Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Wettringer Modellbauforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »Mikee« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 41

Realname: Micha

Wohnort: Rheinland

  • Nachricht senden

1

Montag, 20. November 2017, 00:25

Harter Einstieg Holzschiff-Modellbau

hi zusammen

Ich mache es mal kurz und knapp^^

Ich habe große Lust mich an ein Holzschiff-Bausatz heranzuwagen das aber eher für erfahrenere Modellbauer geeignet ist.
Da ich jetzt nicht gerade soo unerfahren im "Plastik"-Modellbau bin ....und wie ich meine auch Talent u. Handwerkliches Geschick mitbringe, wollte ich mal Eure Meinung dazu hören.
Bringt es was sich da durch zu beißen oder ist es doch soo speziell das es wirklich schwierig wird?

Habe da an diesen Bausatz gedacht: https://www.cmc-versand.de/Krick/Bounty-…n-arnr-19-29008

2

Montag, 20. November 2017, 08:27

Versuch es einfach!

Da Du nicht ganz unbegabt bist, sollte es klappen. Kämpfen muss man auf jedem Gebiet, vor allem gegen die Ungeduld.
:ahoi: Eisbergfreie Modellbauzeit wünscht Ray

3

Montag, 20. November 2017, 08:54

Also ich bin absoluter Anfänger. Aber eines habe ich herausgefunden. Mit einem beseren Bausatz (so einen wie Du Dir ausgesucht hast) , wirst Du mehr Erfolg verspüren weil da hochwertiges Material drinnen ist. Das entscheidet schon über Erfolg oder Misserfolg. Auf der anderen Seite ist das "bezwingen" schlechten Materials auch was für die Schule des Lebens.
Mir hat es sehr viel gebracht, kann ich doch nun anhand der Erfahrung die Materialien besser für mich bewerten.
________________________________________________

MfG

Oliver´s Modellschiffsbau

Facebook:Oliver´s Modellschiffsbau

Im Bau: Gjoa - Constructo, Santa Ana - Artesania Latina
In Planung: HMS Bellona - Scratchbau

  • »Mikee« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 41

Realname: Micha

Wohnort: Rheinland

  • Nachricht senden

4

Montag, 20. November 2017, 14:03

Die Schwierigkeitsstufen die bei den Bausätzen angegeben von 1= sehr einfach bis 5=Experte....In wie weit unterscheiden die sich? In der Vielfallt der Teile und Detailgenauigkeit?

Beiträge: 154

Realname: Frank Zöllner

Wohnort: Berlin

  • Nachricht senden

5

Gestern, 13:54

Schwierigkeitsgrate der Bausätze ...

Hi Mikee,
im Grunde genommen hast Du mit Deiner Überlegung schon recht. Zum Einen kann man sagen, je höher der Schwierigkeitsgrad... um so mehr an Kleinteilen sind im Bausatz vorhanden, zum anderen erfordert aber auch der Bausatz selbst mit steigendem Schwierigkeitsgrad ein höheres MAß an handwerklichem Können. In den höheren Stufenklassen wirst Du immer weniger vorgefertigte Teile vorfinden, eher aber mehr an Rohmaterialien, die es gilt, mit handwerklichem Geschick, den entsprechendem Sinn und Zweck sowie Verwendungszweck anzufertigen. Auch die Teile selbst werden immer komplizierter und zwingen einen des öfteren die passende Literatur zu Rate zu ziehen.

Die einzusetzenden Modellbautechniken unterscheiden sich aber nicht wesentlich, außer beim Plankenbiegen oder bei Schnitzarbeiten, von denen aus dem PVC-Bereich. Wer sich etwas in der "Stretching" Rubrik auskennt, wird schnell feststellen, dass die Fertigungsschritte fast die selben sind, nur eben das Material hat sich geändert.

>Learning by doing< kann ich da nur sagen und "mach es zu Deinem Projekt" ... ohne Scheu einfach anfangen denke ich. So hab ich vor Jahren auch damit angefangen und inzwischen bewege ich mich sowohl im PVC-Modellbau (Militär 1:35) wie auch hier im Schiffsmodellbau.
Du solltest nur nicht mit all zu kleinen Maßstäben beginnen. Zum einen frusten die Winz-Teile einen und zum anderen willst Du ja Modellbau betreiben und nicht nur Steck-Modelle fertigen.
Hier im Forum findest Du eine menge an helfenden Händen, die Dir stets mit Tipps, Hinweisen und Ratschlägen zur Seite stehen. Desweiteren findest Du hier auch zahlreiche Bauberichte anderer Meister, an denen Du Dich ein um's andere Mal orientieren und nicht nur satt sehen kannst, sondern auch umfangreiche Erfahrungen sammelst wirst. Eben die Tücken des Schiffsmodellbaues erfahren wirst... :baeh:

Meckern kann ja Jeder, doch sollen Die doch erst selbst mal die Feile sooo schwingen, dass sie sich auch das Meckern erlauben dürfen.

Kopf hoch und DURCH.....und nicht vom Frust übermannen lassen.

Lieben Gruß
vom Holzwurm Frank
:ahoi:
Kaptai`n
Holzwurm

Werbung