Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Wettringer Modellbauforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »nascarfreak« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 984

Realname: Henrik

Wohnort: Laichingen, auf der Alb

  • Nachricht senden

1

Freitag, 29. Dezember 2017, 20:08

1972 Chevelle Station Wagon 1:25 Resin, Revell und AMT

Hi

Heute ging es in großen Schritten beim Pro Stock Dragster voran und mittlerweile sind nur noch Karosseriearbeiten zu erledigen.

Grund genug um mit einem neuen Baubericht zu beginnen. Das Modell das gebaut werden soll ist noch nicht ganz klar, es soll eine 1972 Chevelle werden, falls das aber nicht gelingt dann wird eine 1970 Chevelle daraus.

Die Karosserie ist aus Resin und bildet eine 1970 Chevelle dar. Der Massstab ist 1:25, die Qualität ist gut und als Basis passt eine 1970 Chevelle von Revell perfekt.
Der Masstab der Revell Chevelle ist 1:24, sie ist aber genauso lang, breit und hoch wie eine 1:25 Revell Chevelle...also deklariere ich meinen BB in 1:25.

Hier eine 1970 Chevelle Concour Estate Wagon...



und hier das selbe Modell allerdings Jahrgang 1971 oben und 1972 unten mit den einfachen Scheinwerfern.





In der normalen ´72 Ausführung ohne Holzdekor sieht die Chevelle so aus.


Quelle Google

Die 1970 Resin Chevelle, die ich über Ebay Usa gekauft habe, verfügt über Karo, Haube und Front- und Heckteil. Die Dachlinie fällt ab der C-Säule nach unten ab, das stimmt so nicht und wird später noch korrigiert.















Hier die angesprochene 1:24 Revell Chevelle, die größentechnisch identisch ist mit ihren 1:25 Revell Brüdern.















Die Front für das 1972 Baujahr werden ich eine AMT Chevelle entnehmen, die ich als Bastelschrott vor längerer Zeit gekauft habe. Die AMT Chevelle ist deutlich kürzer als die Revell Chevelle, um genau 10mm. Breite und höhe sind weitest gehend identisch.
Der Grill mit den Scheinwerfern wirkt etwas klein, aber das täuscht, denn im Original ist zwischen Grill und Stossstange eine deutlicher Spalt. Die Blinker werden ebenfalls vom AMT Modell entnommen, genauso wie der vordere Teil der Haube.







Mittlerweile gibt es für die Resin Karo auch die passende Cockpitwanne, aber ich werde meine selber machen da ich das Modell sowieso schlachten werde.
Ich habe die Innenteile der vorderen Tür um ca. 8mm gekürtzt und somit alles nach vorne geschoben.











Die Verkleidungen an der hinteren Tür muss ich noch einpassen, aber dann passt alles wieder zusammen.









Weitere Bilder und News zu diesem BB werden dann im neuen Jahr folgen.
Über Anregungen oder Meinungen bezüglich des Modelles bin ich offen.

Gruß Henrik

2

Dienstag, 2. Januar 2018, 16:54

Hallo Henrik,

da bleib ich dran, ich finde solche Umbauten interessant. Vor allem kann man immer was dazu lernen.

Bin mal gespannt, wie deine Innenraumwanne fertig aussieht.

Gruß
Rico
Spaß ist, wenn man trotzdem lacht...

3

Dienstag, 2. Januar 2018, 23:06

Hallo Henrik
Na die olle, schwarze 72er amt Chevelle kenn ich doch irgendwo her. Bin mal gespannt, was du daraus machst bzw. wie du deren Einzelteile verwursten wirst. Sieht aber schon mal ganz gut aus, was du da machst. Die 66er ist unterwegs. MFG Thomas

4

Donnerstag, 4. Januar 2018, 20:18

und abonniert ist der Baubericht, bei dir lernt man nie aus :ok:

  • »nascarfreak« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 984

Realname: Henrik

Wohnort: Laichingen, auf der Alb

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 4. Januar 2018, 20:35

Hi

Danke für eurer Interesse an diesem BB. Ich schätze das es bis in 1 Woche richtig losgeht und dann gibt es auch wieder Bildmaterial.

Falls jemand einen guten Shop oder Hersteller von Holzdekor Decals kennt, bitte melden, ich bin noch auf der Suche.

@tommy76:

War die 72 Chevelle auch von dir? Solche Bastelbuden sind immer gut zu gebrauchen, siehe in diesem Fall.
Die 1966 Chevelle Wagon ist heute angekommen. Von Kombis oder 4 türigen Modellen kann man nie genug haben, denn als Modell gibt es ja kaum was.

Gruß Henrik

6

Freitag, 5. Januar 2018, 14:50

Hy Henrik
Ja, auch die 72er ist von mir gewesen. Hoffe mal, das die 66er gut angekommen ist. Hab da mal ne Frage zu der 70er, die du gerade am bauen bist. Bräuchtest du die Klarteile von dem Bausatz? Hab nämlich den kit noch bei mir liegen. Obwohl der Karton noch original verschweißt war, haben bei mir besagte Teile gefehlt. Trotzdem viel Spaß mit der 66er, werde hier öfters mal reinsehen. MFG Thomas

7

Freitag, 5. Januar 2018, 15:16

Klasse Henrik, dass es bei Dir nahtlos mit dem nächsten interessanten Projekt weitergeht!

Falls jemand einen guten Shop oder Hersteller von Holzdekor Decals kennt, bitte melden, ich bin noch auf der Suche.
Da wäre ich auch noch dran interessiert!

Werbung