Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Wettringer Modellbauforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

121

Donnerstag, 18. Januar 2018, 13:51

Hallo Franz! :wink:
Das war jetzt aber nicht als vorgekofferte Kritik gemeint, nicht, dass wir uns da jetzt falsch verstehen. Ich hatte das auf den Bildern nur so gesehen und war für mich eben die Erklärung für den Knick. Aber Du wirst das schon in den Griff bekommen, es ist ja nicht dein erstes Schiff. Ich hatte übrigens ein ähnliches Problem, da ich nicht genug gestrakt hatte am letzten Spant, ich konnte mir vorher nicht vorstellen, dass ich dermassen anschrägen musste. Da habe ich dann aber nachgearbeitet und dann passte das. Daher mein vorheriger Tipp an Dich. :five:

Schöne Grüße

Chris :ahoi:
"Go and tell Lord Grenville that the tide is on the turn. It's time to haul the anchor up and leave the land astern. We'll be gone before the dawn returns. Like voices on the wind..." (A. S.)

"Mayflower"

"La Santissima Madre"



122

Donnerstag, 18. Januar 2018, 16:33

Hallo Franz

Hätte ich doch bei dem Bild genauer hingeschaut, da ist sehr gut zu erkennen, das beim zweitletzten Spant zum Heckspiegel ein paar Füllstücke und viel straken notwendig gewesen wären.



Ich hoffe Du bekommst das hin, ohne Demontage der Planken. :thumbsup:

LG
Sergio
In der Werft : Revenge 1577
Fertig : Avalon

  • »frajo2008« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 148

Realname: Franz Holzhauser

Wohnort: Bad Hönningen

  • Nachricht senden

123

Donnerstag, 18. Januar 2018, 18:29

Hallo Sergio,

also zwischen dem vorletzten und dem letzten Spant ist eigentlich
kein Platz für Füllstücke (ausser oben)



Möglicherweise hätte ich noch steiler straken sollen/müssen, aber
irgendwie paßt das ohnehin nicht sehr gut (vorletzter und letzter Spant).
der Franz :abhau:


im Bau: Nao Victoria 1:50





  • »frajo2008« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 148

Realname: Franz Holzhauser

Wohnort: Bad Hönningen

  • Nachricht senden

124

Freitag, 19. Januar 2018, 06:21

Hallo liebe Mitstreiter,

Wollte Euch die Problematik der Planken im Heckbereich
mal vor Augen führen, meines Erachtens stimmt hier der Bausatz
nicht, kann mich aber auch irren.

Habe in das nachfolgende Foto die Position der Spanten im
Kielbereich eingezeichnet (grün).
Dann die Straklatte, wie ich gestrakt habe, ist auch die Pos. der
Planken (rot).



Wie man sehen kann liegt die Planke im diesem Bereich nicht auf der
Stirnseite des letzten Spants auf sondern parallel zum letzten Spant.
Kann so ja eigentlich nicht richtig sein?

Abreißen will ich die Planken nicht mehr, würde darin allerdings auch
keinen Sinn sehen.

der Franz :abhau:


im Bau: Nao Victoria 1:50





125

Freitag, 19. Januar 2018, 07:05

Hallo Franz

Der zweite Spant von links scheint mir die Ursache zu sein, wenn der Spant im gleichen Winkel wie der Heckspiegel stehen würde, wäre es für mich logischer und die Beplankung ginge viel leichter.

LG
Sergio
In der Werft : Revenge 1577
Fertig : Avalon

126

Samstag, 20. Januar 2018, 17:02

Hallo Franz!

Die ganzen Problemchen sprechen ja nicht gerade für den Bausatz :( Aber du scheinst dich ja durchzubeißen!

Ich wünsch dir weiterhin gutes Durchhaltevermögen!

Beiträge: 280

Realname: Steffen

Wohnort: klostermansfeld

  • Nachricht senden

127

Samstag, 20. Januar 2018, 18:23

Hi Franz
Wie ich sehe hast du ja bis zum vorletzten spant aufgefüllt,wäre es nicht eine Möglichkeit den Spant und die Auffüllung wegzuschleifen bis es Passt.Weß zwar nicht obs Funzt aber wenn nüscht anderes geht.
Gruß Steffen
DAS KANNSTE

SCHON SO MACHEN

ABER DANN ISSES HALT

KACKE

Im Bau : Peregrine Galley /Sergal

Fertig (fast) Halifax /Constructo

  • »frajo2008« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 148

Realname: Franz Holzhauser

Wohnort: Bad Hönningen

  • Nachricht senden

128

Samstag, 20. Januar 2018, 19:36

Hallo Miteinander,

Steffen, ich müsste die letzten 5 Spanten bis mindestens
10-12 mm runterschleifen um beim Heckspiegel einen
flacheren Winkel zu bekommen, also nicht praktikabel,
außerdem müsste ich die Planken wieder abreißen, das
mache ich nicht.

Die erste Beplankung ist fast fertig, Bilder stelle ich morgen ein.
Warten wir ab bis geschliffen ist, ich denke das geht dann schon.
der Franz :abhau:


im Bau: Nao Victoria 1:50





129

Samstag, 20. Januar 2018, 19:58

Hallo Franz,

ich meine Deine Vici hat einen ganz schön "dicken Hintern".
Mindestens die letzten drei Spanten sind zu bauchig/ausladend. Da hat der Hersteller ein schönes Ei in den Kasten gelegt.
Noch kannst Du das aber hinbekommen - gut; ein paar Plankengänge müssten ab.

Hier am Beispiel einer spanischen Replica siehst die das Spantgerüst und das schlank aufstrebende Heck.

Wenn Du Dich daran orirentierst müsste es gehen. Ich fürchte nur, wenn Du es so lässt, wirst Du mit dem Achterschiff nicht glücklich.
trinkt aus Piraten joho

Gruß Matthias



Im Bau: Zeesboot 1:20 um 1920 und HMS VICTORY 1:78
Fertig: Galeone SAN FRANCISCO 16. Jh. 1:90

  • »frajo2008« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 148

Realname: Franz Holzhauser

Wohnort: Bad Hönningen

  • Nachricht senden

130

Samstag, 20. Januar 2018, 20:33

Hallo Matthias,

Ich gebe Dir völlig Recht mit Deiner Einschätzung/Beurteilung
des "dicken Hinterns" meiner Nao...
Leider ist die Erstbeplankung mittlerweile fast fertig und bevor
ich die Abrissbirne in die Hand nehme möchte ich erstmal
schleifen. Einen schlanken Hintern wird die Nao dadurch nicht
bekommen, aber möglicherweise eine vertretbare Optik.






Man darf gespannt sein...
der Franz :abhau:


im Bau: Nao Victoria 1:50





131

Sonntag, 21. Januar 2018, 01:57

@Franz
nachdem Du jeglichen Vorschlag die Planken wieder abzunehmen so grundsätzlich ablehnst hätte ich einen anderen Vorschlag der darauf beruht, daß es ja überhaupt keine originalen Pläne zu diesem Schiff gibt. Praktisch alle anderen Modellbausätze und sogar die Repliken in Echtgröße haben ein anderes, oft ziemlich unterschiedliches Heck ... oft sogar nach unten spitz zulaufend. Demzufolge kannst Du ja auch noch was anderes machen ... ob wahr oder nicht kann kein Mensch je beweisen.

Wie also wäre es noch eine volle Platte in Stärke der Spanten hinten draufzuleimen ? Die Form müßtest Du genau wie die untere Platte selber zuschneiden ... also der zweite Spant ... natürlich nur den unteren Teil bis zum Deck hoch.
Damit würde das Heck geschätzte 5mm nach hinten verlagert ... den Bereich ringsrum könntest Du entsprechend nochmals spachteln ... somit hättest Du etwas mehr Luft um den Plankenverlauf am Heck neu zu definieren ... eventuell mußt du aber auch das Ruder minimal verlegen.
Zudem kommt auch noch die Beplankung des Hecks vor der zweiten Plankenschicht drauf ... das gibt auch nochmals ein paar Millimeter.
Und wenn dann die zweite Plankenschicht drauf ist sieht das alles kein Mensch mehr ...
mal wieder zur Nacht quer gedacht
Grüße aus dem "Wilden Süd-Westen"
Markus

"When all else fails ... Read the instructions" ( LINDBERG 1965 )

Youth, talent, hard work, and enthusiasm are no match for old age and treachery !
( In memoriam Prof. John A. Tilley, † 20.07.2017 )

  • »frajo2008« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 148

Realname: Franz Holzhauser

Wohnort: Bad Hönningen

  • Nachricht senden

132

Sonntag, 21. Januar 2018, 10:22

Hallo Markus,

Vielen Dank für Deinen Vorschlag, ein durchaus akzeptabler
Kompromiss. Mal schauen, wenn der Hintern "freigelegt" ist...
der Franz :abhau:


im Bau: Nao Victoria 1:50





Beiträge: 1 859

Realname: Jochen Große-Katthöfer

Wohnort: Gladbeck

  • Nachricht senden

133

Sonntag, 21. Januar 2018, 10:23

Mahlzeit!

Ich finde die Idee von Markus gut, alternative Fakten :D
Die Form, die der Bausatz erreichen will und offenbar nicht kann, ist letztlich Spekulation, warum sie nicht durch eine eigene, erreichbare Spekulation ersetzen?
Ein guter Rat des Vaters an den Sohn:
Halte stets mit allem Maß-mit dem Essen,dem Trinken und dem Arbeiten.Vor allem mit dem Arbeiten.
-Otto von Bismarck

  • »frajo2008« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 148

Realname: Franz Holzhauser

Wohnort: Bad Hönningen

  • Nachricht senden

134

Sonntag, 21. Januar 2018, 11:32

Ich finde die Idee von Markus auch sehr gut, also hab ich das auch
sofort umgesetzt.





Ich denke mit etwas schleifen und spachteln wird das Heck so ganz vernünftig...
der Franz :abhau:


im Bau: Nao Victoria 1:50





135

Sonntag, 21. Januar 2018, 11:35

Na aber!

Jetzt noch vernünftig gestrakt und geschliffen,
und dann passt die "Zweite" wie der Ar...auf`m Eimer :ok:
:ahoi: Eisbergfreie Modellbauzeit wünscht Ray

136

Sonntag, 21. Januar 2018, 11:41

Hallo Franz

Yess.... so kommt das ganze ins Lot, well done. :ok: :ok: :ok: :ok:

LG
Sergio
In der Werft : Revenge 1577
Fertig : Avalon

137

Sonntag, 21. Januar 2018, 11:53

Jepp, jetzt sieht es schon richtig gut aus. :ok:
Die Idee war richtig gut. Mir wäre da nur runterschleifen, bis es passt, eingefallen. :respekt:
Viele Grüße,
Heiko

  • »frajo2008« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 148

Realname: Franz Holzhauser

Wohnort: Bad Hönningen

  • Nachricht senden

138

Sonntag, 21. Januar 2018, 13:40

So das Heck jetzt mittels Schleifen und Spachteln grob
angepasst. Die von Disamodel wohl gewollte Mischung aus
Rundgat und Plattgat ist wohl in die Hose gegangen...




Jetzt kann´s in Ruhe weitergehen...
der Franz :abhau:


im Bau: Nao Victoria 1:50





139

Sonntag, 21. Januar 2018, 14:03

Moin,

das Ihr den Ladies immer am Arsch rumfummeln müsst :abhau: :abhau: :abhau:

Aber wenn sowas tolles dabei raus kommt, warum nicht :ok: :ok: :ok:

Ingo
"Kein Kommandant geht fehl, wenn er sein Schiff neben das des Feindes legt"
Lord Nelson


Beiträge: 269

Realname: Harald

Wohnort: Herne (Wanne-Eickel)

  • Nachricht senden

140

Sonntag, 21. Januar 2018, 15:00

Spannender BB. Kann nicht viel zu der Bautechnik sagen, aber die Victoria ist schon sehr interessant. Habe mir sofort mal die BBC-Doku angesehen.

Mit bestem Gruß

Harald

141

Sonntag, 21. Januar 2018, 18:38

Hallo Franz!

Mutiger Schritt :) Ohne zu wissen, ob das Ergebnis jetzt korrekter ist oder nicht, find ich, dass es sich gelohnt hat! Sieht deutlich eleganter aus - Tolle Idee von Markus!

Beiträge: 1 517

Realname: Gustav Stefan

Wohnort: Österreich

  • Nachricht senden

142

Sonntag, 21. Januar 2018, 18:45

Servus
Das hast du aber sauber gemeistert :ok:
Im Entwurf, da zeigt sich das Talent, in der
Ausführung die Kunst! Wobei die
Schönheit liegt im Auge des Betrachters…


Im Bau: U-505 Revell 1:72

143

Sonntag, 21. Januar 2018, 20:13

Hallo Franz , Gut umgesetzt. Jetzt noch schön sauber schleifen und dann klappt es auch mit der Zweitbeplankung. Drücke dir die Daumen.

Gruß Frank

Beiträge: 280

Realname: Steffen

Wohnort: klostermansfeld

  • Nachricht senden

144

Sonntag, 21. Januar 2018, 20:25

Hi Franz
Ich glaub da hast du die beste Lösung gefunden,mit Spachteln und schleifen wird's bestimmt gut hinkommen für die 2. lage.
Verlängerst du den Kiel noch ?
Gruß Steffen
DAS KANNSTE

SCHON SO MACHEN

ABER DANN ISSES HALT

KACKE

Im Bau : Peregrine Galley /Sergal

Fertig (fast) Halifax /Constructo

  • »frajo2008« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 148

Realname: Franz Holzhauser

Wohnort: Bad Hönningen

  • Nachricht senden

145

Sonntag, 21. Januar 2018, 20:56

Danke Ihr Leut´...
Selbstverständlich Steffen, ich werde den Kiel noch verlängern.
der Franz :abhau:


im Bau: Nao Victoria 1:50





146

Montag, 22. Januar 2018, 08:53

Wow ... klasse ... schnell und gut umgesetzt ! Als hätte es nie anders sein sollen ...
Gute Entscheidung, daß Du Dich in der Form an der spanischen Replika orientiert hast ... damit bist Du auch historisch auf der sicheren Seite ...
Grüße aus dem "Wilden Süd-Westen"
Markus

"When all else fails ... Read the instructions" ( LINDBERG 1965 )

Youth, talent, hard work, and enthusiasm are no match for old age and treachery !
( In memoriam Prof. John A. Tilley, † 20.07.2017 )

  • »frajo2008« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 148

Realname: Franz Holzhauser

Wohnort: Bad Hönningen

  • Nachricht senden

147

Montag, 22. Januar 2018, 09:48

Die Ehre gebührt ganz Dir Markus, es war Deine Idee...
der Franz :abhau:


im Bau: Nao Victoria 1:50





148

Montag, 22. Januar 2018, 21:14

Ein guter Kompromiss und der Aufwand war im Rahmen :thumbup:
Einen Kiel fehlt ja im Grunde noch gänzlich, wenn ich richtig schaue. 8|
trinkt aus Piraten joho

Gruß Matthias



Im Bau: Zeesboot 1:20 um 1920 und HMS VICTORY 1:78
Fertig: Galeone SAN FRANCISCO 16. Jh. 1:90

  • »frajo2008« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 148

Realname: Franz Holzhauser

Wohnort: Bad Hönningen

  • Nachricht senden

149

Dienstag, 23. Januar 2018, 00:57

Ja Matthias, wird gem. Bauanleitung wohl zu einem späteren Zeitpunkt
angebracht...
der Franz :abhau:


im Bau: Nao Victoria 1:50





  • »frajo2008« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 148

Realname: Franz Holzhauser

Wohnort: Bad Hönningen

  • Nachricht senden

150

Dienstag, 23. Januar 2018, 08:59

Guten Morgen liebe Mitstreiter...

Form ist "geschnitzt", jetzt geht's ans Schleifen...






Die Skeptiker unter Euch kann ich beruhigen,
DAS ist NICHT der finale Schiffsständer!

:wink:
der Franz :abhau:


im Bau: Nao Victoria 1:50





Ähnliche Themen

Verwendete Tags

Magellan, Nao, Victoria

Werbung