Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Wettringer Modellbauforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Samstag, 14. Oktober 2017, 14:54

Ford F350 Cop Patrol

Tach, die Damen und Herren,

es ist Sonnabend, das Wetter ist Bombe. Anslass genug um ein neues Modell vorzustellen, bervor es wieder an die frische Luft geht. Der Ford F350 von Meng hats mir vor ein paar Wochen mächtig angetan und heute konnte er endlich fertig gestellt werden.

Das Modell wurde wie immer nicht aus der Schachtel gebaut, sondern etwas modifiziert, aber seht und urteilt bitte selbst.









Bei der Hochzeit gabs leider ein paar Schwierigkeiten, denn die Kabine sitzt nicht ganz wie sie soll und die Haube schließt nicht perfekt, was aber nicht am Bausatz liegt.

















Die Decals stammen aus der Wühlkiste, Lightbar und Rammschutz sind in Eigenarbeit enstanden, Rag und zusätzliche Leuchtelemnte stammen aus dem MODELLMAKERSHOP.

Zusätzlich kam natürlich auch ein PE Detailset aus den Staaten hinzu.



Grill und Felgen wurden natürlich mit Alclad Chrom deutlich verbessert, denn der Bausatzchrom taugt in meinen Augen nicht sehr viel. Übrigens der einzige Schwachpunkt an dem sonst sehr guten Bausatz!







Das fette Stroker-Dieselaggregat verschwindet leider unter einem Gewirr aus Leitungen, Schläuchen, Rohren und Turbo fast gänzlich.



Ich glaube, hier hat der Sheriff selbst ein wenig zu tief ins Glas geschaut, mit bösen Folgen. Der Ford ist übrigens ein wahrer Brocken, auch im Modell! Im direkten Vergleich wirkt der ohnehin schon große 500 SEC neben dem F350 geradezu klein







Lackiert habe ich den F350 mit einer Mischung aus Tamiya TS94, Alclad Stahl (Hauptkomponente) und einer feinen Spur Mercedes Rauchsilbermetallic. 3 Schichten Duplicolor Klarlack mit Zwischenschliff lassen den Dicken ordentlich glänzen.







Bis dahin..... :wink:


Ignoranz ist wunderbar......bis man selbst Hilfe braucht......... ;)

Beiträge: 164

Realname: Jan Harms

Wohnort: Oldenburg

  • Nachricht senden

2

Samstag, 14. Oktober 2017, 15:17

Ford F350

Hallo Fabian! Dein Truck ist ja der Hammer ! Da hast ja mal was außergewöhnliches auf die Beine gestellt. So einen Polizeitruck sieht man auch nicht alle Tage. Auch die Benutzungsspuren sind von Dir absolut realistisch dargestellt. Gefällt mir gut. Auch :ok: finde ich den Grössenvergleich zum Benz gut. Habe mir vor ein paar Tagen den Ford Duallie von Revell zugelegt.Kann ich Dir auch empfehlen. Ist ne Wiederauflage von Monogram. Gruesse von Jan (aquaflug) :wink: :wink: :wink:

3

Samstag, 14. Oktober 2017, 15:28

Dank dir. Den Ford von Revell hab ich auch schon gebaut, allerdings als runtergerittenen Rang-Truck und mit älterer Broncofront. Der Bau liegt aber schon Jahre zurück.

Bis dahin..... :wink:


Ignoranz ist wunderbar......bis man selbst Hilfe braucht......... ;)

Beiträge: 1 955

Realname: Henrik

Wohnort: Laichingen, auf der Alb

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 15. Oktober 2017, 18:17

Hi Fabian

Gut gebaut und richtig klasse abgelichtet, sieht wie echt aus!
Meiner ist noch ungebaut, aber schon an der Packung erkennt man, das der riesig ist.

Gruß Henrik

5

Sonntag, 15. Oktober 2017, 19:29

Hallo

:ok:
Den Wagen bauen reizt mich jetzt gar nicht.
Aber fahren würd ich so was schon gern.

Sauber gebaut und lackiert.
Besonders gefällt mit deine sanfte Alterung des Rahmen und Motors.

Gruß Michael

6

Sonntag, 15. Oktober 2017, 20:07

Toll gebaut und fotografiert. :ok:
Der Unterboden wirkt sehr realistisch und kann so als Vorlage für eigene Unterboden-Bemalungen benutzt werden.
Ich habe stets mehrere Modelle im Bau, oft gibt es längere Pausen. Aktuell im Bau, bzw. in den letzten Monaten immer mal etwas dran gemacht: mehrere Duesenberg, Mercedes 540K, Cadillac Eldorado Caddy Racer, Rolls Royce Phantom II 1:16, Bugatti Royale-Umbau, diverse 1:32-Modelle usw ........ :wink:

7

Montag, 16. Oktober 2017, 15:58

Toll gebaut und fotografiert. :ok:
Der Unterboden wirkt sehr realistisch und kann so als Vorlage für eigene Unterboden-Bemalungen benutzt werden.

Das trifft es auf den Punkt. Glückwunsch zu einem weiteren Klasse-Modell! :respekt:

Beiträge: 192

Realname: Philipp Henn

Wohnort: Dernbach

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 17. Oktober 2017, 13:52

Sehr sauber gebaut! Rundrum gelungenes Modell, besonders gefällt mir aber der Schalldämpfer in der Abgasanlage, der sieht sehr realistisch aus! :ok:

9

Dienstag, 17. Oktober 2017, 23:18

Toll gebaut, lackiert und gealtert. Der Unterboden ist echt klasse. :respekt:
Grüße
Thomas

In Arbeit:
Ferrari Testarossa Tamiya 1:24

10

Dienstag, 24. Oktober 2017, 00:32

Da kann ich mich meinen Vorrednern nur anschließen!! Perfekt gebaut und vor allem der dezente, benutzte Alltagslook ist einfach phänomenal :thumbsup:
Um dieses Talent beneide ich Dich und viele andere hier in diesem Forum. Meine Modelle bekomme ich nur in "Neuwagen" hin. Das sieht zwar schön aus, aber so als "Showcar" wirkt das dann halt nicht echt (Außer man baut ein Showcar :D ) So wie Du dein Modell präsentierst ist das kein "Modell in scale", sondern "ECHT in Scale".
Respekt dafür! Einzig beim Blaulichtbalken hätte ich persönlich den Mittelteil entweder KLAR gelassen oder komplett farbig gemacht.
Schon vor diesem Modelljahr wurden, und werden eigentlich nur noch komplett klare, farbig/klare oder komplett farbige Lightbars verbaut. Mit Chrom außen am Gehäuse gibt es praktisch keine neuen Lichtbalken mehr.

11

Dienstag, 24. Oktober 2017, 22:05

Danke an alle die gepostet haben. :wink: .

Eigentlich wollte ich auch nur einen klaren Lichtbalken aufsetzen, aber irgendwie hat mir das nicht gefallen. Es ist nur ein Stück bearbeitetes Plexiglas mit Borhrungen von unten, die einige LEDs darstellen sollen und das sah unlackiert einfach nicht überzeugent aus.

Ein Modell in Fabrikzustand zu bauen, hat so finde ich auch seinen Reiz, nur muss man dort eben versuchen so viel wie möglich Details hervorzuheben. Anlackierter Unterboden, Kabel, Leitungen, kleine Warnhinweise im Motorraum , Gurte, Flocking etc. Das wertet unheimlich auf und macht das Modell auf seine eigene Weise lebendig. Mir persönlich gefallen beide Seiten gut, eigentlich das benutzte oder abgerockte sogar besser. Aber das ist jedes Mal sehr aufwändig, braucht seine Zeit und viel Erfahrung.

Aber Übung macht...blablabla :D
Bis dahin..... :wink:


Ignoranz ist wunderbar......bis man selbst Hilfe braucht......... ;)

Beiträge: 33

Realname: Oliver Löbert

Wohnort: Ansbach

  • Nachricht senden

12

Samstag, 28. Oktober 2017, 16:11

Sehr realistisch und leicht gebraucht gebaut. Das ist nicht einfach um nicht übertrieben zu wirken. Was hast du mit den Reifenauflageflächen gemacht? Ist da eine Fläche mit Silikon erzeugt darauf damit er nicht davonrollt? Klär mich mal auf. Gruss Oli

13

Samstag, 28. Oktober 2017, 16:26

Hi,

wie oft ich schon auf diese spezielle Frage geantwortet habe :D ....die Reifen schleife ich gern auf der Standfläche ab, damit das Modell realistisch auf den Rädern steht. Ist ja in natura auch so. Und die Drehbarkeit der Räder beseitige ich so oder so schon wärend des Baues, was soll das auch, braucht keiner... :verrückt:, will ich damit spielen, nein!

Was...öh Silikon...hä??? :idee:
Bis dahin..... :wink:


Ignoranz ist wunderbar......bis man selbst Hilfe braucht......... ;)

14

Sonntag, 29. Oktober 2017, 07:23

Moin Fabian,

Das ist Realismus pur, wunderschön gebaut, lackiert und mit Alltagsspuren versehen hast du dein Sheriff Car, sowie klasse in Szene gesetzt. :ok: :ok: :ok:
Da werde ich meinen Truckern mal sagen müssen, das der Sheriff, wieder unterwegs ist. :grins:


LG Bernd
Faulheit ist die Angewohnheit, sich auszuruhen, bevor man Müde wird. :wink:

Was es sonst noch von mir gibt, findet ihr << Hier >>

15

Samstag, 4. November 2017, 22:08

Sehr sehr schön!
Hauptsache 'n geiles Mopped!

16

Sonntag, 5. November 2017, 13:24

wow, bei den ersten Bildern dachte ich, dass sind die Fotos deines Vorbildes, erst beim zweiten Blick habe ich festgestellt, dass es schon dein Modell ist :respekt:

also irgendwann muss ich mir den Ford auch holen

Ähnliche Themen

Werbung