Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Wettringer Modellbauforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Sonntag, 7. Januar 2018, 14:31

Revell Simba 8x8

Revell Simba 8x8

Eigentlich wollte ich nach meinem Wiedereinstieg mit meinem U-Boot in den Plastikmodellbau einen Panzertransporter in 1:35 bauen.

Nach eifrigem suchen im Internet nach einem günstigen Angebot, bin ich dann aber auf einen sehr günstigen Revell Simba in 1:24 gestoßen.
Warum also nicht bei dem Maßstab bleiben mit dem ich vor Jahren aufgehört hatte und ein besonderes Fahrzeug ist es absolut.
Also den Bestellbuton gedrückt und drei Tage später lag er dann vor mir.



Den Kasten kenne ich doch....... klar, den habe ich damals als er neu von Revell kam, fürs Schaufenster meines damaligen Ausbildungsbetriebes gebaut.
Mein Chef meinte wohl, wenn die sehen wie groß der fertig ist, können wir die Bausätze leichter verkaufen.
Also den Kasten mit nach Hause genommen und nach ca. 10 Tagen stand er dann im Schaufenster. :grins:
Monate später als ich dann den Arbeitgeber gewechselt hatte, sah ich dann wie er die Bausätze immer noch hatte und sie stark reduziert im Schaufenster hatte....

Also mal reingeschaut und sofort an die wenigen Berichte in den einschlägigen Foren gedacht, bezüglich Passgenauigkeit und Qualität des Bausatzes...

Ich lass mal Bilder sprechen













so, jetzt werde ich mich mal nicht entmutigen lassen und noch nach Vorbildfotos im Netz suchen, denn selbst wenn ich es schaffen sollte die Teile alle wieder gerade zu biegen, Detailliert ist er deshalb noch lange nicht..... wenn ich mir da nur die Kardanwellen anschaue :(
...alle haben ein Laster, ich hatte hunderte....! :thumbup:

Gruß Frank

2

Sonntag, 7. Januar 2018, 19:33

Ich habe heute schon mal mit dem Rahmen angefangen.



wie Ihr vielleicht auf dem Bild erkennen könnt, habe ich schon die ersten Veränderungen vorgenommen. Die Luftkessel können unmöglich so bleiben, den irgendwie müssen die ja befestigt werden. Also habe ich mich mal an die Herstellung von Tankbändern gemacht.



In Ermangelung an Vorbild Bildern von den unsichtbaren Stellen lasse ich hier einfach mal meiner Fantasie freien Lauf.

Einer der Luftkessel, welcher im Bauplan noch die falsche Nummer hat, muss noch gefüllt werden da er sonst eher als Regenrinne verwendbar wäre. Also erst mal spachteln.



Sollte hier jemand Interesse und Tipps haben, noch besser Vorbild Detailfotos möge er sich bitte melden.

Sorry wegen der schlechten Qualität der Bilder, aber durch das verkleinern fürs Forum werden sie so.. :nixweis:
...alle haben ein Laster, ich hatte hunderte....! :thumbup:

Gruß Frank

3

Sonntag, 7. Januar 2018, 20:17

Moin Frank...
Kannst dir ja mal den Baubericht vom Micha ( Hubra) ansehen, sehr geiles Teil geworden :D :ok:
Schöne Grüße Alex :wink:

4

Sonntag, 7. Januar 2018, 21:48

:wink: Hallo Frank,


Ich schau dir mal zu was du da an Details alles ergänzen wirst und aus dem Vausatz rausholt

Schönen Abend noch, Markus

5

Montag, 8. Januar 2018, 07:36

Moin Frank,

Schön mal wieder einen Simba im bau zusehen, der Tipp von Alex ist gut, den Baubericht solltest du dir wirklich mal ansehen.
Die Teile sehen wirklich arg verzogen aus, aber das sollte sich beim zusammen bauen richten lassen, ich wünsche dir auf jeden Fall, viel Erfolg bei deinem Projekt.


LG Bernd
Faulheit ist die Angewohnheit, sich auszuruhen, bevor man Müde wird. :wink:

Was es sonst noch von mir gibt, findet ihr << Hier >>

6

Donnerstag, 11. Januar 2018, 19:34

Ich habe mal meiner Fantasie freien Lauf gelassen und mal ein paar Kessel verbunden......







...alle haben ein Laster, ich hatte hunderte....! :thumbup:

Gruß Frank

7

Donnerstag, 11. Januar 2018, 23:34

:wink: Hallo,


Die verlegten Leitungen sehen sehr gut aus :ok:
Ist das Draht oder ein Kabel das du hier verwendet hast??
Sind das einfach eckige Plastik Würfel, oder aus was hast du die Anschlussblöcke am Kessel gemacht??


schönen Abend,
Markus

8

Freitag, 12. Januar 2018, 17:13

:wink: Hallo,


Die verlegten Leitungen sehen sehr gut aus :ok:
Ist das Draht oder ein Kabel das du hier verwendet hast??
Sind das einfach eckige Plastik Würfel, oder aus was hast du die Anschlussblöcke am Kessel gemacht??


schönen Abend,
Markus



Die Leitungen sind aus Litze von Conrad, hatte ich noch hier liegen. Ist 0,5mm stark. Ich bin aber am überlegen ob ich nicht was stärkeres nehmen soll. In Ermangelung an Rundmaterial hab ich einfach Würfel geschnitten und die verbaut. Muss aber mal schauen ob ich nicht doch noch Rundmaterial finde.
...alle haben ein Laster, ich hatte hunderte....! :thumbup:

Gruß Frank

9

Samstag, 13. Januar 2018, 01:46

:wink: Hallo Frank,

Also wenn ich das richtig verstehe, ist das ein 0,5 mm Kabel??
Das mit den Würfel sieht aber nicht schlecht aus.

Bei meiner derzeitigen Baustelle am DAF habe ich ein 0,75mm Kabel abisoliert und die Isolation hergenommen.
Hier kannst du ganz dünne Scheiben runter schneiden. Das 0,5er Kabel passt genau rein :ok:


Alles in allem bin ich gespannt wie es hier weiter geht...
Schönen Abend noch, Markus

10

Samstag, 13. Januar 2018, 08:20

Moin Frank,

Fantasie ist immer gut, schon mal ein paar Leitungen verlegen auch, das sieht schon mal gut aus, ein paar mehr dürfen es aber noch sein. Ja, ich weiß was man später davon noch sieht, aber als Übung ist es doch mal eine gute Sache, oder?
Die neuen Bänder, an den Luftkesseln machen sich auch gut.

Bin schon mal gespannt wie du nun weiter machst.


LG Bernd
Faulheit ist die Angewohnheit, sich auszuruhen, bevor man Müde wird. :wink:

Was es sonst noch von mir gibt, findet ihr << Hier >>

11

Samstag, 13. Januar 2018, 10:16

Ohne Fantasie kann man diesen Bausatz nicht bauen, denn es fehlt hier absolut an Bildern vom Vorbild und auch die Detailierung lässt sehr zu wünsche übrig.

Es wird noch mehr Leitungen geben den schließlich sind noch nicht alle Kessel verbaut und auch die Bälge der Luftfederung sollen noch welche bekommen.

Jetzt könnt Ihr meiner Fantasie mal etwas nachhelfen...

Der "Klotz" auf dem Bild könnte doch der Dieseltank sein :?: wenn ja, wäre die Halterung ala "Siemens-Lufthaken" etwas dürftig und sollte dringend verstärkt werden :motz:

...alle haben ein Laster, ich hatte hunderte....! :thumbup:

Gruß Frank

12

Samstag, 13. Januar 2018, 16:35

Die Kessel sind dran und alle mit Leitungen versehen, auch bei den ersten Luftbalgen sind schon Leitungen dran.

Den "Tank?!" habe ich auch richtig befestigt.

















...alle haben ein Laster, ich hatte hunderte....! :thumbup:

Gruß Frank

13

Samstag, 13. Januar 2018, 16:36

:wink: Hallo Frank,

Also wenn ich das richtig verstehe, ist das ein 0,5 mm Kabel??
Das mit den Würfel sieht aber nicht schlecht aus.

Bei meiner derzeitigen Baustelle am DAF habe ich ein 0,75mm Kabel abisoliert und die Isolation hergenommen.
Hier kannst du ganz dünne Scheiben runter schneiden. Das 0,5er Kabel passt genau rein :ok:


Alles in allem bin ich gespannt wie es hier weiter geht...
Schönen Abend noch, Markus
Wie Ihr auf den Bildern sehen könnt, habe ich den Tipp von Markus gleich mal bei den Luftbalgen umgesetzt. :thumbup:
...alle haben ein Laster, ich hatte hunderte....! :thumbup:

Gruß Frank

14

Samstag, 13. Januar 2018, 16:55

Servus Frank,

da ich den Simba auch schon mal auf der Werkbank hatte, sehe ich den BB gerne zu.

Deine Leitungen gefallen mir richtig gut. Die werten den Rahmen unheimlich auf. Die Dicke der Litze finde ich persönlich total ok.

Ich bleib dran.

Gruß Jürgen

15

Sonntag, 14. Januar 2018, 01:45

Hallo Frank :wink:



ich kann mich nur anschließen, die Haltebänder an den Luftkesseln sind dir sehr gut gelungen :ok: und die neue Halterung ersetzt die Simens Lufthacken sehr würdig :lol:

Ich habe Beruflich mal ein bischen mit dem Simba zu tun gehabt, aber Fotos hab ich von der Zeit leider keine mehr :roll:
Ich kann mich nur errinnern dass unten alles tief dunkelschwarz war, wirklich gut zu erkennen war da gar nichts.
Richtig schwer war es alle Schmierpunkte zu finden.
Im Cockpit kam ich mir vor wie in einem Raumschiff, Fahrersitz in der Mitte und überall Knöpfe und Bildschirme

Aber das interessanteste war die riesige Volvo Maschinen im Heck, denn um die mussten wir uns kümmern :cracy:
ein 750 PS Aggregat nur für den Fahrbetrieb und eine zweites 750 PS Aggregat nur für Pumpe und Zusatzausrüstung

schönes Wochenende, Markus

Beiträge: 3 360

Realname: Daniel

Wohnort: Traun, Österreich

  • Nachricht senden

16

Sonntag, 14. Januar 2018, 11:12

Hi.

Schöne Arbeit bisher, der Kit ist tatsächlich sehr schwach detailiert, hatte den vor Jahren auch mal auf dem Tisch. Zum Glück bleibt vom Chassis nicht viel sichtbar, auch der Tank verschwindet glaube ich komplett unter dem Aufbau. Gut sichtbar ist zum Schluß eigentluch nur der Qerträger am Heck mit der Anhängerkupplung, die oob auch eine einzige Katastrohe ist.

Aber das interessanteste war die riesige Volvo Maschinen im Heck, denn um die mussten wir uns kümmern :cracy:
ein 750 PS Aggregat nur für den Fahrbetrieb und eine zweites 750 PS Aggregat nur für Pumpe und Zusatzausrüstung

Den Simba gabs nie mit Volvo-Motoren, der 8x8 hatte einen MTU V8, der 6x6 einen MWM V12 und der neuere 8×8 HRET zwei Mercedes V8 Motoren. ;)

Gruß
Daniel
ALFA ROMEO - Geschmack macht einsam!


17

Sonntag, 14. Januar 2018, 12:21



Aber das interessanteste war die riesige Volvo Maschinen im Heck, denn um die mussten wir uns kümmern :cracy:
ein 750 PS Aggregat nur für den Fahrbetrieb und eine zweites 750 PS Aggregat nur für Pumpe und Zusatzausrüstung

schönes Wochenende, Markus

Kann es sein das du den Simba mit den Flugfeldlöschfahrzeugen von Ziegler verwechselst. ich habe im Netz schon einige Simbas mit den Verschiedensten Motoren (Deutz, MTU, Daimler....) aber noch keinen mit Volvo Motoren. Lass mich aber gerne eines besseren belehren.

Freut mich das Ihr zufrieden mit meinem Bau seit. :)
...alle haben ein Laster, ich hatte hunderte....! :thumbup:

Gruß Frank

18

Sonntag, 14. Januar 2018, 14:42

:wink: Hallo,


Oha da hab ich den Simba mit einer anderem Hersteller verwechselt :roll: ...

Bei uns am Flughafen fährt ein Panther von Rosenbauer 6x6 aber noch mit der Cat Motorisierung rum...
An diesem 6x6 hatten wir jedes Jahr den TÜV und diverse Wartungsarbeiten.

Dann kam für eine Zeit ein 8x8 mit 2 Volvo 16l Motoren, aber ob das nur ein Leih, Test, oder Prototyp war, weiß ich nicht. Der war nicht übermäßig lange hier...
Hier wechselten wir mal Drehzahlsensoren und bei einer hatte ein Problem mit dem AGR Ventil
Aber meist dauerte das einchecken ins Flughafen Areal länger wie die Reperatur selbst.

Optisch wäre mir nicht wirklich ein Unterschied zu dem 6x6 (außer der fehlenden Achse aufgefallen)
Und nach dem man am Flughafen ja immer brav seinen Aufpasser dabei hat, der auf das strenge Fotografier und Film Verbot achtet :!!gibts auch leider keine Fotos :roll:

vom Wikipedia:

Vierte Generation ab 2015
Panther 4×4
Der
Panther 4×4 basiert auf dem Rosenbauer 26.700-4×4-Fahrgestell mit
Volvo-D16-Motor und Twin-Disc-6-Gang-Automatikgetriebe. Die
Beschleunigungszeit von 0 auf 80 km/h beträgt ca. 22 Sekunden, die
Höchstgeschwindigkeit beträgt 115 km/h. Die Ausmaße sind: Länge 10,50 m x
Breite 3,0 m x Höhe 3,65 m. Das zulässige Gesamtgewicht beträgt 26.000
kg. Das Fahrzeug kann bis zu 6.200 Liter Löschwasser, 750 Liter Schaummittel und 250 kg Löschpulver mitführen.[22]


Panther 6×6
Der
Panther 6×6 basiert auf dem Rosenbauer 39.750-6x6-Fahrwerk und hat ein
Twin-Disc-8-Gang-Automatikgetriebe. Die Version führt wie sein Vorgänger
bis zu 12.500 Liter Löschwasser, 1.500 Liter Schaummittel und 250 kg Löschpulver
mit. Seine Ausmaße sind: Länge 11,71 m x Breite 3,0 m x Höhe 3,65 m. Er
beschleunigt von 0 auf 80 km/h in ca. 29 Sekunden, die
Höchstgeschwindigkeit beträgt 120 km/h. Das zulässige Gesamtgewicht
beträgt 39.000 kg.[23]
Bisher ist nur eine HRET-Version des 6×6 bekannt.

Aber mal abgesehen davon, bekam ich dann eine kleine Rundführung durch den Flughafen Fuhrpark :cracy:
da stehen schon noch ganz andere Geräte rum...

schönen Sonntag

19

Sonntag, 14. Januar 2018, 22:15

So, die Luftbälge sind verbaut und mit Leitungen versehen. Als nächstes sind jetzt die Stoßdämpfer dran, welche natürlich auch nach nichts aussehen.

Also mal einen als Muster umgebaut. Der Vordere ist mein umgebauter und der hintere ist das Original aus dem Bausatz.



Jetzt nur noch 7 weitere machen und es geht weiter
...alle haben ein Laster, ich hatte hunderte....! :thumbup:

Gruß Frank

20

Montag, 15. Januar 2018, 20:00

Stoßdämpfer sind montiert



...alle haben ein Laster, ich hatte hunderte....! :thumbup:

Gruß Frank

21

Montag, 15. Januar 2018, 21:07

Hallo Frank :wink:


schaut gut aus :ok:

22

Dienstag, 16. Januar 2018, 08:21

Moin Frank,

Saubere Arbeit und sieht viel besser aus. :ok:


LG Bernd
Faulheit ist die Angewohnheit, sich auszuruhen, bevor man Müde wird. :wink:

Was es sonst noch von mir gibt, findet ihr << Hier >>

23

Mittwoch, 17. Januar 2018, 19:35

Jetzt zu den Achsen






ich sag mal von der Detailierung her wären sie so wie sie sind zu schlecht für ein Playmobil Auto....das geht ja wohl gar nicht. :du:

In Ermangelung von Vorbildfotos habe ich jetzt einfach mal die Säge angesetzt



mal schauen was ich daraus mache
...alle haben ein Laster, ich hatte hunderte....! :thumbup:

Gruß Frank

24

Mittwoch, 17. Januar 2018, 20:45

Hallo Frank,

seither nur stiller Zuschauer, aber jetzt muss ich mich doch zu Wort melden, gefällt was du da machst die ganzen Leitungen und um bzw anbauten super Klasse :ok:

bleib auf alle Fälle weiter gespannt hier dabei.

Gruß Berni
________________________________________________________________
Glücklich ist wer vergisst,was eh nicht mehr zu ändern ist.

25

Freitag, 19. Januar 2018, 16:02

Hab mal die Säge angesetzt und die Achse in drei Teile geteilt.



Jetzt mal schauen wie ich da ein paar Details ran bekomme.....

so wie hier

...alle haben ein Laster, ich hatte hunderte....! :thumbup:

Gruß Frank

26

Freitag, 19. Januar 2018, 17:20

Die Detailierung ist richtig gut gelungen! :ok:

27

Sonntag, 21. Januar 2018, 14:38

Die Achse war mir dann doch etwas zu labil/dünn. Also habe ich den Differentialdeckel nochmal entfernt und das Achsgehäuse etwas verstärkt



Dann die Deckel wieder drauf und noch etwas detailiert





die Lenkungsteile aus dem Bausatz montiert...








...alle haben ein Laster, ich hatte hunderte....! :thumbup:

Gruß Frank

28

Sonntag, 21. Januar 2018, 14:42

Da mir ja mittlerweile bekannt war, das hier nicht immer alles passt, habe ich die Achse mal provisorisch eingebaut.





und wie erwartet habe ich soeben das nächste Problem gefunden welches gelöst werden möchte...





Der Lenkhebel der die zwei Vorderachsen einmal miteinander verbinden soll stoßt am Stoßdämpfer an



und nicht genug, würde das Lenkgestänge auch noch direkt durch den Dämpfer hindurch gehen :?:
...alle haben ein Laster, ich hatte hunderte....! :thumbup:

Gruß Frank

29

Sonntag, 21. Januar 2018, 19:08

ein weiteres Detail





...alle haben ein Laster, ich hatte hunderte....! :thumbup:

Gruß Frank

30

Sonntag, 21. Januar 2018, 19:42

Hallo Frank,


Schaut schon gut aus der Umbau und die Detailierung der Achsen :ok:


Das mit dem Lenkgestänge ist ja ärgerlich, bin schon gespannt wie du das löst


Schönen Abend noch, Markus

Ähnliche Themen

Werbung