Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Wettringer Modellbauforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »Golfkilo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 863

Realname: Jochen Große-Katthöfer

Wohnort: Gladbeck

  • Nachricht senden

151

Montag, 15. Januar 2018, 23:03

Mahlzeit allerseits!

Dank in die Runde...

Zu Fragen und Anregungen:
-Die Ätzteile flämme ich ab, um Schutzlackreste von der Produktion zu entfernen, die Farbe hält dann wesentlich besser, auch ohne Grundierung. Eine Farbschicht ist besser als zwei...
-Hat mich auch immer gewundert, daß die Japaner Rohrhosen und Abdeckplanen nicht eingefärbt haben, ebenso die weiss lackierten Innenseiten der Ruderboote, aus der Luft sicher prima zu sehen. War eben so!
-Die dezente Rumpfalterung war eher ein Versehen, das war das Malheur mit dem Klarlack. Gefällt mir aber selber immer besser..
-Die North-Star-Figuren kenne ich, allererste Sahne, viel besser als die Flachmänner von Eduard. Toll sind auch die nationaltypischen Szenen, japanisches Judoturnier, amerikanischer Boxkampf und die Deutschen zum Appell angetreten..
Passt aber nicht so ganz zum Stil meiner Modelle, Vollrumpf auf Ständer, Geschütze und Kräne in Zurrstellung, Türen und Luken geschlossen, gepflegter Zustand- Werftmodelle eben. Ist mMn eher was für Wasserlinie in Wasserdio, das soll dann auch belebt sein.
Ein guter Rat des Vaters an den Sohn:
Halte stets mit allem Maß-mit dem Essen,dem Trinken und dem Arbeiten.Vor allem mit dem Arbeiten.
-Otto von Bismarck

Beiträge: 1 520

Realname: Gustav Stefan

Wohnort: Österreich

  • Nachricht senden

152

Dienstag, 16. Januar 2018, 07:55

Servus Jochen
Tolle Bilder :love:
Weiße Rohhosen und Beiboot-Innenseiten... das wird das Letzte gewesen sein. was dem Piloten nach der Endeckung dieses Kolosses aufgefallen ist... er dürfte wohl eher auf die Flak konzentriert gewesen sein :thumbsup:
Nach dem Abflämmen der Ätzis bin ich momentan an einer weiteren zusätzlichen Methode dran wenn’s funktioniert kommt es nächste Woche in meinem BB
Gruß Gustav
Im Entwurf, da zeigt sich das Talent, in der
Ausführung die Kunst! Wobei die
Schönheit liegt im Auge des Betrachters…


Im Bau: U-505 Revell 1:72

153

Dienstag, 16. Januar 2018, 08:37

Gratuliere zur Fertigstellung, Jochen! :party:

Ich denke, dass mit dem Klarlack siehst Du mehr als die anderen - ist doch immer so, wenn man von einem Makel weiß, sieht man es sofort. :whistling:

Überhaupt, Fotos, ich brauche endlich eine ordentliche Kamera, Spiegelreflex...
Passt die denn auf Dein Mikroskop? :abhau:
Gruß, Olaf

Im Bau Zerstörer Mölders 1:100 scratch
Fertig: Hachette U96 1:48, Academy Graf Spee 1:350, VIIc 1:350

Beiträge: 3 159

Realname: Franz Holzhauser

Wohnort: Bad Hönningen

  • Nachricht senden

154

Dienstag, 16. Januar 2018, 09:25

Passt die denn auf Dein Mikroskop? :abhau:
:lol: :lol: :lol:
der Franz :abhau:


im Bau: Nao Victoria 1:50





155

Dienstag, 16. Januar 2018, 10:32

Auch von mir Glückwünsche zur Fertigstellung dieses Prachtstückes. Und dass"gefühlt" auch noch so schnell. Neid!
Retired

156

Mittwoch, 17. Januar 2018, 07:14

Danke für die Aufklärung bzgl Ätzis. Sowas in der Art habe ich mir schon gedacht, wollte nur nochmal sichergehen. Wieder was gelernt. Wird getestet ;)

157

Samstag, 20. Januar 2018, 13:11

Ein wunderschönes Schiff hast du da gebaut. Und wie immer in erstklassiger Ausführung. Meinen allergrößten :respekt: :dafür:

158

Sonntag, 21. Januar 2018, 07:16

moinsen :wink: :wink: :wink:

schon fertsch?...menno :will: :will: wollte doch noch mehr sehn!!!! Auf jeden Fall ist es ein super Teil geworden. Auch von mir Glückwunsch zur Fertigstellung.Fehlt nur noch die Taufe :party: :party: :party:

Gruss Matthias :pc:


:pc: ************************************************** :pc:
Baubericht Teil 1 H.M.S VICTORY / 1:100 / HELLER :ahoi: Der Bericht :ahoi:
Baubericht Teil 1 LE SOLEIL ROYAL / 1:100 / HELLER :ahoi: Der Bericht :ahoi:
Baubericht Teil 2 H.M.S VICTORY / 1:100 / HELLER :ahoi:Der Bericht :ahoi:
Baubericht Teil 2 LE SOLEIL ROYAL / 1:100 / HELLER :ahoi:Der Bericht :ahoi:
BESUCH IM MARINEMUSEUM LISSABON :ahoi: Die Bilder :ahoi:
:pc: ************************************************** :pc:
[/

159

Dienstag, 23. Januar 2018, 00:22

Dein Hang zur Detailierung ist unglaublich. Das Model sieht super aus. Kannst du mir vielleicht einen Tip für das Elastikgarn geben? Wo bekommt man das und welche stärken hast du verwendet? Befestigt du das einfach mit Sekundenkleber? Nochmals Respekt für die Arbeit. :ok:
Aus Hackepeter wird Kacke später!

Beiträge: 3 159

Realname: Franz Holzhauser

Wohnort: Bad Hönningen

  • Nachricht senden

160

Dienstag, 23. Januar 2018, 00:53

Hallo Stefan,

Elasticgarn bekommst Hier
der Franz :abhau:


im Bau: Nao Victoria 1:50





  • »Golfkilo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 863

Realname: Jochen Große-Katthöfer

Wohnort: Gladbeck

  • Nachricht senden

161

Dienstag, 23. Januar 2018, 07:24

Mahlzeit!

Den Faden gibt es, wie von Franz verlinkt, direkt beim Hersteller, wobei die das Zeug sicher nicht selber machen, oder im Modellbauversand, meiner ist von Axel. Ähnliches Produkt ist EZ-Line. Eigentlich ist das eine Textilfaser, nämlich Elastan oder Lycra.
Stärken sind 0,07mm für stehendes Gut und 0,02mm für Flaggenleinen etc, geklebt wird mit Sekundenkleber.

Mettschnütchen hört sich viel romantischer an als Hackfresse
Ein guter Rat des Vaters an den Sohn:
Halte stets mit allem Maß-mit dem Essen,dem Trinken und dem Arbeiten.Vor allem mit dem Arbeiten.
-Otto von Bismarck

162

Dienstag, 23. Januar 2018, 09:02

Vielen Dank für die Info's. Bin gerade im Maßstab 1:144 unterwegs und baue ein U Boot VIIC/41. Und dafür bin ich halt auf der Suche nach dem richtigen Garn. Bei dem Maßstab würde ich auf 0,2 mm Stärke gehen. Wenn es irgendwann mal annähernd an die Qualität kommen wird wie dein Model wäre ich froh.
Aus Hackepeter wird Kacke später!

  • »Golfkilo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 863

Realname: Jochen Große-Katthöfer

Wohnort: Gladbeck

  • Nachricht senden

163

Dienstag, 23. Januar 2018, 09:36

In der Stärke gibt es den Elastikfaden leider nicht, 0,07mm ist m.W. das Maximum. Für die Netzabweiser würde ich dann "unsichtbares" Nähgarn in Schwarz oder gezogenen Gussast nehmen.
Ein guter Rat des Vaters an den Sohn:
Halte stets mit allem Maß-mit dem Essen,dem Trinken und dem Arbeiten.Vor allem mit dem Arbeiten.
-Otto von Bismarck

Werbung