Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Wettringer Modellbauforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

31

Samstag, 20. Januar 2018, 20:25

Hallo Thomas,

sieht doch sehr gut aus. Für die schwarzen Streifen könntest Du auch schwarze Decalstreifen von TL Decals nehmen, die lassen sich hervorragend verarbeiten.

Sieht man die Teile heuer in Passau live? :grins:

Viel Grüße :wink:

Jörg
zuletzt gebaut: Mercedes AMG GT, Porsche Carrera GT , Mazda MX-5
in Bau: Sauber Mercedes C9

32

Sonntag, 21. Januar 2018, 02:08

Hallo Thomas,
wie wäre es für die Sitze eingefärbte oder schwarze Papierstreifen zu benutzen? Diese würden sich auch gut mit Klarlack festkleben lassen.
Gruß
Günter

33

Sonntag, 21. Januar 2018, 09:29

Hallo Thomas

Ich muss zur meiner Schande gestehen das ich zu denen gehöre welche immer nur schauen und selten schreiben ,aber deine Arbeit muss einfach Kommentiert werden . Ich finde deine Umsetzung gerade bei Kleinstteilen sehr beeindruckend und schau mit Freude

weiterhin zu .

Gruß jörg
Mitleid bekommt man,Neid muß man sich erarbeiten

Im Bau: BMW M3 DTM E30 "Jonny Cecotto"




Fertig: "Revell" Porsche "956" Jägermeister
"Tamiya" 1er Golf Gr.2 Jägermeister
"Tamiya" Porsche GT2
"Revell" BMW M3 DTM E92 "Martin Tomczyk"

34

Sonntag, 21. Januar 2018, 10:04

@JürgenP

Hallo,

danke für den Tipp. Ich habe etwas Respekt vor den Tuschestiften, da bei den Silber und Chromfarben an den Kanten oft was verläuft. Ist das bei Schwarz besser? Ich habe noch den 2. Sitz zu machen. Geht da auch ein Permanetnmarker?


Servus,

ein permanentmarker trocknet nicht schwarz aus, sondern wird ähnlich sehr dunklen violett glänzend. Die Tuschestifte laufen seitlich überhaupt nicht raus. Damit wurden frühers ja auch Konstruktionspläne etc gezeichnet.

Gruß Jürgen

35

Dienstag, 23. Januar 2018, 23:16

@JürgenP,
danke dafür. Muss mal suchen, wo ich bei uns am Ort sowas bekomme (Kleinstadt halt).

@kruemel,
ich weiss noch nicht, ob ich nach Passau kommen kann. Meine Schwiegermutter ist die Treppe runter gefallen und liegt mit mehreren Schädelbrüchen und Gehirnblutungen im Krankenhaus. Da plane ich jetzt nicht ganz so viel. FFB habe ich schon gebucht, sammt Hotel, da werde ich wohl hingehen.


Ich habe mit der Montage etwas weiter gemacht. Ich werde nun doch bei der 3M Klebefolie bleiben. Der Glanzgrad ist OK (Leder). Und wenn ich mir die Bilder vom Interieur des 365 ansehe ist das Mittelteil des Sitzes anscheinend ein separates Polster, welches auch etwas geknautscht und unregelmäßig sein kann. Das kommt mir ja entgegen :D .

Hier noch ein Bild des Unterbodens. Da ich das Modell eventuell auf der Base befestige, wird man ihn später nicht mehr sehen können.


Das rote Kabel, welches ich einfach ans Brandschott geklebt habe sieht man später unter dem Armaturenbrett nicht mehr, das geht so weit in den Motorraum rein.


Leider sieht man auf dem Bild das Ätzteil für die Schaltkulisse nicht so gut. Sieht nämlich klasse aus. Für kleinteile habe ich den neuen Chromstift verwendet.


Auspuffrohre werde ich diesmal aus dem Bausatz nehmen. Habe sie aufgebohrt und innen geschwärzt. Fürs Flocking habe ich diesmal Tamiya Farbe genommen. Halt lange nicht so gut wie Revell Enamel. Werde ich nicht mehr machen.
Die Speichenfelgen, welche ich für das Modell benötige sehen gar nicht so übel aus. Ich bin gerade am überlegen, ob ich mir das Entchromen und die Alclad Orgie nicht sparen soll.
Grüße
Thomas

In Arbeit:


DH.9a "Ninak" WNW 1/32
M40 "BIG SHOT" U.S.155mm AFV 1/35
1958 Cadillac Eldorado Seville Arii 1/24

36

Mittwoch, 24. Januar 2018, 10:43

Moin Thomas,

zunächst einmal drücke ich Eurer Familie und insbesondere Deiner Schwiegermutter für eine schnelle gesundheitliche Besserung die Daumen.

Die Unterseite sieht sehr gut aus, die "Metallisierung" von Teilen gelingt Dir immer wieder sehr gut. :ok:
Die Ölwanne und das Getriebe sehen mir persönlich noch etwas zu jungfräulich aus, die könnten noch etwas Verschmutzung gebrauchen.

Fürs Flocking habe ich diesmal Tamiya Farbe genommen. Halt lange nicht so gut wie Revell Enamel. Werde ich nicht mehr machen.
Offen gestanden, scheint der helle Lack zwischen den "Flocken" zumindest auch auf den Fotos durch und die Beflockung wirkt etwas "schütter". Aber das nur im Detailfoto, ich bin mir sicher, im fertigen Modell mit Armaturenbrett wird das nicht mehr so auffallen.
Die Speichenfelgen, welche ich für das Modell benötige sehen gar nicht so übel aus. Ich bin gerade am überlegen, ob ich mir das Entchromen und die Alclad Orgie nicht sparen soll.
Handelt es sich um die originalen Fujimi-Bausatzfelgen? Solche filigranen Teilchen würde ich gar nicht entchromen/ entlacken, da wäre mir die Gefahr von Speichenbrüchen viel zu groß. :wacko:
Gruß
Thomas

Zuletzt fertiggestellt:
De Tomaso Pantera GTS
Jaguar XJ-S V12
Corvette Roadster 1962

37

Samstag, 3. Februar 2018, 16:48

Nun habe ich mich erstmal als Verhüllungskünster versucht- Massenhaft teures Tamiya Tape verbraucht, aber ich wollte in keinem Fall, dass mir Sprühnebel oder Lackunterläufer von dem Chrom aufs Schwarz kommen. Da Alclad sehr schnell trocknet habe ich den Zauber nach der Lackierung sofort wieder vorsichtig entfernt. Sieht echt super aus. Jetzt frage ich mich gerade, ob ich die anderen Chromteile noch entchromen soll und selber lackieren.
Die Karo habe ich nach dem Schleifen diesmal mit einem Maschinenaufsatz am Akkuschrauber poliert. Ist relativ gut gegangen, wenn man bedenkt wie bescheiden Schwarz zu polieren geht.





Grüße
Thomas

In Arbeit:


DH.9a "Ninak" WNW 1/32
M40 "BIG SHOT" U.S.155mm AFV 1/35
1958 Cadillac Eldorado Seville Arii 1/24

38

Sonntag, 4. Februar 2018, 09:06

Ich bewundere immer wieder deine Künste.

Den Daytona hatte ich damals auch mal gebaut. war glaub ein MiamiVice Bausatz vom AMT oder so. Schade das ich den nicht mehr habe und der sah be weitem nicht so gut aus wie deiner bisher.

Ich glaub ich muss mal wieder bei Dir vorbei schauen. :kaffee:
...alle haben ein Laster, ich hatte hunderte....! :thumbup:

Gruß Frank

39

Sonntag, 11. Februar 2018, 09:08

HOCHZEIT !!!!

Das Chassis


Die Karosserie mit Haube und Verdeckplane


Passt. (Leider sieht man bei schwarz jedes Staubkörnchen X( )


Beim Festhalten nach dem Einkleben der Frontscheibe hat sich leider etwas Alclad auf dem Rahmen abgerieben. Chromstift ging nicht, da keine gerade Kanten möglich (verfliest). Also nochmals maskiert und drüberlackiert. Jetzt ist es wieder OK.
Grüße
Thomas

In Arbeit:


DH.9a "Ninak" WNW 1/32
M40 "BIG SHOT" U.S.155mm AFV 1/35
1958 Cadillac Eldorado Seville Arii 1/24

40

Sonntag, 11. Februar 2018, 17:03

Saubere Arbeit! Kompliment :respekt:
Gutes Gelingen und viele Grüße aus der Hauptstadt :wink:
Peter

Zuletzt gebaut: Ferrari 612 Scaglietti von Revell; Ferrari 360 Modena von Tamiya Ferrari California OpenTop (Revell)
Im Bau: Ferrari F430 Spider von Revell

41

Dienstag, 13. Februar 2018, 16:06

Nachdem ich den 2.Ferrari jetzt auch noch fertig habe geht es an die Vignette und die Figuren.

Gestern Abend wurden die letzten Teile verbaut. Da auf den Bildern im Internet bei dem "falschen" Ferrari einige Beschriftungen und Teile anders sind wie im Original, ist es nicht genau wie beim Filmauto (es hatte z.B. eckige schwarze Außenspiegel). Die Rückleuchten sind wie auf den Bildern zu sehen montiert: außen rot, innen Orange. Die Nummernschilder haben die richtige Zahlen-, Nummernkombination, nur müsste bei einem Fahrzeug die Schrift rot sein, was aber mein Creator nicht unterstützte. Zum lackieren des Chromrings um die Rücklichter hat sich ein erhabener umlaufeder Gussgrat als dankbare Hilfe erwiesen. Ich habe das Fahrzeug vor dem Fotographieren abgeblasen und abgepinsselt. Leider ohne durchschlagenden Erfolg. Ich bitte die Staubkörnchen zu verzeihen. So schnell kommt mir kein neues schwarz lackiertes Modell auf den Basteltisch :D













Grüße
Thomas

In Arbeit:


DH.9a "Ninak" WNW 1/32
M40 "BIG SHOT" U.S.155mm AFV 1/35
1958 Cadillac Eldorado Seville Arii 1/24

Beiträge: 22

Realname: Ronny Briesemeister

Wohnort: Beckum

  • Nachricht senden

42

Mittwoch, 14. Februar 2018, 18:29

Hallo Thomas

Was für ein Traum :respekt: ich habe den selben Wagen auch vor kurzem Fertiggestellt aber bei weitem nicht in dieser Qualität ;(

Auf die Figuren bin ich mal gespannt das habe ich auch noch vor mir nimmst du auch die von scaleproduction ???
Mache die Dinge einfach, aber nicht einfacher.

43

Freitag, 16. Februar 2018, 17:40

@sid71
es sind die Figuren von Scale Production. Ein biscen rau von der Oberfläche her und leider mit einem gewissen Formversatz. Jetzt kann ich nicht so viel schleifen wie ich möchte, um die Details nicht zu zerstöre. Manchmal muss man einfach akzeptieren können wie es ist. Nacharbeiten an Figuren liegt nicht in meinem Machbarkeitsbereich.


Die Base ist schon ganz gut geworden. Jetzt frage ich mich noch, ob ich die kleine Fuge an welcher die beiden Schleifpapiere aneinander stoßen noch mit schwarzer Glanzfarbe als "Teernaht" überarbeiten soll oder nicht. Es fählt bei der markrolosen Beobachtung gar nicht stark auf.



Grüße
Thomas

In Arbeit:


DH.9a "Ninak" WNW 1/32
M40 "BIG SHOT" U.S.155mm AFV 1/35
1958 Cadillac Eldorado Seville Arii 1/24

Beiträge: 22

Realname: Ronny Briesemeister

Wohnort: Beckum

  • Nachricht senden

44

Freitag, 16. Februar 2018, 19:03

Die Base ist schon ganz gut geworden. Jetzt frage ich mich noch, ob ich die kleine Fuge an welcher die beiden Schleifpapiere aneinander stoßen noch mit schwarzer Glanzfarbe als "Teernaht" überarbeiten soll oder nicht. Es fählt bei der markrolosen Beobachtung gar nicht stark auf.


Hallo Thomas
Ich würde es mit dem Aneinander legen so lassen, ich Denke mal das es Natürlicher aussieht :ok:
Mache die Dinge einfach, aber nicht einfacher.

45

Montag, 19. Februar 2018, 21:25

Hallo Thomas,

ich wollte auch nochmal meinen Glückwunsch zu dem sehr gut gelungenen Daytona Spyder loswerden.
Sieht klasse aus! :ok:
Gruß
Thomas

Zuletzt fertiggestellt:
De Tomaso Pantera GTS
Jaguar XJ-S V12
Corvette Roadster 1962

46

Freitag, 23. Februar 2018, 16:34

Figurenmalen ist jetzt nicht gerade meine stärkste Seite im Modellbau, aber fürs Grobe reicht es aus.

Hier sind die 2 Cops.
Grüße
Thomas

In Arbeit:


DH.9a "Ninak" WNW 1/32
M40 "BIG SHOT" U.S.155mm AFV 1/35
1958 Cadillac Eldorado Seville Arii 1/24

47

Freitag, 23. Februar 2018, 17:10

Oh, die gefallen mir aber sehr gut!
Wenn Tubbs nun auch "persönlich" im Spiel ist, würde sich vielleicht noch der Bau eines '64er Coupe De Ville Convertibles anbieten? :hey:
Gruß
Thomas

Zuletzt fertiggestellt:
De Tomaso Pantera GTS
Jaguar XJ-S V12
Corvette Roadster 1962

48

Freitag, 23. Februar 2018, 18:11

Jetzt habe ich die kleine Vignette gleich noch fertig gemacht und die Bilder in der Galerie eingestellt..

Hier geht es zu den Bildern: Miami Vice: Ferrari Testarossa und 365 GTS/4 Daytona Spider
Grüße
Thomas

In Arbeit:


DH.9a "Ninak" WNW 1/32
M40 "BIG SHOT" U.S.155mm AFV 1/35
1958 Cadillac Eldorado Seville Arii 1/24

49

Freitag, 23. Februar 2018, 18:25

also wenn meine Figuren so aussehen würden, würde ich mich vor Aufträgen nicht mehr retten können.... du untertreibst mal wieder schamlos

soll heißen; sind Dir absolut gelungen :thumbsup:
...alle haben ein Laster, ich hatte hunderte....! :thumbup:

Gruß Frank

Werbung