Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Wettringer Modellbauforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Beiträge: 301

Realname: Steffen

Wohnort: klostermansfeld

  • Nachricht senden

31

Samstag, 30. Dezember 2017, 18:56

Hi Franz
Vorschlag . Die Querstöße vorher mit dem Cutter am Lineal lang Einritzen,und dann mit Spitzer Bleistiftmine Färben. Denk mal da sollte nach dem Schleifen immer noch was sichtbar bleiben.Kommt auf ein Probestück an,selbst hab ichs noch nicht gamacht . Habe bei der Galley nur dort wo zu wenig farbe an den Fugen war mit dem Bleistift in der ritze langgezogen.Hat recht gut geklappt.
Gruß Steffen
DAS KANNSTE

SCHON SO MACHEN

ABER DANN ISSES HALT

KACKE

Im Bau : Peregrine Galley /Sergal

Fertig (fast) Halifax /Constructo

Beiträge: 301

Realname: Steffen

Wohnort: klostermansfeld

  • Nachricht senden

32

Samstag, 30. Dezember 2017, 19:06

Hallo Franz
Vorschlag. Die Stöße mit den Cutter einritzen,und dann mit spitzem Bleistift färben. Sollte eigentlich nach dem Schleifen noch was stehenbleiben,kommt auf ne Probe an.
Bei der Galley habch da wo nicht genügend farbe war das selbe gemacht,ging gut.
Gruß Steffen
DAS KANNSTE

SCHON SO MACHEN

ABER DANN ISSES HALT

KACKE

Im Bau : Peregrine Galley /Sergal

Fertig (fast) Halifax /Constructo

Beiträge: 301

Realname: Steffen

Wohnort: klostermansfeld

  • Nachricht senden

33

Samstag, 30. Dezember 2017, 19:08

HI
Dachte abgestürzt ,nochmal geschrieben nu hastes 2 mal.der sinn ist der selbe
Gruß Steffen
DAS KANNSTE

SCHON SO MACHEN

ABER DANN ISSES HALT

KACKE

Im Bau : Peregrine Galley /Sergal

Fertig (fast) Halifax /Constructo

34

Sonntag, 31. Dezember 2017, 07:22

Hallo Franz

Das mit der direkten Plankenverlegung, sehe ich das erste Mal. Du könntest die Planken ja wie echt verlegen, die Decksbalken scheinen mir breit genug.

LG
Sergio
In der Werft : Revenge 1577
Fertig : Avalon

  • »frajo2008« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 343

Realname: Franz Holzhauser

Wohnort: Bad Hönningen

  • Nachricht senden

35

Sonntag, 31. Dezember 2017, 10:16

Guten Morgen liebe Mitstreiter,

Zu spät Sergio, die Planken sind schon drauf.
Ich weiß ja nicht, ob das die richtige Methode ist Geld zu sparen,
ich hätte mir eine durchgehende Decksplatte gewünscht, auch
aus Stabilitätsgründen.

Egal, die Planken sind drauf...






Jetzt wünsche ich Euch allen einen guten Rutsch ins neue Jahr... :party:
der Franz :abhau:


im Bau: Nao Victoria 1:50





36

Sonntag, 31. Dezember 2017, 10:31

Hallo Franz

So schnell, kann ich gar nicht schreiben, wie Du beplankst. :D Zum stabilisieren des Rumpfes, könnte man die Leerräume zwischen den Spanten auffüllen.
Sieht sehr Gut aus deine Beplankung. :ok: :ok: :ok: :ok:

Guten Rutsch wünsche ich Dir ebenfalls.

LG
Sergio
In der Werft : Revenge 1577
Fertig : Avalon

  • »frajo2008« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 343

Realname: Franz Holzhauser

Wohnort: Bad Hönningen

  • Nachricht senden

37

Sonntag, 31. Dezember 2017, 10:41

Moin Sergio,

habe gerade mal die Baubeschreibung durchgeblättert
(sollte man doch öfter tun) und festgestellt, dass nochmals
eine finale Beplankung auf die jetzt verlegte Planken kommt.

Bislang habe ich ja bei all meeinen Schiffen die Zwischen-
räume verfüllt. Allerdings wird hier der Rumpf in jedem Fall
doppelt beplankt. Ich werde über das Verfüllen eine Entscheidung
treffen wenn ich am richten/schleifen der Spanten bin...
der Franz :abhau:


im Bau: Nao Victoria 1:50





38

Sonntag, 31. Dezember 2017, 11:09

Hallo Franz, :wink:
legst ja ein beeindruckendes Tempo vor - Respekt vor allem auch zur Qualität bei dem Tempo - sieht alles bisher richtig schön aus. Bin zwar etwas spät dran, ber auch ich setze mich dazu...
Wünsche Dir einen guten Rutsch ins Jahr 2018.
L Martin

39

Sonntag, 31. Dezember 2017, 11:40

Hallo Franz,

gerade beim Straken (Anschleifen der Spanten) macht es Sinn partiell Füllstücke einzusetzen um das unangenehme Schwingen der Bauspanten zu vermeiden.
Stabilität wird natürlich auch besser.

Wirst das Richtige tun :ok:
trinkt aus Piraten joho

Gruß Matthias



Im Bau: Zeesboot 1:20 um 1920 und HMS VICTORY 1:78
Fertig: Galeone SAN FRANCISCO 16. Jh. 1:90

Beiträge: 2 001

Realname: Jochen Große-Katthöfer

Wohnort: Gladbeck

  • Nachricht senden

40

Sonntag, 31. Dezember 2017, 17:06

Mahlzeit!

Hab ich das jetzt richtig verstanden, daß das Deck noch eine Zweitbeplankung bekommt? Die schöne Kalfaterung! Ein Kryptodetail! Zum Glück nicht gedübelt...
Ein guter Rat des Vaters an den Sohn:
Halte stets mit allem Maß-mit dem Essen,dem Trinken und dem Arbeiten.Vor allem mit dem Arbeiten.
-Otto von Bismarck

Beiträge: 301

Realname: Steffen

Wohnort: klostermansfeld

  • Nachricht senden

41

Sonntag, 31. Dezember 2017, 17:07

Hallo Franz
also schon wieder ein schöner Baufortschritt mit Bomben Qualität .Willst du aufs Deck wirklich noch ne 2. Lage draufbügeln,sieht doch schon gut aus ? Stabilität müsste es doch schon gebracht haben.Also ich Persönlich würde wenigstens im Bugbereich Auffüllen,ich war froh darüber immer Fleisch zum Nageln zu haben.Macht zwar Arbeit ,hat sich für mich aber bisher immer gelohnt.
Nadenne ich wünsche dir und Fam. nen guten Rutsch
Gruß Steffen :party:
DAS KANNSTE

SCHON SO MACHEN

ABER DANN ISSES HALT

KACKE

Im Bau : Peregrine Galley /Sergal

Fertig (fast) Halifax /Constructo

  • »frajo2008« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 343

Realname: Franz Holzhauser

Wohnort: Bad Hönningen

  • Nachricht senden

42

Sonntag, 31. Dezember 2017, 22:56

Wünsche einen guten Rutsch...
der Franz :abhau:


im Bau: Nao Victoria 1:50





  • »frajo2008« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 343

Realname: Franz Holzhauser

Wohnort: Bad Hönningen

  • Nachricht senden

43

Montag, 1. Januar 2018, 10:46

Prost Neujahr!
Der anfänglich gute Eindruck des Baukastens hat sich relativiert.
Nachdem sich die miserable Bauanleitung und fehlende Pläne bereits negativ
bemerkbar gemacht haben, stelle ich jetzt fest, dass das Spantengrüst
überhaupt nicht paßt, so sind einzelne Spanten zu groß,
andere viel zu klein.
Das Dilemma ist mir ja schon aufgefallen als ich die Decksplanken verlegte,
ich musste Spanten stark abschleifen, bzw. auffüttern.
Ich werde auf jeden Fall das Spantengerüst mit Sperrholz auffüllen müssen...




Ich hoffe, dass dies nicht ein schlechtes Omen für 2018 ist...
der Franz :abhau:


im Bau: Nao Victoria 1:50





44

Montag, 1. Januar 2018, 12:33

Hallo Franz, :wink:
frohes neues Jahr erst einmal,
das sieht in der Tat arg übel aus ;(
Füllst Du dann nur die Spanten aus, oder gibt´s dann eine komplette Rumpffüllung unterhalb der Wasserlinie?
Wünsche Dir viel Erfolg bei den Ausbesserungsarbeiten.
LG Martin

45

Montag, 1. Januar 2018, 13:03

Schon bei den Bilderserien aus Beitrag 21 und 27 hatte ich mich durch Dallen, Höhenversätze und Decksverengung im Mittschiffsbereich gefragt ob nicht zwei Spanten vertauscht sind ... ? Wieso, weshalb und warum ist im Endeffekt doch egal ... nur passen muß es.
Aber Du bist ja so dermaßen schnell, daß man nur noch staunend Fakten abnicken kann.

Prüf das doch nochmals intensiv ... falls ja: Deck raus und die betroffenen Spanten austauschen ... auf ein Neues !
Noch geht es ohne, daß allzu viel zurückzubauen ist. Ich weiß, Spaß ist was anderes ...
Aber wenn nicht könnte sich das durch den gesamten Bau hinziehen ... tut noch mehr weh und könnte Dir den Spaß am Kit verleiden.

Kopf hoch ... Ist alles nur Holz ... geht also alles
Gutes Neues 2018
Grüße aus dem "Wilden Süd-Westen"
Markus

"When all else fails ... Read the instructions" ( LINDBERG 1965 )

Youth, talent, hard work, and enthusiasm are no match for old age and treachery !
( In memoriam Prof. John A. Tilley, † 20.07.2017 )

  • »frajo2008« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 343

Realname: Franz Holzhauser

Wohnort: Bad Hönningen

  • Nachricht senden

46

Montag, 1. Januar 2018, 13:04

Hallo Martin,

Dir auch alles Gute für 2018.
Ich fülle die Spantenzwischenräume mit ca. 25 mm breiten
Sperrholzteilen bid zum Deck aus.
der Franz :abhau:


im Bau: Nao Victoria 1:50





  • »frajo2008« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 343

Realname: Franz Holzhauser

Wohnort: Bad Hönningen

  • Nachricht senden

47

Montag, 1. Januar 2018, 13:09

Hallo Markus,

Dir ebenfalls ein schönes neues Jahr.
Diese Frage hatte ich mir selbstverständlich auch gestellt,
bevor ich mit der Decksbeplankung angefangen hatte.
Am Vertauschen von Spanten liegt es definitiv nicht,
das habe ich überprüft. Mir kommt es so vor, als wären die
Spanten im Vorfeld einfach nicht sauber kontruiert worden.
Ich muss jetzt einfach versuchen den Rumpf durch ausfüllen,
auffüttern und abschleifen in die richtige Form zu bringen.
der Franz :abhau:


im Bau: Nao Victoria 1:50





48

Montag, 1. Januar 2018, 13:45

Daß Du die Spanten geprüft hast glaube ich Dir ... aber auch im Gesamtsystem ?

Ich hatte vor ein paar Jahren mal den Fall, daß zwar die Spanten für sich gesehen richtig konstruiert waren aber ab Werk (teilweise) den falschen Aufdruck hatten ...
dumm gelaufen ... und ich hab erst mal geflucht !
Zudem haben Laserschnitte den Nachteil, daß sie einen leicht schräge Schnittkante haben ...
das machte sich im Rohzustand durch direktes Aneinanderlegen, noch ohne Anordnung auf dem Kielbrett, schnell durch unstimmige Formenwicklung bemerkbar ...
mußten dementsprechend neu geordnet werden ... egal welche Nummer drauf stand.

Zum Beispiel habe ich beim ersten Bild in Beitrag 43 den Eindruck, daß schon bei einem Austausch von Spant Mitte und Mitte rechts eine gleichmäßigere Form, ohne weiteres Zutun, vorhanden wäre.

In Deiner ersten Bilderserie des Spantgerüstes habe ich den Eindruck, daß vom Bug gerechnet, die Spanten 4 und 5 ausgetauscht werden sollten um eine gleichmäßige Formgebung zu erreichen.
Grüße aus dem "Wilden Süd-Westen"
Markus

"When all else fails ... Read the instructions" ( LINDBERG 1965 )

Youth, talent, hard work, and enthusiasm are no match for old age and treachery !
( In memoriam Prof. John A. Tilley, † 20.07.2017 )

  • »frajo2008« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 343

Realname: Franz Holzhauser

Wohnort: Bad Hönningen

  • Nachricht senden

49

Montag, 1. Januar 2018, 16:57

Hi Markus,

auch im Gesamtsystem.
Mittlerweile habe ich angefangen die Zwischenräume mit
Sperholzstückchen auszufüllen, ich hoffe, ich bekomme es damit
in den Griff.
der Franz :abhau:


im Bau: Nao Victoria 1:50





Beiträge: 301

Realname: Steffen

Wohnort: klostermansfeld

  • Nachricht senden

50

Montag, 1. Januar 2018, 16:57

Hallo Franz
Als erstes mal wünsch ich ein Gesundes Neues Jahr,und viel Schaffenskraft bei deinem Hobby,und am wichjtigsten Gesundheit.
Das mit den Spanten ist natürlich Ärgerlich,sollte eigentlich nicht so sein ,mal einer kann passieren aber so naja du packst das.Somit hat sich ja die Frage ob Auffüllen oder nicht schon von selbst beantwortet.
Nadenn mit frischer Kraft ans Werk ,man muss nur allem was Positives abgewinnen.
Gruß Steffen
DAS KANNSTE

SCHON SO MACHEN

ABER DANN ISSES HALT

KACKE

Im Bau : Peregrine Galley /Sergal

Fertig (fast) Halifax /Constructo

  • »frajo2008« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 343

Realname: Franz Holzhauser

Wohnort: Bad Hönningen

  • Nachricht senden

51

Donnerstag, 4. Januar 2018, 12:46

Hallo Wettringer,

Spantengerüst bis zum Deck mit Sperrholz aufgefüllt...




Jetzt heißt es viel Staub schlucken und schleifen, schleifen, schleifen...
der Franz :abhau:


im Bau: Nao Victoria 1:50





Beiträge: 301

Realname: Steffen

Wohnort: klostermansfeld

  • Nachricht senden

52

Donnerstag, 4. Januar 2018, 12:54

Hallo Franz
Du warst ja schon wieder ganz schön fleißig wie man sieht.Da kannste aber heftig schleifen,schade das kein Sommer ist da könnte mans draußen machen.
Immer weiter so
Gruß Steffen
DAS KANNSTE

SCHON SO MACHEN

ABER DANN ISSES HALT

KACKE

Im Bau : Peregrine Galley /Sergal

Fertig (fast) Halifax /Constructo

53

Donnerstag, 4. Januar 2018, 13:06

Dein unteres Deck schlägt auch noch ganz schöne Wellen von achtern bis zum Bug.

Zum Glück ist davon später nicht mehr all zu viel zu sehen.

Oder gleichst Du bei der Zweitbeplankung des Decks noch aus?
:ahoi: Eisbergfreie Modellbauzeit wünscht Ray

Beiträge: 2 493

Realname: Johann

Wohnort: nähe Ingolstadt

  • Nachricht senden

54

Donnerstag, 4. Januar 2018, 13:10

Hallo Franz,

eine gute Methode, das Spantgerüst mit Holz zu füllen.
Das gibt eine gute Auflage für die Beplankung, aber eine
Menge zu Schleifen.

55

Donnerstag, 4. Januar 2018, 13:45

Hallo Franz

Das sieht nach sehr viel Arbeit aus, da wird sich der Staubsauger aber freuen. Ich bin mir am überlegen, ob ich das auch machen will, oder nur die Spanten aufdoppeln. :nixweis:

LG
Sergio
In der Werft : Revenge 1577
Fertig : Avalon

56

Donnerstag, 4. Januar 2018, 13:53

Moin Franz! :wink:
Das Deck würde ich tatsächlich nochmal unterfüttern und versuchen plan zu bekommen. Ich denke schon, dass man das eventuell später sehen wird, wenn man in die offene Back oder unter den offenen Bereich des Kampanjedeck schaut. Hat sich das beim Beplanken noch nicht abgezeichnet? Dass die Spanten unterschiedlich hoch sind hattest Du ja schon als Problem feststellen müssen...
Aber Du wirst das schon wieder in den Griff bekommen. :five:

Schöne Grüße

Chris :ahoi:
"Go and tell Lord Grenville that the tide is on the turn. It's time to haul the anchor up and leave the land astern. We'll be gone before the dawn returns. Like voices on the wind..." (A. S.)

"Mayflower"

"La Santissima Madre"



  • »frajo2008« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 343

Realname: Franz Holzhauser

Wohnort: Bad Hönningen

  • Nachricht senden

57

Donnerstag, 4. Januar 2018, 16:45

Da das Deck noch eine finale Beplankung erhält, werde
ich die Unebenheiten vorher ausgleichen.
Ja, eine Menge Schleifarbeit. Ich schätze 1 Woche, wenn´s
gut geht...
der Franz :abhau:


im Bau: Nao Victoria 1:50





Beiträge: 1 598

Realname: Gustav Stefan

Wohnort: Österreich

  • Nachricht senden

58

Freitag, 5. Januar 2018, 07:52

Gesundes Neues, Franz....
Da schaut man in Deiner Werkstatt nach Tagen wieder mal rein.... und kann es kaum glauben.. :cracy: .. Der Rumpf ist gefüllt.. :ok: ..aber Sperrholz? :roll: ... Schleift sich doch mörderisch?? (Sieht aus wie Balsa)
Spantenthema besprochen... Du wirst das Ding schon machen (Schleifen) .... also: Staubmaske aufgesetzt und drauflosgeschmiergelt!! :thumbsup:
Im Entwurf, da zeigt sich das Talent, in der
Ausführung die Kunst! Wobei die
Schönheit liegt im Auge des Betrachters…


Im Bau: U-505 Revell 1:72

59

Freitag, 5. Januar 2018, 07:52

ahoi :wink: :wink: :wink:

Ach herje.....das is ja ne Fummelarbeit. Na dann lass ma die Finger glühen, beim schleifen. Ich glaub genau deswegen wurden Plastikmodelle erfunden, damit ich DAS nich machen muss. :respekt:

Gruss Matthias :pc:


:pc: ************************************************** :pc:
Baubericht Teil 1 H.M.S VICTORY / 1:100 / HELLER :ahoi: Der Bericht :ahoi:
Baubericht Teil 1 LE SOLEIL ROYAL / 1:100 / HELLER :ahoi: Der Bericht :ahoi:
Baubericht Teil 2 H.M.S VICTORY / 1:100 / HELLER :ahoi:Der Bericht :ahoi:
Baubericht Teil 2 LE SOLEIL ROYAL / 1:100 / HELLER :ahoi:Der Bericht :ahoi:
BESUCH IM MARINEMUSEUM LISSABON :ahoi: Die Bilder :ahoi:
:pc: ************************************************** :pc:
[/s

  • »frajo2008« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 343

Realname: Franz Holzhauser

Wohnort: Bad Hönningen

  • Nachricht senden

60

Freitag, 5. Januar 2018, 15:27

Hallo Gustav Du Adlerauge,

Es ist tatsächlich Sperrholz, außer am Bug.
Da habe ich ein wenig Balsa verbaut und das hast Du
natürlich sofort gesehen...
der Franz :abhau:


im Bau: Nao Victoria 1:50





Ähnliche Themen

Verwendete Tags

Magellan, Nao, Victoria

Werbung