Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Wettringer Modellbauforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »chenjung« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 37

Realname: Michael

Wohnort: Frankfurt am Main

  • Nachricht senden

1

Samstag, 30. Dezember 2017, 11:50

Im Bau: HMS Bounty - mein erster Versuch

Ich bin noch ganz aufgeregt, heute kam die Post und mein Schiffchen ist da :tanz:

Die Freude ist groß, aber auch bisschen die Angst, da es mein erstes Holzschiff überhaupt ist.

Das erste, was mir aufgefallen ist, eine richtige Anleitung gibt es nicht so wirklich, die Bilder zeigen zwar, wie es aussehen muss, aber wie bei Revell ist es nicht. Aber das macht nichts, dafür sind wir ja Modellbauer, oder? :thumbup:

Erstmal ein paar Bilder:






Leider ist das Holz sehr verbogen ... aber bei rund 60€ kann man wohl nicht mehr erwarten *g*






Die Löcher Bohren:


Hier ist mir bei dem ersten Loch leider bisschen was abgesplittert ... :( Dabei habe ich extra aufgepasst, aber ich denke, das kann man wieder hinbekommen. Ich habe auch in andere YT Videos gesehen, dass die Plaken mit einem Cutmesser eingeritzt werden müssen, für das Deck. Da werde ich gleich mal sehen, ob ich das auch hin bekomme *g*

Was mir jetzt Kopfschmerzen bereitet ist, das Biegen, des Holzes, in manchen Videos soll man es mit Heißem Wasserdampf machen, andere sagen, mit einem Lötkolben. Beides habe ich, aber ich bin mir nicht sicher, was jetzt zum Erfolg führt?

Ich werde euch auf den Laufenden halten :)
Neu auf dem Gebiet des Holzmodells

Beiträge: 3 090

Realname: Franz Holzhauser

Wohnort: Bad Hönningen

  • Nachricht senden

2

Samstag, 30. Dezember 2017, 13:55

Hallo Michael,

Herzlich willkommen hier im Forum und viel Spaß bei
dem Bau Deiner Bounty. Ich hatte die Bounty auch gebaut,
allerdings im Maßstab 1:50.
Was sagt denn Deine Bauanleitung zur Decksbeplankung?
Wirklich nur einritzen? Ich würde mir überlegen einzelne
Planken aufs Deck zu bringen.
Jedenfalls bin ich gespannt und bleibe dabei...
der Franz :abhau:


im Bau: Nao Victoria 1:50





Beiträge: 1 823

Realname: Jochen Große-Katthöfer

Wohnort: Gladbeck

  • Nachricht senden

3

Samstag, 30. Dezember 2017, 16:48

Mahlzeit!

Willkommen auch von mir!
Zum Thema Planken biegen empfehle ich fleißiges stöbern hier im Forum, in den Rubriken Bauberichte und rund um den Schiffsmodellbau findet man zwar nur schwer das, was man gerade sucht, aber wird auf enorm viele gute Ideen zu allem möglichen aufmerksam gemacht...schon irre, was Leute sich einfallen lassen.

Wie Franz schon schrieb, ein Deck aus Einzelplanken sieht auf jeden Fall viel besser aus, auch dazu findet man hier reichlich Informationen.

Frohes schaffen also!
Ein guter Rat des Vaters an den Sohn:
Halte stets mit allem Maß-mit dem Essen,dem Trinken und dem Arbeiten.Vor allem mit dem Arbeiten.
-Otto von Bismarck

Beiträge: 273

Realname: Steffen

Wohnort: klostermansfeld

  • Nachricht senden

4

Samstag, 30. Dezember 2017, 17:35

Hi Michael
Ein schönes Projekt haste dir da ausgesucht,die Bounty , klasse. Indiesem fall bist du hier echt richtig ,wende dich nur ans Forum und dich wird geholfen.Habs selbst erlebt sowie ich mich bei meinem ersten Modell mit Prob. Meldete ,bekam ich fast prombt ne antwort.Also nicht Zögern ,du weißt ,es gibt keine dummen Fragen ....
Gruß Steffen
DAS KANNSTE

SCHON SO MACHEN

ABER DANN ISSES HALT

KACKE

Im Bau : Peregrine Galley /Sergal

Fertig (fast) Halifax /Constructo

  • »chenjung« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 37

Realname: Michael

Wohnort: Frankfurt am Main

  • Nachricht senden

5

Samstag, 30. Dezember 2017, 18:09

Danke an alle :)

Ja, das Thema Balken, die sind ja leider nicht im Bausatz vorhanden :D Aber da lasse ich mir was einfallen.

Auch zum Thema Biegen, ich werde hier fleißig stöbern und berichten, wie es läuft.

Danke für eure offene und freundliche Begrüßung :)
Neu auf dem Gebiet des Holzmodells

6

Sonntag, 31. Dezember 2017, 07:07

Hallo Michael

Willkommen im Forum, Du meinst sicher Planken nicht Balken, :D das sind in der Regel Furnierleisten 0.5 mm dick, die gibts aus diversen Hölzern und verschiedenen Breiten.

Guck mal hier

LG
Sergio
In der Werft : Revenge 1577
Fertig : Avalon

  • »chenjung« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 37

Realname: Michael

Wohnort: Frankfurt am Main

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 31. Dezember 2017, 12:35

Hi Davy Jones :)

Du hast recht, da war ich bisschen daneben :)

Guter Tipp, da werde ich erstmal einkaufen :ok:

Denn zur Zeit habe ich die Planken aufgemalt.

Dann werde ich doch lieber alles einzeln machen, damit sieht das dann wohl viel besser aus :) Danke für den Link!
Neu auf dem Gebiet des Holzmodells

8

Sonntag, 31. Dezember 2017, 13:40

Gude,

cool, noch ´ne Bounty. Da setz ich mich doch gern mit dazu und guck zu.
Beim Planken-biegen scheint ja jeder so seine eigene Methode zu bevorzugen. Wie die Kollegen schon geschrieben haben am Besten lesen und dann probieren.

Beste Grüße und ´nen guten Rutsch!
Björn

PS: Cool, noch wer hier aus der Ecke (bin aus Riedstadt) :ok:
Im Bau: Royal Louis; Lanz-Bulldog D8506 (Abo); Bismarck (Platinum Edition)

Fertig: Lamborghini Countach (Abo); La Montanes; Astrolabe; Bounty

  • »chenjung« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 37

Realname: Michael

Wohnort: Frankfurt am Main

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 31. Dezember 2017, 14:33

Hi Vercingete,

ja, da gibt es viele Arten vom Biegen, ich habe es auf die "einfache" Art gemacht.

Topf Wasser (warmes Wasser) Holz ca. 20 Min einweichen lassen, und langsam und Stück für Stück biegen. Das lief echt gut, ich war erstaunt, da ich davor am meisten Angst hatte ;(

Dann mit 2 kleinen Nägelchen fixiert und Gummi rum (auf dem Bug, Leim und dann über Nacht kleben lassen) Hält bomben fest (Nägel sind wieder raus).

Was aber bisschen komisch ist, beim 1:110er, für die Seiten (Abdeckungen) soll ein 3x3x100 Holzstück genommen werden welches jetzt übelst übersteht, anstatt das 2x2 zu nehmen? Das läge pass genau auf ? Keine Ahnung warum, aber jetzt muss ich mächtig viel "Schleifen" :verrückt: Naja ist so ^^

Holzplanken sind bestellt + der kleine Bohrer für die 2mm Löcher für die Taue. Wahnsinn, was man da alles beachten muss, echt der Hammer.

Der Boden mit den eingemalten Plaken wird ja demnächst ersetzt also nicht wundern, dass es jetzt noch Bleistift ist ^^



Zudem muss ich noch Farben kaufen, da die mitgelieferten nicht reichen werden :) Kauf ich Dienstag nach der Arbeit. Die Holzstäbchen + Säge sollte somit zwischen Mi und Do ankommen.

PS: Cool, fast Nachbarn :D
Neu auf dem Gebiet des Holzmodells

  • »chenjung« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 37

Realname: Michael

Wohnort: Frankfurt am Main

  • Nachricht senden

10

Montag, 1. Januar 2018, 21:31

Kleines Update:

Foto:


Man sieht zwar noch den Leim, aber dies wird übermalt. Und die Planken werden demnächst einzeln beplankt.

Neu auf dem Gebiet des Holzmodells

  • »chenjung« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 37

Realname: Michael

Wohnort: Frankfurt am Main

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 3. Januar 2018, 08:52

Habe mir nochmal Holzplanken gekauft (2 Verschiedene Sorten) + Schleifpapier :)

Bin gespannt auf die Lieferung, hoffe am Wochenende kann ich somit weiter machen und das Deck schon beplanken. Fotos folgen ihr lieben. 8)
Neu auf dem Gebiet des Holzmodells

  • »chenjung« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 37

Realname: Michael

Wohnort: Frankfurt am Main

  • Nachricht senden

12

Donnerstag, 4. Januar 2018, 10:23

Der kleine Bohrer kam gestern und ich habe testweise ins Holz gebohrt. Das ging schon sehr gut.

Heute bzw. morgen sollten dann auch meine Holzplanken ankommen, somit kann ich am Samstag schonmal anfangen, das Deck zu beplanken. Fotos folgen :)

Ebenso muss ich noch Farbe kaufen, Weiß für den Bauch und Schwarz. Ich überlege, das mit direkt mit Airprush zu machen, was wohl am besten ist? Das Deck bzw. die Innenseiten werde ich Braun machen oder auch beplanken, mal sehen.
Neu auf dem Gebiet des Holzmodells

  • »chenjung« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 37

Realname: Michael

Wohnort: Frankfurt am Main

  • Nachricht senden

13

Freitag, 5. Januar 2018, 09:34

Hallo ihr lieben,

heute müsste mein DHL Paket kommen, mit den Holzplanken und dem Sandpapier. Ich bin schon sehr gespannt, auf das beplanken der Bounty auf dem Deck.

Zudem kam mir die Idee, da ich den Bauplan sehr verwirrend finde, meine Schritte selbst festzuhalten. Also mache ich meine eigene Anleitung mit Bildern und Beschreibungen meiner Schritte. Zwar habe ich schon die ersten Schritte fertig, werde diese aber so gut wie möglich beschreiben und alle folgenden Schritte mit Fotos fest halten.

Diese Anleitung wird dann zu meinem gern hier geteilt wenn erwünscht und auf meiner Homepage. Das Dokument wird zum einen als Forenbeitrag da sein und als .PDF Datei für den Offline Modus sage ich mal :)

Also auf gehts
Neu auf dem Gebiet des Holzmodells

  • »chenjung« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 37

Realname: Michael

Wohnort: Frankfurt am Main

  • Nachricht senden

14

Samstag, 6. Januar 2018, 00:26

Update:

Ich habe schon mal ein paar Kleinteile vorbereitet.



Das Anpassen des Holzes




Die Ecken wurden abgerundet.




Die Vorlage für die Löcher :)




Fertig, die kleineren werden morgen fertig gestellt :)

Neu auf dem Gebiet des Holzmodells

Beiträge: 281

Realname: Rainer

Wohnort: Oldenburg

  • Nachricht senden

15

Samstag, 6. Januar 2018, 08:42

Moin Moin,

sieht doch schon gut aus.

Ich übernehme die Maße für die Löcker einfach nur mit Bleistift ind Lineal. Das ist einfacher als eine Schablone bauen. Aber auch eine Möglichkeit.

Weiter so.
MfG
Rainer

In Ostfriesland sagt man Moin!
Moin, Moin ist schon gesabbel.

Projekte in Arbeit:

Holländische Tabaksmühle
Cutty Sark
Golden Hind
Bugsier 3
Bounty 1:50 DelPrado

Projekte fertig:
Gorch Fock
Gottwald Teleskopkran
Black Pearl
Marie Jeanne 580
Querschnitt Victory

  • »chenjung« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 37

Realname: Michael

Wohnort: Frankfurt am Main

  • Nachricht senden

16

Samstag, 6. Januar 2018, 17:38

Hi Rainer :)

Danke für dein Kommentar.

Ja ich weis ich hab da einfach nur gedacht, mach es besser so, dann passt das :) ich kam ganz gut damit zurecht :)

An mein DHL Paket komm ich erst nächste Woche xD hab heute zu lang geschlafen.. Dann halt eben nächste woche :)
Neu auf dem Gebiet des Holzmodells

Beiträge: 1 486

Realname: Gustav Stefan

Wohnort: Österreich

  • Nachricht senden

17

Samstag, 6. Januar 2018, 19:08

Servus Michael :hand:
Bin zwar kein Holzsvhiffbauer ... trotzdem interessiert mich Dein Projekt...
Gutes Gelingen :ok:
Im Entwurf, da zeigt sich das Talent, in der
Ausführung die Kunst! Wobei die
Schönheit liegt im Auge des Betrachters…


Im Bau: U-505 Revell 1:72

  • »chenjung« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 37

Realname: Michael

Wohnort: Frankfurt am Main

  • Nachricht senden

18

Samstag, 6. Januar 2018, 19:24

Hi Gunnet,

danke für dein Kommentar. Freut mich, dass du Interesse hast. Ich freue mich über jeden, der hier gern zusieht.
Neu auf dem Gebiet des Holzmodells

  • »chenjung« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 37

Realname: Michael

Wohnort: Frankfurt am Main

  • Nachricht senden

19

Montag, 8. Januar 2018, 23:41

Ein bisschen weiter gearbeitet :)

Neu auf dem Gebiet des Holzmodells

  • »chenjung« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 37

Realname: Michael

Wohnort: Frankfurt am Main

  • Nachricht senden

20

Mittwoch, 17. Januar 2018, 08:36

Zur Zeit bin ich bei der Beplankung des Decks (Fotos folgen).

Ich schneide zur Zeit die Planken und habe schon einige Angebracht.

Was mir auffällt, und sich wohl auch nicht vermeiden lässt, dass der Leim zwischen den Spalten bisschen zu sehen ist (und auf dem Holz selbst auch).

Sicherlich, das Holz wird später auch bemalt mit einem Braunton. Aber kann man das Holz vorher schon Reinigen? Also mit Sandpapier bearbeiten oder auf eine andere Art oder Weise sauber machen?

Zum bemalen wollte ich die Farbe mit einem Pinsel auftragen (Revell Farbe). Für das Deck sollte das Ok sein. Für den Bauch des Schiffes wollte ich mit Airbrush arbeiten.

Was meint ihr?
Neu auf dem Gebiet des Holzmodells

21

Mittwoch, 17. Januar 2018, 09:40

Morgen! :wink:
Ich empfehle Dir, den austretenden Leim gleich beim Verarbeiten mit einem feuchten Tuch abzuwischen. Aber auch getrockneter Leim ist eigentlich kein Problem. Den kannst Du vosrsichtig abschleifen. Zunächst wird Dir vielleicht auffallen, dass die Stelle dort deutlich heller ist als das Umgebungsholz. Vor allem auf dunklem Holz z. B. an der Rumpfbeplankung ist das oft so. Macht aber auch nichts, das ist nur Schleifstaub. Den Pinselst Du soweit möglich weg. Dann nimmst Du Dir nen fusselfreien Lappen und Spiritus und reibst die Stelle nach. Nach dem Verflüchtigen dürfte eigentlich nichts mehr zu sehen sein.
Feuchten Leim nur nach Möglichkeit nicht mit trockenem Tuch abwischen, das gibt meist irgendwelche unschönen Rückstände, wenn die Oberfläche nicht ganz glatt ist.

Schöne Grüße

Chris :ahoi:
"Go and tell Lord Grenville that the tide is on the turn. It's time to haul the anchor up and leave the land astern. We'll be gone before the dawn returns. Like voices on the wind..." (A. S.)

"Mayflower"

"La Santissima Madre"



  • »chenjung« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 37

Realname: Michael

Wohnort: Frankfurt am Main

  • Nachricht senden

22

Sonntag, 21. Januar 2018, 15:03

Hi Drake,

das werde ich mal ausprobieren.

Ich habe das Deck fast fertig beplankt.

An der Seite habe ich schon die ersten Planken angebracht. Und auf dem Deck selbst auch.




Aber hier muss ich noch mal mit dem Sandpapier drüber :) Auch das Thema Leim, da muss ich noch mal nach bessern. Aber habe es ja nicht eilig, daher immer schön langsam :) Demnächst 3 Wochen Urlaub, da kann ich bestimmt viel am Schiff machen.

Neu auf dem Gebiet des Holzmodells

Beiträge: 40

Realname: Martin Fritz

Wohnort: Aspach

  • Nachricht senden

23

Sonntag, 21. Januar 2018, 15:13

Hallo Michael!

Viel Erfolg bei deinem ersten Holzschiff :) die Bounty ist ein schönes Modell :)
Ich schau gerne dabei zu :)

Gruß Martin

  • »chenjung« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 37

Realname: Michael

Wohnort: Frankfurt am Main

  • Nachricht senden

24

Sonntag, 21. Januar 2018, 15:27

Hallo Kasrkin, danke, das freut mich sehr!

Ich hätte nie gemacht, dass es so einen Spaß machen kann, an einem Holzmodell zu arbeiten.

Ich hatte ja bei Amazon Planken bestellt und einmal bei Modellbau-profi. Wobei die Verpackung von Modellbau-profi echt "verranzt" war. Also der lange Karton zerdrückt, und bisschen zerfetzt ... :verrückt:


Da habe ich mir nichts weiter bei gedacht, aber als ich das Paket geöffnet habe, naja, seht selbst:




Reagier ich jetzt zu überempfindlich, wenn ich sage, dass ich das eher unprofessionell finde? Bzw. ich glaube auch eher, das ist während des Transports passiert. War jedenfalls nicht sehr glücklich darüber, klar, es wird ja geschnitten, aber ich bezahle ja für intaktes Material und nicht zerbrochenes :abhau:
Neu auf dem Gebiet des Holzmodells

  • »chenjung« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 37

Realname: Michael

Wohnort: Frankfurt am Main

  • Nachricht senden

25

Montag, 12. März 2018, 16:07

Hallo ihr lieben,

gestern habe ich wieder mal bisschen Holz gebogen für den Rumpf der Bounty (Fotos folgen!).

Ebenso muss ich nun noch Farbe kaufen, da ich die Planken auf dem Deck & und an den Seiten bemalen will. Für den Bauch kommt ja die Farbe Weiß und für die Seiten Braun/Schwarz? Da muss ich noch mal genauer gucken :)
Neu auf dem Gebiet des Holzmodells

26

Mittwoch, 14. März 2018, 20:32

Hallo Michael,

erst mal ein herzliches Willkommen bei den Verrückten hier.
Schön, dass Du uns deine Bounty zeigst. Ich werde auf jeden Fall dranbleiben.
Im Holzmodellbau bin ich nicht so ganz fit, kann Dir also nichts über die Qualität der Materialien sagen.
Aber raten kann ich Dir, Dir einen ortsansässigen Schreiner zu suchen und auf Materialpirsch zu gehen.
Viele Modelle leiden oft an schlechten Werkstoffen, ich denke aber, für ein erstes Modell mit dem richtigen Schleifpapier gehen die Hölzer, die Du gekauft hast. :ok:
Schönen Gruß, Steffen

Im Bau: Le Glorieux 1:150 von Heller
Fertig: HMS Beagle 1:96, Gorch Fock 1:253, HMS Victory 1:225, Cutty Sark 1:350
Nach dem Modell ist vor dem Modell: USS Constitution 1:96 von Revell, in Warteposition.


Beiträge: 148

Realname: Jan

Wohnort: Landsberg am Lech

  • Nachricht senden

27

Mittwoch, 14. März 2018, 22:27

Hallo Michael,

hab Deinen Baubericht gerade erst entdeckt und werde hier mal dranbleiben.
Was mir aufgefallen ist: Deine Decksplanken sind sehr breit - willst Du das so?

Jan
Cutty Sark im Bau: Holz: Cutty Sark - Artesania Latina

  • »chenjung« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 37

Realname: Michael

Wohnort: Frankfurt am Main

  • Nachricht senden

28

Mittwoch, 14. März 2018, 23:25

@Keycastle: Vielen Dank für deine Begrüßung.

Zur Zeit kann ich sagen, alle Teile sind wertig, bis jetzt gibt es keine Probleme :) Hoffe das bleibt auch so. Deinen Rat werde ich aber auf jeden Fall beachten. Danke dafür.

@spaceduck: Danke für deinen Post. Ja, die Planken sind so geplant :) Mir gefällt das so :)

Update:

Die Planken an den Seiten wurden heute angebracht und das Deck wurde fertig beplankt + das hintere Ende ebenfalls. Wobei ich noch testen muss, bezüglich der Entfernung des Leims auf den Planken + Bemalung. Ich denke, man kann das Holz direkt bemalen (in diesem Fall wollte ich ein helles Braun nehmen) :)



Das hintere Ende ist nun auch beplankt :)



An der Seite ist die erste Planke angebracht.


»chenjung« hat folgende Dateien angehängt:
  • 001.jpg (53,26 kB - 8 mal heruntergeladen - zuletzt: 20. März 2018, 11:09)
  • 002.jpg (48,94 kB - 5 mal heruntergeladen - zuletzt: 20. März 2018, 11:09)
  • 003.jpg (41,89 kB - 4 mal heruntergeladen - zuletzt: 20. März 2018, 11:09)
Neu auf dem Gebiet des Holzmodells

  • »chenjung« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 37

Realname: Michael

Wohnort: Frankfurt am Main

  • Nachricht senden

29

Samstag, 17. März 2018, 14:42

Ein weiteres Update !

Die Planken an den Seiten werden weitergebaut :)




Die Klammern sind eine sehr große Hilfe. Hätte ich nie gedacht!




Fixiert werden die Planken mit den kleinen Nägeln und über Nacht trocknet das Holz.




Es wird langsam!
Neu auf dem Gebiet des Holzmodells

30

Samstag, 17. März 2018, 16:21

Gutes Werkzeug ist halbe Arbeit. Weiter so !
Schönen Gruß, Steffen

Im Bau: Le Glorieux 1:150 von Heller
Fertig: HMS Beagle 1:96, Gorch Fock 1:253, HMS Victory 1:225, Cutty Sark 1:350
Nach dem Modell ist vor dem Modell: USS Constitution 1:96 von Revell, in Warteposition.


Werbung