Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Wettringer Modellbauforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

31

Donnerstag, 26. Oktober 2017, 08:24

PS: An der Vorderseite des Flügels beim Übergang zur Motorgondel habe ich gerae noch auf beiden Seiten einen unschönen Übergang entdeckt. Dieser wird natürlich auch noch bearbeitet.
Beste Grüße aus Varel!



"Die reinste Form des Wahnsinns ist es, alles beim alten zu belassen und zu hoffen, dass sich etwas ändert" - Albert Einstein
"Ich bin so klug... K - L - U - K" - Homer Simpson

32

Donnerstag, 26. Oktober 2017, 12:44

Ups... die Haube bestand doch aus zwei Teilen. :bang: :bang: :bang: Langsam verlässt mich meine Lust.... -.- :doof: :und:
Beste Grüße aus Varel!



"Die reinste Form des Wahnsinns ist es, alles beim alten zu belassen und zu hoffen, dass sich etwas ändert" - Albert Einstein
"Ich bin so klug... K - L - U - K" - Homer Simpson

33

Donnerstag, 26. Oktober 2017, 13:02

War dann mal gezwungen eine Bestellung zu tätigen. Kann sein, dass die Tools nicht das beste vom besten sind, jedoch musste ich ein wenig aufs Geld schauen. Und Gurte bekommt die Ligthning auch spendiert.

Beste Grüße aus Varel!



"Die reinste Form des Wahnsinns ist es, alles beim alten zu belassen und zu hoffen, dass sich etwas ändert" - Albert Einstein
"Ich bin so klug... K - L - U - K" - Homer Simpson

Beiträge: 1 241

Realname: Gustav Stefan

Wohnort: Österreich

  • Nachricht senden

34

Dienstag, 31. Oktober 2017, 17:46

Servus
Ich hoffe das Dich die Lust noch nicht verlassen hat...
Dein Versehen war ja nicht so gravierend... dann bin ich mal auf weitere Updates gespannt
Lg Gustav
Im Entwurf, da zeigt sich das Talent, in der
Ausführung die Kunst! Wobei die
Schönheit liegt im Auge des Betrachters…


Im Bau: U-505 Revell 1:72

35

Dienstag, 31. Oktober 2017, 17:48

Nein, Alles bestens. Bin nur nicht zum updaten gekommen. Ist mittlerweile grundiert. Bilder folgen heute Abend o. Morgen früh. Vielleicht fange ich heute mit lackieren an.
Beste Grüße aus Varel!



"Die reinste Form des Wahnsinns ist es, alles beim alten zu belassen und zu hoffen, dass sich etwas ändert" - Albert Einstein
"Ich bin so klug... K - L - U - K" - Homer Simpson

36

Mittwoch, 1. November 2017, 09:26

Moin und einen guten Start in die neue Woche,

es ging in riesen Schritten voran. Zusammenbau ist erfolgt:










Maskierung der Scheiben, Grundierung der Scheiben vorher in Int. Green:




Grundierung, Schicht 1:




Grundierung final:







Unterseite wurde angefangen in neutral grey von Vallejo Air zu lackieren:




Technik: Innenseiten der Panels marmoriesiert aufgetragen, am Ende nochmal dünn über alles drüber wegen Schattierungen. Am Ende wird es noch ein Post-Shading geben. Die Idee, hier Lackabplatzer mit Haarspraytechnik darzustellen habe ich erst ein mal verworfen. Mir ist das Risiko gerade zu hoch, dass dadurch etwas schief geht. Muss das erst mal an Bastelschrott testen und dafür fehlt mir gerade um ehrlich zu sein der Antrieb.

Lack Unterseite ist, wie man sieht, noch nicht fertig. Diese Technik ist etwas anstrengender, als einfach in dünnen Schichten Farbe rauf zu schmeißen. Konnte meine Hand am Ende nicht mehr wirklich frei bewegen. Man wird älter. Wir heute fortgesetzt. Ungeschickter Weise lag das Modell offen auf dem Wohnzimmertisch. Meine Tochter wird größer und kam heran. Leider muss ich nun die Propeller neu ankleben, hoffentlich frei von Spuren.

Das war es erstmal von meiner Seite.
Beste Grüße aus Varel!



"Die reinste Form des Wahnsinns ist es, alles beim alten zu belassen und zu hoffen, dass sich etwas ändert" - Albert Einstein
"Ich bin so klug... K - L - U - K" - Homer Simpson

37

Mittwoch, 1. November 2017, 09:39

PS: Wer sich wundert, wo die Turbolader und Auslässe sind: Diese werde ich nach der Lackierung anbringen, um es mir etwas leichter zu machen. Gleiches gilt für das Fahrwerk.
Beste Grüße aus Varel!



"Die reinste Form des Wahnsinns ist es, alles beim alten zu belassen und zu hoffen, dass sich etwas ändert" - Albert Einstein
"Ich bin so klug... K - L - U - K" - Homer Simpson

Beiträge: 1 241

Realname: Gustav Stefan

Wohnort: Österreich

  • Nachricht senden

38

Mittwoch, 1. November 2017, 12:26

Servus Markus
Schöne Fortschritte... Lackabplatzer kannst Du auch mit Schwamm oder Ähnliches aufdrucken... je feiner desto besser... und sehr Trocken arbeiten!
Lg Gustav
Im Entwurf, da zeigt sich das Talent, in der
Ausführung die Kunst! Wobei die
Schönheit liegt im Auge des Betrachters…


Im Bau: U-505 Revell 1:72

39

Mittwoch, 1. November 2017, 12:33

Moin Gustav,

danke danke. Ja, so hatte ich auch überlegt. Bisl massiver mit Zink-Chromat-Grün für die Grundierung und dann darüber noch fein mit Alu. Aber da muss ich noch schauen. Paar Tutorials rein ziehen, damit ich es nicht wieder übertreibe. :thumbup: Und wie du schon sagtest: Möglichst Saharah. Aber erstmal Lackierung zu Ende bringen. Das wird die Woche wohl noch in Anspruch nehmen.

An alle: Postshading der Stoßstellen am besten erst, wenn die Decals drauf sind mit stark verdünntem Lack, so korrekt? Will die Decals ja mit altern. Hoffe nur, die Decals werden was. Hab schon in anderen Foren die wildesten Geschichten gehört bzgl. Silbern bei diesem Bausatz. Denke mal, dass ich die großen US-Army-Schriftsätze an den Flügelunterseiten Zeichen für Zeichen aufbringen werde.
Beste Grüße aus Varel!



"Die reinste Form des Wahnsinns ist es, alles beim alten zu belassen und zu hoffen, dass sich etwas ändert" - Albert Einstein
"Ich bin so klug... K - L - U - K" - Homer Simpson

Beiträge: 196

Realname: Knut

Wohnort: im Sachsenland

  • Nachricht senden

40

Mittwoch, 1. November 2017, 17:29

An alle: Postshading der Stoßstellen am besten erst, wenn die Decals drauf sind mit stark verdünntem Lack, so korrekt? Will die Decals ja mit altern. Hoffe nur, die Decals werden was. Hab schon in anderen Foren die wildesten Geschichten gehört bzgl. Silbern bei diesem Bausatz. Denke mal, dass ich die großen US-Army-Schriftsätze an den Flügelunterseiten Zeichen für Zeichen aufbringen werde.


Hallo Markus,

ich glaube du vermischst gerade Postshading und Filtern. Beim Postshading trägst du an den Stoßstellen nochmal abgedunkelte und oder an den Freistellen aufgehellte Grundfarbe auf. Den stark verdünnten Lack (nur 5-10 % Farbanteil) nimmst du zum Filtern. Dort nimmst du gerade nicht die Grundfarbe sondern eine relativ andere Farbe und trägst den Filter mehr oder weniger teilflächig auf. Z.B. Grüne Grundfarbe und darauf ein sandfarbener, grauer, brauner oder sogar blauer Filter (für ganz Verrückte :D ). Postshading musst du machen bevor die Decals drauf kommen. Filtern kannst du auch nachdem du die Decals aufgetragen hast. Aber da ist meiner Meinung nach Vorsicht geboten die relativ großfächigen weißen Decals und die oft helle Unterrumpffarbe bekommen relativ schnell eine Filter Farbstich was oft nicht so richtig passt bzw. bei Panzern ist der Farbstich nachmal gewollt weil der ja als Staub und feiner Dreck durchgeht aber Flieger stauben ja meist nicht so stark ein.

Vielleicht findet sich zum Filtern noch ein Mehrprofi als ich der weiterhelfen kann.

Viele Grüße
Knut

41

Mittwoch, 1. November 2017, 18:09

Moin Knut,

Ja, Danke für die ausführliche Erläuterung. Möglich, dass ich etwas verwechsle. Ich schau mir das mal an. :ok: Glaube dennoch dass ein leichtes abdunkeln an den stoßstellen am Ende auch nach Decals Sinn macht. Habe angst, dass die Decals sonst so aufgeklebt aussehen. Aber denke da muss ich nun einen Versuch starten.
Beste Grüße aus Varel!



"Die reinste Form des Wahnsinns ist es, alles beim alten zu belassen und zu hoffen, dass sich etwas ändert" - Albert Einstein
"Ich bin so klug... K - L - U - K" - Homer Simpson

Beiträge: 196

Realname: Knut

Wohnort: im Sachsenland

  • Nachricht senden

42

Mittwoch, 1. November 2017, 19:12

Naja, du könntest das abdunkeln ganz vorsichtig mit einen Filter versuchen. Ich habe auch schon mal gesehen wie einer ein Postshading mit eine Bleistift gemacht hat (an den Blechstößen langgezogen und dann verwischt). Das geht vielleicht auch ganz gut über den Decals. Bzw. du könntest auch einen Wash mit verdünnter Ölfarbe machen. Dort pinselst du deinen Flieger mit stark verdünnter Ölfarbe ein (oder lässt sie nur an den Blechstößen langlaufen) und wischst sie nach einer gewissen Zeit wieder, mit Verdünnung, ab (so mache ich das meist). So kannst du bei den großen Decals etwas vorsichtiger arbeiten aber trotzden noch einen gewissen Alterungseffekt erzielen. Nächste Möglichkeit wäre das Verblenden. Dort setzt du mit einen Zahnstocher wirklich kleine Ölfarbklechse auf dein Modell und verwischt sie ganz vorsichtig mit einen leicht verdünnerfeuchten Pinsel bis die Farbe fast weg ist. Dort kannst du dann an den Decals auch etwas vorsichtiger arbeiten.

Wash und verblenden mache ich bei meinen 3 Panzern und einen Flieger auch über den Decals.

43

Donnerstag, 2. November 2017, 07:47

Moin an diesem herbstlichen Donnerstag,

es ging weiter. Die Unterseite wurde vollendet; hier und da wird wohl nochmal nachgearbeitet:




Oberseite angefangen. Leichte Probleme mit dem Lack, der lief mir zwischendurch weg. Andere Konsistenz als Neutral Grey, auch wenn es beides Vallejo Air Farben sind:




Habe versucht, den Übergang an den Motoren frei Hand zu machen, geschuldet durch mangelnde Geduld meinerseits. Hierzu kein Bild. Leider völlig versaubeutelt. :bang: :motz: X( :doof: Dies muss ich nochmal neu machen, diesmal mit Maskierung. Werde dazu nochmal schwarz über sprayen und an der Stelle die Prozedur von vorn beginnen.
Beste Grüße aus Varel!



"Die reinste Form des Wahnsinns ist es, alles beim alten zu belassen und zu hoffen, dass sich etwas ändert" - Albert Einstein
"Ich bin so klug... K - L - U - K" - Homer Simpson

Beiträge: 1 253

Realname: Flo

Wohnort: 82383 Hohenpeißenberg

  • Nachricht senden

44

Donnerstag, 2. November 2017, 09:51

Habe versucht, den Übergang an den Motoren frei Hand zu machen, geschuldet durch mangelnde Geduld meinerseits. Hierzu kein Bild. Leider völlig versaubeutelt. Dies muss ich nochmal neu machen, diesmal mit Maskierung. Werde dazu nochmal schwarz über sprayen und an der Stelle die Prozedur von vorn beginnen.


Das kenn ich, mit geht's auch immer so... :trost:
„als wenn ein Engel schiebt“ (A. Galland über den ersten einsatzfähigen Düsenjäger der Welt)

Keep calm and support the Lions!

45

Donnerstag, 2. November 2017, 10:53

Naja, du könntest das abdunkeln ganz vorsichtig mit einen Filter versuchen. Ich habe auch schon mal gesehen wie einer ein Postshading mit eine Bleistift gemacht hat (an den Blechstößen langgezogen und dann verwischt). Das geht vielleicht auch ganz gut über den Decals. Bzw. du könntest auch einen Wash mit verdünnter Ölfarbe machen. Dort pinselst du deinen Flieger mit stark verdünnter Ölfarbe ein (oder lässt sie nur an den Blechstößen langlaufen) und wischst sie nach einer gewissen Zeit wieder, mit Verdünnung, ab (so mache ich das meist). So kannst du bei den großen Decals etwas vorsichtiger arbeiten aber trotzden noch einen gewissen Alterungseffekt erzielen. Nächste Möglichkeit wäre das Verblenden. Dort setzt du mit einen Zahnstocher wirklich kleine Ölfarbklechse auf dein Modell und verwischt sie ganz vorsichtig mit einen leicht verdünnerfeuchten Pinsel bis die Farbe fast weg ist. Dort kannst du dann an den Decals auch etwas vorsichtiger arbeiten.

Wash und verblenden mache ich bei meinen 3 Panzern und einen Flieger auch über den Decals.
Moin Knut,

sorry, die Nachricht habe ich überlesen. Shading mit Bleistift habe ich schon mal getestet. Gefällt mir nicht, da das Graphit immer extrem dunkel-metallisch aussieht und m.M.n das Gesamtbild trübt. Da werde ich dann drauf verzichten. Wash mit Ölfarben ist Standard, werde wohl eine Mischung aus Burnt Umbra und Schwarz verwenden. Nicht zu hell, nicht zu dunkel. Unterseite vielleicht von der Farbe her abweichend, eher in einem sehr dunklen Grau. Das muss ich aber am Ende sehen, wie es am besten passt.

Ablaufplan wie folgt:

- Lackierung zu Ende bringen
- Panelinnenflächen leicht und dezent aufhellen mit aufgehellter Grundfarbe
- Blechstöße mit leicht abgedunkelter Grundfarbe hervorheben, auch um die Unterschiede zwischen rechter und linker Unterseite etwas zu kaschieren
- Decals
- leichte Schattierungen mit stark verdünnter schwarzer Farbe an den Blechstößen, welche von Decals bedeckt sind
- Farbabplatzer mit Schwammtechnik (erst etwas massiver Zink-Chromat-Grün, innen davon dann Alu [z.T. nur bis zur Grundierung abgenutzt, z.T. durch die Grundierung durch])
- Wash mit Ölfarben
- Vielleicht Punkt-Verblendungstechnik, wobei das an meiner geringen Auswahl an Ölfarben scheitern könnte
- Flüssigkeitsspuren (Öl, Sprit, etc) mit Ölfarben

Hoffe, habe mir da nicht zu viel vorgenommen. Bei meiner ME-262 hat es auf ähnliche Weise am Ende ganz gut ausgesehen, mal abgesehen von den (je nach Geschmack) etwas übertriebenen Abnutzungsspuren
Beste Grüße aus Varel!



"Die reinste Form des Wahnsinns ist es, alles beim alten zu belassen und zu hoffen, dass sich etwas ändert" - Albert Einstein
"Ich bin so klug... K - L - U - K" - Homer Simpson

46

Donnerstag, 2. November 2017, 22:26

So, das mit dem schattieren hat, bisher zumindest an der Unterseite, in meinen Augen mehr als gut geklappt. Zwar erst viel zu stark abgedunkelt aber ein mal rüber ziehen mit stark verdünnter Grundfarbe neutral Grey hat ein unheimlich schönes Ergebnis gebracht. Einige Panels würden minimal aufgehellt. Mal sehen, ob ich noch ein paar Flächen stärker aufhellen soll. Oben wurde in US arme Green lackiert, bis ca ein cm vor den farbgrenzen zum grau. Habe diesmal etwas weniger marmorieren und denkender aufgetragen, da ich festgestellt habe, dass der Unterschied am Ende eher als unwichtig einzuschätzen ist. Das schattieren erübrigt das.

Fotos poste ich morgen. Hab gerade keine Lust mehr den Laptop raus zu suchen und Bilder zu konvertieren. Schade, dass es nicht direkt vom Handy geht (zumindest hab ich noch keine passende Konvertierungsapp gefunden).

Fotos kommen dann kommentarlos morgen durch. Vielleicht könnt ihr mir dann ja sagen, ob ich noch an einigen Flächen aufhellen sollte.

In diesem Sinne: schönen Abend noch
Beste Grüße aus Varel!



"Die reinste Form des Wahnsinns ist es, alles beim alten zu belassen und zu hoffen, dass sich etwas ändert" - Albert Einstein
"Ich bin so klug... K - L - U - K" - Homer Simpson

47

Donnerstag, 2. November 2017, 22:55




Ich nehme alles zurück. Es gibt ne app.
Beste Grüße aus Varel!



"Die reinste Form des Wahnsinns ist es, alles beim alten zu belassen und zu hoffen, dass sich etwas ändert" - Albert Einstein
"Ich bin so klug... K - L - U - K" - Homer Simpson

48

Freitag, 3. November 2017, 07:39

Ich sehe gerade, dass die Schattierung der Unterseite unter Blitzlicht sehr extrem aussieht. Unter normalem Licht/Tageslicht ist das nicht mehr ein ganz so krasser Kontrast.
Beste Grüße aus Varel!



"Die reinste Form des Wahnsinns ist es, alles beim alten zu belassen und zu hoffen, dass sich etwas ändert" - Albert Einstein
"Ich bin so klug... K - L - U - K" - Homer Simpson

Beiträge: 1 241

Realname: Gustav Stefan

Wohnort: Österreich

  • Nachricht senden

49

Freitag, 3. November 2017, 15:53

Servus Markus
Die Schattierungen auf der Unterseite irritiert mich ein wenig... hat so einen Papierflieger-Look..
... ist ja auch noch nicht fertig... gespannt wie Du das Finish machst.
Lg
Gustav
Im Entwurf, da zeigt sich das Talent, in der
Ausführung die Kunst! Wobei die
Schönheit liegt im Auge des Betrachters…


Im Bau: U-505 Revell 1:72

50

Freitag, 3. November 2017, 17:39

Moin Gustav,

Ja sieht auf den Bildern wie gesagt recht extrem aus. Bei Tageslicht ist es schön smooth. Aber denke werde noch ein wenig verblenden wenn ich am Ende mit allem durch bin.
Beste Grüße aus Varel!



"Die reinste Form des Wahnsinns ist es, alles beim alten zu belassen und zu hoffen, dass sich etwas ändert" - Albert Einstein
"Ich bin so klug... K - L - U - K" - Homer Simpson

51

Samstag, 4. November 2017, 21:44

Nachdem ich ewig überlegt habe wie ich die Unterseite aufwerten kann, hab ich beschlossen oben anzufangen und unten auf später zu verschieben. Es wurde massiv angeklebt, bis ich die vordere Seite fertig hatte. Dann hab ich keine Lust mehr auf abkleben gehabt und vorn lackiert. Danach die Panels aufgehellt... der Flieger wird alt.

Beste Grüße aus Varel!



"Die reinste Form des Wahnsinns ist es, alles beim alten zu belassen und zu hoffen, dass sich etwas ändert" - Albert Einstein
"Ich bin so klug... K - L - U - K" - Homer Simpson

52

Sonntag, 5. November 2017, 08:44

Wollte eigentlich Bilder hoch laden werden aber nicht angezeigt
Beste Grüße aus Varel!



"Die reinste Form des Wahnsinns ist es, alles beim alten zu belassen und zu hoffen, dass sich etwas ändert" - Albert Einstein
"Ich bin so klug... K - L - U - K" - Homer Simpson

53

Sonntag, 5. November 2017, 08:53

So, neuer Versuch bzgl. der Bilder:

Beste Grüße aus Varel!



"Die reinste Form des Wahnsinns ist es, alles beim alten zu belassen und zu hoffen, dass sich etwas ändert" - Albert Einstein
"Ich bin so klug... K - L - U - K" - Homer Simpson

54

Sonntag, 5. November 2017, 10:19

Kann mir jemand sagen, Warum die Bilder verlinkt und nicht wie sonst in den Beitrag eingebunden werden?

Über den Rechner hat es nun hingehauen! :)
Beste Grüße aus Varel!



"Die reinste Form des Wahnsinns ist es, alles beim alten zu belassen und zu hoffen, dass sich etwas ändert" - Albert Einstein
"Ich bin so klug... K - L - U - K" - Homer Simpson

Beiträge: 1 253

Realname: Flo

Wohnort: 82383 Hohenpeißenberg

  • Nachricht senden

55

Sonntag, 5. November 2017, 16:31

Kann mir jemand sagen, Warum die Bilder verlinkt und nicht wie sonst in den Beitrag eingebunden werden?


Keine Ahnung, aber die Lackierung kommt richtig geil rüber :five: :ok:
„als wenn ein Engel schiebt“ (A. Galland über den ersten einsatzfähigen Düsenjäger der Welt)

Keep calm and support the Lions!

56

Sonntag, 5. November 2017, 17:29

Besten Dank. Hinten noch und dann bleibt das so. Dann erst mal klaren drüber und ran an die Ölfarben. :hand:
Beste Grüße aus Varel!



"Die reinste Form des Wahnsinns ist es, alles beim alten zu belassen und zu hoffen, dass sich etwas ändert" - Albert Einstein
"Ich bin so klug... K - L - U - K" - Homer Simpson

57

Sonntag, 5. November 2017, 19:36

Die sieht gut aus. Mein nächster Flieger wird wohl eine 38 in 1/72. Die hatte ich schonmal angefangen. Darf ich fragen, welche Farbe du für das Olöive-Drab benutzt hast?
Lernen durch Mißerfolg!

Mein Erstling in der Galerie: F4U-1A

58

Sonntag, 5. November 2017, 19:41

Vielen Dank. Hab die Kiste vor 20 Jahren auch mal in 72. Gebaut. Glaube 'n damals schon alter revell Bausatz. Aber war einfach nur zusammen geklatscht und Silber angepinselt. Das ist auf jeden Fall eine vallejo aus der Modell Air Serie. Genauen Ton sage ich gern gleich an wenn ich raus gehe und den Rest lackiere. PS: ist der Grundton und die Schattierungen Grundton:Weiß von Model Air: 7:2 ohne verdünner aufgetragen aus einer h&s ultra. Läuft in der Kombination prima.
Beste Grüße aus Varel!



"Die reinste Form des Wahnsinns ist es, alles beim alten zu belassen und zu hoffen, dass sich etwas ändert" - Albert Einstein
"Ich bin so klug... K - L - U - K" - Homer Simpson

59

Sonntag, 5. November 2017, 21:35

Rest auch gepackt. Aber erst zur Farbe:

Beste Grüße aus Varel!



"Die reinste Form des Wahnsinns ist es, alles beim alten zu belassen und zu hoffen, dass sich etwas ändert" - Albert Einstein
"Ich bin so klug... K - L - U - K" - Homer Simpson

60

Sonntag, 5. November 2017, 21:44

Jetzt zum Fortschritt:

Beste Grüße aus Varel!



"Die reinste Form des Wahnsinns ist es, alles beim alten zu belassen und zu hoffen, dass sich etwas ändert" - Albert Einstein
"Ich bin so klug... K - L - U - K" - Homer Simpson

Zur Zeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Mitglied

Markus_Vondy

Legende: Administratoren, Moderatoren, Super Moderatoren

Werbung