Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Wettringer Modellbauforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Montag, 25. September 2017, 09:15

Sinagot - 1/60 (Heller Bausatz)

Guten Morgen euch!

Da momentan "beide" Baustellen ruhen müssen, ergo die Perle und die Corvette, habe ich noch ein Bausatz aus der Versenkung gezogen. Mit diesem habe ich auch schon begonnen. :rolleyes: Die Fotos werde ich euch heute oder morgen nachliefern. Was ich hierzu aber definitv beifügen möchte, diesen werde ich ausschliesslich aus dem Bausatz bauen, keine zusätzlichen Sachen, dass einzige ist Farbe. :ok:

Quelle: Amazon

https://www.amazon.de/Heller-HLR-80605-8…t/dp/B0079UIR5O





Kleine Einleitung zur Sinagot, Quelle: Heller Bausätze:

Die Sinagot ist ein Fischerboot für Küstenschifffahrt aus Sené, einer Pfarrei und Halbinsel des Morbihan. Es handelt sich um eine Schaluppe ohne Deck, sehr robust, mit geringem Tiefgang und meist mit spitzem Heck, mit zwei hohen Segeln und gelegentlich einem Focksegel oder eine "Bonette". Dieses Boot ist äußerst seetüchtig, liegt gut vor dem Wind, kann überall stranden, und ist von weitem erkennbar durch die rotgefärbten Segel und das dschunkenähnliche Aussehen. Die kleine Sinagot-Flotte, welche Vannes bis Carnec fischt (mit Angeln oder mit Schleppnetzen), bis zur Bell-lle und la Vilaine, hält sich noch gut. Die Sinagots wurden erst ab 1947 motorisiert.

Ich freue mich wieder auf nützliche Hinweise, Tipps oder auch einfach auf eure Statements... 8o
LG

LittleSmiet :party:
oder auch einfach René :ahoi:
Mein Video Channel ---> hier
Im Bau: Die Black Pearl In Planung: Queen Anne's Revenge In Planung: Flying Dutchman Diorama: Tortuga // Pirates Bay - Black Pearl vs. Flying Dutchman

Beiträge: 2 105

Realname: Franz Holzhauser

Wohnort: Bad Hönningen

  • Nachricht senden

2

Montag, 25. September 2017, 12:04

Da bin ich dabei, dat iss priiima...
Keine Frage ist so dumm wie die Antwort, die ich darauf geben könnte...

der Franz :abhau:


im Bau: San Francisco II 1:90




3

Montag, 25. September 2017, 13:00

Kennst du?

Plastik: Sinagot von Heller

Mein Modell habe ich übrigens kürzlich farblich überarbeitet und in ein Wasserbett gestellt. Wird dann an entsprechender Stelle noch dokumentiert.
Weißt du, woher man Fischer in 1:60 bekommt?
Viel Spaß bei dem kleinen Schiff.

Schmidt
Restaurierung eines Werftmodells aus dem Jahre 1912 jetzt als Webseite: http://kaiserfranzjoseph.de/
Über das Bemalen mit Humbrol- und Ölfarben: http://www.wettringer-modellbauforum.de/…9193#post739193

4

Montag, 25. September 2017, 13:16

Hey Schmidt,

klar kenne ich deine Bausatzvariante! :rolleyes: Welch Frage! Bin deiner zwar nicht direkt über das Forum hier begegnet, sondern durch google suche. Hab mir mal all mögliche Varianten angeschaut und mich inspirieren lassen. Unter diesem Punkt kam auch der Gedanke, ob ich selber Segel herstelle oder nicht. Das steht noch im Raum. Hinsichtlich der Besatzung nebst Ausstattung, ist mir noch nichts gescheitetes über den weg "gelaufen". Ausstattung habe ich noch genug von der Perle, da ja eher 1/60 Ausstattung mitgeliefert wurde.

Sollte ich 1/60 Besatzungsmitglieder finden, gebe ich dir natürlich bescheid.
LG

LittleSmiet :party:
oder auch einfach René :ahoi:
Mein Video Channel ---> hier
Im Bau: Die Black Pearl In Planung: Queen Anne's Revenge In Planung: Flying Dutchman Diorama: Tortuga // Pirates Bay - Black Pearl vs. Flying Dutchman

5

Montag, 25. September 2017, 21:45

Puhh, hab es heute doch noch geschafft mich mal noch an die Flimmerkiste zu machen um die Bilder hochzuladen :)
Hier erst mal die ersten Bilder meiner Sinagot.

Hierzu möchte ich aber noch paar kleine Dinge erzählen. Zu einem ist es mein erstes Plastikmodell, welches ich bereits anmale und versuche "altern" zu lassen. Ich versuche mich damit erst mal ohne Ölfarben bzw. draken, wie es umgangssprachlich hier forumiert wird. ^^ Ich versuche meine eigenen Methoden zu finden. Im ersten Ergebnis bin ich eigentlich ganz zufrieden, allerdings fehlen mir noch ein wenig die Konturen an den Plankenstößen, da muss ich wohl noch etwas "washen".
Ein guter Freund von mir fragte mich, warum die Wasserlinie so penetrant ausschaut. Das habe ich mich auch gefragt. ?( Seine Idee war, schleif sie weg. Ich habe ihm gleich gesagt, dass werde ich keinesfalls tun, sonst haue ich mir die ganze Maserung weg... :D Ich muss ihm aber recht geben, sie ist "sehr" dick! Aber gut, dass ist erst mal erste Ergebnis des ersten Abends. Ich hoffe ich bleibe starr dabei und verzwacke mich nicht wieder extrem ins Detail, sondern baue das Schiffchen auch mal ordentlich zu Ende! ^^

Ich muss mich entschuldigen, die Bilder wirken teilweise echt zu hell. Es liegt aber auch daran, dass die Farbe zu sehr glänzt. Ich werde bald noch Mattlack rüberziehen. :thumbsup:

























LG

LittleSmiet :party:
oder auch einfach René :ahoi:
Mein Video Channel ---> hier
Im Bau: Die Black Pearl In Planung: Queen Anne's Revenge In Planung: Flying Dutchman Diorama: Tortuga // Pirates Bay - Black Pearl vs. Flying Dutchman

Beiträge: 2 105

Realname: Franz Holzhauser

Wohnort: Bad Hönningen

  • Nachricht senden

6

Montag, 25. September 2017, 23:02

Wenn das letzte Bild die Farben richtig widergibt,
dann finde ich es sehr gelungen...
Keine Frage ist so dumm wie die Antwort, die ich darauf geben könnte...

der Franz :abhau:


im Bau: San Francisco II 1:90




7

Dienstag, 26. September 2017, 07:12

Moin Moin,

Wenn das letzte Bild die Farben richtig widergibt,
dann finde ich es sehr gelungen...
da gehe ich unwidersprochen mit. Gefällt mir richtig gut. :ok:

Ingo
"Kein Kommandant geht fehl, wenn er sein Schiff neben das des Feindes legt"
Lord Nelson


8

Dienstag, 26. September 2017, 08:36

Moin Moin aus dem weiten Norden! :ahoi:

Danke euch beiden! Es spiegelt wirklich ein bisschen, was den Eindruck bzw. die Ansicht ein bisschen täuschen lässt. Aber ganz abwägig ist die Farbe vom Bildschirm zum Original nicht. Aber der Glanz stört halt. Ich werde nach meiner Disneylandreise matten Klarlack rüber pinseln, damit der Glanz verschwindet. 8o Einen wunderschönen Tag...
LG

LittleSmiet :party:
oder auch einfach René :ahoi:
Mein Video Channel ---> hier
Im Bau: Die Black Pearl In Planung: Queen Anne's Revenge In Planung: Flying Dutchman Diorama: Tortuga // Pirates Bay - Black Pearl vs. Flying Dutchman

Beiträge: 853

Realname: Alex

Wohnort: Mittelhessen

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 26. September 2017, 09:41

Moin!

Die Farbgebung gefällt mir auch sehr gut! :) Nur frage ich mich, ob die Rostspuren (zumindest interpretiere ich sie als Rostspuren) unterhalb der Klampen Sinn machen. Waren/sind die Klampen denn im Original aus Metall? Könnte mir eher vorstellen, dass sie bei so einem traditionellen Boot eher aus Holz waren, aber genau weiß ich es natürlich nicht :nixweis:

Beste Grüße,

Alex

10

Dienstag, 26. September 2017, 13:23

Hallo Alex! Danke dir!

Ehrlich?! Du hast mich erwischt! :whistling: Ich bin von Metallklampen ausgegangen, weil die auf dem Modellsatz wie Metallklampen geformt sind. Wären die in der Form aus Holz, würden diese ja sicherlich "brechen". Die in der Form, wie auf dem unten abgebildeten Foto, hätte ich vielleicht noch Zweifel gehabt mit meinem Rost. Da ließe sich jetzt darüber streiten, belasse ich es jetzt so oder verbessere ich diese des Originals hin. Wobei, die kantigen Originale haben sogar eine Ringöse oder Augbolzen?!, würde auch für Rost sprechen. ?(

Quelle: http://www.sinagot.bzh

LG

LittleSmiet :party:
oder auch einfach René :ahoi:
Mein Video Channel ---> hier
Im Bau: Die Black Pearl In Planung: Queen Anne's Revenge In Planung: Flying Dutchman Diorama: Tortuga // Pirates Bay - Black Pearl vs. Flying Dutchman

11

Dienstag, 26. September 2017, 14:36

Ich trage nochmal was nach bzw. korrigiere mich. :roll: Auf dem unten abgebildeten Foto erkennt man, dass dort "Bolzen" jeweils rechts und links vorhanden sind, denke das auch auf dem obigen Foto (dort klar Metall zu erkennen) im Vergleich zum unteren, es sich um Metallbolzen handelt. Unten halt nur stark lackiert. Im Bausatz ist dies nicht wirklich deutbar in der Form. Gibt natürlich jetzt eine ziemlich leichte Methode das schnell wie auf den beiden Foto darzustellen. Die Überstände abknipsen und jeweil mit feinen Drahtstücken ankleben. Denke aber, sollte ich was vertauen, dass die Haltbarkeit nicht so gegeben sein wird. ?( :S

Quelle: http://www.sinagot.bzh/images/stories/DM…ut/penerf-2.jpg

LG

LittleSmiet :party:
oder auch einfach René :ahoi:
Mein Video Channel ---> hier
Im Bau: Die Black Pearl In Planung: Queen Anne's Revenge In Planung: Flying Dutchman Diorama: Tortuga // Pirates Bay - Black Pearl vs. Flying Dutchman

Beiträge: 2 105

Realname: Franz Holzhauser

Wohnort: Bad Hönningen

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 26. September 2017, 15:17

Ich würde die ganz abschneiden/feilen und neue
aus Holz mit durchgezogenem Draht ankleben.
Keine Frage ist so dumm wie die Antwort, die ich darauf geben könnte...

der Franz :abhau:


im Bau: San Francisco II 1:90




13

Dienstag, 26. September 2017, 22:27

Hallo René,

da setze ich mich mal dazu. :party:
Schönen Gruß, Steffen

Im Bau: Le Glorieux 1:150 von Heller
Fertig: HMS Beagle 1:96, Gorch Fock 1:253, HMS Victory 1:225, Cutty Sark 1:350
Nach dem Modell ist vor dem Modell: USS Constitution 1:96 von Revell, in Warteposition.


14

Mittwoch, 27. September 2017, 07:09

Moin,
Ich würde die ganz abschneiden/feilen und neue
aus Holz mit durchgezogenem Draht ankleben.
:dafür:

Ingo
"Kein Kommandant geht fehl, wenn er sein Schiff neben das des Feindes legt"
Lord Nelson


Beiträge: 853

Realname: Alex

Wohnort: Mittelhessen

  • Nachricht senden

15

Mittwoch, 27. September 2017, 19:54

Hallo René!

Also erwischen wollte ich eigentlich niemanden :D Hat mich halt nur stutzig gemacht...

Wie und was du jetzt machst, musst du letztlich selbst entscheiden :) Ich bin ja eh kein Nietenzähler, aber vor allem ist es ja dein Modell und eigentlich wolltest du ja einfach was "Out of the box" bauen, insofern könnte man das natürlich auch unter künstlerische Freiheit laufen lassen. Oder du machst dir halt wirklich die Mühe und machst die Dinger komplett neu, was sicherlich dem Original näher kommen würde. Aber um die Teile dann belastbar zu kriegen, müsste man sich sicher noch was einfallen lassen. Einen Drahtstift, der das Ding mit dem Rumpf verbindet oder so...
Alternativ könntest du auch an den vorhandenen Teilen etwas rumfeilen und versuchen, sie etwas mehr nach solchen Klampen aussehen zu lassen. Die gibt's in der Form ja sowohl aus Holz als auch aus Metall...

Viele Grüße,

Alex

16

Mittwoch, 27. September 2017, 19:59

Ein hübscher Bausatz. Den wollte ich mir mal besorgen, habs dann aber doch gelassen.
Mal schauen wie das fertig aussieht.
Ich habe stets mehrere Modelle im Bau, oft gibt es längere Pausen. Aktuell im Bau, bzw. in den letzten Monaten immer mal etwas dran gemacht: mehrere Duesenberg, Mercedes 540K, Cadillac Eldorado Caddy Racer, Rolls Royce Phantom II 1:16, Bugatti Royale-Umbau, diverse 1:32-Modelle usw ........ :wink:

Beiträge: 853

Realname: Alex

Wohnort: Mittelhessen

  • Nachricht senden

17

Dienstag, 3. Oktober 2017, 21:18

Ich hoffe ich hab dich jetzt nicht von deinem Zwischendurch-Projekt abgebracht mit meiner Bemerkung zu den Klampen? ;)

Ähnliche Themen

Werbung