Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Wettringer Modellbauforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Samstag, 30. Dezember 2017, 13:35

Revell Apollo Saturn V 1:144

Hallo liebe Bastelfreunde :wink:,

heute kam bei mir etwas lang lang ersehntes ins Haus geflattert.

Und zwar Die Apollo Saturn V von Revell in 1:144. :)
Wie im BB vom Space Shuttle versprochen mache ich hierzu auch einen Baubericht und bin echt sehr drauf gespannt.



Soweit ich das sehen konnte, ist das sogar die Neuauflage von 2014.
Wobei auf einem Teil "copyright 1968" steht.
Es sind aber so gut wie keine Grate an den Teilen, die sehen alle "sehr" gut aus. :ok:



Hier habt ihr nun erstmal die Übersicht aller Teile.
Laut Verpackung ist Sie wohl 77,5 cm hoch und der Bausatz hat 82 Teile.
Das finde ich recht übersichtlich.

Nun ja, ich leg dann mal los und hoffe der eine oder andere schaut hier auch mal gern ab und zu mit rein.

2

Samstag, 30. Dezember 2017, 18:46

So

und da habe ich auch schon das erste Update für euch.



Alle Triebwerksteile herausgetrennt die zur ersten Stufe gehören und von innen bemalt.







Das Unterteil hat das Leitwerk bekommen und ist damit erstmal fertig zum Lackieren.



Das ist die Platte für die Triebwerke.



Der erste Farbdurchgang.





In der Zwischenzeit habe ich mich ein wenig im Internet mit Bildern vertraut gemacht und mich von der Farbvorgabe der Bauanleitung etwas abgewand.
Ich wollte erst alles nach Bauanleitung bemalen und lackieren, finde das dann doch etwas eintönig und orientiere mich etwas nach Originalbildern.





Dann habe ich die Triebwerke zusammengeklebt und von außen lackiert.












3

Sonntag, 31. Dezember 2017, 01:32

Und noch einen kleinen Nachschub zur Nacht.



Die Triebwerke habe ich noch etwas von außen bemalt, da die mir doch etwas zu einfach aussahen.





Dann habe ich die obere Abdeckung der ersten Stufe eingeklebt und die beiden Außenteile zusammengesetzt.
In der Zeit wo der Kleber am Trocknen war, ging es mit der Standplatte weiter.







Triebwerksinstallation.



Die Innenfläche der Unterseite, wo die Triebwerke dran sitzen habe ich noch mit etwas Grau versehen um es nicht all zu plastisch aussehen zu lassen.
Und zum Schluss für heute ging nochmal eine Runde Weiß durch die Airbrush.
Vor dem Lackieren habe ich die Klebekanten noch etwas geschliffen und das Oberteil abgeklebt.





Das wird der Zwischenring zur zweiten Stufe.

So das wars dann aber für heute, das Bett ruft.
Ich denke mal morgen geht's hier weiter.

:wink:

4

Sonntag, 31. Dezember 2017, 16:40

Hallo Zusammen,

heute ging es natürlich auch wieder weiter.
Bin echt hin und weg von dem Gerät und hab echt viel Spaß am Bauem, wie schon sehr lange nicht mehr. 8o

Als nächstes ging es mit dem Zwischenring der ersten Stufe weiter.







Dann bekam die Standplatte ihre zweite Dusche.





Wo das am Trocknen war, habe ich dann die Teile der ersten Stufe zusammengeklebt.



Und die Verbindungshaken und Führungen vom Ring und der Stufe silber bemalt.





Dann kamen die Triebwerke an ihren Platz.



Somit ist die erste Stufe dann soweit zusammengebaut.





Das hier wird dann folglich die zweite Stufe.



Hierbei finde ich die Umsetzung der Triebwerke nicht besonders schön, das sie an einer runden Platte drunter hängen.
Das original ist da doch etwas anders, aber naja, ist nunmal so.
Zusammengebaut sieht man es eh nicht mehr.



Zum Abschluss dieses Update habe ich dann einmal eine Passprobe auf die Standplatte gemacht.
Mit den beiden Halteklipsen ist die Rakete recht fest und sicher auf dem Teil.

Beiträge: 780

Realname: Paul

Wohnort: Landkreis SAD, Oberpfalz

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 31. Dezember 2017, 19:29

Hallo Norman,

sieht soweit ganz interessant aus! Ich werde hier ab und zu mal vorbeischauen!

Ich denke aber, dass es mehr Spaß macht die Rakete selber zu bauen, als den BB zu lesen. Aber wie gesagt, dran bleiben werde ich!

MfG Paul
"Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist." (Henry Ford)
__________________________________________________________________________
Meine bisherigen und aktuellen Arbeiten findet Ihr HIER.

6

Sonntag, 31. Dezember 2017, 22:48

Hallo Paul,

das freut mich das du mit dabei bist. :ok:
Ja da wirst du wohl Recht haben mit dem Bauspaß,
ich bin ja in der glücklichen Lage das Teil grad selber zu bauen. :tanz:

7

Montag, 1. Januar 2018, 00:44

Hey Leute,

ein frohes und gesundes neues Jahr wünsch ich euch. :prost: :tanz:

Hier noch ein kleines Update für heute.

Mit der zweiten Stufe ging es weiter.







Hierzu habe ich so gut wie kein Bildmaterial gefunden, da irgendwie alle Bilder immer von der Triebwerksseite der Stufen
gemacht sind. Nirgens kann man von oben hinein sehen. :nixweis:











An dem Ende kommen die Triebwerke dran, das sieht irgendwie aus wie eine Untertasse.
War wohl platztechnisch nicht anders umsetzbar in diesem Maßstab.



Ich habe so gut wie "alle" sichtbaren Innenflächen mit grüner Farbe bemalt, so finde ich das etwas besser als blankes Weiß.





Das Oberteil ist zwar schon einmal lackiert aber ich habs trotzdem schon draufgeklebt.
Dann kommt halt noch eine zweite Schicht weiß drüber und das lässt sich so auch etwas besser lackieren.
Die Klebekanten der zweiten Stufe musste ich der Länge nach noch ziemlich nachbearbeiten, die haben nicht so gut Stoß auf Stoß gepasst.
Die inneren Kanten waren perfekt, aber die Außenseiten haben gut 1mm übergestanden, da sind die Teile wohl etwas außermittig gegossen worden.

Und dann sind auch schon die Teile für die dritte Stufe an der Reihe.





Genau das selbe bei dieser oberen Tankabdeckung, da die eine schon silber ist, wollte ich diese nun anders machen, der Abwechslung wegen.









So, die beiden Stufen habe ich auch schon in weiß lackiert, diese können nun aber erstmal in Ruhe trocknen bis morgen.


Ich wünsch euch noch nen angenehmen Silvesterabend/Neujahrsmorgen.

Bis denne :wink:

8

Montag, 1. Januar 2018, 17:26

Hallo Bastelfreunde,

auch heute habe ich wieder an der Saturn gebaut.



Die beiden Stufen sind über Nacht getrocknet, aber an der zweiten Stufe habe ich an einer Stelle 2 kleine Nasenläufer gefunden und musste da nochmal
den Lack runter schleifen.



Dann kamen die Triebwerke an beide dran.



Das meinte ich mit "sieht aus wie eine Untertasse".





Das wird das Servicemodul, so langsam neigen sich die Teile dem Ende und werden auch deutlich kleiner.





Und da ich die Farbe anmischen muss, habe ich die restlichen Teile dafür auch gleich herausgetrennt.
Komandokapsel mit Hitzeschild.





Als nächstes kamen dann die letzten Außenteile dran, da ich dafür nochmal Weiß brauchte, habe ich hier auch gleich alle Teile dafür vorbereitet.



Und die Rettungsrakete.



Die Stelle mit den Nasenläufern nachlackiert und alle anderen übrigen auch.





Dann ging es wieder ans Servicemodul.





Triebwerk drauf und trocknen lassen.



Anschließend kamen die Teile der Mondfähre an die Reihe.









Laut Bauanleitung soll das in "Gold" bemalt werden, habe dafür Humbrol gold-metallic genommen.


Das ist soweit der Stand der Saturn V,

bis dahin :wink:

9

Montag, 1. Januar 2018, 22:42

Hier noch ein Update zur Nacht.



Das wird das obere Ende der dritten Stufe, da wo sich das Mondlandemodul drin befindet.





Dann kamen die ersten Decals ans Modell.



Das Servicemodul und die Komandokapsel.





Und das fertige Mondlandemodul.





Das Ganze habe ich dann mit matten Klarlack versiegelt.



Finales Bemalen der Verschlussklappen und Halterungen des Mondmodules.



Und auf das dritte Modul geklebt.



Dann sollte eigentlich alles zusammengebaut sein.
Wenn das alles trocken ist, werde ich mal eine finale Passprobe machen.
Die einzelnen Stufen passen auf jeden Fall, das habe ich vorhin schon einmal probiert.
Mal sehen wie das morgen dann komplett aussieht.
Dazu folgen dann auch die Bilder dazu.

Das Nächste wird dann die Bemalung der gesamten Rakete sein mit Decals und abschließendem Klarlack (matt).

Aber für heute wars das erst ein mal,
bis dahin :wink:

10

Dienstag, 2. Januar 2018, 19:00

Guten Abend Zusammen,

ich habe jetzt zum ersten mal alle Teile der Reihenfolge nach aufeinander gesetzt um zu sehen was bis jetzt draus geworden ist.

Startrampe / Standplatte


erste Stufe


Zwischenring


zweite Stufe


dritte Stufe


Mondmodul


Mondmodul mit eingezogene Füße






Servicemodul


Komandokapsel


Und die Rettungsrakete




Alle Teile passen sogar sehr gut und "fest" zusammen ;)
Da kippelt und wackelt nix, nur die 4 Klappen um das Mondmodul herum sind etwas fummelig
aber sobald das Servicemodul drauf sitzt, ist alles wieder recht stabil.

Also ich finde das ist schon ein ganz schöner Brecher und macht etwas Eindruck (jedenfalls auf mich).
Ich bin bis jetzt sehr begeistert von diesem Bausatz, auch schon ohne Bemalung.

Das wird dann auch als Nächstes in Angriff genommen.

11

Dienstag, 2. Januar 2018, 23:00

Ich habe mir noch einmal ein paar Bilder und Videos der originalen Saturn's angesehen die damals auch gestartet sind und die Farbvorlage der Bauanleitung weicht da doch etwas ab.
Die Abbildung auf der Verpackung hingegen entspricht dem Original.

Also habe ich die erste Stufe angefangen nach der originalen Rakete zu Bemalen.















Stellenweise gar nicht soo einfach genau gerade abzukleben, bei den ganzen vielen kleinen Rillen.
Aber mit nem Lineal geht das recht gut.

Wenn das trocken ist, werden die paar Stellen an den Kanten noch nachgearbeitet.

Aber das wars dann erstmal für heute,
bis dahin :wink:

Gute Nacht

12

Mittwoch, 3. Januar 2018, 22:05

Guten Abend,

heute ging es mit Bemalen und Decals aufkleben weiter.





Die erste Stufe ist farblich soweit fertig.
Ich habe die Rundungen über den Triebwerken und die 4 Leitwerke bemalt und kleine Nacharbeiten an den schwarz/weiß Rändern gemacht.



Dann ging es mit den Decals los.







Die erste Stufe ist dann soweit "fertig" und braucht nur noch Klarlack.

Dann ging es mit dem Zwischenring weiter.





Wenn das trocken ist, werde ich auch da noch ein paar Nacharbeiten machen und die zweite Stufe in Angriff nehmen.

Bis dahin :wink:

13

Donnerstag, 4. Januar 2018, 16:47

Hi Norman, wirklich tolles Modell!
Die wollte ich auch schon lange mal bauen, in 1:96.
Doch was die Preise der Bausätze betrifft, habe ich mich dann doch eher für die in 1:144 entscheiden. Sprich, dein Baubericht hat mich dazu bewegt, gleich eine zu bestellen.
Dabei habe ich noch den Bausatz von Airfix entdeckt... eigentlich auch sehr schön und günstig, doch konnte ich nicht in Erfahrung bringen, ob die Grundplatte dabei ist und die Mondlandefähre einklappbare Füße hat.
Ich bin sehr gespannt, wie dein Modell ganz komplett fertig aussieht.

Gruß Simon
Schöne Grüße,
Simon

www.birocco.com

14

Donnerstag, 4. Januar 2018, 17:02

Hi Simon,

das freut mich das ich dich mit meinem Baubericht etwas Anregung geben konnte.
In 1:96 habe ich auch sehr lange überlegt.
Wobei der Markt dafür doch sehr dünn ist.
Neu "sehr" teuer und gebraucht/angefangen auch nicht gerade ein Schnäpchen.
Und wenn dann würde ich immer zu einem "neuen" Bausatz tendieren.
Denn da kann man dann alles selber versauen :lol: .
Im Hinterkopf ist sie bei mir aber auch noch irgendwie, allein die Größe reizt mich da schon etwas.

Das Airfix Modell hat mir auch sehr zugesagt, preislich sogar etwas günstiger, glaube sogar das dieses etwas Detailreicher, an manchen Stellen sogar besser umgesetzt wurde,
als die Revell Variante.
An anderen aber wiederum nicht so ganz.
Die Bodenplatte z.B. ist sehr abgespeckt, jedenfalls laut Bildern aus dem Internet.
Monfähre, :nixweis: keine Ahnung.

Freut mich jedenfalls das auch du mit dabei bist. :ok:

Ich bin selbst auf das Endergebnis gespannt :smilie:

15

Donnerstag, 4. Januar 2018, 22:12

Und hier noch ein kleines Update, was heute so passiert ist.



Das Abkleben der Rillenstruktur erweist sich doch als äußerst zeitraubend. :kaffee:
Aber es lohnt sich alle male.







Nach einer kurzen Passprobe der schwarzen Felder habe ich gesehen, das im Spalt ein weißer Rand zu sehen ist,
und habe deswegen die Kanten ebenfalls schwarz nachgemalt.





Da alles andere am Trocknen war, hab ich dann damit weiter gemacht.



Wieder Abkleben und jede Rille dabei reindrücken. :pfeif:









Wenn das trocken ist, muss ich die Ränder stellenweise noch etwas nachbearbeiten, weil ab und zu rutscht doch mal etwas Schwarz unters Maskingtape durch,
trotz das Rillengestopfe.

So das wars dann auch wieder für heute.
Die nächsten schwarzen Felder kann ich erst machen, wenn alles trocken ist und ich die Teile einmal zusammenstecke um die richtige Position zu finden.

Bis dahin :wink:

16

Freitag, 5. Januar 2018, 07:10

Hi Norman,

Hab mir jetzt auch mal deinen Baubericht durchgelesen :) sehr interessant und gut gemacht :ok: Ist ja auch ein tolles Modell.
Ich hab mir damals die 1:96 gekauft und fand die mit ihren 121cm schon beeindruckend :) und im Jahr 2009 (ich glaube da wurde der Bausatz ja wieder verkauft) war die noch recht erschwinglich :D
Derzeit im Bau : Cinderella und Tinkerbell von Kabuki Models :ahoi:

Zuletzt fertiggestellt: SiFi Amazonen (e2046 contest Teilnahme)

Folgt meinem Trabant auf Instagram! Sucht einfach nach beules_kleine_welt :thumbsup:

17

Freitag, 5. Januar 2018, 14:55

Hallo Martin,

danke für dein Lob :D.

Ja die ist in 1:96 ein richtiger Brummer.
Mich reizt die auch wie gesagt immer noch in den Fingern.

Ja das war 2009 die "40 Jahre Mondfahrt" Neuauflage gewesen.
aber mittlerweile ist das ja leider wieder eine Rarität geworden.

18

Freitag, 5. Januar 2018, 15:09

Hallo Norman,

Hier hängst du also rum und willst auch mal eine Runde zum Mond machen und zurück, schade das der Adler nicht dabei ist, so wirst du nicht landen können, ist halt Apollo 8. Bei der 1:96 ist er dabei, habe ich vor langer Zeit mal gebaut, leider bei einem Umzug abgestürzt.

Sehr sehr schön was du bis jetzt gemacht hast, deine Saturn gefällt mir schon sehr gut, bin auf weitere Ergebnisse gespannt.


LG Bernd
Faulheit ist die Angewohnheit, sich auszuruhen, bevor man Müde wird. :wink:

Was es sonst noch von mir gibt, findet ihr << Hier >>

19

Freitag, 5. Januar 2018, 15:38

Hi Bernd,

ja, mich hats mal wieder in die Raumfahrtecke getrieben.
Schön das du hier auch mal mit reinschaust.

Aber "the Eagle" steckt doch oben drin in seinem Haus :thumbsup:, also kann ich doch landen :abhau:

20

Freitag, 5. Januar 2018, 17:49

Sooo,

ich habe so ebend das letzte Teil fertig bemalt.
Dafür habe ich den Zwischenring auf die erste Stufe gesetzt um zu sehen wie das jetzt mit dem Spalt dazwischen aussieht.
Der ist nun zum Glück weg. :ok:

.

Dann habe ich die zweite Stufe drauf gesetzt um an der oberen Schräge die Position für die schwarzen Felder richtig zu setzen.

.

.

Das habe ich mit einem Lineal und schwarzen Stift gemacht, und gleich gemustert um nicht ständig durcheinander zu kommen
bei all diese kleine Rillen. :cracy:







Da an der Schräge mit Maskingtape schlecht "gerade" zu kleben geht, habe ich mir einen kleinen Bohrer genommen,
an diesem den Abstand mit etwas Tape markiert.
Den Bohrer an die Kante angelegt, und am anderen Ende mit dem Bastelmesser die waagerechten Linien gezogen.
Daran kann man recht gut mit ruhiger Hand, den Pinsel entlang führen ohne über zu Malen. :)
So habe ich das mit der silbernen Kante unten am Fuß auch gemacht.
Senkrecht ging dann wieder mit dem Tape.

.

.

So sieht das dann jetzt am Ende aus.
Die Spitze der Rettungsrakete hat auch nen schwarzen Hut bekommen.

.

Damit ist die Bemalung abgeschlossen.
Wenn die Farbe trocken ist werde ich die restlichen Decals drauf bringen.

bis dahin :wink:

21

Freitag, 5. Januar 2018, 19:20

Ich glaube es fehlen noch ein paar graue Bereiche an der Außenhülle.

Auf diesem Bild recht gut zu erkennen.

https://www.nasa.gov/sites/default/files…_pad-full_0.jpg

22

Freitag, 5. Januar 2018, 19:30

Da gebe ich dir Recht. :)

Auf diesem Bild ist das deutlich zu sehen.
Bei anderen wieder nicht so.

Ich habe auch so viele Bilder verglichen wie ich dazu finden konnte.
Dementsprechend bin ich auch von der Vorlage der Bauanleitung etwas abgewichen.
Bin dann aber zu dem Schluss gekommen, alles in einem Weißton zu lackieren.
Denn die verschiedenen originalen Farbgebungen variieren doch sehr.

Zudem wurden die Teile ja modular an verschiedenen Orten hergestellt.
Vielleicht kommen auch daher die unterschiedlichen Farbvarianten.

Aber an sich stimmt's was du sagst :ok:

23

Samstag, 6. Januar 2018, 09:50

Moin Norman,

Ups und ich war der festen Überzeugung, deinen Bericht komplett gelesen zu haben, aber anscheinend doch nicht..., ich werde halt auch alt. :D Aber sehr schön der kleine Adler und klasse gemacht das man da die Landebeine weg klappen kann. Auch sonst wieder schöne Fortschritte. :ok:


LG Bernd
Faulheit ist die Angewohnheit, sich auszuruhen, bevor man Müde wird. :wink:

Was es sonst noch von mir gibt, findet ihr << Hier >>

24

Samstag, 6. Januar 2018, 13:24

Naja Bernd,
niemand ist unfehlbar :trost:
Danke für dein Lob

25

Samstag, 6. Januar 2018, 19:12

Guten Abend Zusammen,

heute habe ich die letzten Decals drauf gebracht.

Zuerst aber noch einmal eine Passprobe nach dem Bemalen.







Dann ging es mit den Decals los.



.







Laut Bauanleitung soll auf der oberen Stufe auch nochmal rund herum der USA Schriftzug drauf.
Aber nach all den Bildern die ich mir dazu angeschaut habe, konnte ich diesen bei allen gestarteten Raketen nicht finden,
somit lasse ich diese dann auch weg.

Bei einer in Einzelteile zerlegten Saturn die auf dem Boden liegt zum Anschauen, da habe ich an der obersten Stufe den Schriftzug gesehen,
sowie auch die schwarze Bemalung, die ich ebenfalls weg gelassen habe.
Die Darstellung auf der Verpackung entspricht der wirklichen äußeren Lackierung,
die in der Bauanleitung hingegen ganz und gar nicht.

Das Nächste wird dann der Klarlack sein auf "allen" Teilen.
:cracy: wird ne Menge Anmischerei werden :kaffee: , denn ich würde gern alles in einem Rutsch lackieren wollen.

26

Samstag, 6. Januar 2018, 22:10

Sooo liebe Bastelfreunde,

alle Teile haben jetzt ihre finale Klarlackdusche bekommen und hängen jetzt ein wenig rum zum Trocknen.





Das lasse ich jetzt über Nacht schön trocknen und werde mir morgen dann das Ergebnis anschauen.
Beim ersten Drübergucken sah aber alles recht gut aus.

Das ist der aktuelle Stand der Dinge,
bis dahin :wink:

27

Sonntag, 7. Januar 2018, 11:51

Mahlzeit alle zusammen :wink: ,

meine Saturn V ist startbereit. :tanz:

Hier noch einmal der Stück für Stück Aufbau mit den fertigen Teilen.

















.

Somit ist die Rakete komplett fertig geworden.

.

.

.

28

Sonntag, 7. Januar 2018, 12:05

Und hier einmal den Ablauf der Mondlandung.

















Schon irgendwie erstaunlich, das nur dieses eine Kleine Teil der ganzen Rakete wieder zurück auf die Erde gekommengekommen ist.

Und somit wird sich meine Rakete zu der Saturn aus LEGO gesellen dürfen. ;)



und zu den anderen Raumfahrtmodellen.




Tja, das wars dann leider auch schon wieder mit dem Baubericht zur Saturn V.
Meine Vorfreude die ganzen Jahre auf diesen Bauzsatz hat sich bestätigt.
Also ich hatte echt großen Spaß daran und konnte es immer kaum abwarten weiter zu machen.

Ich hoffe der eine oder andere hatte hier auch etwas Spaß oder Interesse gehabt.

Hiermit melde ich mich ab aus Cape Canaveral und wünsche euch noch einen angenehmen Sonntag. :wink:

Da ich jetzt wieder etwas angefixt bin in Sachen Raumfahrt, wird hier wohl bald was neues von mir kommen :) .

Aber bis dahin :wink:

Beiträge: 780

Realname: Paul

Wohnort: Landkreis SAD, Oberpfalz

  • Nachricht senden

29

Sonntag, 7. Januar 2018, 13:02

Servus Norman,

schön ist sie geworden deine Saturn V! Vor allem auch ganz schön groß!

Deine anderen Raumfahrtmodelle - egal ob LEGO oder nicht - sehen auch sehr interessant aus!

MfG Paul
"Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist." (Henry Ford)
__________________________________________________________________________
Meine bisherigen und aktuellen Arbeiten findet Ihr HIER.

30

Sonntag, 7. Januar 2018, 13:13

Hi Paul,

Vielen Dank für dein Lob. :hand:
Ja groß ist sie wirklich, aber das ist auch gut so. denn die Saturn ist ja auch riesig gewesen ;) .

Zu den beiden Modellen Raumstation MIR und Space Shuttle gibt's auch Bauberichte hier irgendwo, aber beim Shuttle sind alle Bilder in der Bauphase verschwunden.
Da ich so unklug war und die über eine andere Webseite hochgeladen habe :will: .
Und zur LEGO Rakete gibt es ja unzählige Videos zum Bau auf YouTube zu finden.

Werbung