Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Wettringer Modellbauforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Sonntag, 26. November 2017, 20:57

Meine Umbauten und Eigenbauten

Hallo Allerseits,

hier möchte ich Euch meine Umbauten und Eigenbauten zeigen.



Dieses Fahrzeug sollte ein aktuelles Führerhaus und eine aktuelle Seitenverkleidung erhalten.











Nun bin ich auf eure Meinungen gespannt, weitere Bilder werden folgen

2

Montag, 27. November 2017, 19:15

Da das Fahrzeug noch die falschen Tanks hatte wurden diese ebenfalls auf das Aktuelle Modell geändert, desweiteren wurden die Rückleuchten dem Original angepasst, und fehlende Streben an der Verkleidung sowie Arbeitsscheinwerfer montiert.

Hier die zugehörigen Bilder:































Das wars erstmal mit Bildern des Fahrzeugs, momentan befindet sich ein passender Tandemanhänger auf dem Basteltisch, wenn interesse besteht können auch hiervon Bilder eingestellt werden.

liebe grüße

Thomas

3

Montag, 27. November 2017, 19:35

Moin Thomas....
Hau alles raus was du bastelst, mich interessiert das immer, auch wenn ich nich immer was dazu schreibe, gucken tue ich immer.
Dein Scania sieht doch Klasse aus...son Scania liegt hier auch noch rum, zur Zeit gerade der neue DAF, aber im Moment sind bei mir paar Schwerlast Modelle dran :grins:
Und zwischdurch immer wieder T1 Busse :love:
Also hau alles rein hier in dein Thread.
Schöne Grüße Alex :wink:

4

Montag, 27. November 2017, 20:14

Hi Thomas,

kann mich dem Alex nur anschließen: immer her mit neuen Bildern ! ;)

neue Teilnehmer in unserer kleinen Bastelrunde sind immer willkommen

Der Scania sieht sehr vielversprechend aus - freue mich auf weitere Bilder

:dafür: :ok:
Gruß aus Münster
Jürgen :wink:

5

Dienstag, 28. November 2017, 20:29

Hallo Alex und Jürgen, und auch alle Stillen Mitleser,

Danke für das Lob. Mir ist gerade aufgefallen, das ich noch garkeine Bilder mit der Beschriftung gezeigt habe.

Hier nun Bilder mit der Werbung am Fahrzeug:







Die Mulden auf dem Fahrzeug gibt es so leider nicht bei der Spedition, dort werden Kundenmulden gefahren.

Im Originalgespann hat der Motorwagen einen Tandemanhänger, diesen kann mann meines Wissens leider bei keinem Hersteller käuflich erwerben, somit bleibt mir hier nur der Selbstbau,
hierfür habe ich den oben gezeigten Anhänger in seine Einzelteile Zerlegt und vom Unterfahrschutz sowie dem Reserveradhalter entfernt, zusätzlich habe ich einen Dolly für Auflieger geopfert.

Nun habe ich Evergreenvierkantrohrprofile mir Abgelengt und einen Grundrahmen erstellt

Hier ein Bild der Einzelteile:



Nun habe ich die Achsaufnahme des Dolly´s bearbeitet, das ich diesen an den Rahmen "klemmen" kann



Hier ein Bild mit montierten Achsen



Dann wurde die Muldenaufnahme probeweise aufgelegt:



da vorne zu viel spiel war mußte ein Hilfsrahmen gebaut und montiert werden



hier mal ein Bild mit Stellprobe hinter dem Motorwagen





Das original hatte vorne eine Alubox hatte möchte ich diese auch nachbilden







Dann habe ich mich um die Heckpartie des Anhänger gekümmert und das Heckblech angefertigt





Mit den Rückleuchten bin ich noch nicht ganz zufrieden die werde ich noch mal machen.

Das wars erstmal von meiner Seite aus, für Kritieken bin ich wie immer offen

6

Montag, 18. Dezember 2017, 08:51

Hallo Thomas1911
Der Scania mit den beiden Abrollmulden ist ein Prachtsstück geworden. Sieht umwerfend aus. Sogar die Teile, die man im zusammengebauten Zustand nicht sieht hast Du perfekt hingekriegt.
Hut ab !
Beste Grüsse vom Baschtli

7

Freitag, 22. Dezember 2017, 14:31

Vielen Dank Baschtli

Leider ist der Scania noch nicht fertig, es fehlen noch so einige Details wie ich am letzen Wochenende am Original gesehen habe. Zudem ist meine gute Revell Airbrusch nun nach 25 Jahren leider wegen einem Defekt in Rente gegangen, die neue ist zwar schon da aber leider fehlt noch der passende Adapter für den neuen Druckschlauch, sobald der da ist kann ich auch richtig weitermachen.

Ich wünsche allen Lesern ein Besinnliches Weihnachtsfest und einen Guten Rutsch ins Jahr 2018.

Liebe Grüße

Thomas

8

Dienstag, 26. Dezember 2017, 20:37

Hallo zusammen,

wünsche allen lesern schöne Weihnachten

da mein benötigtes Zubehör für die airbrusch auf sich warten läßt, habe ich mir mal eine t3 doka geschnappt und angefangen diese etwas zu verändern; aber wie immer Bilder sagen mehr als worte







jetzt muß ich noch den zweiten bogen herstellen

grüße

Thomas

9

Samstag, 30. Dezember 2017, 11:38

Update beim Scania

Hallo liebe stummen Leser,


bis auf ein paar Kleinigkeiten und Details ist das Gespann fertig (oder besser gesagt wenn ich mir noch öfter die Bilder vom Original ansehe, wird das Teil nie fertig). Wenn die Details montiert sind wird das Fahrzeug an den Fahrer des Originals übergeben. Hier mal die Aktuellen Bilder des Gespanns:

Der Motorwagen


Der Anhänger


Der komplette Zug


und hier noch drei Bilder des Originals








Meinungen und Kritiken werden gerne gesehen

Liebe grüße

Thomas

10

Samstag, 30. Dezember 2017, 13:23

Mal eine allgemeine Frage, besteht interesse an einem Detailierten Umbau- Aufbaubericht von meinen Fahrzeugen, oder lieber nur Bilder vom Endprodukt ??

Ich frage aus dem grund weil sich etwa 200 Leute diesen Tröt ansehen aber nur 3-5 Leute etwas dazu schreiben.

Liebe Grüße aus dem Norden

Thomas

11

Samstag, 30. Dezember 2017, 15:52

Moin Thomas,

für mich liebend gerne auch Bauberichte - zumal man dabei auch noch etwas lernen kann - ( um nicht das böse Wort " abgucken " zu benutzen ) - :D

Es ist aber allgemein so in den Foren, das die meisten nur stille Mitleser sind - was aber nicht heißt, das sie das nicht interessiert.

Ist halt so... ;)
Gruß aus Münster
Jürgen :wink:

12

Samstag, 30. Dezember 2017, 20:03

Ok wenn der Wunsch nach Baubericht gewünscht wird fange ich mal mit einem Neuen an, ein Freund hat mich nachdem er Bilder vom Scania bei Facebook gesehen hat gefragt ob ich ihm Seinen LKW auch nachbauen könne, nach einigem hin und her habe ich die Herausforderung angenommen, nun liegt es wieder an mir so dicht wie möglich an Original zu kommen. Da ich aber außreichend Bilder von Details bekommen kann und zur not auch selber fotos vom Fahrzeug machen kann bin ich guter Dinge das es klappen wird.

Aber nun genug der Worte Hier erstmal Bilder des Original´s





und der zugehöriger Anhänger




So nun kommen wir zum Modell, hier bediene ich mich diesmal beim Herpa Teileservice, da dieser ein Volvo 3achs Fahrgestell bereit hält und auch eine Fahrerkabine die der die ich benötige sehr nahe kommt.

Hier mal eine Übersicht der Teile welche ich für den Motorwagen benötige



Leider ist das FG für die Aufnahme von 20 fuß container und Ladekran zu kurz, also mußte ich das original um 5 mm verlängern

Angefangen habe ich damit das ich vom die motoraufnahme beim Motorwagen abgetrennt habe, dann habe ich den Rahmen einer zugmaschine geoppfert und die motoraufnahme inkl. 5 mm rahmen (im Bild rot) gekürzt, diese habe ich dann zusammengeklebt



nachdem ich nun das Oberteil für die Länge angepasst habe, ging es darum auch das unterteil entsprechend anzupassen











Nachdem ich dieses erledigt hatte, habe ich die dem Kit beiliegenden Kotflügel montiert und die Achsen und Räder mal probeweise montiert.







Danach habe ich das FH zur weiteren Kontrolle montiert





Damit ich auch weiter alles kontrollieren kann und der Aufbau auch dem original sehr nahe kommt habe ich die tanks und auspuffanlage montiert







Dann habe ich die Ladefläche und den Ladekran probeweise aufgelegt









Da ich ja auch einen unterfahrschutz montieren muß habe ich diesen mal probeweise montiert, und wie man sieht muß ich diesen vorne auch bearbeiten.





und wie man auf den oberen Bildern sieht brauche ich für die Ladefläche einen hilfsrahmen diesen habe ich mir aus Evergreen Profilen selber hergestellt







den Überstand an dem obernem profil schneide ich ab wenn der kleber durchgetrocknet ist.

Das wars für heute erstmal.

für kritiken bin ich wie immer offen

gruß

Thomas

Beiträge: 62

Realname: Christian

Wohnort: Unterfranken

  • Nachricht senden

13

Sonntag, 31. Dezember 2017, 08:39

Hallo, schöne umbauten was man hier sieht, bin schon gespannt was noch so alles kommt.

Mfg!

14

Sonntag, 31. Dezember 2017, 13:08

:wink: Hallo Thomas,

Ich geb zu, ich bin einer der, die mehr im Forum lesen und stöbern als schreiben :roll:

Aber ich habe großes Interesse an Bauberichten, weil erstens schau ich unheimlich gern wie das der derjenige macht und umsetzt und zweitens sind oft gute Tips und Ideen dabei...


Ich denke das es vielen anderen auch so geht...


Für meinen Teil bin ich meist spät Abends oder Nachts im Forum am Weg und nutze dies als super Ausgleich zum Alltag, auch wenn ich gern mehr schreiben würde bin ich dann oft schon unterm lesen eingeschlafen
:lol:


Guten Rutsch ins neue Jahr, Markus

15

Sonntag, 31. Dezember 2017, 15:48

Danke für die lobenden Worte.

heute ging nur schleppend voran, konnte mich zwar drei Stunden von der Familie loseisen, aber wie es immer so ist, kaum angefangen muß man schon wieder aufhören.

Habe mich heute als erstes um die Stützen vorne gekümmert, hierfür habe ich 1,6 mm Rundprofile von Evergreen auf 5 mm abgelengt und mit einem 1 mm Bohrer vorsichtig aufgebohrt. Dann habe ich 5 mm Evergreen Rechteckprofile angeklet Hier die Bilder:







Dann habe ich mir nochmal die Bilder des Originals angesehen und festgestellt das der beim Kit beiliegende Tank auf der Fahrerseite zu lang ist, also kurzerhand in die Bastelkiste geschaut und einen Tank gefunden welchen ich für das Objekt anpassen kann, hier habe ich den Tank auf meine Bedürfnisse gekürzt und die Einzelteile miteinander verklebt, die offene Seite habe ich mit einem Stück sheed verschlossen und beigeschliffen. Hier die Bilder dazu.





















Beim Betrachten der Vorbildfotos ist mir dann noch aufgefallen das ich die Lufttanks versetzen muß und um einen Tank erweitern muß, hierzu muß ich mir nochmal gedanken machen.

Dann habe ich schon mal mit dem Rahmen für den Anhänger angefangen, hierzu habe ich 2mm U Profile von Evergreen abgeschnitten, und für die Quertraversen die Seiten entsprechend angepasst. Danach habe ich die eine Seite mit den Quertraversen verklebt.











das wars für heute, ich wünsche allen Lesern ein gesegnetes Jahr 2018.

Liebe Grüße aus der Wesermarsch

Thomas

16

Montag, 1. Januar 2018, 16:11

Hallo Thomas,
ein frohes neues Jahr wünsche ich,
auch ich bin einer dieser stillen Mitleser. Aber nun will ich auch mal zu Wort melden.
Gefällt mir sehr gut was Du bisher gebaut hast. Bin gespannt wie Du die unterschiedlich langen Bracken umsetzten wirst.
Freue mich auf die Fortsetzung.
Gruß, :wink:
Martin

Beiträge: 197

Realname: Marcus

Wohnort: Lauenstein

  • Nachricht senden

17

Donnerstag, 4. Januar 2018, 14:32

Hallo Thomas!

Ich muss sagen: WAAAAHNSINNN!!!!

Super, wie Du die Vorbilder in den kleinem Maßstab umsetzt. :ok:
Und schön, daß wir Schritt für Schritt der Sache beiwohnen können! ^^

Gerne weiter so, ich bleibe auf alle Fälle ein treur (wenn auch eher stiller) Verfolger Deines Themas!!!
Schöne Grüße aus dem Frankenwald!!!! :wink:

18

Donnerstag, 4. Januar 2018, 20:50

Hallo Martin, Hallo tgabelz und alle anderen Leser,

Bin gespannt wie Du die unterschiedlich langen Bracken umsetzten wirst.

Da sehe ich eigentlich weniger das problem, kopfzerbrechen mache ich mir mehr über die stege dazwischen, diese sind im original zum entfernen wenn er betondecken oder betonteile fährt, mal sehen wie ich das mache.

Hier ein Update:

Habe angefangen den Rahmen für den Anhänger zusammen zu kleben, und nicht aufgepasst, nun ist der ganze Rahmen schief und muß nochmal gemacht werden.

Hier die Bilder





Ich bin der Meinung das man in seinen Beschreibungen auch zeigen sollte wenn mal was schiefgeht, nicht das Anfänger glauben das bei erfahreren Modellbauern immer alles klappt

Nebenbei bastel ich gerade noch an einem Diodorama um schöne Fotos machen zu können

gruß

thomas

19

Freitag, 5. Januar 2018, 08:58

Moin Thomas,

Auch bin ja hier bei euch, eher der stille Mitleser und schreibe daher hier nur wenig, aber das was du hier an Umbauten zeigst, sieht wirklich gut aus. Der Scaniazug ist klasse geworden, wie ich finde und auch die Arbeiten am Volvo sehen sehr vielversprechend aus.
Aber auch, das zu zeigen was durchaus mal schief geht, kann ich so nur voll und ganz unterstützen, ich halte es bei meinen großen Amis, ja auch so.
Das mit dem Anhängerrahmen, passiert halt und ist einfach nur Pech, aber das bekommst du wieder hin.


LG Bernd
Faulheit ist die Angewohnheit, sich auszuruhen, bevor man Müde wird. :wink:

Was es sonst noch von mir gibt, findet ihr << Hier >>

20

Montag, 22. Januar 2018, 17:44

Hallo Allerseits,

ersteinmal vielen Dank für das Lob.

Am Volvo gibt es momentan noch nichts neues zu Vermelden, zum einem habe ich Beruflich zu Viel zu tun und zum anderen möchte ich erst das Projekt Fotodiodorama Abschließen.

Aber sobald es neuigkeiten gibt werde ich es euch wissen lassen.

Gruß aus der Wesermarsch

21

Sonntag, 11. Februar 2018, 17:05

Hallo Ihr stillen Leser,

da ich den Scania S580 V8 ja noch nicht fertig hatte, wurden heute Decails montiert, nun muß ich noch die Kennzeichen erstellen und dann kann der Motorwagen eigentlich an den Fahrer übergeben werden. Da ja Bilder mehr sagen als Worte hier die Bilder















Und nun noch mal ein paar Bilder auf dem im Bau befindlichem Diodorama











Über Eure Meinungen würde ich mich freuen.


Liebe Grüße

Thomas

22

Dienstag, 20. Februar 2018, 19:18

nun ist es passiert

Hallo Allerseits,

ich mußte heute wiedereinmal beruflich nach Hamburg, und da ich noch Zeit hatte war ich bei Dreamcars nach der Empfehlung von alex04, dieser Laden ist echt ein Traum. Wenn ich noch länger in dem Laden gewesen wäre, wären meine Finazen sehr geschrumpft.

Hier ein Bild meiner Ausbeute von heute



Gruß

Thomas

Beiträge: 127

Realname: Matthias

Wohnort: Veitshöchheim Bayern Deutschland

  • Nachricht senden

23

Mittwoch, 21. Februar 2018, 08:58

Servus Thomas

Ich antworte mal auf deine Frage:

Gerne seh ich mir den Aufbau / Umbau der Modelle vom Rohmodell bis zum Ende an. Ich denke dafür sind solche Forums da, um auszutauschen zu lernen und vor allem auch das miteinander zu tun.

Zu seinem Scania Abroller kann ich nur sagen " Top Arbeit!"
Matthias Will

schweres langes hohes kann so schön sein

24

Mittwoch, 21. Februar 2018, 19:51

Moin Thomas,

der Scania gefällt mir ausgezeichnet !! - top Modell !!

:ok:

auch dein kleines Dio hat was: einfach die Realität dargestellt, schlicht aber ergreifend :dafür:

kleiner Tip: mit einem Hintergrund wirkt das dann noch realistischer.

Deine Beute kann sich auch sehen lassen.... :D
Gruß aus Münster
Jürgen :wink:

25

Freitag, 23. Februar 2018, 17:18

hallo Allerseits,

@matthias

danke für die lobenden worte, ich habe deine werke schon mit großer bewunderung aus hansebuben verfolgt, dort klappt es leider mit der regestrierung nicht.

@deutzfahrer

nun das mit dem Hintergrund, da bin ich noch am überlegen, der nachteil wäre ich könnte nur Bilder aus einer perspektive machen, oder ich müßte einen flexiblen Hintergrund nehen den ich immer dahin stellen wo ich ihn brauche, mal sehen wie ich das löse.

zu meinen Nachbauten gibt es momentan nichts zu vermelden, irgentwie fehlt mir gerade etwas die zeit. wenn es nach meiner frau gehen würde, wären die nächsten wochen komplett ausgebucht, unser campingplatz muß für die sesoin fitt gemacht werden, der 700 m² garten fordert auch seine Aufmerksamkeit, dann wollen meine drei Töchter auch noch Zeit mit ihrem Vater verbringen, achja und Geld für Hobby muß auch verdient werden.

Aber sobald es was neues zu vermelden gibt, werde ich berichten.

Gruß

Thomas

26

Samstag, 17. März 2018, 18:26

Werte Stille Leser,

heute möchte ich euch mit einem kleinem Update erfreuen. Ich hatte heute 4 Stunden zum basteln, und da das von mir bei DS - Design bestellte Zubehör die Woche angekommen ist, konnte ich mich weiter um den Volvo kümmern.
Viel ist nicht passiert, meine Frau würde mich fragen was hast du denn die ganze Zeit gemacht. Aber nun folgen die Bilder.

Das bestellte Zubehör





Als erstes habe ich mal die obere Blende an der Hütte getauscht, da das Vorbild ja kein Volvozeichen hat, dieses muß noch etwas nachgearbeitet werden.



Da die Hütte aber erst zum Schluß bearbeitet wird habe ich diese wieder in die Schachtel gelegt und mich dem Fahrwerk gewidmet.

Erstmal prüfen ob es so passt wie ich es mir gedacht habe, dafür Tank und Staukasten probeweise auf den Rahmen gelegt.



sieht soweit gut aus, hier werde ich bewußt einen kompromis eingehen, das Vorbild hat an der Stelle zwei Staukästen.

nun wurde der Rahmen zerlegt und in schwarzmatt lackiert, ebenso wurde der Tank in Schwarz lackiert, der Staukasten wurde in Silber lackiert.







wärend der trocknungsphase habe ich mich um den Grundrahmen der Ladefläche des Anhängers gebümmert, da der ertse Versuch ja komplett daneben ging.







Danach habe ich mich um die Tankbänder und um die haltebänder für die Lufttanks gekümmert.





Jetzt wurden der Tank und der Staukasten am Rahmen montiert.



Hier ein Bild mit der Hütte



Dann wurde die ladefläche aufgelegt und die proportionen überprüft.



Dann kam mir die Idee die Kardanwellen farblich abzusetzen, gut das mir detailfotos von unten fehlen, sondt könnte es in einer never ending Storry enden.





Dann habe ich mich um weiter um die Ladefläche gekümmert, unter der Ladefläche mußte noch ein Streifen montiert werden, welches ich noch gemacht habe und dann wurde die Ladefläche wieder probeweise aufgesetzt, das letze bild zeigt das mögliche ladegut einen 20 fuß container, die besonderheit hierbei ist das die schotten geschlossen sind mit den container









So das wars für heute erstmal, eventuell darf ich morgen weiter machen, mal sehen was für familiere Verpflichtungen anstehen.

Gruß von der Nordsee

Thomas

Beiträge: 62

Realname: Christian

Wohnort: Unterfranken

  • Nachricht senden

27

Samstag, 17. März 2018, 20:16

Servus, schöner umbau der Volvo gefällt mir echt gut, ich bin mal gespannt wie er am ende aussehen wird.

Falls ich hier einen kleinen Tipp lassen darf wegen deinen Tankbändern probiere doch mal einen dünnen Lackstift aus so mache ich das immer, damit bekommst du saubere Tankbänder hin.

MfG!

28

Samstag, 17. März 2018, 20:41

servus christian,

natürlich sind tipps gerne gesehen, du meinst sowas wie einen eding? hast du da eine bezugsquelle wo ich mir die mal ansehen kann.

wie der Volvo am ende aussehen soll kannst du in post 12 sehen

gruß

thomas

Beiträge: 62

Realname: Christian

Wohnort: Unterfranken

  • Nachricht senden

29

Samstag, 17. März 2018, 21:46

ja genau ich mein edding oder ähnliches ich persönlich benutze da auch bevorzugt edding, diesen kannst du auch mit klarlack überziehen ohne probleme.

Einmal in Silber da du ja deine Tankbänder in Silber gehalten hast: https://smile.amazon.de/edding-Glanzlack…ilber+d%C3%BCnn

hier in schwarz von einer anderen Firma: https://smile.amazon.de/KREUL-47411-Lack…stift+d%C3%BCnn

ich arbeite damit gerne weil wie gesagt so Tankbänder oder kleinere Details kannst du da mit kleinen Aufwand etwas Farbe geben.

Jaa hab es vorring übersehen die Original Bilder, da bin ich mal gespannt wie es am ende aussehen wird. :)

MfG!

30

Donnerstag, 29. März 2018, 19:38

Mal einen Kleinen LKW (VW Caddy 1) in bearbeitung

Hallo stille Mitleser,

hatte heute etwas Zeit, diese hätte für den Volvo nicht gereicht, somit habe ich mich mal mit einem Caddy von Wiking beschäftigt.

das erste Problem welches ich hatte war das ich noch nie ein älteres Wikingmodell zerlegt hatte, also vorsichtig das modell begutachtet und dann mit einem Skalpell versucht die Klebestellen zu lösen, dieses hat auf anhieb geklappt.





Nun habe ich mich der Karosserie gewidmet, da es diesmal nicht viel zu schreiben gibt las ich die Bilder für sich sprechen

















Was noch zu tun ist, die Inneneinrichtung muß farblich noch geändert werden, das die Postfahrzeuge damals meistens eine braune innenausstattung hatten.


liebe grüße

Thomas

Werbung