Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Wettringer Modellbauforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Samstag, 11. November 2017, 19:09

Eine kleine Straßenbau-Szene in 1:87

Hallo zusammen!

Für meine drei kürzlich gebauten Kibri-Modelle (eine Vorstellung findet ihr hier) möchte ich ein kleines Diorama bauen. Im Grunde soll es nichts Besonderes werden - eben eine kleine Straßenbau-Szene, in der die drei Maschinen zum Einsatz kommen, vielleicht ergänzt durch ein paar Extras. Ich habe durch die Arbeit an meinem Tabletop zwar schon ein bisschen Landschaft-Modellbau betrieben, aber streng genommen wird das mein erstes richtiges Diorama. Ich hoffe, ich kann ein paar Zuschauer begeistern.

Hier nochmal die drei Modelle auf einen Blick, es handelt sich um einen Demag Deckenfertiger , einen MB Actros Kipper und eine Bomag Tandemwalze:



Zunächst ging es auf die Suche nach einer passenden Grundplatte. Ich dachte erst an einen Bilderrahmen, aber dann fiel mir ein, dass ich in meinem Bastelkeller noch ein 23 x 12 cm großes Display Case habe - ich hatte davon mal eine ganze Ladung für meine 1:24er Auto-Modelle gekauft und dieses war noch übrig.



Kurze Stellprobe...



...und für gut befunden. Wie gesagt, groß wird das Dio nicht. Trotzdem werde ich versuchen, nicht nur die eigentlichen Modelle sondern auch ein bisschen "Drumherum" darzustellen, auch wenn der Platz knapp wird. Gedacht habe ich mir eine Szene mit einem Stück Straße, welches gerade vom Deckenfertiger asphaltiert wird, während dieser zeitgleich mit frischem Material beliefert wird. Auf dem benachbarten, bereits frisch asphaltierten Fahrstreifen rollt die Tandemwalze. Und auf einer Straßenseite stelle ich mir vor, dass gerade am Bau eines Gehwegs gearbeitet wird. Dazu sollen später auch noch ein paar Figuren dazukommen. Soweit der Plan - wie gut mir das gelingen wird, werden wir sehen...

Zunächst machte ich mich aber auf Materialsuche - viel wird ja im Grunde nicht benötigt. Also geschaut, was der Bastelkeller hergibt: Hartschaumplatten-Reste für die Randbereiche, Evergreen-Leisten zur Darstellung der Bordsteine und Schleifpapier für die Asphaltschichten.



Als nächstes gings in die Planungsphase. Bei der Größe der Grundfläche hielt ich es nämlich für sinnvoll, einen 1:1 Grundriss zu erstellen, um den begrenzten Platz möglichst optimal einteilen zu können. So sieht nun der finale Entwurf aus:



Da sich die Gesamtfläche des Dios aus mehreren, klar begrenzten Segmenten zusammensetzt, habe ich diese einzeln ausgeschnitten und nutzte sie im nächsten Schritt als Schablonen für die eigentlichen Baumaterialien.



Hier die fertig ausgeschnittenen Segmente (auf dem Foto fehlt noch ein Teil)...



...und die anschließende Passprobe auf dem Display schaut soweit gut aus.



So, das wärs mal fürs Erste. Das nächste Mal geht es dann an die Bearbeitung und Gestaltung der einzelnen Segmente. Wenn ihr Fragen habt, immer raus damit.

Bis demnächst

Alex

Beiträge: 263

Realname: Erik

Wohnort: "Stöppelhaenecity" (Raalte / NL)

  • Nachricht senden

2

Samstag, 11. November 2017, 22:25

Bin neugierig wie das aussehn wird !

Gruß
Der Viralvirus


Ich mag einfach Omnibusse... und Oti Schmelzer...

Beiträge: 785

Realname: Paul

Wohnort: Landkreis SAD, Oberpfalz

  • Nachricht senden

3

Samstag, 11. November 2017, 23:21

Hallo Alex,

der Anfang sieht sehr genial und vielversprechend aus! Ich freue mich auf mehr!

Weiter so!

MfG Paul
"Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist." (Henry Ford)
__________________________________________________________________________
Meine bisherigen und aktuellen Arbeiten findet Ihr HIER.

4

Sonntag, 12. November 2017, 09:44

sehr schön :ok:

bin gespannt.....
Gruß aus Münster
Jürgen :wink:

5

Dienstag, 14. November 2017, 23:35

Hallo erstmal und schön, dass ihr reinschaut!

heute ging es ein wenig weiter. Zunächst ein bisschen Info zu meiner Vorgehensweise bei der Asphaltgestaltung. Auf dem Diorama soll die Straße annähernd fertig asphaltiert dargestellt werden; lediglich auf einem Streifen, auf dem später der Deckenfertiger und der LKW stehen werden, wird die darunterliegende Binderschicht zu sehen sein.

Als Ausgangsmaterial verwende ich dazu Schleifpapierbögen mit einer 600er Körnung. Für die Deckschicht wird das Schleifpapier auf schwarzen Bastelkarton geklebt und danach zugeschnitten. Anschließend erfolgt die Lackierung mit seidenmattem schwarz (dazu nehme ich wieder was der Fundus hergibt - in diesem Fall Tamyia Dosensprühlack). Durch den leichten Glanz sieht die Oberfläche nun mehr nach frischem Asphalt aus, außerdem schützt der Lack vor Abriebspuren auf dem Schleifpapier.

Für die Binderschicht verwende ich mattes Dunkelgrau, dieses wird anschließend mit hellgrau und schwarz eingenebelt, um eine gröbere Körnung nachzubilden.



Hier nochmal beide Asphaltschichten direkt nebeneinder:



Unterdessen habe ich auch die Randstein-Elemente fertiggestellt. Die dafür verwendeten Plastik-Profile wurden an einer Kante etwas rundgeschliffen. Dann wurden mit einem Messer Fugen eingeritzt, hellgrau bemalt und die Fugen schließlich mit einem Washing etwas betont. Für das Kurventeil habe ich ein Stück Leiste für ein paar Minuten in heißes Wasser gelegt und in Form gebogen. Nach dem Abkühlen erfolgte der Zuschnitt.



Weiter geht es mit dem Randbereich neben der Fahrbahn. Die zuvor zugeschnittenen Segmente aus Hartschaum werden erdbraun grundiert...



...und anschließend auf die Base geklebt.



Dann wird zunächst grobes Streumaterial aufgetragen,



danach Sand. Als Kleber verwende ich Weißleim.



Nach dem Trocknen wird alles nochmal braun angemalt, dann werden ein paar Highlights gesetzt und schließlich noch ein paar Grasbüschel gepflanzt; fertig ist die erste Seite:


6

Freitag, 17. November 2017, 19:26

Es geht weiter, heute kam die andere Seite dran. Auf dieses Teil soll ein Gehweg kommen, der sich noch im Bau befindet. D.h. ein Teil des Gehwegs wurde bereits mit Steinplatten ausgelegt, auf dem Rest ist der Bettungsmörtel zu sehen.

Zunächst habe ich am PC eine Vorlage für die Steinplatten erstellt und ausgedruckt.



An einem Teststück habe ich mal versucht, die Fugen mit einem nicht mehr ganz so scharfen Cutter nachzuziehen. Auf dem Makro schaut das ganz gut aus, ich habe aber die Befürchtung, dass man das später auf dem fertigen Dio mit bloßem Auge nicht mehr sehen wird....



Das eigentliche Randelement wurde zwischenzeitlich mit erdbraun grundiert.



Dann wurde das noch nicht verlegte Stück des Gehweges abgeklebt, mit Leim bestrichen und mit Sand bestreut. Abschließend kam noch eine Schicht sandgraue Farbe drüber.



Nachdem auch hier alles trocken war, wurde der Plattenbelag aufgeklebt, ergänzt durch eine Randsteinreihe aus Karton. Anschließend erfolgte die Gestaltung des kleinen Streifens Erde wie auf der anderen Seite.



Schließlich wurde auch dieses Segment auf die Base geklebt. Damit ist die Grundlage des Dioramas im wahrsten Sinne des Wortes fertig. Zeit, das Ganze nun mit Leben zu füllen.



Fortsetzung folgt...

7

Freitag, 17. November 2017, 19:55

Hallo Alex,

tolle Idee und hervorragend umgesetzt! :respekt:

Viele Grüße

Thorsten

P.S.: Gibt es auch einen Gullideckel in der Gegend?

Beiträge: 785

Realname: Paul

Wohnort: Landkreis SAD, Oberpfalz

  • Nachricht senden

8

Samstag, 18. November 2017, 03:50

Moin Alex,

das Dio alleine, im jetztigen Zustand sieht schon super aus! Und wenn dann noch die kleinen Modelle drauf sind mit ein bisschen Spielerei herum, muss das Wahnsinnig gut aussehen!

Ich freue mich aufs nächste Update!

MfG Paul
"Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist." (Henry Ford)
__________________________________________________________________________
Meine bisherigen und aktuellen Arbeiten findet Ihr HIER.

9

Samstag, 18. November 2017, 12:40

Hallo ihr zwei und danke für euer Feedback,

Throsten: einen Gullideckel - :bang: jetzt wo du es schreibst! Die ganze Zeit überlege ich, wie ich den leeren Fahrbahnstreifen noch etwas beleben könnte - auf das Naheliegendste bin ich nicht gekommen....Gleich mal das WWW befragt, was so gängige Einbaumethoden sind - ich bin ja nicht vom Fach - und diese Stelle in einem YT-Video gefunden : https://youtu.be/EOFLegqpmMs?t=5m. Das könnte ich tatsächlich versuchen, darzustellen, passende Figuren hätte ich da. Auf jeden Fall danke für die Idee :ok:

10

Sonntag, 19. November 2017, 19:41

Hallo zusammen,

viel ist heute nicht passiert, aber immerhin haben die ersten Detailarbeiten begonnen. Auf einer Seite für Slotcars habe ich eine Papercraft-Vorlage für ein Dixi-Klo gefunden. Also auf 1:87 skaliert, ausgedruckt und zusammengebaut. Passt gerade so noch ins Eck, ich bin mir noch nicht sicher, ob ich es so lassen werde:



Der erste Kollege ist auch schon da und hat prompt die Arbeit aufgenommen. Gestatten, Platten-Joe.



Und auch die Tandemwalze hat ihren Platz gefunden.



Als nächstes mache ich mir Gedanken, wie ich die die Idee mit dem Gullideckel umsetze. Außerdem bekommt der Actros noch eine Ladung Asphalt in den Kipper bevor er zusammen mit dem Deckenfertiger aufs Dio kommt. Ich halte euch auf dem Laufenden.

Gruß

Alex

11

Mittwoch, 22. November 2017, 11:02

Auf zum Endspurt...

Deckenfertiger und LKW wurden in Position gebracht. Dann habe ich ein Sand-Leim-Gemisch vorsichtig in die Kippbrücke eingebracht. Da die hintere Bordwand ein Stück geöffnet ist, läuft die Mischung dort wieder ein wenig heraus und formt sich an die Kontur des Asphalts im Materialbehälter des Deckenfertigers an. Damit nichts miteinander verpappt oder die Soße nicht irgendwo hinläuft, wo sie nicht soll, habe ich den Deckenfertiger mit Frischhaltefolie abgedeckt.



Nach dem Aushärten kann der Asphaltfertiger wieder entfernt werden...



...und der getrocknete Sand wird nun schwarz bemalt. Beide Fahrzeuge werden als nächstes auf dem Diorama positioniert.



Und damit komme ich zum Ende dieses Bauberichts. Jetzt stehen noch ein paar kleinere Detail- und Ausbesserungsarbeiten am Diorama an, außerdem warte ich noch auf eine Bestellung von Baustellenzubehör. Dann kann ich euch das fertige Resultat in der Galerie zeigen. Ich hoffe, der BB hat euch gefallen, vielleicht ist das eine oder andere ja sogar als Ideengeber für euch brauchbar.

Bis dann

Alex

Beiträge: 1 220

Realname: Martin

Wohnort: 76751 Jockgrim

  • Nachricht senden

12

Mittwoch, 22. November 2017, 11:17

Moin.

Sehr, sehr geil! :ok: :ok: :ok: :respekt:

13

Donnerstag, 23. November 2017, 19:45

Heute sind die restlichen Teile gekommen und so konnte ich den Nachmittag nutzen, um das Diorama fertigzustellen:

http://www.wettringer-modellbauforum.de/…&threadID=66488

Viel Spaß beim Anschauen!

Alex

Werbung