Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Wettringer Modellbauforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »MarcelT4« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 399

Realname: Marcel

Wohnort: Burgau, Bayern

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 26. November 2017, 18:55

Chevrolet Mad Nomad

Hallo,

da mein Golf warten muss, habe ich mal etwas Neues angefangen. :D

Nach meinem langen Ausflug in den deutschen Bereich, musste nun mal wieder ein, oder genauer 2 Amis dran glauben. Und da ich ja vieles kann, außer normal, nun hier meine Version einer Kreuzung von einem 55er Nomad und einem 58er Impala. :verrückt:
Also 2 Autos, ein Projekt.


Und nun kaputt. ;(


Dann den Heckbereich mal geändert.




Und mal zusammengesetzt. 8)



Nun bin ich mal gespannt, was ihr dazu meint und welche der beiden Namen für das Auto passt. ImMad oder NoPala? :pfeif:
Marcel

Ich kann nichts dafür, ich bin so!

dagmar bumper

Moderator

Beiträge: 2 668

Realname: Matze

Wohnort: Insel Fehmarn

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 26. November 2017, 19:13

Howdy Marcel :wink:,

also einen Namen für diesen Zwitter hab ich zwar keinen, aber absolutes Interesse daran, wie Du das durchziehst. Ich setz mich mal in die erste Reihe und lehn mich zurück. Der Anfang ist allemal vielversprechend

So long

Matze

3

Sonntag, 26. November 2017, 19:21

Spontan fällt mir da MadPala ein :verrückt: Weil etwas verrückt ist das ja schon :abhau:

Das ganze scheint ja auf Anhieb schon sehr gut zu passen. Gute Idee, Marcel :ok:
Ob groß, ob klein, ob arm, ob reich. Vor einem Lauf sind alle gleich :pinch:

Im Bau: Jagdtiger
Im Bau: AMT 1/25 74er VW Scirocco LS
Fertig: Dragon: SU 76i in 1:35

4

Sonntag, 26. November 2017, 19:34

Sehr hübsches Ding!
Soweit ich weiss gab es bei Chevrolet 1958 sowohl einen 2-Door Sedan Delivery, als auch einen 4-türigen Kingswood. Aber mit der Nomad-Dachpartie und Fenstern sieht das ganze nochmal sehr viel besser aus!
Schönes Projekt, das guck ich mir an :ok:

Gruß,
der Olli
Zur Zeit auf dem Tisch: 69 Chevrolet Corvair
Alle meine Modelle gibts hier: Koellefornia Kustoms

Customs are rolling works of art, and their builders are the artists
Alan Mayes

Beiträge: 56

Realname: Domenique Weber

Wohnort: Eschefeld

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 26. November 2017, 19:43

Also ich bin mit dran, nopala klingt geil

  • »MarcelT4« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 399

Realname: Marcel

Wohnort: Burgau, Bayern

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 26. November 2017, 20:16

Erstmal Danke, das ihr alle dabei seid. :hand:

Spontan fällt mir da MadPala ein Weil etwas verrückt ist das ja schon

Auch keine schlechte Idee. :ok: Hatte das "ImMad" ausgewählt, weil es ja auch "I'm mad" heissen könnte. :abhau:

Das ganze scheint ja auf Anhieb schon sehr gut zu passen. Gute Idee, Marcel

Naja, auf Anhieb passte da nichts. Ich musste die hinteren Seiten abflachen und auch sonst noch einiges abändern. ;)

@Olli, den 58er gab es tatsächlich so, wie du es schreibst. Aber dort gefiel mir die Heckpartie mit der einzelnen Rückleuchte pro Seite nicht. Deswegen gibt es bei mir 2 je Seite. ;)
Und ja, das Dach des Nomad sieht geiler aus. :D
Marcel

Ich kann nichts dafür, ich bin so!

7

Montag, 27. November 2017, 17:47

geile Sache, hier schaue ich auch wieder zu :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup:

  • »MarcelT4« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 399

Realname: Marcel

Wohnort: Burgau, Bayern

  • Nachricht senden

8

Montag, 27. November 2017, 18:45

Ach guck an, der Rico ist auch wieder dabei. :abhau: :wink:

Nun mal ein kleines Stück weiter...

...die Karo nun verspachtelt, geschliffen und mal grundiert. Durch die Grundierung sehe ich jetzt, wo ich nochmal nacharbeiten muss. :thumbup:




Und nun der Motor, dieser wird ebenfalls, warum sollte es auch anders sein, ein Mix aus beiden Motoren. :lol: :abhau:


PS: Ein Kollege im KMF hat den Vorschlag gemacht, das Auto "Mad Nomad" zu taufen. Ich finde es gut.
Marcel

Ich kann nichts dafür, ich bin so!

9

Montag, 27. November 2017, 20:32

Tolles Projekt, sehr sauber gemacht. :ok:
Ich denke, hier stecken schon einige Stunden drin.
Hat die Dachpartie des 55er gleich auf Anhieb so genau zum 58er gepasst - kann ich mir kaum vorstellen, da der 58er doch schon merklich wuchtiger geworden ist.
Den Wagen würde ich schlicht "1958 Chevy Nomad" nennen. So hätte es Chevrolet wohl gemacht wenn die den Nomad weitere Jahre gebaut hätten.
Ich habe stets mehrere Modelle im Bau, oft gibt es längere Pausen. Aktuell im Bau, bzw. in den letzten Monaten immer mal etwas dran gemacht: mehrere Duesenberg, Mercedes 540K, Cadillac Eldorado Caddy Racer, Rolls Royce Phantom II 1:16, Bugatti Royale-Umbau, diverse 1:32-Modelle usw ........ :wink:

  • »MarcelT4« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 399

Realname: Marcel

Wohnort: Burgau, Bayern

  • Nachricht senden

10

Montag, 27. November 2017, 20:45

Hat die Dachpartie des 55er gleich auf Anhieb so genau zum 58er gepasst - kann ich mir kaum vorstellen, da der 58er doch schon merklich wuchtiger geworden ist.

Die Dachpartie hat schon etwas gepasst, zumindest oben, also Dach an Dach.
Was aber überhaupt nicht passte, waren die hinteren Kotflügel. Da beim Nomad das gesamte Dach höher ist, als beim Impala, standen die hinteren Fensterunterkanten hinter den hochgezogenen Seitenteilen. Hier habe ich eine dezente Rundung eingearbeitet, so das die Kanten nun wieder richtig abschließen.
Marcel

Ich kann nichts dafür, ich bin so!

Beiträge: 1 024

Realname: Wilfried Hoffmann

Wohnort: Braunschweig

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 28. November 2017, 07:24

Moin Marcel,
da hast du dir wieder was Ausgefallenes vorgenommen.
Der Anfang mit der Karosse sieht schon sehr gut aus. :ok:
Viele Grüße
Willie

Man ist niemals zu alt, um Neues zu lernen.
Es gibt keine dummen Fragen, nur dumme Antworten.

Fertig:

VW Bus T3 – Mein erster Tourbus

In Bearbeitung:
Scratchbau beleuchtete Bühne mit Euro-Truss Traversen in 1:25

Fertige Projekte im Portfolio!

12

Dienstag, 28. November 2017, 20:55

Durch die Grundierung sehe ich jetzt, wo ich nochmal nacharbeiten muss.
auf den Bildern sehe ich nicht so richtig wo nachgearbeitet werden muss, schaut schon sehr gut so aus :ok:

Beiträge: 171

Realname: Ralf

Wohnort: Limburg a. d. Lahn

  • Nachricht senden

13

Mittwoch, 29. November 2017, 09:00

Hallo Marcel,
ich sag ja, Du bist echt ein Garant für das Besondere, immer für eine Überraschung gut. Sauber bisher !!!!!
Ich kuck weiter zu und bin begeistert.
Viele Grüße



:ahoi: Wendelin

Im Bau:
Victory 1:84
Shelby GT 500 1:12

Fertig: Tamiya Toyota Hilux 1:10

  • »MarcelT4« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 399

Realname: Marcel

Wohnort: Burgau, Bayern

  • Nachricht senden

14

Sonntag, 3. Dezember 2017, 20:12

Hallo,

heute ist mein Unglückstag. ;( Mir ist die Düse meiner Airgun nach der Reinigung gebrochen. :S

Nun wird es wieder Wochen dauern, bis ich Ersatz habe und weiter machen kann.
Marcel

Ich kann nichts dafür, ich bin so!

dagmar bumper

Moderator

Beiträge: 2 668

Realname: Matze

Wohnort: Insel Fehmarn

  • Nachricht senden

15

Sonntag, 3. Dezember 2017, 21:18

Howdy Modelers :wink:,
Den Wagen würde ich schlicht "1958 Chevy Nomad" nennen. So hätte es Chevrolet wohl gemacht wenn die den Nomad weitere Jahre gebaut hätten.
Hat Chevrolet ja auch getan. Den Nomad gab's zumindest 1958 noch.

@Marcel : das mit der Düse ist ja schon ärgerlich. Kannst du vielleicht vorläufig mit der Dose lackieren?

So long

Matze

16

Sonntag, 3. Dezember 2017, 21:38

Wieso dauert es Wochen bis Du eine neue Düse bekommst, welche Airgun nutzt Du denn? ?(

Für meine Evo oder Tripplex dauert das 3-4 Tage
Viele Grüße :wink:
Michi
https://www.michis-modellbau.de

  • »MarcelT4« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 399

Realname: Marcel

Wohnort: Burgau, Bayern

  • Nachricht senden

17

Sonntag, 3. Dezember 2017, 21:41

Zitat von »Automodellbauer«



Den Wagen würde ich schlicht "1958 Chevy Nomad" nennen. So hätte es Chevrolet wohl gemacht wenn die den Nomad weitere Jahre gebaut hätten.
Hat Chevrolet ja auch getan. Den Nomad gab's zumindest 1958 noch.

Ja, 1958 gab es einen Nomad, aber nicht in meiner Version. ;) Aber er heißt ja nun wieder Nomad. Aber er ist eben ein Mad Nomad.

@Marcel : das mit der Düse ist ja schon ärgerlich. Kannst du vielleicht vorläufig mit der Dose lackieren?

Das könnte ich schon, nur habe ich die ganzen Farben nicht in der Dose. ;( Und davon alle kaufen, ist leider nicht drin. Hab ja noch 4 Kinder zu beschenken. :D
Marcel

Ich kann nichts dafür, ich bin so!

  • »MarcelT4« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 399

Realname: Marcel

Wohnort: Burgau, Bayern

  • Nachricht senden

18

Sonntag, 3. Dezember 2017, 21:49

Wieso dauert es Wochen bis Du eine neue Düse bekommst, welche Airgun nutzt Du denn? ?(

Für meine Evo oder Tripplex dauert das 3-4 Tage

Ich habe so eine billige aus China, und die Ersatzteile kommen auch von da. Aber bei der Gun ist es nicht wirklich besser, die Teile zu kaufen. Ich habe mir gleich 2 neue Guns bestellt, mit mehreren Düsen.
Und ich muss sagen, das die Guns garnicht so schlecht sind, wenn man damit umzugehen weiß. Und die Düse habe ich selbst abgebrochen - Nach fest kommt leider immer ab. :bang:
Marcel

Ich kann nichts dafür, ich bin so!

19

Sonntag, 3. Dezember 2017, 22:22

Ja, das ist der Nachteil von Chinaware. Es gibt aber auch günstige Fengda oder Badger (ca. 30-50 €), wo es Ersatzteile in Deutschland gibt.

Hier z.B.:

https://www.airbrush-fengda.de/epages/17…echer-Systém%22

Muss ja nicht h & s oder Iwata oder so sein.
Lange hat mir anfänglich die Billig Gun nicht getaugt, die nehme ich maximal noch zum Grundieren.
Viele Grüße :wink:
Michi
https://www.michis-modellbau.de

  • »MarcelT4« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 399

Realname: Marcel

Wohnort: Burgau, Bayern

  • Nachricht senden

20

Sonntag, 3. Dezember 2017, 22:41

So wie diese ist meine jetzige und auch die Neuen.
Marcel

Ich kann nichts dafür, ich bin so!

  • »MarcelT4« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 399

Realname: Marcel

Wohnort: Burgau, Bayern

  • Nachricht senden

21

Dienstag, 5. Dezember 2017, 21:24

Hallo Leute,

heute war der Nikolaus bei mir schon da. :baeh:


Die erste Gun ist angekommen. Mit 0,2; 0,3 und 0,5 er Düsensatz.
Folglich konnte ich meine vorhandene Gun auch wieder in Betrieb nehmen. Nun hab ich erstmal 2 zur Verfügung.
Marcel

Ich kann nichts dafür, ich bin so!

  • »MarcelT4« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 399

Realname: Marcel

Wohnort: Burgau, Bayern

  • Nachricht senden

22

Freitag, 8. Dezember 2017, 18:08

Hallo :wink:

Nun geht es hier auch weiter.

Der Motor wurde lackiert, verkabelt und zusammengesetzt.



Und hier meine Wahl bezüglich der Felgen, Reifen und Fahrwerkshöhe.


Was meint ihr?
Marcel

Ich kann nichts dafür, ich bin so!

23

Freitag, 8. Dezember 2017, 19:23

Die B-Säule so deutlich hinter der Tür sieht schon etwas gewöhnungsbedürftig aus.
:huh:
Die Räder und die Tieferlegung sind dann wieder Geschmacksache. :S
Ich habe stets mehrere Modelle im Bau, oft gibt es längere Pausen. Aktuell im Bau, bzw. in den letzten Monaten immer mal etwas dran gemacht: mehrere Duesenberg, Mercedes 540K, Cadillac Eldorado Caddy Racer, Rolls Royce Phantom II 1:16, Bugatti Royale-Umbau, diverse 1:32-Modelle usw ........ :wink:

  • »MarcelT4« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 399

Realname: Marcel

Wohnort: Burgau, Bayern

  • Nachricht senden

24

Freitag, 8. Dezember 2017, 20:58

Die B-Säule so deutlich hinter der Tür sieht schon etwas gewöhnungsbedürftig aus.

Ja, es sieht schon seltsam aus. Was sollte ich tun, 2 Überlegungen habe ich, die B-Säule breiter machen oder sie versetzen. Beim zweitem habe ich dann das Problem, das ich neue Scheiben anfertigen müsste.

Die Räder und die Tieferlegung sind dann wieder Geschmacksache.

Da habe ich jetzt mal getrickst, er ist hinten Standardhöhe, nur vorn etwas tiefer.
Die Felgen stammen aus dem Bausatz des Nomad. Die Reifen aus der Restekiste. Wollte mal sehen, ob Whitewalls optisch passen. Es ist ja alles nur gesteckt, somit kann ich alles noch ändern.
Marcel

Ich kann nichts dafür, ich bin so!

25

Freitag, 8. Dezember 2017, 23:04

Hallo

Ich find' den ganz OK.
Ist doch ein netter Gag mit der kleinen Seitenscheibe.
Und die Farbvorgabe wäre doch auch mal was (hellblau und beige).

Gruß Michael

  • »MarcelT4« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 399

Realname: Marcel

Wohnort: Burgau, Bayern

  • Nachricht senden

26

Freitag, 8. Dezember 2017, 23:16

Ja, so hab ich das noch garnicht gesehen. Habe mir nochmal die Kombination der Innenräume angesehen, da ist tatsächlich noch die Kurbel der hinteren Fenster des 58er zu sehen. Somit könnte ma da noch so eine kleine Scheibe einfügen. ^^

Und ja, er wird in blau lackiert, aber nicht dieses hellblau. ;) Wie und ob ich das Dach andersfarbig gestalte, da bin ich mir noch nicht sicher. :(
Marcel

Ich kann nichts dafür, ich bin so!

dagmar bumper

Moderator

Beiträge: 2 668

Realname: Matze

Wohnort: Insel Fehmarn

  • Nachricht senden

27

Samstag, 9. Dezember 2017, 08:22

Howdy Marcel :wink:,

Du könntest die B-Säule bis zur Tür verbreitern und dann ein kleines Bullauge, wie beim T-Bird einbauen. Schließlich wird das ja kein exakter Nachbau eines 58 Nomad ;).

So long

Matze

  • »MarcelT4« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 399

Realname: Marcel

Wohnort: Burgau, Bayern

  • Nachricht senden

28

Samstag, 9. Dezember 2017, 16:44

Howdy Marcel :wink:,

Du könntest die B-Säule bis zur Tür verbreitern und dann ein kleines Bullauge, wie beim T-Bird einbauen. Schließlich wird das ja kein exakter Nachbau eines 58 Nomad ;).

So long

Matze

Das wäre auch eine Idee gewesen, leider nun nicht mehr umsetzbar.
Ich habe die B-Säule nach vorn versetzt. Das mir dem Fenster sollte funktionieren, es ist ja gerade.

Im Moment tüftle ich gerade an der Heckstoßstange, möchte die 3-geteilt machen, so das der mittlere Teil mit der Klappe abklappt.
Marcel

Ich kann nichts dafür, ich bin so!

  • »MarcelT4« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 399

Realname: Marcel

Wohnort: Burgau, Bayern

  • Nachricht senden

29

Samstag, 9. Dezember 2017, 19:41

So, nun ein Bild von der versetzten B-Säule. Auch schon verspachtelt aber nicht geschliffen.


Und mal das Rolling-Chassis.
Marcel

Ich kann nichts dafür, ich bin so!

30

Sonntag, 10. Dezember 2017, 08:30

Moin Marcel,

Deinen Umbau hier, verfolge ich ja auch schon von Anfang an und finde die Idee absolut stark. Deine Maßnahme, die B-Säule, zu versetzen, finde ich vernünftig, so wird auch das Anpassen der Türen leichter sein.
Der Motor sieht klasse aus und wenn ich ihn mir so ansehe, kommt da eine Frage auf, damit die langen Ansaugrohre nach aussen gehen können, muss ja ein, oder mehrere Löcher in die Haube, dazu die Frage, wird es eine große Öffnung, vier kleinere, angepasst an je zwei Rohre, oder acht kleine Löcher, für jedes Rohr eines?


LG Bernd
Faulheit ist die Angewohnheit, sich auszuruhen, bevor man Müde wird. :wink:

Was es sonst noch von mir gibt, findet ihr << Hier >>

Werbung