:53

Hi Jungs

erstens kommt es anderst,zweitens als man denkt.

Klar sind die Abonennten im Vorteil,dass die die Bauteile als erstes bekommen, bis die zweite Ausgabe am Kiosk ist,sind die anderen an der Vier,ok wer halt nicht warten kann.

Gut finde ich,dass zuerst der Tankwsgen gebaut wird, und zum Schluss die Pritsche,das wurde auch gut entschieden,sonst würden ja die meisten Spezzis bei der Plane schon aufhören.

Wer handwerklich geschickt ist,baut den passenden Anhänger aus Polystyrolplatten.

Einen Bus in 1/12 habe ich ja schon gebaut vor Jahren,einmal einen Anderthalbdecker und einmal als normaler Linienbus auf Mercedes 0 317.

Ja den L1113 kenne ich noch gut,habe ihn 1984 gefahren als ich bei der Feuetwehr angefangen habe.....

Werde gerne eueren Baubericht verfolgen...

Lg

keramh

Moderator

Beiträge: 10 747

Realname: Marek H.

Wohnort: Bln-Friedrichsfelde

  • Nachricht senden

27

Mittwoch, 24. Januar 2018, 07:48

moin,

woher nimmst du die Information das der Tank als erstes kommt?

28

Mittwoch, 24. Januar 2018, 15:30

Hallo alle zusammen. :wink:

Das möchte ich auch gerne wissen, wieso angeblich der Tank als erster kommen soll. Darüber gibt es meines Wissens noch keine Informationen, oder?

Nein, 2K, Deine Ausführung ist falsch. Markus hatte hier oder in einem anderen Baubericht von mir die Lieferlogik der Hersteller genau auf den Punkt gebracht.
Ich suche es nochmal heraus und weise dann darauf hin.
Jeder kann das Bauen, was er möchte und aufhören, wann er möchte. Er kann an Bauteilen auslassen, was immer er will. Genau wie bei dem anderen Bausatz
von Hachette, dem Lanz Bulldog. Den habe ich auch gebaut und als gegen Ende des Treckers der Grubber anfing, habe ich diese Ausgaben weggelassen und mir
nur die Ausgaben für den Lanz angeschafft. Und wenn der Pritschenaufsatz erst am Schluß kommen sollte, werde ich die anderen Bauteile zwischen durch
weglassen und nicht kaufen. Als Abonnent kann ich die mir nicht gefallenen Ausgaben auch zurücksenden. Natürlich ungeöffnet.

Viele Grüße Bernd. :prost:

29

Mittwoch, 31. Januar 2018, 07:52

Hallo alle zusammen. :wink:

Endlich sind die drei langen Wochen im Kasten und ab heute geht die Geschichte wöchentlich weiter. Heute gab es für die Kioskgänger die Nr. 2
des Mercedes Benz L 1113. Da die Abonnenten schon genügend darüber berichtet haben, brauche ich nicht mehr viel dazu sagen.
Abgesehen davon, das Teile wie der Haubenträger filigran sind und nicht so grob angefasst werden sollten, wenn sie verschraubt werden. Alles in
allem ließen sich die Teile wunderbar verarbeiten und passten alle super gut. Die kleinen silbernen Schrauben sind arg dünn. Sollte man ein Auge
drauf haben. Warten wir also auf die nächsten Teile. Bis danni.





Viele Grüße Bernd. :pc: :kaffee:







30

Mittwoch, 31. Januar 2018, 21:37

Hallo zusammen. :wink:

Habe rechts und links der Haube die Kennzeichnung des LKW´s mit Farbe versehen und die Zahlen mit einem Holzstück wieder klar gerieben.
Die Zahlen waren auf dem silbernen Teil nicht gut zu erkennen.

Viele Grüße Bernd. :party:



Zur Zeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Verwendete Tags

1:12, Hachette, L1113, Mercedes Benz

Werbung