Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Wettringer Modellbauforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Donnerstag, 19. Oktober 2017, 12:33

Academy P-38F Lightning "Oriole" 1:48

Moin,

bei meinem letzten Besuch in Osnabrück konnte ich den 1:48er Bausatz der P38 "Glacier Girl" erwerben.



Hiermit möchte ich hierzu einen Baubericht starten. Gebaut wird allerdings die Alternative mit der Nummer 129, Bezeichnung "Oriole".



Der Bausatz gefällt mir. Relativ einfach gehalten was den Bau angeht, glänzt aber dennoch mit sehr guten Details. Habe schon ein wenig mit dem Cockpit angefangen. Das Cockpit ist bereits montiert & grundiert. Bilder dazu heute Abend. Werde diese Kiste vorziehen, da ich noch auf Zurüstteile für meine Spitfire warte.

Viel Spaß. :) Kritik und Lob sind wie immer Willkommen!
Beste Grüße aus Varel!



"Die reinste Form des Wahnsinns ist es, alles beim alten zu belassen und zu hoffen, dass sich etwas ändert" - Albert Einstein
"Ich bin so klug... K - L - U - K" - Homer Simpson

2

Donnerstag, 19. Oktober 2017, 13:28

Baubericht

...da bin ich gespannt, dass interessiert mich... :ok:

3

Donnerstag, 19. Oktober 2017, 14:52

Ich sage dann mal: Herzlich Willkommen! :)
Beste Grüße aus Varel!



"Die reinste Form des Wahnsinns ist es, alles beim alten zu belassen und zu hoffen, dass sich etwas ändert" - Albert Einstein
"Ich bin so klug... K - L - U - K" - Homer Simpson

4

Donnerstag, 19. Oktober 2017, 16:30

Haarspray - Technik anwenden? Schwierige Entscheidung!

Wie vor jedem Bau gehen in meinem Kopf jede Menge Gedanken hin & her, was und wie ich das Modell bearbeiten werde. Ich habe vor, bei diesem Modell das erste mal die Hairspray - Technik zum Chippen anzuwenden. Mal an die Experten:

Ich würde so vorgehen:

Grundieren, Unterfarbe sprühen (ich denke mal, dass die US - Flieger in Zink-Chromat-Grün grundiert wurden), diese trocknen lassen. Dann eine Schicht Klarlack drüber zum versiegeln; hier dann mein Gedanke: Reicht der Tamyia - Klarlack mit dem X? Oder sollte ich besser einen Lösemittelhaltigen Klarlack verwenden? Als nächstes dann ein oder zwei Schichten Haarspray aus der Airbrush, Grundfarbe lackieren. Wasser auftragen und mit einem gekürzten Pinsel Farbe abtragen. Ist dies soweit korrekt oder hat noch jemand einen Verbesserungsvorschlag?

Danke schon mal! :)
Beste Grüße aus Varel!



"Die reinste Form des Wahnsinns ist es, alles beim alten zu belassen und zu hoffen, dass sich etwas ändert" - Albert Einstein
"Ich bin so klug... K - L - U - K" - Homer Simpson

5

Donnerstag, 19. Oktober 2017, 18:33

Hallo Markus,

schönes Modell, was Du Dir vorgenommen hast!

Ich staune nur immer wieder, wie die Zeichnungsexperten aus den SW-Bildern die tatsächlichen Farben rekonstruieren können! Wenn ich die Bugnummer und den Schriftzug "Oriole" vergleiche - für mich wäre beides weiß, nur bei den Spitzen der Propellerblätter würde ich auf Grund des etwas dunkleren Grautones auf gelb tippen. Aber vielleicht gibt es ja Sekundärquellen, Augenzeugenberichte oder so.

Woher nimmst Du eigentlich die Markeirungen der "Oriole"? Sind die auf dem Decalsheet vorhanden, nimmst Du was vom Aftermarket oder lackierst Du das alles?

Wie dem auch sei - viel Glück! Und immer eine Handbreit Farbe in der Gun! :D
Liebe Grüße von nochsonBastler.

"Das erinnert mich an den Mann, der sich splitternackt auszog und in einen Kaktus sprang."
"Warum hat er das getan?"
"Er hielt das damals für eine blendende Idee!"

("Die glorreichen Sieben", Mirisch/Alpha, 1960)

6

Donnerstag, 19. Oktober 2017, 18:38

Moin Dirk,

Ja,Ich hatte vorhin genau den gleichen Gedanken bzgl der se Bilder. Auch gegrübelt wie das funktioniert. Die decal Sheets enthalten tatsächlich die oriole auch wenn es laut Bauplan nicht vorgesehen ist. War erst am überlegen Aftermarket Decals zu kaufen, jedoch bin ich aktuell knapp bei Kasse und entsprechend wird es mit den beiliegenden reichen müssen. :) finde die lightning schon seit je her schön und habe vor knapp 15 Jahren mal eine in 72 gebaut. Aber halt als halbes Kind. So, Tochter muss in die Heia. Mehr später
Beste Grüße aus Varel!



"Die reinste Form des Wahnsinns ist es, alles beim alten zu belassen und zu hoffen, dass sich etwas ändert" - Albert Einstein
"Ich bin so klug... K - L - U - K" - Homer Simpson

7

Freitag, 20. Oktober 2017, 07:33

Wie eingangs beschrieben, habe ich das Cockpit bereits montiert & grundiert:




Gestern kam dann die erste Schicht Farbe drauf, Vallejo Int. Green:




Die Linke Cockpit - Gondel wurde auch begonnen. Der Fahrwerksschacht, der mit einigem Fluchen zusammen gebaut wurde, die Passform war nicht sehr gut.



Apropros Passform, die Gondel selbst und der Einbau des Fahrwerksschachts könnte auch schwierig werden. Bei Trockenanpassung gab es einen relativ großen Spalt zwischen Schacht und Gondelhälften und auch das Heckleitwerk wollte nicht so richtig plan übereinander:




Wünscht mir Glück! :) Heute Abend geht es weiter.
Beste Grüße aus Varel!



"Die reinste Form des Wahnsinns ist es, alles beim alten zu belassen und zu hoffen, dass sich etwas ändert" - Albert Einstein
"Ich bin so klug... K - L - U - K" - Homer Simpson

8

Freitag, 20. Oktober 2017, 07:56

Haarspray - Technik

Zitat

Haarspray - Technik anwenden? Schwierige Entscheidung!
In YouTube findet man sehr gute Filme über den Modellbau! Sehr hilfreich! :thumbsup:

9

Freitag, 20. Oktober 2017, 07:57

Hab da schon geschaut. Ich muss mal nach unlackiertem Bastelschrott suchen und das dann anhand dessen testen, dann entscheide ich, ob ich in der Lage bin, das hin zu bekommen. :)
Beste Grüße aus Varel!



"Die reinste Form des Wahnsinns ist es, alles beim alten zu belassen und zu hoffen, dass sich etwas ändert" - Albert Einstein
"Ich bin so klug... K - L - U - K" - Homer Simpson

10

Freitag, 20. Oktober 2017, 08:57

Lektüre

Es gibt auch gute Lektüre, wie z.B. Modell Fan. Oder spezielle
Fachbücher über Amazon. :ok:

11

Freitag, 20. Oktober 2017, 09:07

Hab ich alles, hab ich alles. :) Verlasse mich aber lieber immer auf Erfahrungsberichte aus erster Hand.
Beste Grüße aus Varel!



"Die reinste Form des Wahnsinns ist es, alles beim alten zu belassen und zu hoffen, dass sich etwas ändert" - Albert Einstein
"Ich bin so klug... K - L - U - K" - Homer Simpson

12

Samstag, 21. Oktober 2017, 10:47

Es ging ein wenig voran. Das Cockpit wurde soweit lackiert & ist nun bereit zum altern. Die Gondel war ja bereits fertig. Passprobe mit dem Rumpf war nicht so erfreulich. Ich habe noch keine Ahnung, wie ich das Ding da ran bekommen soll. Große Lücken und die Gondel wirkt zu breit für die Lücke, die am Rumpf dafür vorgesehen ist. leider kein Foto, mein Handy spinnt aktuell beim fotografieren. Hier die aktuellen Bilder:




Bin nur noch am grübeln ob ich noch Gurte kaufe oder selber welche machen soll. Muss nur überlegen wie ich mit meinen Wurst Fingern Gurte zusammen Zimmern kann
Beste Grüße aus Varel!



"Die reinste Form des Wahnsinns ist es, alles beim alten zu belassen und zu hoffen, dass sich etwas ändert" - Albert Einstein
"Ich bin so klug... K - L - U - K" - Homer Simpson

Beiträge: 1 227

Realname: Gustav Stefan

Wohnort: Österreich

  • Nachricht senden

13

Samstag, 21. Oktober 2017, 11:25

Servus Markus.....
Oh ja, eine P-38 .... Klasse .... der Vogel fasziniert immer!!!
Logo ... da setz ich mich nicht in die erste Reihe.....nein..... ich stehe genau hinter Dir um über die Schulter zu schauen... ^^
Gutes Gelingen....

Ach ja.... die Spit: Abgeschossen??
Im Entwurf, da zeigt sich das Talent, in der
Ausführung die Kunst! Wobei die
Schönheit liegt im Auge des Betrachters…


Im Bau: U-505 Revell 1:72

14

Samstag, 21. Oktober 2017, 11:33

Willkommen Gustav. :) Ich hol dir mal nen Stuhl in der Loge.

Nein. Die Spit geht weiter. Aber: bin diesen Monat wegen unseres Urlaubs etwas klamm, möchte aber bei der Spit offene Waffenachächte darstellen. Geld dafür fehlt nur gerade und es wäre der nächste Schritt. Ausserdem möchte ich anhand der lightning meine Airbrush Fähigkeiten vorher noch etwas aufbessern und gewisse Dinge vorher testen.Habe an die spit extrem hohe Ansprüche. Und die will ich erfüllen. Aus dem gleichen Grund hatte ich auch den Comanche von Revell vorgezogen. Hab mega schiss bei der Spit die Lackierung zu versauen. Kp wieso. Vielleicht muss nächsten Monat eh erst ein neuer Kompressor her. Aber mal sehen.
Beste Grüße aus Varel!



"Die reinste Form des Wahnsinns ist es, alles beim alten zu belassen und zu hoffen, dass sich etwas ändert" - Albert Einstein
"Ich bin so klug... K - L - U - K" - Homer Simpson

15

Samstag, 21. Oktober 2017, 11:38

Moin Markus!
Lightning ist immer sehr gut. Und Cockpit von dir sieht auch sehr gut aus.
:ok:
Grüße
Sergei

16

Samstag, 21. Oktober 2017, 11:39

Moin sergei,

Danke danke. Setz dich gern dazu. :)
Beste Grüße aus Varel!



"Die reinste Form des Wahnsinns ist es, alles beim alten zu belassen und zu hoffen, dass sich etwas ändert" - Albert Einstein
"Ich bin so klug... K - L - U - K" - Homer Simpson

17

Samstag, 21. Oktober 2017, 16:35

Alterung

@Markus Vondy

...der Innenraum, bzw. das Cockpit sieht sehr gut aus.
Machst Du noch Wash? :smilie:

18

Samstag, 21. Oktober 2017, 21:33

Wash ist gemacht. Aber das braun war zu hell. Denke ich mache das noch mal.
Beste Grüße aus Varel!



"Die reinste Form des Wahnsinns ist es, alles beim alten zu belassen und zu hoffen, dass sich etwas ändert" - Albert Einstein
"Ich bin so klug... K - L - U - K" - Homer Simpson

Beiträge: 1 227

Realname: Gustav Stefan

Wohnort: Österreich

  • Nachricht senden

19

Samstag, 21. Oktober 2017, 23:26

Hallo
Versuch ein Dunkelbraun und dann verblende die sichtbaren Flächen mit hellerer Farbe
Nachzulesen unter: Altern von Militär-Fahrzeugen
Lg
Gustav
Im Entwurf, da zeigt sich das Talent, in der
Ausführung die Kunst! Wobei die
Schönheit liegt im Auge des Betrachters…


Im Bau: U-505 Revell 1:72

20

Samstag, 21. Oktober 2017, 23:32

Danke, Gustav. So ist der Plan. Erst noch mal mit ner Mischung aus schwarz und burnt Umbra waschen und dann kleine weiße und graue Punkte in die mitten der flachen und verblenden. Hoffe es klappt, Mache es das erste Mal so.
Beste Grüße aus Varel!



"Die reinste Form des Wahnsinns ist es, alles beim alten zu belassen und zu hoffen, dass sich etwas ändert" - Albert Einstein
"Ich bin so klug... K - L - U - K" - Homer Simpson

21

Montag, 23. Oktober 2017, 09:06

Moin liebe Gemeinde,

das Wochenende hat dezente Fortschritte im Bereich des Cockpits und der Gondeln gebracht. Das Cockpit wurde mit Schwarz-Brauner Ölfarbenbrühe gewaschen, dann in die Mitten aller Panels Punkte mit weißer Ölfarbe gesetzt und verblendet. Hoffe, der Effekt kommt an. Mir gefällt es ganz gut, zwar noch nicht so wie gewünscht, aber dafür, dass ich diese Technik das erste mal anwende ganz ok. Zum Schluss wurde noch mit silberner Acrylfarbe trocken gemalt. Leider habe ich eine Airbrush - Farbe benutzt, die sehr flüssig ist. Der Effekt ist mir fast etwas zu stark, es bleibt nun aber so. Hier die Bilder des Cockpits:



Und wieder mal stellt sich heraus, dass man auf den Bildern mitunter mehr sehen kann, als mit bloßem Auge. Eine der Pedale hat wohl aufgrund der Bearbeitung etwas Farbe verloren. Da muss ich nochmal ran.

Weiterhin habe ich die zweite Motorgondel zusammen gebaut. Das Einpassen der Gondeln wird eine Katastrophe mit Kiloweise Spachtelmasse werden. Wenn es vorn passt, weicht es hinten ab und umgekehrt. Muss wohl mm für mm verkleben, hoffen, dass es halbwegs passt und am Ende spachteln. Aufgrund der Bauform wird das spachteln allerdings auch eine riesen Aufgabe. Hier mal Bilder davon, vergleich vorne hinten.






Sollte hier jemand nen guten Rat für mich haben, bitte eben die Hand heben!

Munter bleiben, weiter machen und guten Wochenstart an alle!
Beste Grüße aus Varel!



"Die reinste Form des Wahnsinns ist es, alles beim alten zu belassen und zu hoffen, dass sich etwas ändert" - Albert Einstein
"Ich bin so klug... K - L - U - K" - Homer Simpson

Beiträge: 1 227

Realname: Gustav Stefan

Wohnort: Österreich

  • Nachricht senden

22

Montag, 23. Oktober 2017, 19:53

Servus Markus
Das Cockpit sieht jetzt um Klassen besser aus :ok:
Bevor Du die Spachtel-Orgie beginnst, solltest die Teile bearbeiten bzw beschleifen.. verringert das Spaltmass .. und spart Zeit ;)
Im Entwurf, da zeigt sich das Talent, in der
Ausführung die Kunst! Wobei die
Schönheit liegt im Auge des Betrachters…


Im Bau: U-505 Revell 1:72

23

Montag, 23. Oktober 2017, 20:11

Moin Gustav,

Danke für das Lob und auch noch mal für den Rat. Denke auch es hat sich gelohnt. Apropos gelohnt: habe deinem Rat mal gefolgt und gerade gefühlt etwa 2 h mit schleifen und einpassen verbracht. Es hat sich gelohnt. Es muss zwar etwas gespachtelt werden, bei weitem aber nicht so schlimm wie befürchtet. Die rechte Triebwerk Gondel ist nun dran, es sieht echt ganz passabel aus. Bilder Stelle ich morgen ein. Auf die linke Seite habe ich heute keine Lust mehr. Sehe nur noch Sterne. :verrückt:
Beste Grüße aus Varel!



"Die reinste Form des Wahnsinns ist es, alles beim alten zu belassen und zu hoffen, dass sich etwas ändert" - Albert Einstein
"Ich bin so klug... K - L - U - K" - Homer Simpson

24

Montag, 23. Oktober 2017, 20:13

PS Gustav: deine Ratschläge und kritischen Beiträge motivieren mich derzeit extrem und lehren mich sehr viel. Triffst die korrekten Worte bei sowas. :prost: Vielen Dank dafür!
Beste Grüße aus Varel!



"Die reinste Form des Wahnsinns ist es, alles beim alten zu belassen und zu hoffen, dass sich etwas ändert" - Albert Einstein
"Ich bin so klug... K - L - U - K" - Homer Simpson

25

Dienstag, 24. Oktober 2017, 08:21

So, wie gestern schon gesagt: Die rechte Gondel ist verbaut. Es war ein ganz schöner Kampf. Nochmal genau nachgesehen... 45 min hin und hergeschliffen, eingepasst etc. und dann 15 min fürs Verkleben gebraucht. Es sind zwar Lücken da und hier und dort müssen Klebereste weg geschliffen werden, es ist aber weitaus weniger schlimm als befürchtet. Einzig die unterschiedliche Breite am hinteren Ende Flügel zu Gondel ist ärgerlich. Da weiß ich aber auch nicht, woran es genau liegt. Spachteln und schleifen bleibt mir nicht ganz erspart, aber weitaus weniger. Hier ein paar Eindrücke...

Beste Grüße aus Varel!



"Die reinste Form des Wahnsinns ist es, alles beim alten zu belassen und zu hoffen, dass sich etwas ändert" - Albert Einstein
"Ich bin so klug... K - L - U - K" - Homer Simpson

Beiträge: 1 227

Realname: Gustav Stefan

Wohnort: Österreich

  • Nachricht senden

26

Dienstag, 24. Oktober 2017, 13:20

Servus
... na siehst Du ... schaut doch passabel aus... :ok:
Und nun das Ganze nochmal :D
Im Entwurf, da zeigt sich das Talent, in der
Ausführung die Kunst! Wobei die
Schönheit liegt im Auge des Betrachters…


Im Bau: U-505 Revell 1:72

27

Dienstag, 24. Oktober 2017, 13:35

Moin,

denke auch. Bisl nacharbeit noch (heute hat Sockelshop geliefert, Schleifpads und Rundpfeilen), dann sollte es passen. Und das ganze noch mal... freue mich schon auf den Nervenkitzel. :bang: Naja, ohne Probleme wäre es eh mehr als langweilig!
Beste Grüße aus Varel!



"Die reinste Form des Wahnsinns ist es, alles beim alten zu belassen und zu hoffen, dass sich etwas ändert" - Albert Einstein
"Ich bin so klug... K - L - U - K" - Homer Simpson

28

Mittwoch, 25. Oktober 2017, 07:42

"Ich habe heute leider kein Foto für dich" würde die Heidi sagen. Gestern wollte ich gern weiter machen, konnte aber nicht, da meine kleine Tochter erst um halb 11 ins Bettchen wollte... :verrückt: :D :D Heute wird Gondel zwei verklebt und die erste verschliffen, gespachtelt und morgen dann zu ende geschliffen.
Beste Grüße aus Varel!



"Die reinste Form des Wahnsinns ist es, alles beim alten zu belassen und zu hoffen, dass sich etwas ändert" - Albert Einstein
"Ich bin so klug... K - L - U - K" - Homer Simpson

29

Mittwoch, 25. Oktober 2017, 22:06

So, das kaufen der schleifpads und der neuen Pfeile hat sich gelohnt. Ich habe heute einiges an schleifarbeiten geschafft und konnte die schlimmsten stellen spachteln. Das wird dann morgen verschliffen. Die Motorhauben hatten eine böse klebenaht, wenn ich es überall richtig gesehen habe bestand die aus einem Teil. Sieht jetzt auch nahezu so aus. Eine Seite muss ich morgen aber noch mal schleifen, da ich spachteln musste. Denke aber das Ergebnis wird mich zufrieden stellen. Habe vorher nie so richtig klebenähte gehabt bei den anderen fliegern. Und die die da waren habe ich ignoriert. Im Nachhinein falsch. Die eins zwei Stunden Arbeit hätten sich gelohnt. Bilder lade ich morgen in der Frühstückspause hoch, habe aber nur zwei von den Hauben. Rest wenn schleifen fertig
Beste Grüße aus Varel!



"Die reinste Form des Wahnsinns ist es, alles beim alten zu belassen und zu hoffen, dass sich etwas ändert" - Albert Einstein
"Ich bin so klug... K - L - U - K" - Homer Simpson

30

Donnerstag, 26. Oktober 2017, 08:00

So, wie gestern angekündigt, hier ein paar Impressionen.

Motorhauben wurden geschliffen, um eine glatte Fläche zu erreichen. Bischen musste hier auch gespachtelt werden, da sich kleinere unebenheiten gebildet haben:



Auch die Klebenähte an den Auslegern haben ein wenig Schleifarbeit benötigt. Und ein Spalt zwischen Flügel und Motor musste geschlossen werden. Vallejo Plasticputty auf Wasserbasis, grau. Ist bereits ausgehärtet und kann heute geschliffen werden. Danach muss ich wohl die Stoßstelle nacharbeiten. Hoffe, das bekomme ich mit dem Skalpel hin, besitze weder ein extra Tool noch eine Säge, mit der sowas ja auch ganz gut gehen sollte. Ansonsten muss noch ein Tool bestellt werden. Merke gerade, dass hier für ein "Zwischenprojekt" ganz schön viel Zeit weg geht. Und mit Sicherheit auch noch etwas Kohle. :D Egal. Hobby ist Hobby.



Weiterhin wurden die Lufteinlässe an den Unterseiten plan geschliffen und verspachtelt. Im gleichen Zug wurde auch die Klebenaht bearbeitet. Hier habe ich leider kein Foto gemacht. Folgt beizeiten.

Guten Start in den Tag. Ich versuche mal, meinen zu überstehen, nachdem meine Tochter die Nacht zum Tag gemacht hat.... :kaffee:
Beste Grüße aus Varel!



"Die reinste Form des Wahnsinns ist es, alles beim alten zu belassen und zu hoffen, dass sich etwas ändert" - Albert Einstein
"Ich bin so klug... K - L - U - K" - Homer Simpson

Zur Zeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Mitglied

Markus_Vondy

Legende: Administratoren, Moderatoren, Super Moderatoren

Werbung