Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Wettringer Modellbauforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »Mitgenus« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 885

Realname: Bernd

Wohnort: Wilhelmshaven

  • Nachricht senden

1

Samstag, 7. Oktober 2017, 17:53

VW Bus Samba T1b im Maßstab 1:8

Hallo alle zusammen. :wink:

Heute ist das kleine Wunder geschehen, das der VW Bus Samba T1b für uns bestellbar geworden ist. Seit einiger Zeit steht er bei Altaya auf der Liste, aber dort ist er nur
von in Frankreich lebenden Modellbaufans erwerbbar. Seit heute gibt es ihn bei Journaux, auch in Frankreich, die in alle Welt liefern.
Sofort dort angemeldet und geordert. War ne Quälerei. Aber durch die Mithilfe eines sehr guten Kameraden ist mir diese Hürde gelungen.
Los geht's Ende des Monats. Damit die Transportkosten nicht durch die Decke schießen, werde ich mir die Sachen einmal im Monat liefern lassen. Wenn das zu teuer wird, kann ich immer
noch auf zwei- oder dreimanatige Lieferung umstellen.
Die Bilder zeigen die ersten vier Ausgaben, die damals in Deutschland erschienen sind. Sie sollen schon mal Hunger auf mehr machen. Endlich wird der riesen Kasten für uns greifbar.
Ich freu mich schon gewaltig darauf. Fehlt nur noch, das sie den Citroen HY zum Jahreswechsel auf den Markt werfen. Dann stehen gleich zwei dieser riesen Schränke daheim.

Viele Grüße Bernd. :cracy:





  • »Mitgenus« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 885

Realname: Bernd

Wohnort: Wilhelmshaven

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 8. Oktober 2017, 11:35

Hallo zusammen. :wink:

Hab nochmal die offensichtlichen Unterschiede beim VW Transporter heraus gesucht, neben anderen Veränderungen und Verbesserungen.
Ich will nur eine Sache hervorheben, nämlich die Blinker.
Die ersten Bullis hatten vorne und hinten keine Blinker. Für sie gab es hinter den Vordertüren einen Winker, der heraus klappbar war. Sehr gut zu
sehen im ersten Bild in Höhe des Türgriffes.
Als man den Bulli nach Amerika verkaufen wollte, ging das nur mit Blinker. Sie entwickelten den kleinen spitzen Blinker, der kurz danach auch bei
uns eingeführt wurde. Später wurde dieser durch den runden flachen Blinker ersetzt.
Unser Modell, das hier bald gezeigt wird, trägt die zweite Variante, die kleinen spitzen Blinker, der Wagen wird deswegen T1b genannt.
Man beachte, das die Frontscheinwerfer des T1b kleiner sind, als die der anderen Modelle. :ok:

Viele Grüße Bernd. :pc: :kaffee:





  • »Mitgenus« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 885

Realname: Bernd

Wohnort: Wilhelmshaven

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 15. Oktober 2017, 20:32

Hallo zusammen. :wink:

Habe heute mal ein bißchen Zeit gehabt und die große Pappe des Samba Busses studiert. Dort standen die Abmaße des Bulli drin. Dazu kam mir der Gedanke,
die drei Maße mit Holzleisten nachzubilden. War schnell erledigt. Habe dann den Benz als Vergleich dazu gestellt.
Das wird ein schöner Schrank werden, der Bus. Ich freu mich riesig. Noch wenige Tage, dann kommen die ersten beiden Ausgaben und Bauteile angerauscht.
Ich weiß im Moment nicht, ob die Ausgabe 3 auch noch im zwei Wochen Rhythmus erscheint, oder nidde.

Viele Grüße Bernd. :pc: :kaffee:





4

Montag, 16. Oktober 2017, 18:24

Hallo Bernd, :wink:

dass wird bestimmt ein super Teil, finde ich selber auch sehr schön.
Wie hoch sind die gesamt Kosten und kommst Du nicht langsam ins schleudern bei deinen vielen Bauprojekten? :D

Gruß

Hans-Jörg

  • »Mitgenus« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 885

Realname: Bernd

Wohnort: Wilhelmshaven

  • Nachricht senden

5

Montag, 16. Oktober 2017, 18:41

Hallo Hans-Jörg. :wink:

Die sind hoch. Bei 120 Gesamtausgaben und 11 € pro Ausgabe macht das 1320 €. Bei 12 € sind es schon 1440 €. Das ist ein Haufen Geld. Aufgeteilt auf 2 Jahre und 2 Monate.
Bei den 1:8 Bauprojekten kommt kein Durcheinander auf. Man arbeitet pro Modell wenige Minuten und dann ist schon wieder eine Woche Ruhe.
Bei den anderen geh ich bei, wenn ich Zeit und Lust habe. Die Kohle ist natürlich sehr knapp. Darum ernähre ich mich von "Trockenbrot und Aldi Bier". :D
Es gibt leider Modellbausätze, an denen man nicht vorbei kommt. Im nachhinein Bausätze zu erwerben, wird enorm teuer. Der Falke läuft in 8 Wochen aus,
da ist der Samba Bus wieder bezahlbar. ;)

Viele Grüße Bernd. :prost:

6

Montag, 16. Oktober 2017, 18:50

Du bist verrückt :D :D :D

habe Angst das ich es auch werde! 8o

Gruß

Hans-Jörg

  • »Mitgenus« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 885

Realname: Bernd

Wohnort: Wilhelmshaven

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 17. Oktober 2017, 12:21

Hallo Hans-Jörg. :wink:

Ist das nicht schön, ein bißchen verrückt zu sein. Das bedeutet Leben. Stell Dir vor, Du wärst ein langweiliger Normalo! Furchtbar. Mal was riskieren, über die Stränge schlagen.
Wenn man einen leichten "Dachschaden" hat, bleibt man den Leuten im Gedächtnis. Über Normalos redet keiner. Egal.
Mir ist bei Altaya aufgefallen, das dort die Ausgabe 3 eine Zusammenfassung der deutschen Ausgabe 3 und 4 sind. Ich weiß nicht, wieviel Hefte die deutsche Ausgabe gehabt
hätte, wenn sie gelaufen wäre. Da durch den ausgebauten Dachaufsatz mit Koffern und Leiter mehr dazu gekommen ist, hat man anscheinend die 3. Lieferung zusammen gepackt.
Komisch, diesem Bausatz fiebere ich richtig entgegen. Wieder eine Sache, worauf man sich Monat für Monat freuen kann.

Viele Grüße Bernd. :pc: :kaffee:

8

Dienstag, 17. Oktober 2017, 14:16

Hallo Bernd.

Ich kann zwar ein wenig fränzösisch aber ich finde die Möglichkeit des Abonement nicht bei Journoux. Komme immer nur zur Einzelbestellung.
Kannst du mir mal auf die Sprünge helfen?
Gruss Thomas

Im Bau: Ford Mustang Shelby GT500 - De Agostini
Im Bau: Mercedes 300SL - Eaglemoss
Im Bau: Jaguar E-Type - De Agostini
Im Bau: Ford GT40 1:12 - Trumpeter

  • »Mitgenus« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 885

Realname: Bernd

Wohnort: Wilhelmshaven

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 17. Oktober 2017, 15:55

Hallo Thomas. :wink:

Entschuldige. War´n Fehler von mir. Abonnieren kann man den nicht. Man kann sie sich dort einzelnd zusenden oder ansammeln lassen. Dann kann man sich als Beispiel 12x, 6x, 4x, 3x
oder 2 mal pro Jahr ein Paket zuschicken lassen. Je nach eigenem Gusto. Ich fange erst mal mit monatlich an. Wenn es mir zu teuer wird, kann ich das immer noch ändern.

Viele Grüße Bernd. :ok:

10

Dienstag, 17. Oktober 2017, 19:51

Hallo Bernd :wink:

recht hast Du.
freue mich schon auf deine Bilder vom zusammen bauen und hoffe dass das Modell "nicht " in Deutschland erscheint. :D
Ich werde wohl erstmal mit meinen Pocher Huracan beginnen, habe jetzt gesehen das es dafür endlich einen Transkit gibt.

Gruß

Hans-Jörg

  • »Mitgenus« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 885

Realname: Bernd

Wohnort: Wilhelmshaven

  • Nachricht senden

11

Samstag, 28. Oktober 2017, 17:08

Hallo Hans-Jörg. :wink: :lol:

Endlich ist es soweit. Die ersten beiden Ausgaben sind heute angekommen. Innerhalb einer Woche, das war eine superschnelle Lieferung. Habe dazu die alten Bauteile,
die es damals in Deutschland gab, zum Vergleich hinzu geholt.
Ich hatte mir von Anfang an gedacht, das nach etlichen Jahren die Farben nicht zusammen passen könnten. Ich hatte noch die verschieden farbigen Karosserieteile des
Aston Martin im Sinn. Der war in Silber Metallic gehalten. Aber die Hauben und das Dach waren alle unterschiedlich zu dem Rest der Karosserie. Als ich nun heute die
neue Front des Samba Busses mit der alten verglich, fiel mir sofort der Farbunterschied auf. Die neue Frontschürze ist in Elfenbein Farbe (Beige) gehalten, die alte ist
Grauweiß. Mit den Felgen und die Stoßstangen verhält es sich genauso.
Zusätzlich wurden rings um beide Fenster und an den Seiten einige Änderungen an der neuen Frontschürze vorgenommen, die an der Alten fehlen. Fazit, die alten Teile
sind für die Katz. Mit ihnen kann man nicht viel anfangen. Das Rad wäre das einzige Teil, was man eventuell gebrauchen könnte. Wer weiß, ob das Rot von der Heckklappe
dem neuen Rot ähnlich sieht. Wahrscheinlich auch nicht. Das sehen wir Ende November, wenn die nächsten vier Ausgaben ausgeliefert werden. Ich freu mich. :lol:
Noch was. In den beiden Heften befindet sich keine Vorschau auf die nächsten Bauteile. Hoffentlich ändert sich das noch.









Viele Grüße Bernd. :party: :ok:

  • »Mitgenus« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 885

Realname: Bernd

Wohnort: Wilhelmshaven

  • Nachricht senden

12

Samstag, 28. Oktober 2017, 17:20

Noch was. :) :) :)

Bei den nachfolgenden Bildern befindet sich das neue Teil auf den linken Seite. Das alte steht rechts.

Viele Grüße Bernd. :pc: :kaffee:







  • »Mitgenus« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 885

Realname: Bernd

Wohnort: Wilhelmshaven

  • Nachricht senden

13

Samstag, 28. Oktober 2017, 18:11

Hallo zusammen. :wink:

Weiter geht's mit dem Samba. Den Reifen für kurze Zeit in einem Topf mit fast kochenden Wasser gehalten und er sprang danach so gut wie von alleine auf die Felge.
Radhalterung und Bremstrommel angeschraubt. Auch das VW Emblem an der Frontschürze angebracht.
Beim Anbringen der Radkappe noch eine Neuheit entdeckt. Die Kappe flippste von alleine auf ihren Platz. Nanu gesagt und nachgeschaut.
In der Radkappe befindet sich ein Magnet, der die Kappe an der Schraube / Felge fest hält. Ich find, eine super Idee. :ok: :ok: :ok:

Viele Grüße Bernd. :kaffee: :pc:









  • »Mitgenus« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 885

Realname: Bernd

Wohnort: Wilhelmshaven

  • Nachricht senden

14

Samstag, 28. Oktober 2017, 21:48

Hallo zusammen. :wink:

Habe auf dem Beipackzettel die Vorschau auf die nächsten Teile gefunden. Die Nr.4 bringt die Fahrertür.

Viele Grüße Bernd. :prost:



15

Sonntag, 29. Oktober 2017, 10:17

Hallo Bernd :wink:

ich glaube bei dem Modell würde ich auch schwach werden 8o

Gruß

Hans-Jörg

16

Sonntag, 29. Oktober 2017, 10:36

Hallo

Wird langsam Zeit, daß ich auch zuschlage. Die Entscheidung ist jetzt lange genug gereift.
Ist dann wohl das erste Modell das ich bis ins Detail versuchen werde, zu modifizieren. lackieren und spachteln.
Der Sambabus meiner Erinnerung war eh hellblau oder orange :D
Gruss Thomas

Im Bau: Ford Mustang Shelby GT500 - De Agostini
Im Bau: Mercedes 300SL - Eaglemoss
Im Bau: Jaguar E-Type - De Agostini
Im Bau: Ford GT40 1:12 - Trumpeter

  • »Mitgenus« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 885

Realname: Bernd

Wohnort: Wilhelmshaven

  • Nachricht senden

17

Sonntag, 29. Oktober 2017, 11:57

Hallo Hans-Jörg und Thomas. :wink:

Ich werde ihn in Rot/Beige bauen. Nebenbei baue ich den Samba und drei weitere VW´s in 1:16. Der Samba dort wird in Blau/Weiß erstehen. Aber das mache ich in aller Ruhe.
Damit die Fehlerrate klein bleibt. Du kannst Deinen VW in jeder Farbe entstehen lassen, in welcher Du es wünscht. Hellblau - Okay. Orange - Auah.
Was anderes. Ich habe bemerkt, das seit 2015 die Modelle sich zum besseren verändert haben. Wahrscheinlich haben die Hersteller oder Konstrukteure auch dazu gelernt.
Nur einen Fehler machen sie zum Teil immer wieder. Die Auswahl und Reihenfolge der Teile.
Das die Leute immer mit der Fronthaube, einem Rad und einer Tür beginnen, haben wir uns schon kopfschüttelnd dran gewöhnt. Aber wenn sie diese kreuz und quer Bauteil
Lieferungen beibehalten, dann gute Nacht.
Der Mustang, der DeLorean und auch der Jaguar E machen da eine erfreuliche Ausnahme. Nach den ersten durcheinander bauen sie den Wagen vom Chassis über die Räder zu
den Motoren auf.
Bin gespannt, wie die Richtung beim Bulli nach den ersten zehn Ausgaben abgeht. Ich hoffe jedenfalls, das er erst auf die Beine gestellt wird, bevor es in die Höhe geht. Warten wir es ab. :pfeif:

Viele Grüße Bernd. :pc: :kaffee:

Beiträge: 465

Realname: Markus

Wohnort: Oldenburger Münsterland

  • Nachricht senden

18

Mittwoch, 1. November 2017, 10:00

Die Reihenfolge ist immer dem Anlocken der Kunden geschuldet. Mit einem großen Teil zu Beginn und dann weiteren großen und wiedererkennbaren Teilen,
locken auch nach Ausgabe 1 mehr Kunden an als kleine Motorteile oder Teile des Unterbodens.

Ich freue mich schon ganz besonderes auf den Bau dieses lange erwarteten Modells. :love:
Im Bau:

Star Wars Millenium Falcon 1:43 (DeAgostini) 90% | DeLorean 1:8 (Eaglemoss) 35% | Samba Bulli 1:8 (Altaya) 0%

19

Sonntag, 5. November 2017, 12:05

Hallo Bernd

Vielleicht kannst du mir nichtfranzösisch Könner helfen.
Ich hab die ersten beiden Ausgaben im Korb und auf zurückstellen getipt.
Wenn ich nun die nächsten Ausgaben dazupacken möchte in ein paar Wochen, muss ich dann nur meinen Warenkorb ändern
oder ne neue bestellung machen die dann automatisch mit der ersten zusammengeführt wird, wegen dem Porto das ja nur einmal anfällt.
Steh trotz Übersetzer gerade auf dem Schlauch.
Gruss Thomas

Im Bau: Ford Mustang Shelby GT500 - De Agostini
Im Bau: Mercedes 300SL - Eaglemoss
Im Bau: Jaguar E-Type - De Agostini
Im Bau: Ford GT40 1:12 - Trumpeter

  • »Mitgenus« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 885

Realname: Bernd

Wohnort: Wilhelmshaven

  • Nachricht senden

20

Sonntag, 5. November 2017, 15:18

Hallo Thomas. :wink:

Du, das ist auch für mich Neuland und das erste Mal. Die ersten beiden Ausgaben habe ich mir wegen der zeitlichen Abstände bestellt und zuschicken lassen.
Die Nummer drei habe ich in den Warenkorb gelegt und bezahlt. Danach ist sie aus meinem Warenkorb verschwunden. Das war mit der Nummer 1 auch so.
Ich hatte mich gewundert, wo die 1 geblieben war und sie zuerst nochmal in den Warenkorb geschoben. Dann fiel mir ein, das ich sie schon bezahlt hatte
und irgendwo gebunkert sein müßte. Also nahm ich die 1 wieder raus. Hat auch prima geklappt und fünf Tage später hatte ich die beiden Ausgaben zu Hause.
Ich hoffe, das ich dieses Mal das richtige angeklickt habe, und das sie mir die Ausgaben erst nach einem Monat zuschicken werden.
Ich habe nun die Seiten fotografiert und will mir die Sachen aufschreiben und übersetzen, damit ich nicht jedes mal wie ein Ochs vor dem Berge stehe.
Das Problem mit dem Übersetzen ist dies, das man den Sinn des Wortes erfährt, aber nicht den Sinn des Satzes.
Die Franzosen haben einen anderen Satzbau wie die Engländer und wie die Deutschen. Darum habe ich nach Journaux unter Kontakt in deutsch meine Wünsche und
Absichten geschrieben und sie haben mich verstanden und in einem astreinen Deutsch geantwortet. Das sie ihre Ware in alle Welt versenden, werden die wohl auch
Leute haben, die auf verschiedene Sprachen antworten können.
Ich hatte einmal bei meinem Engländer am Anfang das Problem gehabt, bei dem ich den Jaguar beziehe, das ich ihn in englisch angeschrieben habe und er mir
in deutsch geantwortet hat. Das war kaum zu lesen. Habe mich nass gemacht dabei. Genauso wird er sich den Buckel voll gelacht haben, als er mein Geschreibsel
gelesen hatte.
Die Sache mit dem Porto ist die, das Du für jede Ausgabe, die Du in den Warenkorb legst und bezahlst, auch das Porto für diejenige Ausgabe mit bezahlst.
Das hört sich im Moment wild an, ist aber nicht so. Als ich die Nachricht von Journaux bekam, das meine Ware abgeschickt wurde, war schon das Restporto
auf meinem PayPal Konto gut geschrieben. Überlege mal, Dir ist ja nicht bekannt und Journaux auch nicht, was Deine Ware nach so und soviel Zeit des Sammelns
zusammen wiegt und welches Volumen sie einnimmt.
Von dem Porto Guthaben werden die realen Versandkosten bezahlt und abgezogen, den Rest bekommst Du dann sofort wieder.
Ich weiß allerdings nicht, ob man in seinem Warenkorb Artikel bunkern kann, ohne sie bezahlt zu haben. Und dann nach einem Monat das ganze abruft.
Muß ich mich selber mal erkundigen.

Viele Grüße Bernd. :party:

21

Sonntag, 5. November 2017, 15:53

Hallo Bernd :wink: ,

scheint ja am Ende ganz einfach zu sein wenn man von dort Ware nach Deutschland geliefert haben möchte.
Vielleicht kommt er danach doch noch nach Deutschland als Abo. 8o :dafür:

Was machen eigentlich deine anderen Projekte?
Vom Ford Mustang hört man hier leider gar nix mehr. :(

Gruß

Hans-Jörg

  • »Mitgenus« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 885

Realname: Bernd

Wohnort: Wilhelmshaven

  • Nachricht senden

22

Sonntag, 5. November 2017, 20:42

Hallo Hans-Jörg. :wink:

Nee, für mich ganz und gar nicht. Mit Englisch bin ich aufgewachsen. Französisch nie gehabt. Da habe ich echt Probleme mit. Angemeldet bin ich dort. Das war auch nicht einfach. Aber der Vorgang
Warenkorb und bestellen wiederholt sind danach immer wieder. Das hat man nachher drauf.
Beim Mustang war ich vor vier Tagen dran und habe drei Wochen aufgearbeitet. Hätte ruhig bis nächste Woche warten sollen, weil der obere Querlenker noch fehlt. Der kommt in drei Tagen.
Der DeLorean hat auch diese Woche seine Teile ab bekommen und die Sachen für den Jaguar stehen vor der Tür. Ich warte nur noch auf das klingeln des Paketfahrers.
Den Bentley mag ich im Moment nicht sehen. Hätte den beinahe platt gemacht. Darum habe ich ihn erst mal weg gesperrt. Zwischen den Achtern baue ich an Sechzehner von VW herum.
Hab also alle Hände voll zu tun. :lol:

Viele Grüße Bernd. :prost:

23

Sonntag, 5. November 2017, 21:54

Hallo Bernd

Danke erst mal für die Info. Wird schon irgendwie klappen. Die ersten beiden Ausgaben habe ich schon mal bezahlt und das Häckchen fürs bunkern gemacht. Spannend wirds jetzt halt wenn ich die nachsten Ausgaben in ein paar Wochen dazupacken will.

Bei mir ist auch noch die dritte Jaguarlieferung schon ne Woche zu spät. Hoffe das das nur wegen der Feiertage ist und nicht ein allgemeines Lieferproblem

Gruss
Thomas
Gruss Thomas

Im Bau: Ford Mustang Shelby GT500 - De Agostini
Im Bau: Mercedes 300SL - Eaglemoss
Im Bau: Jaguar E-Type - De Agostini
Im Bau: Ford GT40 1:12 - Trumpeter

  • »Mitgenus« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 885

Realname: Bernd

Wohnort: Wilhelmshaven

  • Nachricht senden

24

Montag, 6. November 2017, 06:42

Hallo Thomas. :wink:

Nee nee. Der Abstand zwischen Ausgabe 1 und 2 sowie 2 und 3 betrug ganz normal zwei Wochen. Jetzt ab der 3 geht's wochenweise weiter.

Viele Grüße Bernd. :pc: :kaffee:

25

Montag, 6. November 2017, 09:34

Ne,Ne, ich hab das Monatsabo. Die ersten beiden Pakete kamen pünktlich zum 30. eines Monats.
Jetzt hängts schon ein wenig mit der Dritten
Gruss Thomas

Im Bau: Ford Mustang Shelby GT500 - De Agostini
Im Bau: Mercedes 300SL - Eaglemoss
Im Bau: Jaguar E-Type - De Agostini
Im Bau: Ford GT40 1:12 - Trumpeter

  • »Mitgenus« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 885

Realname: Bernd

Wohnort: Wilhelmshaven

  • Nachricht senden

26

Montag, 6. November 2017, 12:00

Häh?? Was für Pakete? Die 2 kam zwei Wochen nach der 1 und die 3 kam zwei Wochen nach der 2. Ganz normal, wie bei den Modellstarts hier in Deutschland. Wir reden hier über den Samba!!!

Viele Grüße Bernd.

27

Montag, 6. November 2017, 12:20

Du sprachst vom Jaguar, ich schrieb Jaguar, :ok:
Gruss Thomas

Im Bau: Ford Mustang Shelby GT500 - De Agostini
Im Bau: Mercedes 300SL - Eaglemoss
Im Bau: Jaguar E-Type - De Agostini
Im Bau: Ford GT40 1:12 - Trumpeter

  • »Mitgenus« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 885

Realname: Bernd

Wohnort: Wilhelmshaven

  • Nachricht senden

28

Montag, 6. November 2017, 23:05

Hallo Thomas. :wink:

Aaaahhh, da stand ich auf dem Schlauch. Entschuldige. Wer lesen kann, ist klar im Vorteil. Ein Abo bei DeAgostini oder Eaglemoss ist immer ein Glücksspiel.
Die ersten Lieferungen kommen pünktlich. Danach dauert es immer länger, bis Deine Sachen kommen. Wenn überhaupt. Ich würde lieber auf Kiosk Lieferung umstellen.
Das läuft jedenfalls garantiert.

Viele Grüße Bernd. :party:

  • »Mitgenus« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 885

Realname: Bernd

Wohnort: Wilhelmshaven

  • Nachricht senden

29

Samstag, 11. November 2017, 08:14

Hallo zusammen. :wink:

Gestern abend fand ich im Briefkasten einen Umschlag aus Frankreich. Es war der dritte Teil des Bullis. Da habe ich wohl was falsches auf der Seite von Journaux angeklickt. Auch gut.
Muß ich mich halt besser informieren. Die wenigen Teile waren schnell verschraubt.





Und hier die neue Vorschau.





Viele Grüße Bernd. :ok: :pc:







30

Samstag, 11. November 2017, 09:31

Moin Bernd

Soweit wie ich das jetzt verstehe, hast du wohl das Häckchen für zurückhalten vergesseb anzuklicken.
Zumindest hoffe ich das, weil mir sonst das Gleiche passieren wird :P
Gruss Thomas

Im Bau: Ford Mustang Shelby GT500 - De Agostini
Im Bau: Mercedes 300SL - Eaglemoss
Im Bau: Jaguar E-Type - De Agostini
Im Bau: Ford GT40 1:12 - Trumpeter

Werbung