Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Wettringer Modellbauforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Mittwoch, 11. Oktober 2017, 20:21

Eduard Bf-109 in 1:32

Guten Abend und Herzlich Willkommen zu meinem ersten BB

Zuerst ein wenig zu mir:
Ich heiße Daniel bin 29 Jahre alt und komme aus der Nähe von Münster.
Seit ca. 12 Jahren bin ich im Modellbau tätig und beobachte schon länger dieses Forum.
Vorwiegend baue ich Militärfahrzeuge des 2. Weltkrieg und nun soll ein erstes Flugzeug dazu kommen.
Daher verzeiht mir wenn ich evtl einige Teile etc nicht richtig benennen kann :D


So nun zum Bausatz:


Es handelt sich um einen Bausatz von Eduard im Maßstab 1:32



Da ich schon ein wenig angefangen habe habe ich auf eine Bausatzvorstellung verzichtet.
Trotzdem möchte ich einige Worte über den Bausatz verlieren:
Positiv aufgefallen sind mir bisher das umfangreiche Zubehör wie die PE- und Resinteile.
Zudem überzeugt der Bausatz mit einer guten und leicht nachvollziehbaren Anleitung in welcher auch verschiedene Tarnvarianten gut wieder gegeben sind.
Die PE-Teile für das Interior sind zum Teil vorlackiert und machen einen guten Eindruck:



Weniger gut finde ich den Guss der Spritzlinge an denen meiner Auffassung nach doch relativ viele Fischhäute zu sehen sind.
Zudem ließ das Aneinander halten der beiden Rumpfhälften schon erahnen das einiges an Nacharbeit nötig sein wird.

So nun zu den Baufortschritten bisher.
Ich habe einige Baugruppen schon für das lackieren vorbereitet:










Dabei ist mir schon aufgefallen das ich beim Zusammenbau etwas mehr acht darauf geben muss als bei meinen Militärfahrzeugen
wo doch ein Großteil wenn nicht sogar alles zusammen gebaut wird bis es ans Lackieren geht.

Ich hoffe euch interessiert mein Baubericht trotz das es ein doch sehr häufig gebautes Flugzeug ist.

2

Donnerstag, 12. Oktober 2017, 08:46

Baubericht

..sehr schön, da bin ich dabei... :lol:

3

Donnerstag, 12. Oktober 2017, 08:51

Feines Teil, ich reihe mich auch mal ein! PS: Willkommen im Forum.
Beste Grüße aus Varel!



"Die reinste Form des Wahnsinns ist es, alles beim alten zu belassen und zu hoffen, dass sich etwas ändert" - Albert Einstein
"Ich bin so klug... K - L - U - K" - Homer Simpson

4

Donnerstag, 12. Oktober 2017, 19:58

Guten Abend

schön das ich euer Interesse wecken konnte :ok:

Es ging schon ein wenig weiter.
Das Interior des Cockpits ist zum größten Teil fertig
Bereits gestern morgen wurde grundiert und gestern Abend schon mal vorlackiert heute kam dann der Rest:









Schönen Gruß Daniel


5

Donnerstag, 26. Oktober 2017, 16:16

Guten Tag

Der Bau ist nun fast vollständig abgeschlossen:


Weil ich einige Teile lieber einzeln lackieren möchte habe ich noch nicht alles verklebt:


Wie schon am Anfang befürchtet ist die Passgenauigkeit wirklich nicht gut.
Es musste sehr viel geschliffen werden damit einige Teile überhaubt ineinander passen.
Vor dem Lackieren wird auch noch ein wenig Arbeit nötig sein.
Schade eigentlich das ein Bausatz welcher positiv durch schönes Zubehör und gute Detailierung auffällt dann nachher eine so miese Passgenauigkeit hat.

Gruß Daniel

6

Donnerstag, 26. Oktober 2017, 16:20

Hast die Passungenauigkeiten ja ganz gut in den Griff bekommen. Plage mich aktuell bei meiner Lightning mit ähnlichen Problemen an den schlimmsten Stellen rum. Aber: Gute Spachtelmasse, gutes Schleifmaterial, dann bekommt man alles in den Griff.

:respekt: :dafür:
Beste Grüße aus Varel!



"Die reinste Form des Wahnsinns ist es, alles beim alten zu belassen und zu hoffen, dass sich etwas ändert" - Albert Einstein
"Ich bin so klug... K - L - U - K" - Homer Simpson

7

Donnerstag, 26. Oktober 2017, 16:29

Hallo Markus

Ja mit dem richtigen Spachtel etc bekommt man zum Glück doch das meiste wieder in den Griff.
Ärgerlich ist meiner Meinung nach nur das man sich dann doch einen etwas hochwertigeren Bausatz kauft um genau diesen Problemen aus dem Weg zu gehen
und dann sowas :huh:

8

Donnerstag, 26. Oktober 2017, 16:36

Problem bei den Eduard - Bausätzen ist m.M.n. häufig, dass Fremdbausätze mit Eduardzubehör verkauft werden. Bei den eigenen Bausätzen von Eduard läuft es meist mega gut (baue gerade auch noch eine Spit von Eduard, da sehe ich keinerleih Probleme mit Fischhäuten oder Passungenauigkeiten, im Gegenteil, es passt oftmals so gut, dass man nicht mal kleben müsste. Weiß jedoch nicht, ob es tatsächlich eine Eigenentwicklung von Eduard ist), andere haben dann aber genau die Probleme, die du beschreibst. Ich hatte bisher immer Glück, ein Freund von mir mehr als oft großes Pech. Nichts desto trotz würde ich jederzeit zu Bausätzen dieser Marke greifen. Wenn ich z.B. mit Revell vergleiche dann ist die Qualität 1000 mal besser. Dazu muss ich aber sagen: Hatte lange keinen Revell - Bausatz mit neuer Gußform in der Hand, also kann ich den aktuellen Stand nicht beurteilen. Meine Lightning von Academy ist z.B. auch eine absolute Fehlkonstruktion im Bereich der Triebwerksgondeln. Es passt ohne vorheriges schleifen, einpassen, wegschneiden einfach nichts. Und selbst jetzt muss ich wohl noch ne halbe Tube Spachtelmasse drauf kippen, damit das alles was wird. Aber wie ich schon in meinem BB dazu sagte: Ohne Probleme wäre das Hobby doch sehr langweilig. Ich denke, es ist die Herausforderung, die uns alle antreibt und das bestreben, von Bausatz zu Bausatz besser zu werden.

:pc: Schreibwolf... Aua. :D Genug herum-phylosophiert.

Schönen Abend noch!
Beste Grüße aus Varel!



"Die reinste Form des Wahnsinns ist es, alles beim alten zu belassen und zu hoffen, dass sich etwas ändert" - Albert Einstein
"Ich bin so klug... K - L - U - K" - Homer Simpson

9

Freitag, 27. Oktober 2017, 14:48

Eduard

Nur leider hat Eduard keine grosse Auswahl an Modellen... :huh:

10

Freitag, 27. Oktober 2017, 21:19

Das ist wahr. Aber dafür Qualität für nen sehr guten Preis
Beste Grüße aus Varel!



"Die reinste Form des Wahnsinns ist es, alles beim alten zu belassen und zu hoffen, dass sich etwas ändert" - Albert Einstein
"Ich bin so klug... K - L - U - K" - Homer Simpson

Beiträge: 1 253

Realname: Flo

Wohnort: 82383 Hohenpeißenberg

  • Nachricht senden

11

Montag, 30. Oktober 2017, 19:33

Hallo Daniel :wink:

hier häng ich mich mal dran, die hab ich nämlich auch noch auf Lager :ok:

Viele Grüße
Flo
„als wenn ein Engel schiebt“ (A. Galland über den ersten einsatzfähigen Düsenjäger der Welt)

Keep calm and support the Lions!

12

Sonntag, 5. November 2017, 21:25

Guten Abend

Es ging mal etwas weiter mit meiner 109 und es kam ein wenig Farbe ins Spiel:








Gruß Daniel

13

Montag, 6. November 2017, 06:47

Baubericht

...saubere Arbeit... :ok:

Beiträge: 1 253

Realname: Flo

Wohnort: 82383 Hohenpeißenberg

  • Nachricht senden

14

Montag, 6. November 2017, 16:45

Hallo Daniel :wink:

schicke Lackierung, das Muster an den beiden Seiten sieht sehr gelungen aus. Mir gefällts :sabber: :ok:

Viele Grüße
Flo
„als wenn ein Engel schiebt“ (A. Galland über den ersten einsatzfähigen Düsenjäger der Welt)

Keep calm and support the Lions!

15

Montag, 6. November 2017, 18:48

Hallo Norman & Flo

Danke für Euer Lob :wink: Anscheinend kann ich dann wohl doch einigermaßen mit Flugzeugen um :D

Mit dem Muster war ich erst ein wenig skeptisch und wollte eine einfachere Lackierung wählen aber bin selbst auch ganz gut mit zufrieden.
Allerdings war die Vorlage doch wesentlich feiner und wies mindestens das dreifache an Linien auf :rolleyes:

So weiter ging es mit dem Krieg der Decals... bei meinen Militärfahrzeugen sind es dann doch ein "paar" Decals weniger :whistling:
Ein paar Decals sind mir leider gerissen wie die roten Linien auf den Tragflächen deswegen sehen diese nicht ganz so schön aus aber seht selbst:






Danach eine Schicht Seidenmatt:



Zum Glück hat es gut geklappt das die Decals nicht mehr glänzen damit hatte ich bisher immer ein wenig Probleme

Gruß Daniel



16

Montag, 6. November 2017, 18:51

Schaut doch fein aus! Jetzt wash? Oder wie ist dein Plan?
Beste Grüße aus Varel!



"Die reinste Form des Wahnsinns ist es, alles beim alten zu belassen und zu hoffen, dass sich etwas ändert" - Albert Einstein
"Ich bin so klug... K - L - U - K" - Homer Simpson

17

Dienstag, 7. November 2017, 10:43

Hallo Markus

als nächstes werden noch ein paar Kleinigkeiten bemalt (MG's etc) und dann gehts an die Alterung.
Wie intensiv ich die Alterung ausarbeiten werde weiß ich noch nicht, da dies mein erstes Flugzeug ist werde ich mich wohl erst vorsichtig rantasten :D

Gruß Daniel

18

Dienstag, 7. November 2017, 11:02

Ist auch genau richtig! Ich gebe meist immer alles und schieße dann oft über's Ziel hinaus. :du: :lol:
Beste Grüße aus Varel!



"Die reinste Form des Wahnsinns ist es, alles beim alten zu belassen und zu hoffen, dass sich etwas ändert" - Albert Einstein
"Ich bin so klug... K - L - U - K" - Homer Simpson

Beiträge: 1 237

Realname: Gustav Stefan

Wohnort: Österreich

  • Nachricht senden

19

Dienstag, 7. November 2017, 16:35

Servus Daniel :hand:
Jetzt habe ich den Bau verpasst... sieht gut aus :ok:
Bin gespannt wie Du das Modell mit Gebrauchsspuren aufwertest.
Gruß Gustav
Im Entwurf, da zeigt sich das Talent, in der
Ausführung die Kunst! Wobei die
Schönheit liegt im Auge des Betrachters…


Im Bau: U-505 Revell 1:72

20

Dienstag, 7. November 2017, 16:47

Hallo Gustav

Das Flugzeug steht jetzt in der Galerie.
Mit der Abnutzung muss ich dich leider Enttäuschen davon habe ich nicht allzuviel eingebracht.
Evtl werde ich, nachdem ich mich mal an einem Versuchsobjekt ausgelassen habe, nochmal an der 109 nachlegen und Bilder nachreichen. :ok:

Werbung